Carolin Rath - Bücher & Infos

Genre(s)
Historisch

Carolin Rath Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Carolin Rath in chronologischer Reihenfolge

  • Die Burg am Mondsee (Neues Buch Oktober 2017, Rezension)
  • Das Erbe der Wintersteins (Neues Buch Oktober 2016, Rezension)

Rezensionen zu den Büchern von Carolin Rath

  1. 19. Jh. Raquel wird als kleines Mädchen von den Forschern…

    Rezension von dreamworx zu "Die Burg am Mondsee"
    19. Jh. Raquel wird als kleines Mädchen von den Forschern Vossberg und Hjortdahl aus dem brasilianischen Urwald gefunden und per Schiff nach Deutschland gebracht. Vossberg, der ein Sanatorium leitet, erklärt Raquel zu seinem Forschungsobjekt, denn sie kann weder sprechen noch hat sie ein menschliches Benehmen. Doch leider gelingt es ihm nicht, mit seinen Ergebnissen Ruhm zu erlangen. So lebt Raquel lange Jahre an seiner Seite, bis Vossberg sich wieder auf den Weg nach Brasilien macht und Raquel…
  2. Inhalt Die Manufaktur der Familie braucht finanzielle…

    Rezension von Dark Mousy zu "Das Erbe der Wintersteins"
    Inhalt Die Manufaktur der Familie braucht finanzielle Unterstützung, weshalb beschlossen wird die alte Villa, die kaum noch genutzt wird, zu verkaufen. Als gelernte Restauratorin soll Celine die Umbauarbeiten und die Instandsetzung überwachen, damit das Objekt im alten Glanz erstrahlt. Doch das alte Gemäuer weckt Erinnerungen an glückliche Zeiten und das Tagebuch ihrer Urgroßmutter gewährt ihr einen Einblick in ein ganz anderes Leben. Meine Meinung Zwei völlig verschiedene Frauen in zwei…
  3. Die Geschichte von Claire und Celine Winterstein: Klara/Claire:…

    Rezension von claudi-1963 zu "Das Erbe der Wintersteins"
    Die Geschichte von Claire und Celine Winterstein: Klara/Claire: Anfang 19 Jh. Der fahrende Krämer Wetzlaff findet in einem einsamen Fuhrwerk die Leiche einer behaarten Frau und ein verlassenes Baby. Das Baby lässt er in der Obhut der Familie Winterstein damit diese es aufziehen, sie bekommt den Namen Klara, behandelt wird sie mehr schlecht als recht. Sie hat kein schönes Leben bei der Bäuerin, bekommt den ganzen Groll vom frühen Verlust vom Mann und Sohn der Bäuerin zu spüren, darf auch nur…
  4. 19. Jh. Durch Zufall rettet ein fahrender Händler aus einem…

    Rezension von dreamworx zu "Das Erbe der Wintersteins"
    19. Jh. Durch Zufall rettet ein fahrender Händler aus einem Zirkuswagen ein kleines Baby und bringt es auf dem nahegelegenen Hof der Bauersleute Winterstein unter. Das Kind bekommt den Namen Klara und wird mit Strenge dazu angehalten, sich das Dach über dem Kopf bei den Bauersleuten zu verdienen. Als sie das Gespräch der Bauersfrau mit einem geheimnisvollen Fremden belauscht, erfährt sie, dass dieser sowohl der Sohn der Wintersteinerin als auch ihr leiblicher Vater ist. Eines Tages steht ein…