Buck Schirner - Bücher & Infos

Neue Bücher von Buck Schirner in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 02/2017: Stephen Hunter Ray Cruz Ser 2M (Details)
  • Neuheiten 08/2011: Northwest Angle (Details)
  • Neuheiten 08/2011: Dead Zero (Details)
  • Neuheiten 06/2011: Vermilion Drift (Details)
  • Neuheiten 01/2011: Deja Vu (Details)

Anzeige

Buck Schirner Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 
  1. (Ø)

    Verlag: Brilliance Audio


  2. (Ø)

    Verlag: Brilliance Corp


  3. (Ø)

    Verlag: Brilliance Audio


  4. (Ø)

    Verlag: Brilliance Corp


  5. (Ø)

    Verlag: Brilliance Corp


  6. (Ø)

    Verlag: Brilliance Corp


Weitere Bücher von Buck Schirner

Rezensionen zu den Büchern von Buck Schirner

  1. Was gut begonnen hat, wurde leider durch das Ende total…

    Rezension von Tefelz zu "In Todesangst"
    Was gut begonnen hat, wurde leider durch das Ende total vermasselt aber erst mal zur Geschichte: Tim ist Autoverkäufer und lebt von seiner Frau getrennt, die ihn nach seiner Pleite mit einem eigenen Autohaus verlassen hat. Seine Tochter Sydney lebt hauptsächlich bei der Mutter aber gelegentlich auch bei ihm. Als die 17 Jährige plötzlich verschwunden ist, irrt Tim wochenlang durch die Straßen und untersucht jeden Hinweis. Auch als er feststellt, dass Sydney anscheinend gar nicht in dem von ihr…
  2. 8. Band der Krimiserie um Peter Decker und Rina Lazarus…

    Rezension von nibri zu "Doch jeder tötet, was er liebt"
    8. Band der Krimiserie um Peter Decker und Rina Lazarus Klappentext (amazon) AIs das schönste Mädchen der Highschool ermordet aufgefunden wird, ist der Täter scheinbar schnell gefunden. Ein Mitschüler mit dunkler Vergangenheit und den kalten Augen eines Killers. Doch Peter Decker hat Zweifel, ob er wirklich den wahren Schuldigen vor sich hat. Sein detektivischer Spürsinn sagt ihm, daß hinter diesem Mord in der heilen Welt der Highschool mehr steckt, als es auf den ersten Blick den Anschein…
  3. :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:…

    Rezension von antjemue zu "Mortifer"
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Meine erste Begegnung mit dem Monkeewrench-Team Wie und wo ich das Buch erworben habe - ich weiß es nicht mehr genau. Ich nehme an, nicht bei buecher.de und auch nicht, nach dem Lesen von Rezensionen darüber, sondern schon wesentlich eher, wahrscheinlich spontan in einer Buchhandlung und auf Grund des Klappentextes: Totenstille. Kein Laut ist zu hören. Die Stadt scheint wie ausgestorben.…
  4. Tim Blake hatte einst alles, was er sich wünschte: er war…

    Rezension von Strandläuferin zu "In Todesangst"
    Tim Blake hatte einst alles, was er sich wünschte: er war selbstständig und hatte eine nette, kleine Familie. Doch seiner Frau Susanne konnte Tim nie das bieten, was sie sich wünschte, und schließlich trennten die beiden sich voneinander. Nun lebt Tim allein und sieht auch die gemeinsame siebzehnjährige Tochter Sydney nicht mehr ganz so oft, wie er gern würde. Eines Morgens in den Ferien, als Syd gerade von ihrem Vater aus zu ihrem neuen Ferienjob aufbrechen will, geraten die beiden in Streit…

Anzeige