Antonin Varenne - Bücher & Infos

Neue Bücher von Antonin Varenne in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 03/2018: Äquator (Details)
  • Neuheiten 06/2017: Die Treibjagd (Rezension)
  • Neuheiten 09/2016: Battues (Details)
  • Neuheiten 05/2015: Die sieben Leben des Arthur Bowman (Rezension)
  • Neuheiten 01/2015: Trois mille chevaux-vapeur (Details)

Anzeige

Antonin Varenne Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Rezensionen zu den Büchern von Antonin Varenne

  1. Inhalt Birma im Jahre 1851: Arthur Bowman ist einer der…

    Rezension von Wintersonne zu "Die sieben Leben des Arthur Bowman"
    Inhalt Birma im Jahre 1851: Arthur Bowman ist einer der härtesten Soldaten in der Ostindienkompanie, weshalb er mit neun Kameraden für ein Himmelfahrtskommando ausgewählt wird. Die Truppe gerät in Gefangenschaft und wird so grausam behandelt, dass Bowman als menschliches Wrack in seine Heimat zurückkehrt. Vom Alkohol- und Drogenkonsum schwer gezeichnet, kann er sich zwar als Polizist verdingen, doch gelingt es ihm nicht, in einer bürgerlichen Existenz dauerhaft Fuß zu fassen. Als in der…
  2. Verlagstext: Zwei rivalisierende Familien kämpfen seit…

    Rezension von tootsy3000 zu "Die Treibjagd"
    Verlagstext: Zwei rivalisierende Familien kämpfen seit Generationen um die Herrschaft über ein gottverlassenes Nest im Massif Central. Die Courbiers und die Messenets führen ihre Provinzimperien mit harter Hand und unter rücksichtsloser Ausbeutung von Mensch und Natur. Rémi Parrot, der seit seiner Jugend entstellte Revierjäger, kämpft als einsamer Cowboy gegen die verkrusteten Clanstrukturen und um die Liebe der schönen Michèle Messenet. Als er einem Umweltskandal auf der Spur ist, beginnt…
  3. Der Autor (nach Klappentext): Antonin Varenne, geboren 1973,…

    Rezension von Jean van der Vlugt zu "Fakire"
    Der Autor (nach Klappentext): Antonin Varenne, geboren 1973, studierte Philosophie in Nanterre und lebte in den USA, Island und Mexiko, bevor er wieder nach Frankreich zurückkehrte. Für seinen dritten Kriminalroman „Fakire“ wurde er 2009 mit den zwei wichtigsten Krimipreisen Frankreichs ausgezeichnet, dem „Prix Michel Lebrun“ und dem „Prix Sang d’Encre“. 2010 erhielt der Roman den „Prix du meilleur polar de Points“. Werke: Le Fruit de vos entrailles (2006), Le Gâteau mexicain, (2008), Fakirs…

Anzeige