Akif Pirincci - Bücher in Reihenfolge

Neue Bücher von Akif Pirincci in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 07/2016: Akif auf Achse: "Das Schlachten hat begonnen" und... (Rezension)
  • Neuheiten 2014: Deutschland von Sinnen: Der irre Kult um Frauen, H... (Rezension)
  • Neuheiten 12/2012: Slam (Details)
  • Neuheiten 2010: Felipolis (Rezension)
  • Neuheiten 05/2009: Postcard Stories Katzen (Details)

Anzeige

Akif Pirincci Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Akif Pirincci in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Akif Pirincci

Themenlisten mit Akif Pirincci Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Akif Pirincci

  1. Akif Pirincci: Akif auf Achse "Das Schlachten hat begonnen" und…

    Rezension von Andreas Rüdig zu "Akif auf Achse: "Das Schlachten hat bego..."
    Akif Pirincci: Akif auf Achse "Das Schlachten hat begonnen" und andere Texte; Antaios-Verlag Schnellroda 2016; 332 Seiten; ISBN: 978-3-944422-20-6 Pirincci ist Jahrgang 1959. Der deutsch-türkische Autor und Schriftsteller wurde mit seinen Katzenkrimis bekannt, bevor er im Jahre 2014 begann, politisch zu publizieren. "Die Achse des Guten" heißt der Internetblog, auf dem er publiziert; daneben ist er auch schon als Redner nicht immer hervorgetreten. Ob man den Internetblog unbedingt kennen muß,…
  2. Der deutsche "Fänger imRoggen" Nicht zufällig erwähnt und…

    Rezension von Waldbauer zu "Tränen sind immer das Ende"
    Der deutsche "Fänger imRoggen" Nicht zufällig erwähnt und preist Akif Pirincci in seinem Erstlingsroman einen Klassiker der amerikanischen Jugendliteratur: "Der Fänger im Roggen". Pirincci, der schon als Jugendlicher den sehnlichen Wunsch verspürte, Schriftsteller zu werden, war von J.D. Salinger inspiriert und von anderen Großen der amerikanischen Literatur. Poe, Lovecraft und Allen Ginsberg, aus dessen Gedicht sein Titel stammt: "Tränen sind immer das Ende" Im Alter von 20 Jahren gab…
  3. Renaissance eines Autors – Akif Pirinccis Abschied von der…

    Rezension von Waldbauer zu "Die Tür"
    Renaissance eines Autors – Akif Pirinccis Abschied von der Handy-Generation „Die Damalstür“ heißt das neueste Werk des Bonner Autors Akif Pirincci, das sich als durch und durch gelungener, spannend geschriebener Kriminalroman darstellt, der in seiner Qualität nicht nur an „Feldidae I“ und „Der Rumpf“ erinnert, sondern diese beiden Romane sogar übertrumpft. Diese Leistung Pirinccis war umso verblüffender, als man von dem Autor zuvor einen nahezu unerträglichen, mit Comicstrips vergleichbaren…
  4. Zwei Déjà vues und ein Meisterstück 2007, im selben Jahr, in…

    Rezension von Waldbauer zu "Der letzte Weltuntergang"
    Zwei Déjà vues und ein Meisterstück 2007, im selben Jahr, in dem Akif Pirinccis 6. Katzenrimi ("Schandtat") bei Random House erschien, veröffentlichte er beim Hamburger Rotbuch-Verlag diesen kleinen Band mit Kurzgeschichten. Ein Jahr zuvor hatte er dort seinen Thriller untergebracht ("Der Eine ist stumm, der Andere ein Blinder"). Nun fragte Rotbuch an, ob der Autor etwas zur Krimi-Reihe beisteuern könne. "Der letzte Weltuntergang" enthält Shortstorys, die bereits früher erschienen sind,…

Anzeige