Alberto Vazquez-Figueroa - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Roman/Erzählung

Neue Bücher von Alberto Vazquez-Figueroa in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 04/2010: Montenegro (Details)
  • Neuheiten 06/2008: Coltan (Details)
  • Neuheiten 07/2007: Por mil millones de dólares (Details)
  • Neuheiten 05/2007: Sohn der Sonne (Details)
  • Neuheiten 04/2007: Brazofuerte: Cienfuegos V (Details)

Anzeige

Alberto Vazquez-Figueroa Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Alberto Vazquez-Figueroa in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Alberto Vazquez-Figueroa

Rezensionen zu den Büchern von Alberto Vazquez-Figueroa

  1. Originaltitel: El leon invisible Klappentext: Der…

    Rezension von Marie zu "Aziza muss sterben"
    Originaltitel: El leon invisible Klappentext: Der Multimillionär Oscar Schneeweis traut seinen Ohren nicht, als er eines Morgens das Radio einschaltet: Was er hört, ist die Stimme einer Frau, die zum Tod durch Steinigen verurteilt worden ist. Die Nigerianerin Aziza, Opfer einer Vergewaltigung, soll sterben, weil sie angeblich Ehebruch begangen hat. Ihr kleiner Sohn, Frucht des Missbrauchs, dient den unbarmherzigen Richtern als Beweis. Spontan beschließt Oscar Schneeweis, Himmel und Hölle in…
  2. Ein packender Abenteuerroman aus dem Herzen Afrikas: Spanien,…

    Rezension von gioconda zu "Bocanegra"
    Ein packender Abenteuerroman aus dem Herzen Afrikas: Spanien, 17. Jahrhundert. Auf dem Weg in die Neue Welt strandet Leon Bocanegra mit seinen Männern vor der Küste Westafrikas. Von einem Beduinenstamm als Sklaven verkauft, beginnt ein langer, qualvoller Marsch durch das endlose Sandmeer der Wüste. Eines Tages gelingt Bocanegra die Flucht - doch der Weg in die Freiheit ist weit, er führt quer durch den afrikanischen Kontinent ... Eine sehr spannende Geschichte über Abenteuer, brutale Sklaverei…
  3. Inhalt: Früher waren die Tuareg, die "Söhne des Windes", die…

    Rezension von frl_smilla zu "Tuareg"
    Inhalt: Früher waren die Tuareg, die "Söhne des Windes", die Herren der westlichen Sahara. Einer dieser letzten Nomaden ist Gacel Sayah. Unbeirrbar hält er an der archaischen Lebensweise seiner Vorfahren fest, stolz verteidigt er die Überlieferungen seines Volkes gegen ihre Bedrohungen durch die Zivilisation. Als in seinem Zelt eines der heiligen Gesetze der Wüste, die Gastfreundschaft, brutal gebrochen wird, kann Gacel gar nicht anders, als an den Rechtsbrechern Rache zu nehmen. Mein…

Anzeige