Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Dania Dicken - Angst und Tränen


    Affiliate-Link

    Die Seele des Bösen - Blut, Angst und Tr...

    von

    5|1)

    Bindung: E-Book Download

    Seitenzahl: 303


    ASIN: B01DT04JF4


    Termin: Juni 2016

    Das Buch ist der 5. Band der Reihe (11 Teile).

    Ähnliche Bücher

    • Dania Dicken - Angst und Tränen

      Neu

      "Die Zeit heilt alle Wunden, aber nichts kann die Narben entfernen, die für immer an den Schmerz erinnern." (von TagesRandBemerkung)
      Sadie ist sauer auf Matt, er hat ihre Verabredung vergessen und deshalb betrinkt sie sich in einer Bar. Dabei lernt sie Brandon kennen einen netten jungen Mann, der fasziniert ist von Sadie und ihrem Beruf. Noch ahnt Sadie nicht das dieser Mann noch eine große Rolle in ihrem Leben spielen wird. Tags darauf beordert Nick ihr Chef sie nach Quantico zur BAU er hat einen neuen Fall in Pittsburgh. Als er ihr die Akte zeigt, sieht sie, warum Nick so beunruhigt ist, der Täter ahmt ihren Vater Rick Foster den Oregon Strangler nach. Außerdem hatte er einen Brief an die Zeitung gesendet mit der Bitte die Profiler aus Quantico einzuschalten, den er wäre der Pittsburgh Strangler. Sadie jedoch sieht momentan zwar nur wenig Zusammenhang und denkt das Nick zu viel in das ganze hineininterpretiert. Zusammen fliegen sie nach Pittsburgh und versuchen ein Profil des Täters zu erstellen. Matt hingegen ist voll im Prüfungsstress und hat momentan recht wenig Zeit für Sadie, deshalb freut sich Sadie auch das Brandon der Bekannte aus der Bar sie kontaktiert und ihr telefonisch beisteht. Noch ahnt Sadie nicht das der Täter ein perfides Spiel mit ihr spielt, die sie in große Gefahr bringen wird und bei dem sie um ihr Leben fürchten muss. Auch Matt ist völlig ahnungslos in welcher großen Gefahr seine Verlobte Sadie sich befindet.

      Meine Meinung:
      Vorab dieses Buch ist kein Buch für schwache Nerven, wie man unschwer anhand des Titels und Cover sehen kann. Doch mit diesem Band ist der Autorin ein wahres Meisterwerk gelungen, weil er doch so allzu real ist. Sie spielt hier mit der Angst einer Ermittlerin, die einem das Blut gefrieren lässt. Selten hatte ich Gänsehaut und ein Kopfkino wie bei dieser Geschichte. Auch wenn das Buch in manchem vorhersehbar ist, hat mich doch noch vieles überrascht. Ich habe mit den Protagonisten gelitten, gefiebert und gebangt. Bei manchen Szenen fühlte ich mich wie auf der Überholspur bei Tempo 200, so angespannt war ich. Sie geht dabei teilweise bis ans Äußerste, was die Thematik aber auch die Brutalität anbelangt, so das es nur was für Leser mit starken Nerven ist. Deshalb habe ich dieses Buch wieder einmal fast an einem Tag ausgelesen, so gebannt aber auch schockiert war ich über diesen Fall. Das dies ein Fall wird der Ermittlerin Sadie an ihre Grenzen bringt und auch ihre Zukunft verändern wird, ist keine Frage. Gefreut hat mich auch das Auftreten von Profilerin Andrea Thornton aus der zweiten Profiler Serie der Autorin, die maßgeblich am Fall behilflich ist. Trotz allem würde ich den Leser empfehlen die Reihe bei Teil 1 zu beginnen, da die Bücher sich nacheinander aufbauen. Chapeau, für mich ohne Frage kann es hier nur die volle Punktzahl von 5 Sterne geben. :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :applause: :thumleft:
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien