Arthur Gustav Steyn - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Fantasy

Neue Bücher von Arthur Gustav Steyn in chronologischer Reihenfolge

Arthur Gustav Steyn Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Arthur Gustav Steyn in der richtigen Reihenfolge

Galduron-Saga / Blackout und Magie Buchserie (6 Bände)

  1. Auserwählt / Das zwölfte Amulett
  2. Drachenstein
  3. Weiße Drachen
  4. Ein dunkler Ruf (Rezension)
  5. Reise nach Galduron (Rezension)
  6. Finstere Macht (Rezension)
  7. Alle Teile der Reihe anzeigen

Rezensionen zu den Büchern von Arthur Gustav Steyn

  • Rezension zu Blackout und Magie 6. Finstere Macht

    • ViktoriaScarlett
    Beim Lesen flog ich geradezu durch die Seiten und konnte mich dabei gut in die Geschehnisse hineinversetzen. Im Text schildere ich dir meine Meinung.
    […]
    Meine Meinung zum Cover:
    Das Cover wirkt auf mich sehr unruhig und doch hat es etwas für sich. Mir gefällt der untere Bildabschnitt mit den Silhouetten am besten.
    Meine Meinung zum Inhalt:
    Der 6. Band der Reihe konnte mich mit der klaren Erzählweise schnell in die Geschichte hineinziehen. Durch den direkten Schreibstil ließ sich das Buch locker…
  • Im fünften Band sehen wir viel von Galduron und lernen einiges über die Völker, was gut mit der voranschreitenden Story verbunden wurde. Konnte sie mich überzeugen? Wenn du weiterliest, erfährst du mehr.
    […]
    Meine Meinung zum Cover:
    Das Cover zeigt Völker aus Galduron, sowie weitere Elemente, die mit der Geschichte zu tun haben. Auf mich wirken die ganzen Motive unruhig, weil es zu viele sind. Dennoch ist die Gestaltung im Grunde gelungen.
    Meine Meinung zum Inhalt:
    Nach der doch etwas längeren…
  • Rezension zu Blackout und Magie

    • ViktoriaScarlett
    Der vierte Band ist anders und zuerst etwas ruhiger, doch nicht minder spannend. Was ich gut fand erzähle ich dir unten im Text.
    Meine Meinung zum Cover:
    Auf dem Cover sind mehrere Elemente aus der Geschichte zu sehen. Jedes Einzelne hat seine Bedeutung, welche man nach dem Lesen des Buches erkennt. Die Gestaltung wirkt etwas unruhig auf mich, doch ist sie grundsätzlich gelungen.
    Meine Meinung zum Inhalt:
    Es ist eine Weile her, dass ich den dritten Band gelesen habe. Umso erleichterter war ich,…