Bartholomäus Grill - Bücher & Infos

Neue Bücher von Bartholomäus Grill in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 03/2019: Wir Herrenmenschen: Unser rassistisches Erbe (Details)
  • Neuheiten 04/2014: Um uns die Toten: Meine Begegnungen mit dem Sterbe... (Rezension)
  • Neuheiten 11/2009: Laduuuuuma! Wie der Fußball Afrika verzaubert (Details)
  • Neuheiten 08/2007: Gott, Aids und Afrika (Rezension)
  • Neuheiten 09/2003: Ach, Afrika: Berichte aus dem Inneren eines Kontin... (Rezension)

Anzeige

Bartholomäus Grill Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Rezensionen zu den Büchern von Bartholomäus Grill

  1. Verlagstext Sprachmächtig , ergreifend, außergewöhnlich Der…

    Rezension von Buchdoktor zu "Um uns die Toten: Meine Begegnungen mit ..."
    Verlagstext Sprachmächtig , ergreifend, außergewöhnlich Der Bestsellerautor und preisgekrönte Reporter Bartholomäus Grill erzählt die Geschichte seiner Lebensreise mit dem Tod. Seine eindringlich geschilderten Begegnungen mit dem Sterben, vom frühen Tod der Schwester über das Lebensende der Eltern bis hin zum Massensterben in Afrika und dem Freitod des unheilbar kranken Bruders, machen »Um uns die Toten« zu einer ganz persönlichen und zugleich allgemeingültigen Auseinandersetzung mit dem Tod.…
  2. Seit fast zwanzig Jahren berichtet der 1954 geborene…

    Rezension von Winfried Stanzick zu "Ach, Afrika: Berichte aus dem Inneren ei..."
    Seit fast zwanzig Jahren berichtet der 1954 geborene Bartholomäus Grill für verschiedene Tageszeigungen in Deutschland aus Afrika. Hauptsächlich den Lesern der ZEIT ist er mit fast wöchentlichen Berichten, Kommentaren und Einschätzungen seit langem ein Begriff. Seine Artikel und Aufsätze zeigen den Kontinent Afrika, seine Geschichte, seine Kulturen und seine aktuellen, oft historisch geprägten Konflikte von einer anderen Seite. Sein Blickwinkel ist der jenseits des Vorurteils und…
  3. Kurzbeschreibung (von Amazon kopiert): Alle sechs Sekunden eine…

    Rezension von Marie zu "Gott Aids Afrika: Das tödliche Schweigen..."
    Kurzbeschreibung (von Amazon kopiert): Alle sechs Sekunden eine Ansteckung. Fünf Millionen Neuinfektionen im Jahr. Jeden Tag 8.000 Aids-Tote. Und trotzdem bleibt die katholische Kirche bei ihrer Haltung: Kondome sind Teufelszeug, die Krankheit ist eine Strafe Gottes. Dabei könnte sie als größte globale Organisation wie keine andere gegen die HIV/Aids-Pandemie kämpfen - wenn sie nur wollte. Die Autoren appellieren für eine Wende in der katholischen Aids-Politik, die nur vom Papst ausgehen kann,…

Anzeige