Alex Pohl - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller, Kinder-/Jugend
  • * 24.05.1977 (45)
  • Karl-Marx-Stadt
Anzeige

Neue Bücher von Alex Pohl in chronologischer Reihenfolge

Alex Pohl Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Alex Pohl in der richtigen Reihenfolge

Forever, Ida Buchserie (3 Bände)

  1. Und raus bist du (Rezension)
  2. Wir oder ihr (Rezension)
  3. Endspiel

Kommissare Hanna Seiler und Milo Novic Buchserie (3 Bände)

  1. Eisige Tage (Rezension)
  2. Heißes Pflaster (Rezension)
  3. Stumme Hölle

Weitere Bücher von Alex Pohl

Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Alex Pohl

  • Rezension zu Forever, Ida: Wir oder ihr

    • Jasminh86
    🌟Ein spannender und lebendiger Jugendkrimi!🌟
    Das Leben läuft gut für Adi: Sie ist beliebt an ihrer neuen Schule, hat Freunde gefunden und hofft darauf, ihre Vergangenheit endgültig hinter sich lassen zu können. Doch ihre neue Popularität führt dazu, dass sie wieder in den sozialen Medien auftaucht – und damit auch für ihren Stalker sichtbar wird. Gleichzeitig werden in Sonderberg nachts Autos demoliert und Kris, ein Freund von Adi, gerät immer mehr in den Fokus der Ermittlungen. Auch…
  • 🌟Ein Todesfall an einem Gymnasium und eine Newcomerin mit einem dunklen Geheimnis🌟
    Neue Stadt, neue Schule, neues Glück: Adi ist froh über den Wechsel nach Sonderberg. Sie will ihre Vergangenheit hinter sich lassen. Doch gleich am Tag ihrer Ankunft beobachtet sie einen Trauerzug: Ahmet, ein Junge an Adis neuer Schule, ist zu Tode gekommen. Selbstmord, sagen die einen, ein Unfall, meinen die Behörden. Adi findet sich bald im Freundeskreis von Ahmet wieder; vor allem Ben, Ahmets bester Freund,…
  • Rezension zu Heißes Pflaster

    • ViktoriaScarlett
    Der zweite Fall von Seiler und Novic ließ sich flott lesen und beinhaltet einen komplexen Fall der große Dimensionen annimmt und dabei stark politisiert. Meine Meinung darüber könnt ihr unten spoilerfrei im Text lesen.
    Meine Meinung zum Cover:
    Das Cover ist ein Blickfang und wirkt gleichzeitig düster auf mich. Man erkennt sofort, dass sich ein Krimi dahinter verbirgt. Die Gestaltung ist gut gelungen.
    Meine Meinung zum Inhalt:
    Nachdem mir Band 1 sehr gefallen hat, war ich natürlich sehr auf die…
  • Rezension zu Eisige Tage

    • claudi-1963
    "Kinder sind keine Ware, sondern das höchste Gut einer zivilisierten Welt." (Klaus Kinkel)
    Eisige Kälte umgibt die Stadt Leipzig, da findet man in einem Auto am Rande des Elster-Saale-Kanals einen Toten. Mit einem Einschussloch im Kopf und steifgefroren wurde der Anwalt Michail Jegorowitsch Malinowski dort zurückgelassen. Die Leipziger Kommissare Milo Novic und Hanna Seiler werden zum Tatort gerufen. Noch ahnen sie nicht das dieser Fall weitere Verstrickungen in die russische Mafia Szene…