Arto Paasilinna - Bücher & Infos

Neue Bücher von Arto Paasilinna in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 12/2018: Für eine schlechte Überraschung gut (Details)
  • Neuheiten 12/2016: Weltretten für Anfänger (Rezension)
  • Neuheiten 06/2015: Heißes Blut, kalte Nerven (Details)
  • Neuheiten 07/2014: Der Mann mit den schönen Füßen (Details)
  • Neuheiten 01/2012: Die wundersame Reise einer finnischen Gebetsmühle (Details)

Anzeige

Arto Paasilinna Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Weitere Bücher von Arto Paasilinna

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Arto Paasilinna Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Arto Paasilinna

  1. Er wird befreit, koste es was es wolle – und sei es sein Leben!…

    Rezension von MissBooky zu "Weltretten für Anfänger"
    Er wird befreit, koste es was es wolle – und sei es sein Leben! Das Hörbuch wird von Jürgen von der Lippe gelesen. Allein dies entlockt dem Text ein wenig Humor. Zwar gibt es genug Stellen mit ironischem schwarzem Humor, doch finde ich vieles davon kein bisschen lustig oder zum Lachen. Im Gegenteil – besonders in der ersten Hälfte bleibt mir doch sehr oft das Lachen im Halse stecken. Wenn jemand auszieht, um einen Menschen aus der Gefangenschaft zu befreien und dabei keine Rücksicht auf…
  2. Inhalt: Sulo Auvinen ist Engel-Aspirant und hat gerade den…

    Rezension von Pinguinchen zu "Schutzengel mit ohne Flügel"
    Inhalt: Sulo Auvinen ist Engel-Aspirant und hat gerade den Grundkurs in »Himmlisches Beschützen« abgeschlossen. Im Leben ein hoffnungsloser Tollpatsch bekommt er als ersten Job eine einfache Aufgabe zugeteilt: Er soll Aaro Korhonen beschützen, einen Mann in den Vierzigern, dem das Glück (bisher) stets hold war. Aaro ist wohlhabend und mit sich im Reinen. Bis Schutzengel Sulo seine Arbeit aufnimmt ... Meine Bewertung: Ich hab mich echt auf das Buch gefreut und hab mir das sehr lustig…
  3. Klappentext: Der liebe Gott hat die Nase gestrichen voll von den…

    Rezension von Marie zu "Der liebe Gott macht blau"
    Klappentext: Der liebe Gott hat die Nase gestrichen voll von den Menschen und ihren Missetaten. Er braucht Abstand, ist schlichtweg urlaubsreif. Nur, wer soll ihn vertreten? Der Heilige Petrus winkt dankend ab. Warum nicht einem Menschenkind den Job anbieten? Und so klopft Erzengel Gabriel bei Kranführer Pirjeri Ryynänen an. Frohen Mutes besteigt der sogleich den Himmelsthron. (Rückseitiges Cover) Zum Autor: Arto Paasilinna wurde 1942 im lappländischen Kittilä/Nordfinnland geboren. Er ist…
  4. Der 1942 geborene finnische Journalist und Schriftsteller Arto…

    Rezension von Winfried Stanzick zu "Vom Himmel in die Traufe"
    Der 1942 geborene finnische Journalist und Schriftsteller Arto Paasilinna ist das, was man einen serienmäßigen Vielschreiber nennen könnte. Über vierzig Romane hat er bisher veröffentlicht und ist damit einer der populärsten Autoren Finnlands geworden. Doch das war nicht immer so. Lange blieben seine, mit viel schwarzem Humor gespickten, eigenwilligen Bücher in seinem Heimatland weitgehend unbeachtet. Erst als sie in zunehmend mehr Sprachen übersetzt und im Ausland, z. T. mit großem Erfolg…

Anzeige