Aldous Huxley - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Science-Fiction
  • * 22.07.1894
  • Godalming, Surrey
  • † 22.11.1963

Über Aldous Huxley

1932 erschien Aldous Huxleys "Brave New World", das als wichtigstes seiner Bücher in die Literaturgeschichte einging. Der 1894 im englischen Surrey geborene Autor begann seine schriftstellerische Karriere früh: In zahlreichen Gedichten, Kurzgeschichten und Romanen beschrieb Huxley die Gesellschaft und den drohenden Missbrauch des wissenschaftlichen Fortschritts. Der sehbehinderte Autor gab eine Literaturzeitschrift heraus und arbeitete als Französischlehrer am Eton College. Später war er als Journalist und Kunstkritiker tätig. 1937 zog Aldous Huxley nach Kalifornien und wandte sich nach einer Begegnung mit Jiddu Krishnamurti dem Buddhismus und der Mystik zu. 1953 prägte Huxley nach Experimenten mit Meskalin den Begriff "psychedelic". Die Essays "The Doors of Perception" und "Heaven and Hell" beschrieben seine persönlichen Meskalin-Erfahrungen. Kurz vor Aldous Huxleys Tod erschien mit der positiven Utopie "Eiland" das letzte seiner Bücher. Der Schriftsteller starb 1963 am Tag des Attentats auf John F. Kennedy.

Inhaltsverzeichnis

Aldous Huxley Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Aldous Huxley in chronologischer Reihenfolge

  • Die ewige Philosophie: Philosophia perennis (Neues Buch September 2008)
  • Brave New World: PONS Hörstoff (Neues Buch September 2008)
  • Die Krähen von Pearblossom und die Geschichte, wie... (Neues Buch August 2007)
  • Cornelsen Senior English Library: Literatur: Ab 11... (Neues Buch Juli 2007)
  • Klett Lektürehilfen Huxley Brave New World: Für Ob... (Neues Buch Juni 2007)

Bücherserien von Aldous Huxley in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Aldous Huxley

  • Die Kunst des Sehens: Was wir für unsere Augen tun...
  • Eiland
  • Die Pforten der Wahrnehmung
  • Jakob der Heiler
  • The Perennial Philosophy
  • Doors of Perception
  • Island
  • Zu den Büchern

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Aldous Huxley Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Aldous Huxley

  1. (Zitat von Mara) Mittlerweile gibt es das Buch in einer neuen…

    Rezension von Farast zu "Schöne Neue Welt"
    (Zitat von Mara) Mittlerweile gibt es das Buch in einer neuen Übersetzung von Uda Strätling. Da ich bei der "alten" Übersetzung kläglichst gescheitert bin, werde ich es mit dieser mal versuchen. Für das Original fehlen mir einfach zu viele Vokabeln :uups: Sobald ich das Buch am lesen bin, werde ich berichten wie es sich in dieser neuen Übersetzung macht. :) Alleine die vielen und auf den ersten Blick sehr guten und ausführlichen Anmerkungen der Übersetzerin gefällt mir schon…
  2. (Zitat von Laurelie) Ja, das ging mir genauso. Es fällt auf…

    Rezension von Buchsuchti 100 zu "Schöne Neue Welt"
    (Zitat von Laurelie) Ja, das ging mir genauso. Es fällt auf wie nah wir dieser Welt schon sind. Ich weiß nicht mehr wer das gesagt oder den genauen Wortlaut, aber sinngemäß hat mal jemand gesagt " Die Science Fiction Literatur holt die Realität ein " Glaube das war ein Wissenschaftler. Ich habe nur die deutsche Fassung gelesen: Viele beschweren sich darüber das die Handlung nach Deutschland verlegt wurde. Das finde ich garnicht schlimm, weil dadurch wohl suggeriert werden sollte, das sich…
  3. (Zitat von Mara) Hallo, ich habe dieses Buch in der Schule…

    Rezension von Tiniii zu "Schöne Neue Welt"
    (Zitat von Mara) Hallo, ich habe dieses Buch in der Schule gelesen und war damals ziemlich begeistert, es war die erste Schullektüre, die mir wirklich gefallen hat. Wenn ich deinen Beitrag lese, Mara, dann werde ich mir wohl bei Zeiten mal die englische Ausgabe leihen, würde mich ja sehr interessieren. Mal schauen, wir haben am Sonntag Lesekreistreffen, vielleicht schlage ich das Buch mal vor.
  4. Ich habe das Buch sowohl auf deutsch als auch auf englisch…

    Rezension von hasewue zu "Schöne Neue Welt"
    Ich habe das Buch sowohl auf deutsch als auch auf englisch gelesen. Zum einen habe ich mir mehr erwartet. Das Buch regt zwar zum Nachdenken an, die Personen an sich, außer Helmholtz und John/Michel, fand ich etwas schwierig. Ich kann dieses Gefühl schlecht beschreiben....es ist nur, dass ich mir einfach nicht vorstellen kann wie unbegrenzt naiv man sein kann. Man kann nur hoffen, dass es solche "Menschen" in diesem Ausmaß nie geben wird. Zum anderen bin ich von der deutschen Übersetzung nicht…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Aldous Huxley ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.