Bernhard Wucherer - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Historisch
  • * 1954 (67)

Neue Bücher von Bernhard Wucherer in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Bernhard Wucherer Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Bernhard Wucherer in der richtigen Reihenfolge

Rezensionen zu den Büchern von Bernhard Wucherer

  1. Reisebericht einer jungen Frau aus dem 14. Jahrhundert Anna…

    Rezension von nirak zu "Die Herrin von Syld"
    Reisebericht einer jungen Frau aus dem 14. Jahrhundert Anna Maria bringt in dem Sultanspalast von Fes ihre Tochter zur Welt. Der Großwesir von Marrakesch ahnt nichts davon, er ist der Vater des Kindes und sucht immer noch nach der jungen Frau und ihren Freunden. Anna Maria ist nach wie vor ruhelos. Schon bald macht sie sich wieder auf dem Weg, ihr Ziel ist das ferne Syld, wo sie geboren wurde. Dort will sie immer noch den Tod ihrer Mutter und des Vaters rächen. Danach soll ihre Reise weiter…
  2. Autorenporträt: (Zitat) Quelle: Verlagsseite…

    Rezension von goat zu "Die Säulen des Zorns"
    Autorenporträt: (Zitat) Quelle: Verlagsseite [URL:http://www.gmeiner-verlag.de/programm/titel/1031-die-saeulen-des-zorns.html] Inhaltsangabe: (Zitat) Quelle: Verlagsseite [URL:http://www.gmeiner-verlag.de/programm/titel/1031-die-saeulen-des-zorns.html] Meine Meinung: Staufen im Jahr 1649: Der Dreißigjährige Krieg ist zu Ende, aber die Pest hat den Menschen stark zugesetzt und die rund 300 verbliebenen Einwohner sind der Verzweiflung nahe. Das verödete Land gibt nichts mehr her und der…
  3. Autorenporträt: (Zitat) Quelle: Verlagsseite…

    Rezension von goat zu "Der Peststurm"
    Autorenporträt: (Zitat) Quelle: Verlagsseite [URL:https://www.gmeiner-verlag.de/autoren/autor/276-Bernhard_Wucherer.html] Inhaltsangabe: (Zitat) Quelle: Klappentext Meine Meinung: Mit „Der Peststurm“ halte ich die Fortsetzung des bereits im März 2012 erschienenen Buches „Die Pestspur“ in den Händen. Begeistert bin ich wieder über das Cover, welches sich aus zwei Bildern zusammensetzt: „Man on Horseback“ von Gerard ter Borch und „Der Doctor Schnabel von Rom“ von Paul Fürst. Somit…

Anzeige