Andrea Kann - Bücher & Infos

Andrea Kann Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Andrea Kann in chronologischer Reihenfolge

  • His Dark Materials 1. Der Goldene Kompass (Neues Buch Februar 2010)
  • Meuterei auf der Globe: Die schicksalhafte Reise d... (Neues Buch August 2006)
  • Das Gold des Ozeans (Neues Buch 2005)
  • Dämonen der See: 1838-1842 (Neues Buch März 2004)
  • Katharine Hepburn (Neues Buch 2003)

Weitere Bücher von Andrea Kann

  • Wie buchstabiert man Gott?
  • Verrat am Paradies: Journalisten und Wissenschaftl...
  • Zu den Büchern

Themenlisten mit Andrea Kann Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Andrea Kann

  1. Eins meiner absoluten Lieblingsbücher! Jedes Mal genial und…

    Rezension von Aleshanee zu "Der Goldene Kompass"
    Eins meiner absoluten Lieblingsbücher! Jedes Mal genial und jetzt hab ich auch endlich mal eine Rezi dazu geschrieben :) Zum Inhalt Der erste Band der Trilogie spielt in einer Parallelwelt, die der unseren sehr ähnlich ist. Lyra wächst in Oxford im Jordan College auf und zählt die Wissenschaftler zu ihrer Familie. Ihre Eltern leben nicht mehr und ihr einziger Verwandter, Onkel Asriel, schaut nur mal sporadisch vorbei. Als er jedoch an diesem verhängnisvollen Abend von einer Expedition aus…
  2. Lyra wächst in einem College in Oxford, Brytannien, auf. Sie…

    Rezension von PMelittaM zu "Der Goldene Kompass"
    Lyra wächst in einem College in Oxford, Brytannien, auf. Sie treibt sich viel mit anderen Kindern herum, spielt wilde Spiele und auch gerne einmal Streiche. Als immer mehr Kinder verschwinden und erzählt wird, die „Gobbler“ würden sie holen, ahnt Lyra noch nicht, dass sie bald in diese Geschichte verwickelt werden wird und ein spannendes, aber auch gefährliches Abenteuer auf sie wartet. Lyras Welt ähnelt der unseren – und ist doch ganz anders, es gibt Magie, die politische Lage ist eine…
  3. (Zitat von funny-valentine43) Bei der Betrachtung speziell der…

    Rezension von K.-G. Beck-Ewe zu "Der Goldene Kompass"
    (Zitat von funny-valentine43) Bei der Betrachtung speziell der britischen Kinder- und Jugendbuchliteratur ist das ein Eindruck, der des Öfteren geäußert wird. Tatsächlich sind diese Titel aber in der Regel nicht wirklich brutaler oder wesentlich komplexer als ältere Kinder- und Jugendtitel (man nehme z.B. den ursprünglichen "Peter Pan", die Geschichten von Kipling oder auch die Harry-Potter-Titel). Ich denke, dass man gelegentlich Kindern und Jugendlichen zu wenig zutraut, wenn es um…
  4. Nach nunmehr zwei Monaten und einigen Zwangslesepausen habe ich…

    Rezension von Eimyrja zu "Der Goldene Kompass"
    Nach nunmehr zwei Monaten und einigen Zwangslesepausen habe ich gestern dieses wundervolle Buch endlich ausgelesen. :applause: Philipp Pullman konnte mich mit seinen Charakteren, der Grundgeschichte, den verschiedenen Handlungssträngen und dieser sehr interessanten Parallelwelt überzeugen. Ich muss zugeben, dass Lyra am Anfang tatsächlich nicht gerade sympathisch und oft besserwisserisch und bestimmend daherkommt, aber was soll man von einem Mädchen auch erwarten, das seine Kindheit in einem…