Alice Zeniter - Bücher & Infos

Genre(s)
Roman/Erzählung

Neue Bücher von Alice Zeniter in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 08/2020: Comme un empire dans un empire (Details)
  • Neuheiten 08/2017: L'art de perdre (Details)
  • Neuheiten 02/2015: Sombre dimanche (Details)

Alice Zeniter Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Rezensionen zu den Büchern von Alice Zeniter

  • Rezension zu Machtspiele

    • Emili
    Auf dieses Buch habe ich mich sehr gefreut, denn von der Thematik her, sprach es mich sehr an. Politik in Frankreich und Europa der letzten ca. 10 Jahren und die Welt des Internets. Spannender Kombination. Antoine, ein in seinem Geburtsort und Schule, als begabt, geltende Junge, muss im späteren Verlauf seines Lebens und Werdegangs feststellen, dass er gegen eigenen Mittelmäßigkeit anzukämpfen muss, um nicht unbedeutend zu werden und um nicht unterzugehen. L eine junge Frau, die für sich…
  • Rezension zu Die Kunst zu verlieren

    • kaffeeelse
    Klappentext:
    Naïma hat es lange nichts bedeutet, dass ihre Familie aus Algerien stammt. Wie soll ihre Verbindung zu einer Familiengeschichte, die sie nicht kennt, denn auch aussehen? War ihr Großvater wirklich ein »Harki«, ein Verräter? Vielleicht könnte die Großmutter es ihr erzählen, aber nur in einer Sprache, die Naima nicht versteht. Und ihr Vater, der 1962 nach Frankreich kam, in eines jener damals hastig errichteten Auffanglager, wo man die Algerienflüchtlinge versteckte, redet…
  • Rezension zu Sombre dimanche

    • tom leo
    Original : Französisch, 2013
    INHALT :
    Ein Holzhaus in der Nähe des Nyugati-Bahnhofes in Budapest. Dort, inmitten der Gleise, leben die Mandys seit Generationen. Der junge Imre wächst in einer melancholischen Welt auf, die voll Ungesagtem und Geheimnissen ist. Stalin erscheint als Grundursache des Übels, doch es gibt noch anderes. Nach dem Fall der UdSSR, bzw des sozialistischen Regimes in Ungarn blüht ein wilder Konsumerismus auf. Imre arbeitet in einem Sex-Shop bis Kerstin, ein Inbegriff des…