Alexa Thiesmeyer - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller
  • * 1949 (73)

Neue Bücher von Alexa Thiesmeyer in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 09/2019: Bonner Verrat (Rezension)
  • Neuheiten 08/2018: Brandmord (Rezension)
  • Neuheiten 03/2017: Venusberg (Details)
  • Neuheiten 05/2015: Adenauerallee (Details)
  • Neuheiten 05/2014: Melbtal (Details)

Anzeige

Alexa Thiesmeyer Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Alexa Thiesmeyer in der richtigen Reihenfolge

Pilar & Freddy Buchserie (5 Bände)

  1. Kottenforst
  2. Melbtal
  3. Adenauerallee
  4. Venusberg
  5. Brandmord (Rezension)

Weitere Bücher von Alexa Thiesmeyer

Rezensionen zu den Büchern von Alexa Thiesmeyer

  1. „Nur tote Zeugen sind gute Zeugen, denken Sie daran“... Die in…

    Rezension von ginnykatze zu "Bonner Verrat"
    „Nur tote Zeugen sind gute Zeugen, denken Sie daran“... Die in die Jahre gekommene Bärbel Thorgast hat sich in den Kopf gesetzt, ein Klassentreffen zu organisieren. Gar nicht so einfach, wie sie dann feststellen muss, denn ihre weiblichen Kameradinnen haben den Namen gewechselt und die männlichen sind teilweise weit weggezogen. Nun hat sie endlich auch Uwe Ohlbruck ausfindig gemacht und ihm eine Nachricht hinterlassen, aber er meldet sich nicht. Schlimmer noch, er wohnt, wie sie noch in…
  2. „Ich sehe gerne Krimis, verkündete die Oma kauend. Und das Beste…

    Rezension von ginnykatze zu "Brandmord"
    „Ich sehe gerne Krimis, verkündete die Oma kauend. Und das Beste ist, wenn es eine zweite Leiche gibt“. Als Birte und Peter planen, sich in einem kleinen beschaulichen Ort in der Eifel niederzulassen, ahnen sie nicht, auf was sie sich da einlassen. Der Tag des Umzugs naht und Peter möchte überhaupt gar nicht aus der Stadt wegziehen. Birte hingegen ist voller Tatendrang und kann es kaum abwarten, endlich in die freie Natur zu kommen. Leider gibt es gleich bei der Ankunft ein böses Erwachsen.…
  3. Björn ist Journalist und lebt ein ehrliches Leben - bis zu dem…

    Rezension von ClaudiasBuecherregal zu "Sonnenblumen zum Selbstschneiden"
    Björn ist Journalist und lebt ein ehrliches Leben - bis zu dem Tage seiner Falschaussage. Für den Freund seiner Tante schwört er falsch vor Gericht. Jedoch bleibt es nicht bei einer einzigen Falschaussage, da Björn in die Fänge einer Alibi-Vermittlung gerät und gezwungen wird weiter für sie zu arbeiten / zu lügen. Jede seiner Entscheidungen scheint ihn tiefer in den Strudel der Lügen hineinzuziehen. Björn weiß nicht, wie er sich aus seiner misslichen Lage befreien soll - er weiß ja noch nicht…

Anzeige