Adrian Tomine - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Roman/Erzählung

Neue Bücher von Adrian Tomine in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 03/2016: Eindringlinge (Rezension)
  • Neuheiten 02/2016: Szenen einer drohenden Heirat (Details)
  • Neuheiten 10/2015: Killing and Dying (Details)
  • Neuheiten 10/2012: New York Drawings (Details)
  • Neuheiten 11/2008: Loin d'être parfait (Details)

Anzeige

Adrian Tomine Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Adrian Tomine in der richtigen Reihenfolge

  • Optic Nerve Buchserie
    1. Optic Nerve 1 (noch nicht übersetzt)
    2. Optic Nerve 2 (noch nicht übersetzt)
    3. Optic Nerve 3 (noch nicht übersetzt)
    4. Optic Nerve 4 (noch nicht übersetzt)
    5. Optic Nerve 5 (noch nicht übersetzt)
    6. Optic Nerve 6 (noch nicht übersetzt)
    7. Optic Nerve 7 (noch nicht übersetzt)
    8. Optic Nerve 8 (noch nicht übersetzt)
    9. Optic Nerve 9 (noch nicht übersetzt)
    10. Alle Teile der Reihe

Weitere Bücher von Adrian Tomine

  • Sommerblond (Rezension)
  • She Read the Letter... Journal
  • Shortcomings
  • Summer Blonde
  • Sleepwalk
  • Scrapbook
  • Una lieve imperfezione
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Adrian Tomine

  1. Der Autor (Quelle: Reprodukt): Adrian Tomine, geboren am 31. Mai…

    Rezension von Jean van der Vlugt zu "Halbe Wahrheiten"
    Der Autor (Quelle: Reprodukt): Adrian Tomine, geboren am 31. Mai 1974, ist vor allem für seine fortlaufende Serie “Optic Nerve” und seine Illustrationen für den New Yorker bekannt. Tomine veröffentlichte schon im Alter von 16 Jahren seine ersten Comics. Seine Comicserie “Optic Nerve” erschien 1991 zunächst im Eigenverlag und wird seit 1995 beim kanadischen Comicverlag Drawn & Quarterly veröffentlicht. Bereits im darauf folgenden Jahr gewann er den Harvey Award in der Kategorie ‘Best New Talent’…
  2. Der Autor (anhand Wikipedia und Reprodukt.com): Der am 31. Mai…

    Rezension von Jean van der Vlugt zu "Sommerblond"
    Der Autor (anhand Wikipedia und Reprodukt.com): Der am 31. Mai 1974 im kalifornischen Sacramento als Sohn von Chris Tomine und Satsuki Ina geborene Adrian Tomine ist ein US-amerikanischer Comiczeichner, der vor allem für seine langlaufende Independent-Comic-Serie „Optic Nerve“, in der er Fiktion und Autobiografisches mischt, und seine regelmäßigen Illustrationen in den Magazinen „The New Yorker“ und „Time Magazine“. Außerdem fertigte er zwei Plattencover für die Band Eels. Seine ersten Comics…
  3. Der Autor (anhand Wikipedia und Reprodukt.com): Der am 31. Mai…

    Rezension von Jean van der Vlugt zu "Eindringlinge"
    Der Autor (anhand Wikipedia und Reprodukt.com): Der am 31. Mai 1974 im kalifornischen Sacramento als Sohn von Chris Tomine und Satsuki Ina geborene Adrian Tomine ist ein US-amerikanischer Comiczeichner, der vor allem für seine langlaufende Independent-Comic-Serie „Optic Nerve“, in der er Fiktion und Autobiografisches mischt, und seine regelmäßigen Illustrationen in den Magazinen „The New Yorker“ und „Time Magazine“ bekannt wurde. Außerdem fertigte er zwei Plattencover für die Band "Eels". Seine…

Anzeige