Antje Rávik Strubel - Bücher & Infos

Genre(s)
Roman/Erzählung, Sach-/Fachbuch
  • * 12.04.1974 (48)
  • Potsdam
Anzeige

Neue Bücher von Antje Rávik Strubel in chronologischer Reihenfolge

Antje Rávik Strubel Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Antje Rávik Strubel

  • Ein Zimmer für sich allein (Rezension)
  • Kältere Schichten der Luft
  • Tupolew 134. Roman
  • Fremd Gehen
  • Unter Schnee
  • Offene Blende
  • Woher ich kam
  • Vom Dorf
  • Gebrauchsanweisung für Schweden
  • Mein ärgster Feind (Rezension)
  • Wir erzählen uns Geschichten, um zu leben
  • Zu den Büchern
Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Antje Rávik Strubel

  • Von Antje Rávik Strubel hörte ich, ehrlicherweise, zum ersten Mal, als sie im vergangenen Jahr für „Blaue Frau“ wohlverdient den Deutschen Buchpreis gewann. Mit „Es hört nicht auf, dass man etwas sagen muss“ liegt jetzt nun die neuste Veröffentlichung der Autorin vor, die auch als Übersetzerin (Virginia Woolf, Joan Didion…) tätig ist. Es handelt sich um eine Sammlung von Essays, die zwischen 2003 und 2021 entstanden sind.
    Den Anfang macht Rávik Strubels Rede bei der Verleihung des Buchpreises,…
  • Rezension zu Blaue Frau

    • Bartie
    Ein vielschichtiger Roman
    Adina wächst in einem kleinen Ort im tschechischen Riesengebirge auf. Sie träumt von einem Leben in einer fremden, besseren Welt. Als junge Frau reist sie nach Deutschland. Sie wohnt zuerst in Berlin, wo sie Deutsch lernen und fremde Sprachen studieren will. In Berlin lernt sie die Fotografin Rickie kennen, die ihr ein Praktikum in einem neu entstehenden Kulturhaus in der Uckermark vermittelt.
    Als Adina dort sexuell missbraucht wurde, flieht sie nach Finnland. In…
  • Verlagstext:
    Antje Rávic Strubel erzählt von einer ungewöhnlichen und unabwendbaren Liebe und von den langen Schatten eines untergegangen politischen Systems.
    Eine Insel in der Ostsee. Der junge Erik verliebt sich in die scheinbar unergründliche Vogelforscherin Inez. Aber die beiden werden beobachtet. Ohne es zu ahnen, sind sie längst in eine politische Intrige verstrickt. Die geschützte Insel wird zum schutzlosen Ort. Ein Roman, der von einer großen Liebe erzählt, von den Erinnerungen,…
  • ... Episodenroman
    Verlagstext
    Antje Rávic Strubel erzählt von Reisen in den Mittelpunkt des menschlichen Herzens
    Leigh. René. Emily. Sara. Sie sind Liebende, Begehrende, sie sind unterwegs und begegnen einander in der kalifornischen Wüste, am Stechlin, in finnischen Wäldern und im Eiswind Manhattens. Renés Verlust der ersten Liebe und Emilys Verschwinden setzen einen Reigen an Beziehungen in Gang, in denen sich klassische Liebesvorstellungen auflösen. Sara. Ute. Katt. Gerade das Oszillieren…

Themenlisten mit Antje Rávik Strubel Büchern