Multiversum Zyklus / Kampf der Universen Bücher in der richtigen Reihenfolge

Buchreihe von Cliff Allister

Serieninfos zur Reihe (2016-2018)

Reihenname: Multiversum Zyklus / Kampf der Universen

Die Multiversum Zyklus / Kampf der Universen-Reihe erfand (*04.06.1957, Pseudonym von Harald Hess) vor über fünf Jahren. Aktuell zählt die Buchreihe sechs Bände. Zusätzlich zur Reihenfolge gibt es zwei Kurzgeschichten. Ihren Ursprung feierte die Serie im Jahre 2016. Im Jahr 2018 kam dann der letzte bzw. neueste Teil in Umlauf. Cliff Allister hat mit Gregory A. Duncan auch eine andere Reihe erdacht.

Chronologie aller Bände (1-6)

Mit dem Buch "Der Rekrut / Kampf der Universen: Erster Zyklus" fing die Buchreihe an. Zu diesem Band sollte zum Einstieg gegriffen werden, wenn man alle Bücher der Reihenfolge nach lesen will. Unmittelbar nach dem Einstieg 2016 ging es mit dem zweitem Teil "Mission Triangulum / Kampf der Universen: Zweiter Zyklus" vorwärts. Fortgeführt wurde die Serie hieran über zwei Jahre hinweg mit vier weiteren Büchern. "Im Vortex der Zeit" heißt der aktuell letzte Band Nr. 6.

  • Start der Reihenfolge: 2016
  • (Aktuelles) Ende: 2018
  • ∅ Fortsetzungs-Rhythmus: 4,8 Monate
Teil 1 von 6 der Multiversum Zyklus / Kampf der Universen Reihe von Cliff Allister.

Teil 1 von 6 der Multiversum Zyklus / Kampf der Universen Reihe von Cliff Allister.

Anzeige

Reihenfolge der Multiversum Zyklus / Kampf der Universen Bücher

  1. Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

    Bindung: Taschenbuch


  2. Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

    Bindung: Taschenbuch


  3. Band 3:

    von Cliff Allister (Pseudonym von Harald Hess)

    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

    Bindung: Taschenbuch


  4. Kurzgeschichte:

    von Cliff Allister (Pseudonym von Harald Hess)

    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

    Bindung: Taschenbuch


    Kurzgeschichte zur Multiversum Zyklus / Kampf der Universen-Reihenfolge.

  5. Kurzgeschichte:

    von Cliff Allister (Pseudonym von Harald Hess)

    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

    Bindung: Taschenbuch


    Kurzgeschichte zur Multiversum Zyklus / Kampf der Universen-Reihenfolge.

  6. Band 4:

    von Cliff Allister (Pseudonym von Harald Hess)

    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

    Bindung: Taschenbuch


  7. Band 5:

    von Cliff Allister (Pseudonym von Harald Hess)

    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

    Bindung: Taschenbuch


  8. Band 6:

    von Cliff Allister (Pseudonym von Harald Hess)

    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

    Bindung: Taschenbuch


Anzeige

Wann erscheint ein neues Buch zur Multiversum Zyklus / Kampf der Universen Reihe?

Fortsetzung der Multiversum Zyklus / Kampf der Universen Reihe von Cliff Allister

Weitere Teile der Reihenfolge kamen zwei Jahre lang durchschnittlich alle 4,8 Monate hinzu. In 2018 hätte somit der kalkulatorische Veröffentlichungstermin des siebten Bandes rangieren müssen. Die Spekulationen um einen neuen Teil werden durch diesen Termin getrübt, weil er bereits verpasst wurde. Der hypothetische Veröffentlichungstermin ist obendrein bereits vier Jahre vergangen.


Unser Faktencheck klärt, ob eine Fortsetzung der Multiversum Zyklus / Kampf der Universen Bücher mit einem 7. Teil wahrscheinlich ist:

  1. Eine der bekanntesten Formen, eine Reihe herauszubringen, ist sicherlich die Trilogie. In der Serie wurden bereits sechs, sprich mehr als drei Bände geschrieben.
  2. Durchschnittlich wurden neue Teile alle 4,8 Monate herausgebracht. Ein Erscheinungstermin zum 7. Teil der Reihenfolge hätte sich bei unverändertem Takt somit für 2018 abzeichnen müssen.
  3. Uns erreichte bisher keine offizielle Ankündigung zu einem siebten Teil. Du weißt mehr? Melde dich!
Update: | Nach Recherchen richtige Reihenfolge der Bücherserie. Fehler vorbehalten.

Entdecke mehr zu Cliff Allister

Cliff Allister lebt mit seiner Frau und zwei Katzen seit 2017 in der Nähe von Paphos auf Zypern. Nach dem Studium (Chemie u. Politologie/Soziologie) ging er bereits 1986 ins Ausland und leitete zwischen 1989 und 2016 eigene Tauchbasen in der Karibik und am Roten Meer.