Andreas Eschbach - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Science-Fiction, Kinder-/Jugend, Krimi/Thriller
  • * 15.09.1959 (62)
  • Ulm

Über Andreas Eschbach

Die Liste der Auszeichnungen und Ehrungen des Autors Andreas Eschbach ist lang. Für seine Bücher erhielt der deutsche Schriftsteller und weltbekannte Science-Fiction-Autor renommierte Preise wie den Deutschen Phantastik Preis, den Deutschen Science Fiction Preis oder den Prix Une autre Terre. Andreas Eschbach kam 1959 in Ulm zur Welt und begann im Alter von 12 Jahren zu schreiben. Er studierte nach dem Abitur Luft- und Raumfahrttechnik in Stuttgart, brach das Studium ab und war als Unternehmer und Softwareentwickler tätig. 1994 erhielt er aufgrund seiner schriftstellerischen Hochbegabung ein Stipendium der Arno Schmidt Stiftung. 1995 erschien das erste seiner Bücher mit dem Titel "Die Haarteppichknüpfer". "Das Jesus Video" wurde 1998 zum Bestseller. Der international erfolgreiche Autor setzte sich jahrelang für den schriftstellerischen Nachwuchs ein, leitete Schreibseminare und engagierte sich an der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel.

Website
Website
Twitter
Twitter

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Andreas Eschbach in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Andreas Eschbach Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Andreas Eschbach in der richtigen Reihenfolge

Alain Whitstock II. mit Charlotte und Hiroshi Buchserie (2 Bände)

  1. Herr aller Dinge (Rezension)
  2. Das schwarze Messer

Aquamarin / Saha Buchserie (3 Bände)

  1. Aquamarin (Rezension)
  2. Submarin (Rezension)
  3. Ultramarin (Rezension)

Eine unberührte Welt Buchserie (6 Bände)

  1. Eine unberührte Welt 1
  2. Eine unberührte Welt 2
  3. Eine unberührte Welt 3
  4. Eine unberührte Welt 4
  5. Eine unberührte Welt 5
  6. Eine unberührte Welt 6

Jesus Buchserie (2 Bände)

  1. Das Jesus Video (Rezension)
  2. Der Jesus Deal (Rezension)

Marsprojekt Buchserie (5 Bände)

  1. Das ferne Leuchten
  2. Die blauen Türme (Rezension)
  3. Die gläsernen Höhlen
  4. Die steinernen Schatten (Rezension)
  5. Die schlafenden Hüter (Rezension)
  6. Alle Teile der Reihe anzeigen

Out / Christopher und Serenity Buchserie (3 Bände)

  1. Black Out (Rezension)
  2. Hide Out (Rezension)
  3. Time Out (Rezension)

Sternenkaiser Universum Buchserie (3 Bände)

  1. Die Haarteppichknüpfer (Rezension)
  2. Quest (Rezension)
  3. Eines Menschen Flügel (Rezension)

Weitere Bücher von Andreas Eschbach

Was ist das beste Buch von Andreas Eschbach?

Das beste Buch von Andreas Eschbach ist NSA: Nationales Sicherheits-Amt. Es wird mit durchschnittlich 4,3 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 85,7 Prozent.

  1. Zufriedenheit 85,7%: NSA: Nationales Sicherheits-Amt (Details)
  2. Zufriedenheit 83,7%: Das Jesus Video (Details)
  3. Zufriedenheit 83,5%: Herr aller Dinge (Details)
  4. Zufriedenheit 82,1%: Eine Billion Dollar (Details)
  5. Zufriedenheit 80,2%: Todesengel (Details)
  6. Zufriedenheit 74,5%: Ausgebrannt (Details)
  7. Zufriedenheit 73,5%: Der Letzte seiner Art (Details)
Rankingfaktoren: In die Ermittlung fließen alle Bücher und Hörbücher des Autors mit einer Mindestanzahl an Bewertungen ein und deren durchschnittliche Höhe bestimmt die Platzierung innerhalb der Liste.

Platzierungen in der Community

Rezensionen zu den Büchern von Andreas Eschbach

  • Rezension zu Herr aller Dinge

    • mondy
    Meine Meinung
    Ich bin zwiegespalten. Eschbachs Bücher habe ich als unterhaltsam und spannungsgeladen in Erinnerung ... und so kommt "Herr aller Dinge" auch daher. Allerdings habe ich einige Kritikpunkte, die mir das Lesen doch etwas schwer gemacht haben.
    Zunächst zu den positiven Aspekten:
    Das Buch lässt sich wirklich prima lesen. Von dem technischen Thema sollte man sich nicht abschrecken lassen, die Details sind anschaulich und leicht verständlich erklärt. Leider bin ich keine Fachfrau auf…
  • Rezension zu Quest

    • Emili
    Andreas Eschbach und ich... Das kann gut gehen, muss aber nicht. Ich habe immer wieder unterschiedliche Erfahrungen mit dem Autor. Diesmal finde ich die Raumfahrtgeschichte "Quest" einfach nur schwach. Die Handlung soll im Jahre 18012 stattfinden, doch die Sprache des Romans ist ganz und gar nicht dem angepasst. Die Medikamente z.B. heißen „graue Paste“ oder einfach nur "grün" - hört sich eher nach Mittelalter an. Auch sonst die Erzählart des Autors fand ich unpassend, es klang so…
  • Rezension zu Solarstation

    • Aleshanee
    Klappentext
    Im Jahr 2015
    Hauchdünn und kostbar sind die Sonnensegel der japanischen Solarstation NIPPON. Von ihnen aus wird die Erde mit Energie versorgt. Als die Energieübertragung versagt, denken Leonard Carr und die Mannschaft der Station zuerst an eine technische Panne. Doch dann geschieht ein Mord, und ein fremdes Raumschiff dockt widerrechtlich an. Entsetzt erkennt die Besatzung, daß sie Spielball in einem Plan ist, der die Station zu einer nie dagewesenen Bedrohung für die Erde werden…
  • Rezension zu Gliss: Tödliche Weite

    • Emili
    Die Ideen von Andreas Eschbach zu seinen Romanen sind vielfältig und ausgefallen. Auch in dieser Geschichte hat er sich was einfallen lassen. Hier herrscht das Gliss auf dem Planeten. Die Welten, die der Autor erschafft, sind in der Regel sehr interessant. Wie auch diesmal.
    Diese Geschichte brauchte keine Einführung, denn man war als Leser sofort in dem Geschehen drin. Auch die Charaktere sind dem Autor weitgehend gelungen: alle mit ausgeprägten Charaktereigenschaften, sympathisch oder…

Themenlisten mit Andreas Eschbach Büchern

Anzeige