Alexander Oetker - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller, Roman/Erzählung
  • * 20.03.1982 (40)
  • Ost-Berlin

Über Alexander Oetker

Geboren im Jahr 1982, wuchs der Autor Alexander Oetker in Ost-Berlin auf. Bereits als Kind entdeckte er auf der Schreibmaschine seine Passion für das Schreiben von Kurzgeschichten. Bücher und das Schreiben waren seither seine Lebensbegleiter. 1998 begann er als freier Journalist für die Berliner Zeitung zu arbeiten. Sein Studium der Sozial- und Politikwissenschaften brach er ab und wurde Deutschlands jüngster Frankreich-Korrespondent für RTL. Direkt aus Paris berichtete er auch für weitere deutsche Sender. Die Affinität zu Frankreich spiegelt sich in seinen Werken wider. 2017 veröffentlichte er den ersten Roman seiner Krimi-Reihe um den französischen Kommissar "Luc Verlain" und schaffte es damit auf die Spiegel-Bestsellerliste. Unter den Pseudonymen "Yanis Kostas" und "Alex Lépis" schrieb er weitere Bücher aus dem Krimigenre. 2022 erhielt Oetker den DELIA Literaturpreis für seinen Liebesroman "Mittwochs am Meer".

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Anzeige

Neue Bücher von Alexander Oetker in chronologischer Reihenfolge

Alexander Oetker Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Alexander Oetker in der richtigen Reihenfolge

Commissaire Luc Verlain Buchserie (6 Bände)

  1. Retour (D) (Rezension)
  2. Chateau Mort (D) (Rezension)
  3. Winteraustern (Rezension)
  4. Baskische Tragödie (Rezension)
  5. Rue de Paradis (D) (Rezension)
  6. Sternenmeer (Rezension)
  7. Alle Teile der Reihe anzeigen

Zara & Zoë / Profilerin & Patin Buchserie (3 Bände)

  1. Rache in Marseille (Rezension)
  2. Tödliche Zwillinge (Rezension)
  3. Die Tochter des Paten (Rezension)

Weitere Bücher von Alexander Oetker

Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Alexander Oetker

  • Rezension zu Sternenmeer

    • Bellis-Perennis
    Ein kulinarischer Krimi mit einem überraschenden Ende
    Commissaire Luc Verlain genießt die letzten Tage seiner gemeinsamen Elternzeit mit Anouk und der kleinen Aurélie, als ihn der Anruf erreicht, im 3-Sterne-Restaurant Villa Auguste ist Ugo Gennevilliers, der renommierte Restaurantkritiker des Guide Michelin, zusammengebrochen.
    Recht schnell ist klar, dass der Mann vergiftet worden ist und hat die Fois Gras, die als Vorspeise gereicht wurde in Verdacht. Die Gänsestopfleber ist inzwischen wegen…
  • Rezension zu Rue de Paradis

    • Bellis-Perennis
    Vertreibung aus dem Paradies
    Luc Verlain und seine Lebensgefährtin sind nervös: Jeden Tag kann das gemeinsame Baby zu Welt kommen.
    Lucs neuem Chef, Luc Aubry, ist das hochgradig egal und deshalb holt er Luc aus dem Urlaub zurück, damit er in einem kleinen Ort auf der Halbinsel Cap Ferret, eine aufgebrachte Menge beruhigt. Denn ausgerechnet in der „Rue de Paradis“ ist vor einigen Monaten die Hölle ausgebrochen, als bei einer Sturmflut Olive Morel getötet worden ist, weil ihr Haus so wie die…
  • Zara und Zoë sind erneut füreinander da – der 3. Band der Reihe
    Shokran Al-Hamsi schwört Rache; denn Zoë ist schuld, dass sein Bruder Silas im Sterben liegt. Er lässt die Tochter des Paten Chiara entführen und auf diese Weise zwingt er den Mafiaboss ihm die gefürchtete Killerin auszuliefern. Die Gelegenheit dazu bietet sich bei dem schwer bewachten Goldtransport, den Zoë überfallen sollte. Es nützt jetzt nichts, dass Zoë ihre Zwillingschwester hasst; da ihre Überlebenschancen bei der…
  • Rezension zu Mittwochs am Meer

    • Naraya
    Maurice lebt in Paris, ist alleinstehend und arbeitet als Insolvenzverwalter. Jeden Mittwoch fährt er deshalb in die Bretagne, um ein kleines Unternehmen zu retten, das vor dem Bankrott steht. Eines Tages lässt ihm dabei die Rezeptionistin seines Hotels einen Brief und einen Gedichtband zukommen. Maurice, der sich in den letzten Jahren vom Einzelgänger fast schon zum Eremiten entwickelt hat, ist verunsichert. Was will eine Frau wie Dominique mit einem Mann wie ihm?
    „Mittwochs am Meer“ ist…