Andrej Platonow - Bücher & Infos

Genre(s)
Roman/Erzählung

Neue Bücher von Andrej Platonow in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 11/2019: Die glückliche Moskwa (Details)
  • Neuheiten 12/2016: Die Baugrube (Rezension)
  • Neuheiten 02/1996: Unterwegs nach Tschevengur (Details)
  • Neuheiten 01/1992: Die Baugrube. Das Juvenilmeer. Dshan (Rezension)
  • Neuheiten 1990: Tschewengur: Die Wanderung mit offenem Herzen (Details)

Anzeige

Andrej Platonow Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Rezensionen zu den Büchern von Andrej Platonow

  1. Inhalt Am Rand einer großen Stadt heben Arbeiter eine riesige…

    Rezension von serjena zu "Die Baugrube"
    Inhalt Am Rand einer großen Stadt heben Arbeiter eine riesige Grube aus, um ein »gemeinproletarisches Haus« zu errichten. Vom Kriegsinvaliden über den Handlanger bis zum Ingenieur bildet sich unter den freiwilligen Sklaven eine Hierarchie, die den sozialen Verhältnissen in Stalins Sowjetunion ähnelt.Mit Nastja, dem Waisenkind, das sich nach seiner bourgeoisen Mutter sehnt, ist der »neue Mensch« bereits unter ihnen. Doch am Ende wird es in der Baugrube beerdigt, dem kollektiven Grab, das sich…
  2. Original : Джан (Russisch, 1933/35) INHALT : Dshan erzählt von…

    Rezension von tom leo zu "Die Baugrube. Das Juvenilmeer. Dshan"
    Original : Джан (Russisch, 1933/35) INHALT : Dshan erzählt von einem kleinen Nomadenvolk in der asiatischen Steppe, das alle Höllenqualen der Welt duchlebt, bis es von einem unbeirrbaren Einzelnen, der sich weder von Hunger und Not entmutigen, noch von gesellschaftlichen Utopien verführen läßt, einem glücklicheren Dasein zugeführt wird. Denn Dshan, das bedeutet nach einem turkmenischen Volksglauben: eine Seele, die das Glück sucht. (Quelle : Hanser) In der verlinkten Hanserausgabe (= Volk und…

Anzeige