Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Angepinnt Welche Bücher habt ihr im Oktober 2017 gelesen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein Oktober :

      Perfect Passion - Sündig - Jessica Clare :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

      Perfect Passion - Feurig - Jessica Clare :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

      Totengrund: der 8 Fall für Rizzoli & Isles - Tess Gerritsen :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

      Heiß glüht mein Hass
      - Karen Rose :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

      Eiskalt ist die Zärtlichkeit - Karen Rose :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

      Hollywood BadBoys - Autogramm inklusive - Allie Kinsley :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

      Skin Game : Gefährliche Berührung
      - Ava Grey :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      gelesene Bücher 2017 : 24
      SUB: 56
      Ich :study: gerade:

    • Mein Oktober war richtig klasse!

      Qualityland – Marc-Uwe Kling :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      Irische Nacht – Hannah O’Brien :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Was man von hier aus sehen kann – Marianna Leky :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :love:
      Unter Fremden - Jutta Profijt :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      Alles was wir geben mussten – Kazuo Ishiguro :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Ostfriesenkiller (Ann-Kathrin Klaasen 1) – Klaus-Peter Wolf (Hörbuch) :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Rico, Oskar und die Tieferschatten - Andreas Steinhöfel :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Die Beschenkte (Die sieben Königreiche 1) – Kristin Cashore (Hörbuch) :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      Krabat – Otfried Preußler :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Scythe – Neal Shusterman :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :love:

      :study: Das betörende Lied des Elfenkönigs (Tairen Soul 5) – C.L. Wilson
      :montag: Caraval - Stephanie Garber
      :montag: Das Erwachen des Feuers (Draconis Memoria Buch 1) – Anthony Ryan MLR
      :musik: Die Schwester – Joy Fielding

    • Sanya89 schrieb:

      zu "Ein wenig Leben" habe ich bei einem Booktuber schon gehört, dass er emotional total mitgenommen war nach dem Buch.
      Würdest du es empfehlen?
      Ja, ein tolles Buch, ich kam etwas holperig rein, aber dann hat es mich sehr gefangen genommen, trotz einiger Längen. Deswegen habe ich auch gezögert, 5 Sterne zu vergeben, etwas weniger wäre glaub mehr gewesen, aber letztendlich war es wohl DAS Buch meines kurzen Lesejahres.

      Guck dir doch auch mal den Thread hier im Büchertreff an.
      :montag: :study: :musik:
    • Mein Oktober:

      :arrow: Benjamin Monferat - Der Turm der Welt :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: :king:
      Ähnlich komplexe, langsam aufbauende historische Agentengeschichte wie "Welt in Flammen", das erste Buch des Autors Pseudonyms. Hat mich sehr gut unterhalten. Vor dem Hintergrund der 10. Weltausstellung in Paris 1889 entfaltet sich eine tolle Geschichte.

      :arrow: Holger Dambeck - Je mehr Löcher desto weniger Käse :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Der Untertitel dieses Mathebuches lautet "Mathematik verblüffend einfach" - ich fand es weder verblüffend, noch einfach, dafür titelgerecht, viel Käse. Meine Erwartung eines populärwissenschaftlichen Buches, in dem der Autor locker flockig über Mathe erzählt und gelegentlich verblüffende MAthetricks erklärt wurde sehr enttäuscht und ich hielt ein zähes, sich in Details verzettelndes, sich oft wiederholendes Machwerk in der Hand, das ich nur nicht abgebrochen habe, weil es so kurz war. Aber, und daher die relativ milde Bewertung von immerhin zwei Sternen: Ich habe es mir ja selbst ausgesucht.

      :arrow: Jan Zweyer - Persilschein :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      Der abschließende Band der Goldsteintrilogie begeisterte mich genauso und aus den glöeichen Gründen wie seine beiden Vorgänger. Unaufgeregt und frei Schnauze plaudert Zweyer im dritten Teil über Nachkriegszeit und Entnazifizierung. Bekanntes Personal in bekannter Umgebung. Toller Abschluß einer schönen Geschichte.

      :arrow: Jean-Yves Ferri und Didier Conrad - Asterix in Italien (Band 37) :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Der positive Eindruck setzt sich auch im dritten Band der "neuen Autorengeneration" von Asterix fort. Kein Pageturner aber ein solides Abenteuer mit dem kleinen Gallier und seinem dicken Kumpel. Sozialkritik und aktuelle Themen beherrschen den Giro d'Italia, natürlich werden Klischees bedient und bekannte Gesichter tauchen auf.

      :arrow: Cormac McCarthy - Kein Land für alte Männer :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      Dieses Buch ist wahrscheinlich Opfer meiner Lesefaulheit geworden. Immer, wenn ich mich an den Stil gewöhnt hatte, musste ich wieder unterbrechen und habe erst später weitergelesen. Dieses Buch muss man wahrscheinlich mit mehr Ruhe weitestgehend am Stück lesen. Je länger ich das getan habe desto mehr gefiel es mir dann wieder. Nach der Lesepause kam ich aber schwer wieder rein und gegen Ende sank dadurch auch immer mal die Motivation, es wieder in die Hand zu nehmen. Fazit: Kein guter Start für mich und McCarthy, er kriegt aber sicher noch eine Chance. Der Film übrigens auch ...
      "Die wahrhaft menschliche Qualität besteht nicht aus Intelligenz, sondern aus Phantasie." - Terry Pratchett

      :study:
      Das Fundament der Ewigkeit - Ken Follett
      Reread: Harry Potter und der Gefangene von Askaban (mit meiner Tochter)

      :bewertung1von5: 2017: 44 :bewertung1von5:
    • Ich habe im Oktober nur zwei Bücher geschafft, irgendwie steck ich grad ein bisschen in einer Leseflaute :(

      1. Glück ist, wenn man trotzdem liebt - Petra Hülsmann :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: eine witzige Liebesgeschichte mit einer schrulligen Hauptprotagonistin, einfach gestrickt, aber hat mich dennoch super unterhalten
      2. Sternenregen - Nora Roberts :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: die ganze Geschichte ging mir etwas zu schnell, vor allem am Anfang und die Charaktere sind mir alle ein bisschen zu perfekt/zu schön/zu schnell unsterblich verliebt....gegen Ende fand ich es dann aber doch noch recht spannend
      Ich :study: gerade:
      • Eierlikörtage, das geheime Tagebuch des Hendrik Groen 83 1/4 Jahre - Hendrik Groen
      • Mind Fuck - Petra Bock
    • So, hier kommt auch mein Lese-Oktober 2017:

      110. Nora Roberts - Sternenstaub (Band 3) :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: Den Abschlussband dieser Trilogie habe ich knapp noch in den Oktober mitgenommen. Er hat sich nahtlos an die beiden Vorgänger angehängt, der Schluss war für mich leider etwas zu abrupt. Ansonsten eine tolle, typische Trilogie von NR mit Lese-Empfehlung von mir.

      111. Antoine Laurain - Das Bild aus meinem Traum :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Diese Geschichte von Antoine Laurain hat mir nicht so gut gefallen wie "Liebe mit zwei Unbekannten". Mir war die Geschichte zu kurz und ich empfand sie daher auch etwas lieblos abgehandelt. Außerdem ist sie für mich einfach nicht schlüssig/überzeugend. Fazit: Nette Idee, muss man aber nicht gelesen haben.

      112. Radek Knapp - Der Mann, der Luft zum Frühstück aß :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: Mein erstes Buch von diesem Autor, das mir vor allem aufgrund des Humors und des Lokalkolorits gut gefallen hat. Bin mir aber nicht sicher, ob das auch was für Nicht-Wiener ist...

      113. Haruki Murakami - Birthday Girl :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Auch hier das erste Buch, dass ich von Murakami gelesen habe. Leider ist es eine Kurzgeschichte, die mir ja bekanntlich nicht so liegen... Außerdem ist mir das Buch zu geheimnisvoll - es wird am Schluss leider nicht aufgelöst, was denn nun der mysteriöse Wunsch der Protagonistin ist. Somit erschließt sich mir leider auch nicht ganz der Sinn der Geschichte? :-k Schade, aber ich werde Murakami noch eine Chance geben.

      114. Erika Fatland - Sowjetistan (Weltreise-Challenge) :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Dieser tolle Bericht einer außergewöhnlichen Reise von Frau Fatland hat mir sehr gut gefallen, liefert er doch einzigartige Einblicke in Länder, die auf unserem (west)europäischen Radar so gut wie nicht vorkommen: Turkmenistan, Kasachstan, Tadschikistan, Kirgisistan und Usbekistan. Spannend, informativ und für mich sehr lehrreich - Leseempfehlung!

      115. Steve Jenkins & Derek Walter mit Caprice Crane - Esther, das Wunderschwein :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: Hm, ja - wenn man mal von den äußerst negativen Gefühlen, die Steve Jenkins bei mir während des Lesen wachgerufen hat (Bitte, Herr, lass Hirn und Vernunft vom Himmel regenen!), absieht, war das Buch ganz nett. Steve wohnt mit seinem Partner Derek in einem Haus in der Stadt und eines Tages bringt Steve (ohne Rücksprache mit Derek) ein Schwein nach Hause (solche Aktionen liefer er öfter, wie wir dann während des Lesens erfahren...). Und ab diesem Punkt ist in ihrem Leben nichts mehr so, wie es war. Steve & Derek werden Veganer und gründen eine Farm, die als Gnadenhof für Nutztiere wird. Bonuspunkte gibt es für den Tierschutz und ihr Engagement, das Buch ist aber eher für Fans geschrieben, die gerne die ganze Geschichte und ein paar intime Einblick erfahren möchten.

      116. Jenny Colgan - Die kleine Bäckerei am Strandweg (Band 1) :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Nette Lektüre von Frau Colgan (bis jetzt habe ich nur vor Jahren "No Sex in the City" von ihr gelesen, das mir nicht so gut gefallen hat) über eine kleine Insel vor England. Die obligatorische Liebesgeschicht ist ein unentschlossenes Hin und Her, der zweite Handlungsstrang über Berufsfischer wartet mit einer gehörigen Portion Drama auf - unbedingt Taschentücher bereithalten! Band 2 und 3 werde ich ebenfalls lesen.

      117. Martin Suter - Elefant :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: Mein erster Suter, der sehr gesellschaftskritisch daherkommt, brisante, aktuelle Themen (Gentechnik und unser Umgang als Gesellschaft damit!) anspricht und mit sympathischen Protagonistinnen aufwartet. Hat mir sehr gut gefallen - uneingeschränkte Leseempfehlung von mir!

      118. Tanja Wekwert - Das Haus der Hebamme :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Da es sich um ein MEP handelt, darf ich mich wohl über die Fehler (Rechtschreibung, Grammatik, Inhalt) im Buch nicht aufregen... Ansonsten konnte mich das Buch jedoch nicht ganz überzeugen, der Vergangenheitsteil hat mir wesentlich besser gefallen als der der Hauptprotagonistin in der Gegenwart (und hat auch die 3 Sterne gerettet). Was mich am meisten gestört hat: Die Protagonistin genießt während ihrer Schwangerschaft diverse Male Alkohol - geht gar nicht! :wuetend:
      Spoiler anzeigen
      Und ist allgemein sehr unsympathisch und lässt sich von ihrem Partner seit Jahren unterdrücken und terrorisieren. Statt dies wie Erwachsene zu lösen, dringt er öfters in ihr Haus ein (es ist nicht klar, ob gewaltsam, das Haus nicht abgeschlossen war oder ob sie ihm sogar den Schlüssel gegeben hat) - jedenfalls "löst" sie das Problem so, indem sie ihn dann die Nase bricht - naja... Sehr erwachsenes Verhalten für eine werdende Mutter (nicht, dass er das nicht verdient hätte, aber...). Dem Vater des Kindes wird die Schwangerschaft ebenfalls verheimlicht...
      Wie gesagt, der Part, der in der Vergangenheit spielt, reist das Buch raus, von mir gibts trotzdem keine Leseempfehlung!


      119. Nora Roberts - Ungezähmte Herzen (Sammelband) :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Dieser Sammelband mit zwei Kurzgeschichten von NR hat mich leider nicht überzeugt. Zwei starke Frauen, die sich am Ende widerstandslos ihrer jeweiligen Lebensliebe in die Arme werfen... Naja, sind auch schon ältere Geschichten, für mich ist das aber nichts.

      120. Frl. Krise und Frau Freitag - Der Altmann ist tot (Band 1) :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Band 1 der Krimi-Reihe der beiden Berliner Lehrerinnen war solide, lebt aber auch zum Großteil vom Lokalkolorit, der mir als Österreicherin natürlich nichts sagte... Leichte Urlaubslektüre, irgendwann werde ich wahrscheinlich auch die anderen Bände lesen. Ganz nett, muss man aber nicht gelesen haben.

      121. Genevieve Cogman - Die flammende Welt (Band 3, Weltreise-Challenge) :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Auch der dritte Band der Bibliothek-Reihe hat mir wieder gut gefallen - klar, die Serie hat ihre Schwächen, jedoch überwiegen für mich die Vorteile. Wenn man sich auf die Geschichte und diese Welt einlässt und nicht nur auf die Schwächen blickt, hat man ein schönes Lesevergnügen.

      122. Clara Weißberg - Meerhimmelblau :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Äh ja, die Ehekrise der Protagonistin und ihres Mannes nimmt in diesem Buch viel Raum ein. Wieder so eine (eigentlich) starke Frau, die sich von ihrem Partner unterdrücken und sogar offen betrügen lässt... Schön fand ich die Landschaftsbeschreibungen und sehr sympathisch waren die anderen Charaktere. Kann man lesen, muss man aber nicht.

      123. Sophie Hénaff - Kommando Abstellgleis (Band 1, Monats-Challenge) :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: Mein Monats-Highlight! Der Suter hat mir auch sehr gut gefallen, ebenfalls "Sternenstaub", aber einen Tick besser als diese beiden ist der Auftakt dieser genialen Reihe von Sophie Hénaff! Supersympathische, schrullige Polizistinnen, die auf sehr unorthodoxe Art und Weise verzwickte, alte, ungelöste Fälle lösen! Wirklich super und strapaziert sowohl die Lachmuskeln als auch den Taschentuch-Vorrat. Lesen, lesen, lesen! (Band 2 habe ich gleich im Anschluss verschlungen, fällt dann aber schon in den November - weitere Bände sind derzeit leider noch nicht bekannt, ich hoffe jedoch sehr, dass diese Reihe weitergeführt wird!)
      Lesen ist ein großes Wunder. Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

      :study: Das lese ich gerade: *klick*
    • Mein Oktober :)

      Mit 18 mein Sturz: Mein Leben im Gefängnis - Mihrali Simsek :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Wenn das Leben dich nervt, streu Glitzer drauf - Mara Andeck :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Lass mich glücklich sein - Jana Frey :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Himmel über Jerusalem - Gabriella Ambrosio :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Dass ich ich bin, ist genauso verrückt wie die Tatsache, dass du du bist - Todd Hasak-Lowy :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Komm, lass uns ein Ding drehen - Armin Kaster :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      Dich machen wir fertig - Wolfgang Kindler :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Ich wünschte, ich könnte dich hassen - Lucy Christopher :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Felsenmond: Fünf Mädchen im Jemen - Jasmin Adam :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      Das kurze Leben der Sophie Scholl - Hermann Vinke :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Killing Butterflies - M. Anjelais :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
    • Mein Oktober
      Harry Potter und der Gefangene von Askaban - J.K. Rowling :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Harry Potter und der Feuerkelch - J.K. Rowling :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Neuanfang in Briar Creek - Olivia Miles :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Drei Küsse für Aschenbrödel - Susan Mallery :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      :study: Sternenwinternacht - Karen Swan

      :study: 2017/36 Bücher :study: 15919 Seiten
      :study: 2016/56 Bücher :study: 24428 Seiten
      :study: 2015/43 Bücher :study: 16124 Seiten
      :study: 2014/56 Bücher :study: 23388 Seiten
    • Mein Lese-Oktober

      37. Nicci French - Blauer Montag :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      38. Tereza Vanek - Die Dichterin von Aquitanien :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      39. Nele Neuhaus - Die Lebenden und die Toten :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      40. Guilia Enders - Darm mit Charme :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      41. Tom Finnek - Unter der Asche :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      42. Christine Thürmer - Laufen, schlafen, essen :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

      Dank Urlaub in der zweiten Monatshälfte quantitativ mit Abstand mein bester Lesemonat in diesem Jahr bisher :cheers: und qualitativ war es insgesamt auch sehr gut :)
      Silvia Kaffke - Das rote Licht des Mondes

      2017
      Gelesene Bücher: 44
      Gelesene Seiten: 22.107
      (Januar 5/2.194 ; Februar 5/1.951 ; März 5/2.008 ; April 4/2.326 ; Mai 6/2.205 ; Juni 2/1.819 ; Juli 5/2.201 ; August 2/1.857 ; September 2/1.671 ; Oktober 6/3.113)

      2016 : 56 / 25.723 ; 2015 : 61 / 27.175 ; 2014 : 73 / 31.730 ; 2013 : 75 / 33.510
    • Ein kleiner aber feiner Lesemonat:

      Underground Railroad - Colson Whitehead :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Rassismus und Rassentrennung sind leider immer noch äußerst aktuelle Themen. Whitehead hat auf sehr intensive Weise dieses Thema umgesetzt.

      Die Furcht des Weisen 1 & 2 - Patrick Rothfuss :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :love:
      In diesem Fall habe ich mich kein Sekündchen gelangweilt und habe jede Sekunde dieses Buches voll genossen. Wann kommt bitte, bitte der nächste und letzte Teil? Ich will wissen wie es weitergeht, denn da wären noch ein paar Fragen offen [-X

      Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke - Erich Kästner :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :pray:
      Unbedingte lyrische Empfehlung bei jedwedem Wehwehchen des täglichen Alltags! Empfehlenswert es griffbereit zur Hand zu legen.


      Mit meinem Sohn habe ich in diesem Monat noch zu Ende gelesen:
      Der silberne Sessel (Chroniken von Narnia) - Clive S. Lewis :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Es hatte uns beiden wieder ausgesprochen gut gefallen. Wieder eine spannende Geschichte über Freundschaft, Mut und Glauben.
      Bücher müssen mit soviel Überlegung und Behutsamkeit gelesen werden, als sie geschrieben wurden.
      Henry D. Thoreau




      :montag: Ich lese gerade
    • Neu

      huch ich fehle hier ja auch noch. Im Oktober hab ich leider nur 3 Bücher geschafft
      1. Die Krone von Lytar: Die Lytar-Chronik 1 von Richard Schwartz :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      2. Königsjäger von Joe Abercrombie :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      3. Eis wie Feuer (Die Ice like Fire-Reihe) von Sara Raasch :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      :study: Bruno Preisendörfer - Als Deutschland noch nicht Deutschland war
      :study: Pierce Brown - Red Rising
      :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche / Vanished Kingdoms (MLR)
      :study: Charlaine Harris: Dead an Gone / Vampirgeflüster (MLR)
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien