© Carole Fleischmann

Alexandra Zöbeli - Bücher & Infos

Genre(s)
Liebesroman, Roman/Erzählung
  • Schweiz

Über Alexandra Zöbeli

Alexandra Zöbeli lebt gemeinsam mit ihrem Mann im Zürcher Oberland in der Schweiz. Sie bekennt sich selbst als Britoholikerin — verrückt nach allem, was von der Insel kommt. Für Alex gibt es kaum etwas Schöneres, als die verschiedenen Ecken Großbritanniens zu entdecken und sich dabei vorzustellen, welche Geschichte sich an Ort und Stelle gerade abspielen könnte. Seit sie das Schreiben für sich entdeckt hat, leidet zwar der Haushalt, aber zumindest hat ihr Kopfkino endlich ein Ventil erhalten. Unter der Aufsicht ihres Katers Noah, der mit Vorliebe neben Alex' Laptop schläft, sind bisher sieben Romane entstanden.

Hobbys
Garten, Seifensieden, Fotografieren, von Grossbritannien träumen und die nächste Reise planen
Facebook
Facebook
Instagram
Instagram

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Alexandra Zöbeli in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Alexandra Zöbeli Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Alexandra Zöbeli

Rezensionen zu den Büchern von Alexandra Zöbeli

  1. Für die Schriftstellerin Caitlin könnte es momentan geradenicht…

    Rezension von dreamworx zu "Die Sterne über den Black Mountains"
    Für die Schriftstellerin Caitlin könnte es momentan geradenicht besser laufen, denn sie fühlt sich im schottischen Glasgow pudelwohl unddie Kunden greifen gern zu ihren Krimis, was sie auch ihrer Freundin Rachel zuverdanken hat, die ihr als Agentin den Rücken frei hält, während sie sich ihreGeschichten ausdenkt. Als nun allerdings der Termin für eine Autorenlesung bevorsteht,verlässt Caitlin der Mut, denn öffentliche Auftritte sind so gar nicht ihr Ding.Doch diesmal kann sie sich nicht drücken,…
  2. Mein Jahreshighlight! Seit Jahren hatte Emma keinen Kontakt…

    Rezension von LadyIceTea zu "Der Himmel über den Black Mountains"
    Mein Jahreshighlight! Seit Jahren hatte Emma keinen Kontakt mehr zu ihrer Tante Milly. Jetzt ist Milly tot und hinterlässt ihrer einzigen Nichte nicht nur eine Menge Geld, sondern auch ihre Farm am Fuße der Black Mountains an der Grenze zu Wales. Allerdings darf Emma ihr Erbe erst antreten, nachdem sie ein Jahr zur Probe auf der Farm gelebt hat. Ihr Job in London erfüllt sie nicht wirklich, und in letzter Zeit hat sie mehr und mehr das Gefühl ihr Freund wird niemals diese eine Frage stellen.…
  3. Klappentext: Job weg, Freund weg, Wohnung weg. Jo Müller bleibt…

    Rezension von Yvonne80 zu "Ein Ticket nach Schottland"
    Klappentext: Job weg, Freund weg, Wohnung weg. Jo Müller bleibt nichts anderes übrig, als mit Ende dreißig noch einmal zu ihren Eltern zu ziehen. Ein Inserat für ein Garten-Praktikum in Schottland kommt da gerade recht. Mit einer guten Portion Zuversicht im Gepäck fliegt Jo in die Highlands. Doch statt grüner Idylle findet sie dort vor allem harte Arbeit und einen hitzigen, wenn auch ziemlich gutaussehenden, Chefgärtner namens Duncan vor. Fatalerweise denkt Duncan, Jo hätte eine…
  4. Die Autorin (Quelle: Amazon) Alexandra Zöbeli lebt gemeinsam…

    Rezension von Lerchie zu "Der Pub der guten Hoffnung"
    Die Autorin (Quelle: Amazon) Alexandra Zöbeli lebt gemeinsam mit ihrem Mann im Zürcher Oberland in der Schweiz. Sie bekennt sich selbst als Britoholikerin - verrückt nach allem, was von der Insel kommt. Für Alex gibt es kaum etwas Schöneres, als die verschiedenen Ecken Großbritanniens zu entdecken und sich dabei vorzustellen, welche Geschichte sich an Ort und Stelle gerade abspielen könnte. Seit sie das Schreiben für sich entdeckt hat, leidet zwar der Haushalt, aber zumindest hat ihr Kopfkino…

Anzeige

Beantwortete Fragen

  1. Erzählst Du uns etwas über Dich?

    Alexandra Zöbeli 12.07.2020

    Kann ich gerne machen. Ich bin eine Britoholikerin auf Entzug. Eigentlich wäre ich jetzt nämlich in Schottland, um für meine neue Buch-Idee zu recherchieren. Aber Corona wollte es anders. Egal, der Stoff für neue Geschichten wird mir auch so nicht ausgehen. Nun muss ich mir halt die Scones selbst backen, trinke Tee, bis er mir zu den Ohren herausfliesst und heule sobald ich Dudelsack-Musik höre. Falls jemand eine Selbsthilfegruppe dagegen kennt, bitte melden. Ansonsten werde ich in diesem Jahr ein halbes Jahrhundert alt, lebe mit meinem Mann und Kater Noah im Zürcher Oberland, arbeite in einer Schulverwaltung, versuche den Wildwuchs in meinem Garten einigermassen unter Kontrolle zu halten und lebe nebenher meine Sehnsucht nach der Insel in meinen Geschichten aus.
  2. Wie kamst Du zum Liebesroman?

    Alexandra Zöbeli 12.07.2020

    Ich schreibe das, was ich selber gerne lese: schöne Geschichten mit einem Happy End. Das Leben verlangt uns allen doch schon genug ab, da will ich meinen Leserinnen und Lesern einfach ein bisschen Seelenfutter bieten. Wenn ich es schaffe, dass jemand beim Lesen für ein paar Stunden den Alltag vergessen kann, dann habe ich mein Ziel erreicht.
  3. Worum geht es in Deinem Buch?

    Alexandra Zöbeli 12.07.2020

    "Ein Schotte im Gepäck" ist ein Roadtrip, der vom Süden Schottland über England bis nach Wales führt. Nach einem Patzer wird Kamerafrau Parker Manning zu langweiliger Studioarbeit in der TV-Produktionsfirma ihres Onkels verdonnert. Als ihr die Möglichkeit gegeben wird bei der berühmten Antiquitätenshow Treasure Hunt hinter der Linse zu stehen, sagt sie sofort zu und düst kurze Zeit später mit dem Produktionsteam durchs ganze Land, um die Experten bei der Jagd nach Raritäten und kleinen Schätzen zu filmen. Dabei schmuggelt sich unverhofft ein Vermächtnis von Jane Austen in das Gepäck des Teams. Doch nicht nur das bringt Parker in Gefahr, denn obwohl sie Callums Ruf im Sender kennt, schlägt ihr Herz alle Warnungen in den Wind und spielt verrückt, sobald der vermeintliche Casanova in der Nähe ist.
  4. Was zeichnet Deine Charaktere aus?

    Alexandra Zöbeli 12.07.2020

    In diesem Buch konnte ich mich bei den Charakteren so richtig austoben. Da gibt es zum Beispiel den schusseligen Antiquitäten-Experten Archibald, dem die Missgeschicke nur so zufliegen, was ihn aber auch unglaublich liebenswert macht. Wenn ich an ihn denke, habe ich automatisch ein Grinsen im Gesicht. Parker ist vielleicht nicht ganz so einfach zu mögen. Sie ist nicht eine typische Liebesroman-Heldin, die nur lieb und nett ist. Durch die Erfahrungen, die sie mit ihrem Ex gemacht hat, stellt sie zu ihrem Schutz immer mal wieder die Stacheln auf. Die Kamerafrau hat gelernt, selbst für sich einzustehen, sich selbst durchs Leben zu kämpfen und es fällt ihr schwer, Hilfe von anderen anzunehmen. Sie hat aber das Herz auf dem rechten Fleck, was sich bereits am Anfang der Geschichte zeigt, als sie wegen einem Hund ihren Job riskiert. Dann gibt es da noch Frauenschwarm Callum, der sich plötzlich vor der Aufgabe sieht, seinem Patensohn Dean über den Tod seines Vaters hinweg zu helfen. Hinter Callum steckt mehr, als der erste Blick vermuten liesse, das wird auch Parker im Verlauf der Geschichte noch feststellen. Die exzentrische Margo, der undurchschaubare Simon, sowie die stets aufs Budget fokusierte Fran ergänzen das Produktionsteam von Treasure Hunt.
  5. Warum spielen Deine Geschichten in Grossbritannien, obwohl Du in der Schweiz wohnst?

    Alexandra Zöbeli 12.07.2020

    Dieses Land hat mich schon als Teenager in den Bann gezogen, als ich zum ersten Mal mit meinen Eltern auf der Insel Guernsey Urlaub machte. Schon da liebte ich die Art, wie sich die Engländer das Leben verschönern und sei es nur mit einem Teekörbchen, das man am Kiosk für ein paar Pfund erstehen konnte, um am Strand die Teatime stilvoll zu geniessen. Wo wird man sonst von Fremden mit Darling angesprochen? Ich liebe den goldigen Humor der Briten, ihre Gastfreundschaft, ihre Natur, ihr Bestreben die Geschichte lebendig zu erhalten, die mal wilden und dann doch wieder sanften Landschaften... ich könnte noch stundenlang weiter aufzählen, aber das würde zu weit führen. Die Schweiz hat ebenfalls sehr schöne Ecken, aber für mich ist sie Alltag und zum Schreiben, muss ich mich wegträumen können. Ich lebe vielleicht nicht meinen Traum, aber ich schreibe ihn.