Anna McPartlin - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Liebesroman, Roman/Erzählung, Kinder-/Jugend
  • * 1972 (49)
  • Dublin

Über Anna McPartlin

Die irische Schriftstellerin Anna McPartlin wurde 1972 in Dublin geboren. Als Anna fünf war, trennten sich ihre Eltern und die Mutter erkrankte schwer. Bis sie etwa 10 Jahre alt war, lebte die Autorin gefühlvoller Bücher, wie "Weil du bei mir bist", zusammen mit Mutter und Großmutter in Dublin. Die Krankheit, der ungebrochene Optimismus und die Fröhlichkeit ihrer Mutter prägten die Kindheit der Autorin. Teile ihrer Kindheitserfahrungen verarbeitete die Schriftstellerin später in ihrem berührenden Roman "Die letzten Tage von Rabbit Hayes". Als es der Mutter schlechter ging, nahmen Onkel und Tante Anna als Pflegekind bei sich auf. Direkt nach der Schulzeit begann Anna McPartlin ein Marketingstudium, fand aber mehr Gefallen an der Schauspielerei und am Schreiben. 2006 nahm die internationale Erfolgsserie der Autorin und ihrer emotionalen, lebensbejahenden Bücher ihren Anfang.

Website
Website
Twitter
Twitter

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Anna McPartlin in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Anna McPartlin Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Anna McPartlin in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Anna McPartlin

Platzierungen in der Community

Rezensionen zu den Büchern von Anna McPartlin

  1. Ist es in Ordnung eine Straftat zu begehen um auf diesen Weg das…

    Rezension von MeinNameistMensch zu "Die Furchtlosen Fünf: ... Tun das Falsch..."
    Ist es in Ordnung eine Straftat zu begehen um auf diesen Weg das Geld zu beschaffen, das für Krankenhausbehandlung von Krebs im Ausland benötigt wird? Wenn die Gefahr besteht, das die erkrankte Person sterben könnte? Genau mit diesem Thema beschäftigt sich das vorliegende Kinder- und Jugendbuch ab 10 Jahre und behandelt damit ein moralisch sehr wichtiges Thema. Kombiniert mit den Bereichen Freundschaft, Abenteuer, Mut und Reue wird vor den jungen Leser_innen dieses moralische Dilemma lebendig…
  2. Humorvoll und tieftraurig! Klappentext (Quelle amazon): Ein…

    Rezension von Igela zu "Für immer Rabbit Hayes"
    Humorvoll und tieftraurig! Klappentext (Quelle amazon): Ein lebensbejahendes Familiendrama von der Autorin des Bestsellers «Die letzten Tage von Rabbit Hayes»: Die 41jährige Mia Hayes, genannt «Rabbit», stirbt an Krebs. Sie hinterlässt eine große Lücke im Leben ihrer Eltern, ihrer Geschwister, ihrer besten Freundin - und vor allem der 12jährigen Tochter Juliet. Rabbits Mutter verliert ihren unerschütterlichen Glauben und fast auch die Liebe zu ihrem Mann. David, Rabbits Bruder, muss mit der…
  3. :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:…

    Rezension von Mikka Liest zu "Die letzten Tage von Rabbit Hayes"
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: Leugen, Wut, Trauer, Akzeptanz Was sind schon neun Tage? Neun Tage sind fast nichts, eine unbedeutende Zeitspanne, die in unserer schnelllebigen Zeit vergeht wie ein Wimpernschlag. Wie können neun Tage dann genug Zeit sein, loszulassen, mit sich ins Reine zu kommen, sich von seinen Lieben zu verabschieden - zu sterben? Der Leser verbringt diese neun Tage ganz nahe dran an Rabbit und an ihrer wunderbaren,…
  4. Klappentext: Erst wenn das Schlimmste eintritt, weißt du, wer…

    Rezension von Evy zu "Die letzten Tage von Rabbit Hayes"
    Klappentext: Erst wenn das Schlimmste eintritt, weißt du, wer dich liebt. Stell dir vor, du hast nur noch neun Tage. Neun Tage, um über die Flüche deiner Mutter zu lachen. Um die Hand deines Vaters zu halten (wenn er dich lässt). Und deiner Schwester durch ihr Familienchaos zu helfen. Um deinem Bruder den Weg zurück in die Familie zu bahnen. Nur neun Tage, um Abschied zu nehmen von deiner Tochter, die noch nicht weiß, dass du nun gehen wirst... Nach "Ein ganzes halbes Jahr" und "Das…

Anzeige