Andreas Eschbach - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Science-Fiction, Kinder-/Jugend, Krimi/Thriller
  • * 15.09.1959 (62)
  • Ulm

Über Andreas Eschbach

Die Liste der Auszeichnungen und Ehrungen des Autors Andreas Eschbach ist lang. Für seine Bücher erhielt der deutsche Schriftsteller und weltbekannte Science-Fiction-Autor renommierte Preise wie den Deutschen Phantastik Preis, den Deutschen Science Fiction Preis oder den Prix Une autre Terre. Andreas Eschbach kam 1959 in Ulm zur Welt und begann im Alter von 12 Jahren zu schreiben. Er studierte nach dem Abitur Luft- und Raumfahrttechnik in Stuttgart, brach das Studium ab und war als Unternehmer und Softwareentwickler tätig. 1994 erhielt er aufgrund seiner schriftstellerischen Hochbegabung ein Stipendium der Arno Schmidt Stiftung. 1995 erschien das erste seiner Bücher mit dem Titel "Die Haarteppichknüpfer". "Das Jesus Video" wurde 1998 zum Bestseller. Der international erfolgreiche Autor setzte sich jahrelang für den schriftstellerischen Nachwuchs ein, leitete Schreibseminare und engagierte sich an der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel.

Website
Website
Twitter
Twitter

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Andreas Eschbach in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Andreas Eschbach Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Andreas Eschbach in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Andreas Eschbach

Was ist das beste Buch von Andreas Eschbach?

Das beste Buch von Andreas Eschbach ist NSA: Nationales Sicherheits-Amt. Es wird mit durchschnittlich 4,3 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 85,9 Prozent.

  1. Zufriedenheit 85,9%: NSA: Nationales Sicherheits-Amt (Rezension)
  2. Zufriedenheit 84,1%: Das Jesus Video (Rezension)
  3. Zufriedenheit 83%: Herr aller Dinge (Rezension)
  4. Zufriedenheit 82,1%: Eine Billion Dollar (Rezension)
  5. Zufriedenheit 80%: Todesengel (Rezension)
  6. Zufriedenheit 74,3%: Ausgebrannt (Rezension)

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Andreas Eschbach Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Andreas Eschbach

  1. Märchenhafte Science Fiction Eschbach ist speziell ! Mann…

    Rezension von Tefelz zu "Eines Menschen Flügel"
    Märchenhafte Science Fiction Eschbach ist speziell ! Mann weiß es und sicherlich gefällt einem nicht alles was er macht. Doch er traut sich immer etwas neues zu und alleine für seine komplexen Geschichten und Fantasien, hat er meinen größten Respekt. Auf einem fernen Planeten, der durch eine sehr dicke Wolkenhülle umgeben ist, leben Nachfahren von Menschen, denen durch Genmanipulation Flügel gewachsen sind und in sogenannten Riesenbäumen in Nestern wohnen. Es gibt über 30 verschiedene…
  2. Mein Jahreshighlight! Und eins der besten Bücher, die ich bisher…

    Rezension von Aleshanee zu "Eines Menschen Flügel"
    Mein Jahreshighlight! Und eins der besten Bücher, die ich bisher gelesen habe - und das waren schon viele ;) Verlagsinfo Eine ferne Zukunft auf einem fernen, scheinbar paradiesischen Planeten – doch der Schein trügt. Etwas Mörderisches lauert unter der Erde. Daher haben die Siedler ihre Kinder gentechnisch aufgerüstet, sodass sie fliegen können. Es gibt jedoch weitere Rätsel: Noch nie haben die Menschen die Sterne gesehen. Der Himmel ist immer bedeckt, als würde sich dahinter etwas…
  3. Nachdem ich vor langer Zeit das Vergnügen hatte den ersten Teil…

    Rezension von Tefelz zu "Submarin: Saha 2"
    Nachdem ich vor langer Zeit das Vergnügen hatte den ersten Teil " Aquamarin" zu hören und begeistert war, hatte ich total verpasst, dass es zwischenzeitlich einen weiteren Teil gegeben hat. Also schnell besorgt und ... Geschichte: Saha die 16 Jährige Australierin aus dem ersten Teil und Heldin, macht sich im 2. Teil auf die Suche nach Ihrem Vater, Durch den Kontakt mit "Schwimmt schnell " einem Submarin, will sie den Schwarm besuchen und hofft, Informationen zu bekommen, um die Spur Ihres…
  4. Band 3 und somit Abschluss der Trilogie Klappentext Im Jahr…

    Rezension von Aleshanee zu "Ultramarin"
    Band 3 und somit Abschluss der Trilogie Klappentext Im Jahr 2152 In den Tiefen der Weltmeere braut sich eine große Gefahr zusammen. Denn nach Jahrzehnten der Genforschung sind die Submarines, die Wassermenschen, nun bereit, für die Alleinherrschaft über ihren Lebensraum zum Äußersten zu gehen und gegen die Menschen zu kämpfen… Saha, halb Meermädchen, halb Mensch, weiß, sie hat keine Wahl: Sie muss ihr Schicksal annehmen und als Mittlerin zwischen Wasser- und Luftmenschen den großen Krieg…

Anzeige