Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Angepinnt Welche Bücher habt ihr im Oktober 2017 gelesen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein Oktober:

      :study: Cecelia Ahern - Ich schreib dir morgen wieder :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: :thumbdown: Irgendwie kann ich mit ihren Büchern nichts anfangen, obwohl mich die Klappentexte immer reizen. Aber die Geschichte finde ich dann letztlich immer langweilig. Ich werde vermutlich noch einmal "Flawed" testen, wenn mir das auch nicht zusagt, lasse ich zukünftig die Finger von ihr
      :study: Camilla Läckberg - Die Eisprinzessin schläft :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Ein etwas holpriger Schreibstil (des Übersetzers? :-k ) und die Protagonisten denken die ganze Zeit über ihre möglichen Speckrollen nach, was total nervt, abgesehen davon, ein guter Krimi
      :study: Michael Ende - Momo :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: So ein tolles Buch :bounce: Ich hätte es schon viel eher lesen sollen
      gelesene Bücher 2017: 21 (+ 6 Hörbücher)
      SUB: 62
      :study: Sybil Volks - Torstraße 1
      :musik: Elena Ferrante - Meine geniale Freundin
    • Es mag zwar langweilig klingen, doch qualitativ hatte ich wirklich einen super Lese-Oktober. :lol: Leider geht es im November nicht so weiter
      - Dora Heldt: Kein Wort zu Papa :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      - Martina Gercke: Jetlag oder Liebe (ebook) :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      - Dan Brown: Origin :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      - Sophie Kinsella: Kein Kuß unter dieser Nummer :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      - Susan Mallery: Titanville - Wer zuerst kommt, küsst zuerst (ebook) :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      - Lisa Gardner: Kühles Grab :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

      Das waren insgesamt 2640 gelesene Seiten.
    • Ich hatte einen sehr guten Lesemonat :D

      01. Chloe Hooper - Märchen eines wahren Mordes | Rezension :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      02. Kathryn Evans - Einzig | Meinung :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      03. Daryl Wood Gerber - A Deadly Éclair | Rezension :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      04. Daniel Höra - Das Schicksal der Sterne | Meinung :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      05. Jordan L. Hawk - Hexslayer :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      Ich mag alle Bücher von Jordan L. Hawk, die ich bisher gelesen habe, aber die "Hexworld"-Reihe ist für mich ein absolutes Highlight. Es ist eine Mischung aus paranormaler Romanze, historischem Roman und Krimi, die mir sehr gefällt und auch in diesem Band hat die Autorin sowohl eine tolle Romanze als auch ein interessantes Verbrechen geliefert.
      06. Gerhard Seyfried - Gelber Wind oder Der Aufstand der Boxer | Meinung :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      07. Sarah Morgan - Lichterzauber in Manhattan | Rezension :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      08. J.K. Rowling & Jim Kay - Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Illustriert) :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :love:
      Die Illustrationen passen perfekt zur Handlung und die ganze Gestaltung ist einfach wunderschön.
      09. Terry Brooks - Königreich zu verkaufen | Meinung :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      10. Terry Brooks - Das schwarze Einhorn | Rezension :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      11. Pierce Brown - Red Rising: Im Haus der Feinde | Meinung :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      12. Alina Bronsky - Und du kommst auch drin vor | Meinung :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      13. Chris Carter - Der Knochenbrecher | Meinung :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      14. Sibylle Luise Binder - Was geschah mit Goldstar? :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Ein gutes Buch. Stellenweise etwas vorhersehbar, aber trotzdem interessant, gerade, was das Rätsel um Goldstar angeht.
      15. Sibylle Luise Binder - Schatten über Luisengrund :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      Die geheimnisvollen Vorgänge und das 'Rätsel' waren wieder gut dargestellt und es war lange unklar, was eigentlich vor sich geht. Am Ende ging mir aber alles etwas zu glatt.
      16. Sibylle Luise Binder - Im Tal der wilden Pferde :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Das Buch war ziemlich spannend, nicht nur wegen der Probleme mit den Wildpferden, sondern auch, weil die Protagonisten in Gefahr gerieten.
      17. Cassandra Clare - Lord of Shadows | Rezension :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      18. James A. Sullivan - Die Granden von Pandaros | Rezension :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      19. Andreas Suchanek - Das Erbe der Macht: Aurafeuer | Meinung :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      20. Andreas Suchanek - Das Erbe der Macht: Essenzstab | Meinung :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      21. Eva Völler - Zeugenkussprogramm | Meinung :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      22. Daniela Winterfeld - Der geheime Name | Meinung :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      23. Lori Nelson Spielman - Nur einen Horizont entfernt | Meinung :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      24. Poppy J. Anderson - Taste of Love: Küsse zum Nachtisch | Rezension :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      25. Poppy J. Anderson - Taste of Love: Zart verführt | Meinung :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      26. Kathryn Lasky - Schattenkrieger :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Es war nicht leicht zu lesen, wie Faolan versucht hat, sich an sein neues Leben zu gewöhnen, vor allem, da er sich damit sehr schwer getan hat. Ich habe mit ihm gefühlt und gehofft, dass sich die Lage bessern würde. Dazu gibt es noch einen Handlungsstrang um ein Verbrechen, der ziemlich spannend ist, auch wenn der Buchrücken schon viel vorweg nimmt.
      27. Kathryn Lasky - Feuerwächter :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      Der bisher beste Band der Reihe. Die Geschichte ist von Anfang bis Ende fesselnd, die Charaktere haben nicht nur einen neuen Abschnitt in ihrem Leben begonnen, sondern sich weiterentwickelt und gerade am Ende gab es ein paar sehr emotionale Momente, bei denen mir sogar die Tränen gekommen sind.
      28. Vicki Delany - The Cat of the Baskervilles | Rezension folgt (Rezensionssperre) :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      29. Brittany Rubiano - Belle's Library. A collection of literary quotes and inspirational musings :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Eine schöne Sammlung von Zitaten aus Büchern, die in der Bibliothek von Belle gestanden haben könnten. Die Auswahl wurde im Anhang gut begründet und die Kommentare zu den Zitaten waren interessant und durchdacht, wenn auch manchmal etwas belehrend. Besonders toll war aber die Gestaltung, die kleinen Zeichnungen passten perfekt zu dem Buch.

      Begonnen:
      01. Frank Goldammer -Tausend Teufel (80 Seiten) :study:

      Insgesamt 10.135 Seiten und durchschnittlich 3,97 (4) Sterne.
      Carpe Diem.
      :study: Adrian J. Walker - Am Ende aller Zeiten
      2017 gelesen: 228 Bücher mit 91.280 Seiten (2016: 262 Bücher mit 102.636)
    • Wahnsinn, so viele Bücher in nur einem Monat. Ich wünschte ich könnte auch so schnell lesen - Zeit genug hab ich ja :wink:
      "Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler"
      (Philippe Djian
      )


      2017:
      gekauft 90/ gelesen 43/ SuB 237

      Letzter Buchkauf : 16.11.2017 Christine Drews "Nach dem Schweigen" Elias Haller "Tod und tiefer Fall"
    • Hallo ihr Lieben :winken:

      Hier auch mein Bücher-Oktober.
      Eigenartigerweise war er der Lesereichste Monat des Jahres; aber qualitativ bisher wohl der Schlechteste :(
      Dafür habe ich die Hörbücher für mich entdeckt :shock:

      1) Wer hat Angst vor Virginia Woolf? - Edward Albee :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: (Faszinierend, aber auch sehr anstrengend zu lesen, da sich auf 140 Seiten nur gestritten und angeschrien wird.)
      2) Allgemeinbildung: Werke der Weltliteratur - Dieter Lamping, Simone Frieling :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: (Wer sich ein bisschen mit der "Weltliteratur" beschäftigen möchte oder einen leichten Zugang zu ihr sucht - Empfehlung!)
      3) Le petit prince - Antoine de Saint-Exupéry :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: (Mein erstes Buch auf Französisch. Zwar habe ich nur ca. 1/3 verstanden, aber da ich die Geschichte schon auf Deutsch gelesen habe, diente es hauptsächlich zum Lernen.)
      4) Eine Geschichte aus zwei Städten - Charles Dickens :bewertung1von5: ( :wuetend: Der Klappentext führt in die Irre, da die eigentliche Geschichte eine ganz andere ist. Die Übersetzung war sehr schlecht, die Sätze teilweise so verschachtelt, dass man den Sinn nicht mehr verstand, und die Charaktere allesamt unsympathisch.)
      5) Alice im Wunderland - Lewis Carroll :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: (Überraschend gut. Aber von der Grinsekatze bekommt man Albträume.)
      6) Musiktheorie für Dummies - Michael Pilhofer, Holly Day :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: (Eine gute Einführung in die etwas komplizierte Theorie.)
      7) The rum diary - Hunter S. Thompson :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: (Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, warum ich dieses Buch zu Ende gelesen habe :lol: Die Protagonisten tun nichts anderes als sich besaufen und prügeln.)
      8 ) Ich, Prinzessin Elisabeth von England - Carolyn Meyer :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: (Elisabeth die I. wird so unsympathisch geschildert, dass es einen wirklich aufregt :wuetend: Auch passiert auf 250 Seiten nicht wirklich viel, als sie Königin wird, ist die Geschichte plötzlich fertig.)
      9) Dienstags bei Morrie - Mitch Albom :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :love: (MONATSHIGHLIGHT! So schön und so traurig. Ein ehemaliger Student besucht seinen Lieblingsprofessor, der an ALS erkrankt ist; eine wahre Geschichte, keine Ausschmückungen...obwohl es ein Sachbuch ist, lässt es sich sehr leicht lesen.)

      Kurzgeschichten:

      1) Eine Geschichte aus Jerusalem - Edgar Allan Poe :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      2) Die Nase - Nicolai Gogol :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      3) Der Mantel - Nicolai Gogol :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      4) Bon-bon - Edgar Allan Poe :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

      Hörbücher:

      1) Tales from old Ireland :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      2) Roverandom - J.R.R. Tolkien :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      3) Sherlock Holmes Geschichten :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

      Abgebrochen:

      1) Die Eleganz des Igels - Muriel Barbery (Der Film ist so schön, aber das Buch lässt sich kaum lesen [-( )
      2) Alan Turing: The enigma - Andrew Hodges (Fünf Jahre stand es ungelesen im Regal, um dann verkauft zu werden :cry: Es war einfach so voller Fachbegriffe, da habe ich nicht mehr durchgeblickt. Sehr schade.)
      3) Schauerromantik (Hörbuch; Statt ein paar Gruselgeschichten war es eher ein Interpretationsversuch :-s )
      4) Interview mit einem Vampir - Anne Rice (Und auch hier: Film :vampire: , Buch :sleep: )
      :study: Die Geschichte der Bienen - Maja Lunde
      :study: Vom Winde verweht - Margaret Mitchell


      Rest in peace Chester Bennington.
    • Gelesen im Oktober 2017

      10 Bücher

      Basar der bösen Träume von Stephen King :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Seegrün von Angela Schilling :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Wenn du mich endlich liebst von Linne van Sythen :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Doppelt geküsst hält besser von Hortense Ullrich :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Bridget Jones Baby von Helen Fielding :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Am liebsten sind mir Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne von Corinne Luca :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      The Wild Ones - Verlangen von M Lighton :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Hier kommt Greta von Andrea Schütze :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Ein Schatten wie ein Leopard von Myron Levoy :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Damals war es Friedrich von Hans Peter Richter :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      :study: Ein Tag ohne ein Buch, ist ein schlechter Tag! :study:

      Gelesene Bücher 2015: 176
      Gelesene Bücher 2016: 165
      Gelesene Bücher 2017: 92

      Bücherblog: Mausis Leselust
    • Viel kam ich im Oktober nicht zum Lesen (und in den kommenden Wochen wird es nicht besser). Sehr durchwachsener Monat, der mich bestätigte, dass ich von gewissen Autoren die Finger lassen sollte, während andere mir alte Sagen nacherzählen können und Herzkönig für mich bleiben.

      - Bertolt Brecht: Der kaukasische Kreidekreis :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      - David Dufresnes: New Moon. Café de nuit joyeux :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      - Pierre Lemaitre: Trois jours et une vie :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      - Hanns-Josef Ortheil: Paris, links der Seine :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      - Orhan Pamuk: Die rothaarige Frau :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :love:
      - Karine Tuil: L'Insouciance :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Viele Grüße von Yurmala

      :study: Zabor ou Les psaumes von Kamel Daoud

      :musik: Leere Herzen von Juli Zeh, gelesen von Ulrike C. Tscharre

      »You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.«. C.S. Lewis
    • Meine Bücher im Oktober 2017

      SOG - Yrsa Sigurdardottir :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Spannender Island-Thriller

      Die Rose von Asturien - Iny Lorentz :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Charaktere unglaubwürdig, emotionslos, peinlich, schwaches Ende

      Dann schlaf auch du - Leila Slimani :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Ende unbefriedigend, Charaktere undurchsichtig, keinen Zugang gefunden

      Emma - Jane Austen :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      wunderbarer Schreibstil, die Protagonistin eine nervige Person

      Nachts am Brenner - Lenz Koppelstätter :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Der 3. und beste Fall für Grauner und Saltapepe

      Durst - Jo Nesbo :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Ein mitreissender Thriller aus der Harry-Hole-Reihe

      Winterengel - Corina Bomann :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Romantisches Wintermärchen, mit Happy-End
      :study: :musik: :montag:

      Und wenn mir alle Königskronen für meine Bücher und meine Freude am Lesen angeboten wären: Ich würde sie ausschlagen.
      François Fénelon
    • Leider hab ich es nicht mehr geschafft mein aktuelles Buch zu beenden.

      Mein Oktober:

      :study: Schnee und Orchideen - Britta Strauss :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      :study: Book Elements 1: Die Magie zwischen den Zeilen - Stefanie Hasse :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      :study: Rendezvous mit einem Mörder - J. D. Robb :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      :study: Amor und Psyche - Apuleius :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      "I see you laugh. Very well, for simplicity’s sake, let us assume I am the center of creation. In doing this, let us pass over innumerable boring stories: the rise and fall of empires, sagas of heroism, ballads of tragic love. Let us hurry forward to the only tale of any real importance." His smile broadened. "Mine." (Kvothe in The Name of the Wind)
      2017: :study: 41 Bücher mit 14.933 Seiten
      :musik: 48 Hörbücher mit 4.905 Minuten
    • Mein Oktober sah so aus:

      70. Marion Poschmann - Die Kieferninseln :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      Bildreich beschriebene Japanreise, sprachlich und auch inhaltlich hat mir der Roman gut gefallen.
      71. Lawrence Osborne - Denen man vergibt :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Ein englisches Ehepaar ist auf dem Weg zu einer dekadenten Party, die mitten in der marokkanischen Wüste stattfindet. Auf dem Weg überfahren sie einen jungen Marokkaner, dessen Vater plötzlich bei der Party auftaucht und Sühne fordert. Hier stoßen zwei Welten aufeinander.
      72. Thomas Lehr - Schlafende Sonne
      Hier mag ich keine Bewertung abgeben, es war ein Auf und Ab, siehe Thread "Ich lese gerade" - außerdem habe ich gegen Ende des Buches eher überflogen als gelesen.
      73. Sasha Marianna Salzmann - Außer sich :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Gelungenes Debüt, bei dem es u.a. um Selbstfindung geht
      74. Reinhard Kaiser-Mühlecker - Schwarzer Flieder :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Letzter Teil der Familiengeschichte Goldberger, wie gewohnt zurückhaltend erzählt.
      --. Jakob Nolte - Schreckliche Gewalten; abgebrochen
      Der Funke sprang nicht über, ich konnte nichts mit dem Buch anfangen
      Jeder trägt die Vergangenheit in sich eingeschlossen wie die Seiten eines Buches, das er auswendig kennt und von dem seine Freunde nur den Titel lesen können. (Virginia Woolf)

      :montag: Sonia Heiss - Rimini
    • Dieses Jahr ist irgendwie der Wurm drin... Im Oktober habe ich wieder nur 4 Bücher geschafft und ich denke der November wird auch nicht anders werden :scratch:

      1. Stephan Ludwig - Zorn-Tod und Regen :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: :love:
      2. Susan Fraser - Kostbar wie ein Tag mit dir :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: :thumbdown:
      3. Nick Cutter - Das Camp :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      4. Kathy Stinson - Die Wahrheit über Ivy :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :applause:
      Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel. Und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen.

      (Walt Disney)
    • Ein gemischter Lesemonat. :)

      Rebecca Gablé - Der Palast der Meere :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: :thumleft:
      Ein etwas modernerer Waringham-Roman, der mir sehr gut gefallen hat. Vielleicht, weil mal aus hauptsächlich weiblicher Sicht erzählt wird und weil man die erste Königin :queen: Englands kennenlernt, die hier als starke und unabhängige Persönlichkeit dargestellt wird. Wieder ein sehr schöner und unterhaltsamer Gablé und ein Stück englische Geschichte (Seefahrt), mit der ich literarisch noch nicht so viel zu tun hatte.

      Stephen King - Wind (MLR) :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Zig Mal habe ich zwischen 3,5 und 4 :bewertung1von5: hin und hergewechselt, letztendlich gab es den King-Bonus von mir. :uups: Ein nettes Buch für zwischendurch, das mir aber zu weit weg von der Turm-Reihe war. Am schönsten war noch der Anfang mit dem Wiedersehen von geliebten Charakteren. :drunken:

      Fannie Flagg - Grüne Tomaten :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      Nach dem zweiten Anlauf hat es doch noch geklappt mit diesem Buch. Hat mich aber nicht vom Hocker gehauen, die vielen Szenenwechsel und vor allem die vielen Namen empfand ich teilweise als anstrengend. Andererseits waren ein paar tolle Charaktere dabei, die ich sehr mochte. Mal schauen, ob mir der Film besser gefällt. :-k

      Ellen Berg - Du mich auch :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Sehr erfrischender Rache-Roman :twisted: - unterhaltsame und amüsante Lektüre für Zwischendurch. :loool:

      Hans Fallada - Kleiner Mann - was nun? :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Eine Geschichte über die Alltagssorgen der „kleinen Leute“ in der Zeit der Weimarer Republik. Sie kommen nie voran, nie reicht das Geld und es bleibt nur das Träumen von einem besseren und das Zurechtkommen im eigenen Leben. Eigentlich mag ich Geschichten, die in dieser Zeit spielen, aber irgendwie kam ich mit Falladas Schreibweise nicht so zurecht. :ergeben: Erst im letzten Drittel wurde es besser und ich konnte mich eher in die Figuren reinfühlen oder Sympathien entwickeln.

      Elizabeth George - Bedenke, was du tust :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: :thumleft:
      Fing ziemlich lahm an und plötzlich ging es hoch her. :lechz: Nach ca. 200 Seiten, die man sich wirklich einfach durchbeissen sollte (und die für die Aufstellung der Figuren nicht unwichtig aber in diesem Buch etwas dröge waren), habe ich jede Seite genossen und ständig mitgefiebert. Mir tat es um jede Minute leid, die ich nicht weiterlesen konnte und das Buch hat mir auch die ein oder andere kurze Nacht beschert. Könnte die Reihe direkt weitersuchten. :lechz:
      Liebe Grüße,
      Tine

      :study: Charlaine Harris - Vampirgeflüster (MLR)
    • Mein Lesemonat Oktober 2017:

      Bücher:

      01. Allein unter Supermamis - Olaf Nett :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      Ein recht unterhaltsames Buch über einen Mann, der sich als Hausmann gegen Mütter durchsetzen muss.

      02. Kleine große Schritte - Jodi Picoult :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :love:
      Mit diesem Buch hat meine Lieblingsautorin wieder einmal bewiesen, dass sie nicht ohne Grund zu meinen Lieblingsautoren gehört. Ihr Schreibstil konnte mich von der ersten Seite an fesseln. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet und das Thema „Rassismus“ wurde auch realistisch dargestellt. Es wurde aus verschiedenen Sichtweisen geschrieben, sodass man auch die Gedanken anderer Charaktere nachvollziehen konnte.

      03. Scherben der Dunkelheit - Gesa Schwartz :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Bei diesem Buch bin ich geteilter Meinung. Die erste Hälfte fand ich einfach großartig. Mir hat die Einführung in den Dark Circus sehr gefallen. Besonders verzaubert, hatten mich die Zirkusvorstellungen. Sie waren auf mehr als nur eine Art magisch und der poetische Schreibstil der Autorin hat diese ganze Atmosphäre nochmal unterstrichen. Als ich dann in der zweiten Hälfte des Buches war, ging es bergab. Die Liebesgeschichte der beiden Protagonisten konnte mich nicht überzeugen und die Handlung wurde immer verwirrender. Auch der Schreibstil, der in der ersten Hälfte einfach wunderbar mit den Ereignissen im Buch harmoniert hat, begann mich mehr und mehr zu nerven. Mir kam es so vor, als ob sie damit das Buch nur noch weiter in die Länge ziehen wollte. Schade fand ich auch, dass einige Nebencharaktere sehr wenig näher beleuchtet wurden. Da hätte ich noch gerne die Hintergrundgeschichte gehört, wie sie zum Dark Circus gekommen sind.

      04. Onkel Montagues Schauergeschichten - Chris Priestley :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Ein Buch, das sich schnell lesen lässt, was an der geringen Seitenzahl und an dem flüssigen Schreibstil liegt. Die Schauergeschichten fand ich unterhaltsam und die Illustrationen waren eine schöne Ergänzung dazu.

      05. Zeit, gehört zu werden - Amanda Knox
      Dieses Buch hat keine Wertung von mir erhalten, da es sich um einen Erfahrungsbericht handelt. Ich finde, dass man solche Bücher einfach nicht bewerten kann, weil es die Erfahrungen realer und nicht fiktiver Personen sind. Dennoch fand ich dieses Buch sehr interessant. Was diese Frau alles durchmachen musste, ist wirklich unglaublich. Umso bewundernswerter, dass sie nicht aufgegeben und immer weitergekämpft hat. Dafür hat Amanda Knox meinen größten Respekt verdient.

      06. Hier musst du glücklich sein - Lisa Heathfield :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      Ich mochte die Protagonistin Pearl in dem Buch sehr. Sie hatte sowas Unschuldiges an sich ohne naiv zu sein. Die kleine Liebesgeschichte war auch wirklich süß. Es war schön zu lesen, wie sich Pearl langsam verliebt und mit diesen Gefühlen eigentlich gar nichts so richtig anfangen kann. Die Tatsache, dass die Geschichte in einer kleinen Gemeinschaft weit weg von einer Stadt spielt, hat mir auch sehr gefallen, da die Personen in dem Buch dadurch auch einen anderen Alltag und andere Rituale und Vorstellungen von einem guten Leben hatten. Das Ende hat mich dann doch ziemlich überrascht, weil ich es mir ein wenig anders vorgestellt habe.

      07. Sie - Stephen King :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Ich hatte dieses Buch schon einmal angefangen zu lesen, aber aus Gründen, die ich selbst nicht mehr weiß, abgebrochen. Jetzt frage ich mich warum ich das gemacht habe, weil es wirklich spannend war. Das Einzige was mich nicht ganz so interessiert hat, waren die Abschnitte in denen Miserys Geschichte weitererzählt wurde, aber das hat dennoch gut in das Buch gepasst. Annie Wilkes war ein ziemlich beängstigender aber auch genial geschriebener Charakter.

      08. Revival – Stephen King :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Von diesem Buch hatte ich mir viel mehr erhofft, als ich schlussendlich bekommen habe. Ständig habe ich auf die Spannung gewartet, die erst auf den letzten Seiten aufkam und da auch nur sehr kurz war. Ich habe zwischenzeitlich mit dem Gedanken gespielt das Buch abzubrechen. Wenn ich es getan hätte, hätte ich meine wertvolle Lesezeit nicht verschwendet.

      Manga:

      01. The Ones Within 04 – Osora :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

      Gelesene Seiten: 3292
      Someday you will be old enough to start reading fairy tales again. C.S. Lewis :love:
    • Bookowl schrieb:

      02. Kleine große Schritte - Jodi Picoult :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :love:

      Mit diesem Buch hat meine Lieblingsautorin wieder einmal bewiesen, dass sie nicht ohne Grund zu meinen Lieblingsautoren gehört. Ihr Schreibstil konnte mich von der ersten Seite an fesseln. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet und das Thema „Rassismus“ wurde auch realistisch dargestellt. Es wurde aus verschiedenen Sichtweisen geschrieben, sodass man auch die Gedanken anderer Charaktere nachvollziehen konnte.
      kann ich dir nur zustimmen, ich lese das Buch gerade, und habe schon hier und da meine Begeisterung mitgeteilt. Der Roman gefällt mir sehr gut. Auch wenn ich manchmal schwer schlucken muss, es geht einem nahe, was da beschreiben wird, aber alles in allem - Top :applause:
      2017: Bücher: 166/Seiten: 66 633
      2016: Bücher: 177/Seiten: 74 766
      ------------------------------
      "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"
      Dalai Lama
    • Emili schrieb:

      kann ich dir nur zustimmen, ich lese das Buch gerade, und habe schon hier und da meine Begeisterung mitgeteilt. Der Roman gefällt mir sehr gut. Auch wenn ich manchmal schwer schlucken muss, es geht einem nahe, was da beschreiben wird, aber alles in allem - Top
      Ich finde Jodi Picoult schafft es immer sehr gut solche schwierigen ernsten Themen zu beschreiben. :D
      Someday you will be old enough to start reading fairy tales again. C.S. Lewis :love:
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien