Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Andrew Taylor - Fireside Gothic

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Fireside Gothic

    von

    5|1)

    Verlag: Harper

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 241


    ISBN: 9780008171254


    Termin: November 2017

    • Andrew Taylor - Fireside Gothic

      Kurzbeschreibung (Quelle: amazon)
      From the No.1 bestselling author of The American Boy and The Ashes of London comes a collection of three gothic novellas – Broken Voices, The Leper House and The Scratch – perfect for fans of The Loney by Andrew Michael Hurley.
      Three dark tales to read by the fireside in the cold winter months
      BROKEN VOICES
      It’s Christmas before the Great War and two lonely schoolboys have been left in the care of an elderly teacher. There is little to do but listen to his eerie tales about the nearby Cathedral. The boys concoct a plan to discover if the stories are true. But curiosity can prove fatal.
      THE LEPER HOUSE
      One stormy night, a man’s car breaks down. The only light comes from a remote cottage by the sea. The mysterious woman who lives there begs him to leave, yet the next day he feels compelled to return. But, the woman is nowhere to be seen. And neither is the cottage.
      THE SCRATCH
      Clare and Gerald live in the Forest of Dean with their cat, Cannop. Gerald’s young nephew, back from service in Afghanistan, comes to stay, with a scratch that won’t heal. Jack and Cannop don't like each other. Clare and Jack like each other too much. The scratch begins to fester.

      Autor (Quelle: amazon)
      Andrew Taylor is the author of a number of crime novels, including the ground-breaking Roth Trilogy, which was adapted into the acclaimed TV drama Fallen Angel, and the historical crime novels The Ashes of London, The Silent Boy, The Scent of Death and The American Boy, a No.1 Sunday Times bestseller and a 2005 Richard & Judy Book Club Choice. He has won many awards, including the CWA John Creasey New Blood Dagger, an Edgar Scroll from the Mystery Writers of America, the CWA Ellis Peters Historical Award (the only author to win it three times) and the CWA's prestigious Diamond Dagger, awarded for sustained excellence in crime writing. He also writes for the Spectator. He lives with his wife Caroline in the Forest of Dean.

      Allgemeines
      Kindle Edition, veröffentlicht von Harper Collins am 3. November 2016, Umfang entsprechend 257 Seiten
      Drei Novellen in einem Band, die jeweils zu unterschiedlichen Zeiten und in unterschiedlichen Umgebungen, allerdings alle in England, angesiedelt sind
      Jeweils als Ich-Erzählung umgesetzt

      Inhalt und Beurteilung
      In der ersten Geschichte, deren Haupthandlung vor dem Ersten Weltkrieg spielt, berichtet ein Mann von den tragischen Ereignissen, die sich in seinem 15.Lebensjahr zutrugen, als er die Weihnachtstage weder mit seinen in Indien stationierten Eltern noch in seinem Internat verbringen konnte und zusammen mit einem Mitschüler bei einem pensionierten Angehörigen seiner Kathedralschule unterkam. Der alte Mann erzählte seinen Gästen abends Spukgeschichten über die Kathedrale, eines Nachts wollten die beiden Jugendlichen einer dieser Geschichten auf den Grund gehen…
      Die zweite Geschichte spielt in der Gegenwart und schildert, wie ein Mann sich auf dem Rückweg von einer Beerdigung bei Unwetter und Dunkelheit verfährt und an einen Ort gelangt, den es eigentlich gar nicht gibt…
      Auch die dritte Geschichte spielt in der Gegenwart, hier geht es um einen Soldaten, der traumatisiert aus Afghanistan zurückgekehrt ist und seinen Onkel und dessen Frau besucht. Er scheint Wahnvorstellungen von Raubkatzen zu haben, vielleicht sind es aber auch keine Halluzinationen, denn es geschehen merkwürdige Dinge auf dem Anwesen der Gastgeber.

      Ich habe selten ein Buch gelesen, das ein solcher sprachlicher Genuss gewesen wäre wie dieses. In einem äußerst gepflegten, jeweils zu den Geschichten passenden Erzählstil präsentiert der Autor, bzw. präsentieren die jeweiligen Ich-Erzähler Erlebnisse, die zur Lektüre in der dunklen Jahreszeit am Kamin geeignet sind. Die Geschichten sind keine plumpen Geistergeschichten, sie enthalten zwar mystische Elemente, können aber – je nach Interpretation der Leser – sowohl als Erzählungen im Bereich des Übernatürlichen als auch als rational betrachtbar erlebt werden. Die Darstellung der Vorgänge in ihrer „Zweideutigkeit“ meistert der Autor sehr geschickt.
      Alle drei Erzählungen sind nicht von haarsträubender, reißerischer, sondern von subtiler Spannung geprägt.
      Auch wenn jede Novelle nur ca 80 Seiten umfasst, sind die Charaktere aller Figuren differenziert ausgearbeitet und glaubwürdig.

      Fazit
      Eine ausgesprochen gut in die dunkle Jahreszeit passende Lektüre für Leser, die eigentlich auf dem Boden der Realität stehen, aber gelegentlich eine Prise subtilen Grusels nicht verschmähen!
      :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • Das Buch ist auch als Printbuch erhältlich, die HC-Ausgabe erschien im November 2016, die TB-Ausgabe vor wenigen Wochen im November 2017.
      Eine deutsche Ausgabe scheint es (noch?) nicht zu geben.
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien