Benjamin Lebert - Bücher & Infos

Neue Bücher von Benjamin Lebert in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Benjamin Lebert Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Weitere Bücher von Benjamin Lebert

Themenlisten mit Benjamin Lebert Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Benjamin Lebert

  1. packende Geschichte über gestohlene Kindheiten in…

    Rezension von Sommerkindt zu "Die Dunkelheit zwischen den Sternen"
    packende Geschichte über gestohlene Kindheiten in Entwicklungsländer Kathmandu in Nepal ist ein Moloch, in dem jeder jeden Tag aufs neue um sein Leben kämpfen muss. So auch die drei Jugendlichen Shakti, Achanda und Tarun. Sie alle wurden gerettet und leben nun in einem Kinderheim, bis sie zurück zu Ihren Eltern oder Verwandten dürfen, falls man sie denn ausfindig machen kann. Achanda, der älteste wurde als Kleinkind von seinen Eltern verkauft und bis nach Indien verschleppt, wo er…
  2. Ziemlich düster und anfänglich verwirrend, aber auch spannend…

    Rezension von Skyline zu "Im Zeichen der Acht"
    Ziemlich düster und anfänglich verwirrend, aber auch spannend Klappentext „20 Jahre nach „Crazy“: Benjamin Lebert ist zurück mit einem neuen Jugendbuch! In den Tiefen der Wälder hat sich eine Pforte geöffnet, durch die zwei Wesen aus einer versunkenen Zeit in unsere Welt gekommen sind. Einst sind Tristan und Martha Menschen gewesen. Sie kennen sich gut. Ihre Wege haben sich immer wieder gekreuzt. Nun sind sie Boten. Sie begeben sich auf die Suche, um die sechs verbleibenden Mitstreiter für…
  3. Klappentext: Henry und Paul begegnen sich im Schlafwagen auf…

    Rezension von Marie zu "Der Vogel ist ein Rabe"
    Klappentext: Henry und Paul begegnen sich im Schlafwagen auf ihrer Fahrt von München nach Berlin. Aufmerksam lauscht Paul den Worten Henrys, der sein ganzes Leben vor ihm ausbreitet. Die Pein, wenn man an Dauerdurchfall leidet. Die Dreierbeziehung mit der furchtbar dünnen Christine und dem furchtbar fetten Jens. Seine Höhen und Tiefen, seine Träume, Sehnsüchte und Ängste. Und während Henry immer freier und ungezwungener wird und seinen Erinnerungen ihren Lauf lässt, hört Paul nur zu und…
  4. Eine düstere Geschichte… Als Peter Maydell, Redakteur für die…

    Rezension von warmerSommerregen zu "Mitternachtsweg"
    Eine düstere Geschichte… Als Peter Maydell, Redakteur für die Lübecker Zeitung, von Johannes Kielland ein Manuskript zugesendet bekommt, ist seine Neugierde groß. So oft hat er bereits große Freude an den ihn erreichenden Artikeln des jungen Mannes gehabt, sodass er auf dieses offensichtlich größere Werk des Schreiberlings sehr gespannt ist. Lediglich ein einziges Mal ist er Kielland bisher begegnet und war damals von dem jungen Geschichtsstudenten mit den langen Haaren und dem langen…

Anzeige