Andreas Altmann - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Biografie

Neue Bücher von Andreas Altmann in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 03/2021: Gebrauchsanweisung für Heimat (Details)
  • Neuheiten 10/2018: In Mexiko: Reise durch ein hitziges Land (Details)
  • Neuheiten 03/2017: Gebrauchsanweisung für das Leben (Details)
  • Neuheiten 12/2016: The Travel Episodes: Glücksritter und Tagträumer (Details)
  • Neuheiten 09/2016: Von Meeren und Menschen (Details)

Anzeige

Andreas Altmann Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Andreas Altmann in der richtigen Reihenfolge

  • Gebrauchsanweisung für alles und jedes Buchserie
    1. Gebrauchsanweisung für die Welt
    2. Gebrauchsanweisung für den FC Bayern
    3. Gebrauchsanweisung fürs Boxen
    4. Gebrauchsanweisung fürs Segeln
    5. Gebrauchsanweisung fürs Schwimmen
    6. Gebrauchsanweisung für Kreuzfahrten
    7. Gebrauchsanweisung für die Deutsche Bahn
    8. Gebrauchsanweisung fürs Skifahren
    9. Gebrauchsanweisung für den Wald
    10. Alle Teile der Reihe

Weitere Bücher von Andreas Altmann

  • Im Herz ein Feuer: Unterwegs von Kairo in den Süde...
  • Weit weg vom Rest der Welt: In 90 Tagen von Tanger...
  • Getrieben
  • Notbremse nicht zu früh ziehen! Mit dem Zug durch ...
  • Im Land der Freien: Mit dem Greyhound durch Amerik...
  • Reise durch einen einsamen Kontinent: Unterwegs in...
  • Im Land der Regenbogenschlange
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Andreas Altmann

  1. Dass die Fünfziger Jahre aus Kindersicht nicht gerade eine Zeit…

    Rezension von Xirxe zu "Das Scheißleben meines Vaters, das Schei..."
    Dass die Fünfziger Jahre aus Kindersicht nicht gerade eine Zeit waren, in der liebevolle und fürsorgliche Eltern (meist) eine Selbstverständlichkeit gewesen sind wie heutzutage, ist vermutlich nicht nur den entsprechenden Jahrgängen bewusst, sondern auch den danach Geborenen. Noch immer wirkten die Folgen des III. Reiches, es hatte Zucht und Ordnung in der Familie zu herrschen, der Vater hatte das Sagen im und die Kirche ausser Haus. Und den Nachbarn gegenüber musste stets die perfekte Welt…
  2. Klappentext: Eine Kindheit der Nachkriegszeit im idyllischen…

    Rezension von birgitk zu "Das Scheißleben meines Vaters, das Schei..."
    Klappentext: Eine Kindheit der Nachkriegszeit im idyllischen Wallfahrtsort Altötting: Doch die Geschichte, die Andreas Altmann erzählt, handelt weder von Gnade noch von Wundern, sondern von brutaler Gewalt und Schrecken ohne Ende. Schonungslos blickt Altmann zurück: auf einen Vater, der als psychisches Wrack aus dem Krieg kommt und den Sohn bis zur Bewusstlosigkeit prügelt, auf eine Mutter, die zu schwach ist, um den Sohn zu schützen, und auf ein Kind, das um sein Überleben kämpft. Erst als…

Anzeige