© Privat

Amy M. Soul - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Erotik, Fantasy, Liebesroman
  • * 24.10.1982 (39)
  • Dorsten, Deutschland

Über Amy M. Soul

Amy M. Soul wurde 1982 in Dorsten geboren und hat dort bis zu ihrem achtzehnten Lebensjahr gelebt. Bereits als Kind las sie viel und gern und entdeckte früh die Liebe fürs Schreiben. Sie verbrachte viele Stunden in ihrem Zimmer, um dort eigene kleine Geschichten zu kreieren. Immer wieder fragte sie sich, was wäre, wenn ... bis sie sich dann endlich dazu aufraffte und ihr erstes Buch schrieb. Ihr Debüt Roman "Anna und Leon - Verflixte Liebe" erschien im Oktober 2014. Die Geschichten, die sie schreibt, kommen aus dem Bereich der Liebe, Gefühle und Erotik, aber auch ein gewisses Maß an Humor fehlt darin nicht. Privat lebt sie heute zusammen mit ihrem Mann und ihren Töchter in Marl in Nordrhein Westfalen. Ihre Freizeit widmet sie dem Lesen, da sie ständig ein Buch in den Händen halten muss. Mittlerweile konnte sie sich sogar mit einem E-Reader anfreunden, allerdings zählt sie immer noch mehr auf echte Bücher zum Anfassen.

Hobbys
lesen, bloggen, Filme, Serien, malen, WOW
Website
Website
Facebook
Facebook

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Amy M. Soul in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 11/2017: Lie for Love 3. Veränderte Liebe (Details)
  • Neuheiten 11/2017: Sornas: Angepeilt (Details)
  • Neuheiten 02/2017: Secret Love: Verbotenes Verlangen (Details)
  • Neuheiten 11/2016: Unberechenbare Liebe (Details)
  • Neuheiten 03/2016: Alles wird gut wenn du mich liebst (Details)

Anzeige

Amy M. Soul Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Amy M. Soul in der richtigen Reihenfolge

Lie for Love / Anna und Leon Buchserie (3 Bände)

  1. Verflixte Liebe
  2. Verlorene Liebe
  3. Veränderte Liebe

Weitere Bücher von Amy M. Soul

Rezensionen zu den Büchern von Amy M. Soul

  1. Inhalt: Was für ein Glück, dass Sara ihre Arbeit behalten kann.…

    Rezension von MimisBookworld zu "Lovely Bad Boy"
    Inhalt: Was für ein Glück, dass Sara ihre Arbeit behalten kann. Außer ihr mussten alle Mitarbeiter des Clubs gehen. Erst mal ist es ihr auch egal, dass ihr neuer Chef ausgerechnet Sam ist, der beste Freund ihres Mitbewohners und guten Freundes Jonas, wenngleich der ihr bis dato noch nie ein Sterbenswörtchen über Sam erzählt hat. Leider ist Sara von Sam gar nicht so abgeneigt, wie sie es gern hätte, und das, obwohl er immer so idiotisch zu ihr ist. Es gibt Tage, an denen verstehen sie sich…

Anzeige