Anne Brontë - Bücher & Infos

Genre(s)
Klassiker, Biografie
  • * 17.01.1820
  • Thornton, Yorkshire
  • † 28.05.1849

Neue Bücher von Anne Brontë in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 02/2020: Die großen Romane der Schwestern Brontë: Agnes Gre... (Details)
  • Neuheiten 02/2014: Poems by Currer, Ellis and Acton Bell (Details)
  • Neuheiten 10/2012: Brontë (Details)
  • Neuheiten 07/2012: The Bronte Sisters Three Novels (Details)
  • Neuheiten 04/2012: Agnes Grey, the Tenant of Wildfell Hall (Details)

Anzeige

Anne Brontë Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Weitere Bücher von Anne Brontë

  • Die Schwestern Bronte (Rezension)
  • Die Herrin von Wildfell Hall (Rezension)
  • The Bronte Sisters
  • Jane Eyre / Wuthering Heights / The Tenant of Wild...
  • The Collected Novels of the Bronte Sisters
  • The Complete Novels
  • Taubengraue Tage
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Anne Brontë

  1. Klappentext: Die Romane der Schwestern Charlotte, Emily und Anne…

    Rezension von Marie zu "Die Schwestern Brontë: Leben und Werk in..."
    Klappentext: Die Romane der Schwestern Charlotte, Emily und Anne Brontë versetzten Mitte des 19. Jahrhunderts den viktorianischen Kulturbetrieb in helle Aufregung. In einer Zeit, in der die Ehe für bürgerliche Frauen das einzig erstrebenswerte Ziel darstellte und berufliche Karrieren ihnen verschlossen waren, nahmen sich die Heldinnen der Brontës heraus, ihr Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Ebenso fesselnd wie ihre Romane fanden die dichterischen Kollegen von Thackeray bis Arno Schmidt die…
  2. Ganz anders als “Die Herrin von Wildfell Hall”, aber ähnlich wie…

    Rezension von Buchkrümel zu "Agnes Grey"
    Ganz anders als “Die Herrin von Wildfell Hall”, aber ähnlich wie “Villette”. Die Ich-Erzählerin führt revuepassierend Tagebuch, und spricht auch den Leser hier und da direkt an. Dadurch erhält das Buch eine sehr persönliche Note, man hat den Eindruck, als ob es autobiographisch sei, und im Nachwort wird dies auch bestätigt. Agnes Grey wächst sehr behütet im Pfarrhaus auf. Bis eines Tages ihr Vater durch eine schlechte Beratung das Familienvermögen verliert, und sie kürzer treten müssen. Ihre…
  3. Über das Buch: Der junge Gilbert Markham berichtet in einem…

    Rezension von Anriel zu "Die Herrin von Wildfell Hall"
    Über das Buch: Der junge Gilbert Markham berichtet in einem langen Brief an seinen Freund Halford, wie eine junge Dame, Mrs. Graham, in die Gegend gezogen ist, die von skandalösen Gerüchten durch die Gemeinschaft verfolgt wird, weil sie dort allein mit ihrem Sohn und ganz zurückgezogen lebt. Gilbert berichtet von den Gerüchten, seiner Faszinazion zu diese Dame, ihrer gesellschaftlichen Ächtung - und davon, wie er schließlich in heftiger Liebe entbrennt. Mrs. Graham erwidert seine Zuneigung…

Anzeige