Anna McPartlin - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Liebesroman, Roman/Erzählung, Kinder-/Jugend
  • * 1972 (50)
  • Dublin

Über Anna McPartlin

Die irische Schriftstellerin Anna McPartlin wurde 1972 in Dublin geboren. Als Anna fünf war, trennten sich ihre Eltern und die Mutter erkrankte schwer. Bis sie etwa 10 Jahre alt war, lebte die Autorin gefühlvoller Bücher, wie "Weil du bei mir bist", zusammen mit Mutter und Großmutter in Dublin. Die Krankheit, der ungebrochene Optimismus und die Fröhlichkeit ihrer Mutter prägten die Kindheit der Autorin. Teile ihrer Kindheitserfahrungen verarbeitete die Schriftstellerin später in ihrem berührenden Roman "Die letzten Tage von Rabbit Hayes". Als es der Mutter schlechter ging, nahmen Onkel und Tante Anna als Pflegekind bei sich auf. Direkt nach der Schulzeit begann Anna McPartlin ein Marketingstudium, fand aber mehr Gefallen an der Schauspielerei und am Schreiben. 2006 nahm die internationale Erfolgsserie der Autorin und ihrer emotionalen, lebensbejahenden Bücher ihren Anfang.

Website
Website
Twitter
Twitter

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Anna McPartlin in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 04/2022: Warten auf ein Wunder (Details)
  • Neuheiten 09/2019: Die Furchtlosen Fünf:... Tun das Falsche, aber ri... (Details)
  • Neuheiten 06/2019: Für immer Rabbit Hayes (Details)
  • Neuheiten 01/2017: Herzblätter (Details)
  • Neuheiten 08/2016: Irgendwo im Glück (Details)

Anzeige

Anna McPartlin Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Anna McPartlin in der richtigen Reihenfolge

Rabbit Hayes Buchserie (2 Bände)

  1. Die letzten Tage von Rabbit Hayes (Rezension)
  2. Für immer Rabbit Hayes (Rezension)

Weitere Bücher von Anna McPartlin

Rezensionen zu den Büchern von Anna McPartlin

  • Mit voller Begeisterung habe ich das Kinder und Jugenbuch "DIE FURCHTLOSEN FÜNF" der Autorin Anna McPartlin gelesen.
    Es ist wirklich mega gut gelungen.Spannung,Humor und wundervolle Unterhaltung sind in dem Buch mit dem auffällig schönem orangenen Cover bestens unter gekommen.
    Ein Abenteuer einer Gruppe von fünf symphatischen und mutigen Kindern,was eigentlich falsch ist,aber man sich auch eine Frage stellt:DARF MAN AUS WICHTIGEN GRÜNDEN VIELLEICHT DOCH DAS FALSCHE TUN?
    Eine interessante…
  • Rezension zu Für immer Rabbit Hayes

    • Madl10
    Ich habe im letzten Jahr das Buch „Die letzten Tage von Rabbit Hayes“ von Anna MacPartlin gelesen und geliebt. Für mich war es eine wunderschöne, liebevolle und zugleich humorvolle Geschichte, in der mir die ganze Familie Hayes sehr ans Herz gewachsen ist. Doch was passiert mit dieser wundervollen Familie die ihre geliebte Tochter, Schwester, Mutter und Freundin an eine schwere Krankheit verloren hat? Umso mehr hab ich mich gefreut, dass uns die Autorin mit „Für immer Rabbit Hayes“…
  • Rabbit Hayes hat nur noch wenige Tage zu leben. Sie hat schon einmal den Brustkrebs besiegt, aber nun ist er zurück und lässt sich nicht mehr vertreiben, dabei ist sie erst vierzig Jahre alt und hat eine 12-jährige Tochter, die sie braucht.
    Neun Tage bleiben Rabbit um Abschied zu nehmen. Neun Tage für ihre Lieben, um das Ungeheuerliche mitzuerleben. Alle erleben diese Phase auf ihre eigene Art.
    Es ist eine herzzerreißende Geschichte, die mir sehr gut gefallen hat. Ich habe mit Rabbit Hayes…
  • Rezension zu So was wie Liebe

    • Coco90
    Bei diesem Buch finde ich besonders wichtig, zuerst meine Erwartungshaltung zu erwähnen. Ich erwartete keinen tiefgründigen Roman, der mir den Sinn des Lebens offenbart, sondern ein schönes, kurzweiliges Buch mit ein bisschen Herzschmerz. Ein Buch für zwischendurch eben. Das habe ich im Großen und Ganzen auch bekommen.
    In "So was wie Liebe" sind Mary und Sam zwar die Protagonisten, doch auch die Nebencharaktere Adam, Penny und Ivan machen einen großen Teil der Geschichte aus. Dies hat mir sehr…

Anzeige