Anne Stern - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Historisch, Krimi/Thriller
  • * 1982 (41)
  • Berlin
Anzeige

Neue Bücher von Anne Stern in chronologischer Reihenfolge

Anne Stern Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Anne Stern in der richtigen Reihenfolge

Die Frauen vom Karlsplatz Buchserie (4 Bände)

  1. Auguste (Rezension)
  2. Henny
  3. Vera
  4. Maria

Familie Pauly Buchserie (3 Bände)

  1. Das Glück ist ein flüchtiger Vogel (Rezension)
  2. Rabenjahre (Rezension)
  3. Die Asche des Flieders

Fräulein Gold / Hebamme Hulda Gold Buchserie (5 Bände)

  1. Schatten und Licht (Rezension)
  2. Scheunenkinder (Rezension)
  3. Der Himmel über der Stadt (Rezension)
  4. Die Stunde der Frauen (Rezension)
  5. Die rote Insel (Rezension)

Königreich Preußen Buchserie (2 Bände)

  1. Das Lied der Seiltänzerin (Rezension)
  2. Der Traum des Lehrlings
Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Anne Stern

  • Rezension zu Fräulein Gold: Schatten und Licht

    • -the-black-one-
    Das Buch ist Band 1 der Hulda Gold-Reihe, erschienen im Juni 2020 im Rohwolt Verlag und umfasst 400 Seiten. Wie der Name schon verrät geht es um Hulda Gold, eine Hebamme, die Anfang des 20. Jahrhunderts versucht, Frauen aus unterschiedlichen Wohlstandsschichten bei der Geburt ihrer Kinder beizustehen. Im Jahr 1922 ist der Beruf ziemlich verpönt, dass Frauen überhaupt arbeiten, etwas, an das man noch nicht gewöhnt ist. Hulda merkt auch bei jeder Fortbildung in einer Klinik, dass sie sich den…
  • Berlin in den 1890er Jahren:
    Für Auguste Baumgarten, Tochter aus gutem Hause, ist der Lebensweg bereits vorgezeichnet. Die Eltern haben schon einen geeigneten Ehemann für das heiratsfähige junge Mädchen ausgewählt. Auguste fühlt sich zwar noch nicht reif für die Ehe, hat den elterlichen Plänen aber auch nichts entgegenzusetzen.
    Nach einem Umzug wechselt sie die Schule und lernt dort Charlotte Prinz, die Tochter eines reichen Kaufhausbesitzers kennen. Lotte ist ganz anders als alle anderen jungen…
  • Rezension zu Fräulein Gold: Die Rote Insel

    • Bellis-Perennis
    Die langsame Metamorphose der Hulda Gold
    In diesem nunmehr 5. Band der Reihe rund um Hebamme Hulda Gold steht, neben den politischen Unruhen von 1926, ihr eigenes Schicksal als ledige Mutter im Fokus.
    Nach dem Unfalltod ihres Verlobten Johann, lebt Hulda nun in Schöneberg, auf der sogenannten Roten Insel, einem Stadtteil, der hauptsächlich von der Arbeiterschaft bewohnt wird. Sie arbeitet bei Grete Fischer, einer Ärztin, die in Not geratene Frauen unterstützt. Allerdings geben Gretes…
  • Rezension zu Fräulein Gold: Die Stunde der Frauen

    • Bellis-Perennis
    „Unser Leben ist das Ergebnis unserer Entscheidungen.“ (Stephen R. Covey) Dieses Zitat passt perfekt zu Hulda Golds bisherigen Leben.
    Hulda Gold scheint am Ziel ihrer beruflichen Träume zu sein: Sie ist leitende Hebamme in der Berliner Frauenklinik und konnte auf Grund ihrer Hartnäckigkeit und ihres Fachwissens auch die eine oder andere kleiner Verbesserung für die Gebärenden einführen.
    Privat ist sie nach wie vor unschlüssig. Soll sie ihren Arztkollegen Johann heiraten, dessen Familie aus einem…