Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

162. Lesenacht am Samstag, den 4. November 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 162. Lesenacht am Samstag, den 4. November 2017

      :huhu: Liebe Lesenachtler,

      wieder naht der erste Samstag im Monat und so wird es Zeit für die

      BücherTreff Lesenacht
      am Samstag, den 4. November 2017

      Los geht es um 20.00 Uhr. :D
      Wie bei den bisherigen Lesenächten auch, kann jeder für sich selbst entscheiden, welches Buch er an diesem Abend lesen möchte, ganz gleich ob ein Neues begonnen oder die momentane Lektüre fortgesetzt wird. Wichtig ist nur, dass jeder Teilnehmer sein Buch hier im Thread kurz vorstellt und uns im Laufe des Abends über das Buch und seinen Leseabend berichtet. So kann erzählt werden wie das Buch gefällt, wo ihr lest, ob ihr dabei etwas Leckeres esst und trinkt usw.

      Auch kann sich im Chat getroffen und über Lesefortschritte etc. ausgetauscht werden.
      Chatzeiten sind 23.00h, 1.00h und wer es noch schafft um 3.00h.


      Ich wünsche euch tolle Buchgespräche und einen gemütlichen Leseabend in diesem Thread! :study:

      Liebe Grüße :winken:

      Mario
    • Unearthly - Dunkle Flammen

      Ich bin diesen Monat wieder mal mit dabei! Das ist erst meine zweite Lesenacht, aber ich freue mich schon tierisch drauf! :D
      Diesen Samstag lese ich Unearthly - Dunkle Flammen, den ersten Band der Trilogie. Das Buch habe ich schon mal gelesen, aber damals hatte ich die nachfolgenden Bände noch nicht da. Jetzt kann ich sozusagen in einem fließenden Übergang gleich danach die beiden anderen Teile lesen. :study:
      Dazu gibt es bei mir eine heiße Schokolade (oder mehrere..) und schöne Musik. :musik:
      "I don't go looking for trouble. Trouble usually finds me." - Harry Potter
    • Anastasia schrieb:

      Diesen Samstag lese ich Unearthly - Dunkle Flammen, den ersten Band der Trilogie. Das Buch habe ich schon mal gelesen, aber damals hatte ich die nachfolgenden Bände noch nicht da.
      Oh, dann weißt du ja schon, was Schönes auf dich zukommt und kannst es dir gemütlich machen! :applause: Ich selbst hab das Buch noch nicht gelesen, aber es wartet brav auf der WuLi :totlach:

      Heute werde ich auch an der Lesenacht teilnehmen, einfach um mir das Warten auf mein Wichtelkind mit euch und einem Buch zu versüßen. Welches Buch ich lesen werde, weiß ich allerdings nicht. Vielleicht werden es ein paar Kapitel von Frankls "Der Mensch vor der Frage nach dem Sinn" und sicherlich auch ein oder zwei Kapitel von Harris "Vampirgeflüster" und dann schau ich einfach spontan weiter :loool:
      "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
      Heinrich Heine

      :study: 23, [-X 7640; :musik: 12
    • Ich bin heute auch mit am Start. Ich will zwar nicht nur lesen, sondern vielleicht auch einen Film schauen, aber drumherum ist ja durchaus Platz. Nachdem ich gestern "Der Präsident" beendet habe, geht's heute Abend mit "Vater und Sohn" weiter.
      :study: Frances Hodgson Burnett - Der kleine Lord
      :study: Ellis Peters - Bruder Cadfael und der Ketzerlehrling
      :musik: Christoph Marzi - Lycidas (Teil 1)

      :pale:
      Start-SUB 2017: 1
      92
      aktueller SUB: 194
      gelesene Bücher 2017: 23
    • Endlich habe ich zu einem Lesenachttermin auch wiedermal frei und dann verpasse ich es noch halb... :shock:
      Mir ist erst heute Morgen beim Frühstück aufgefallen, dass ja schon wieder der erste Samstag des Monats angebrochen ist.

      Demnach werde ich heute endlich wiedermal an der Lesenacht teilnehmen. :lechz:
      Wenn alles nach Plan läuft, werde ich voraussichtlich in meinem aktuellen eBook "Wildfang von Raik Thorstad weiterlesen. Vorher muss ich aber zusehen, dass ich mit meinem MLR-Buch vorankomme, da hänge ich inzwischen nämlich 5 Kapitel hinterher. :-,
        /l、
      ゙(゚、 。 7
       l、゙ ~ヽ
       じしf_, )ノ  *mau*
    • Ich denke ich werde heute abend auch lesen. Ich weiß zwar nicht, wann wir genau heute abend zurück sind, aber allzu spät wirds aufgrund Knirpsie ja schon nicht werden. Sind zum Essen bei Mama eingeladen. Freue mich schon :love: Ich stoße dann einfach später dazu.
      :study: Das betörende Lied des Elfenkönigs (Tairen Soul 5) – C.L. Wilson
      :montag: Flug der Träume - Ariel Lawhorn
      :montag: Das Erwachen des Feuers (Draconis Memoria Buch 1) – Anthony Ryan MLR
    • Ich bin natürlich auch dabei :bounce: . Und nachdem ich gestern Abend den 1. Teil von Schwert und Krone von Sabine Ebert beendet habe, will ich gleich im Thema bleiben (das sind definitiv zu viele handelnde Personen und Schauplätze 8-[ ) und mit dem 2. Teil weitermachen - da geht es hauptsächlich um Friedrich Barbarossa und Heinrich den Löwen :king: .
      Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
      Lucinda Riley, Die Schattenschwester
    • Ich werde auch mal wieder dabei sein, nachdem ich letzten Monat nicht konnte. Zum Essen wird es Pizza geben und dann noch Chips oder Gummibärchen. Das weiß ich noch aber noch nicht, ich gehe nachher nochmal zum Laden. Gelesen werden wird ein Reisebericht.

      Eines Tages entdeckt Lois Pryce in London einen Zettel an ihrem weitgereisten Motorrad: Eine persönliche Einladung in den Iran, geschrieben von einem Fremden namens Habib. Die Neugier der Abenteuerin ist geweckt. Dass Frauen im Iran offiziell gar kein Motorrad fahren dürfen... und alle bekannten ihr dringend davon abraten... geschenkt! Ihre ebenso mutige wie überraschende Reise in den echten Iran kann beginnen: 5000 Kilometer mit Helm und Hidschab - und zahllosen unvergesslichen Begegnungen.

      Vielleicht finde ich auch noch persischen Tee oder irgendeinen orientalischen Snack, um das abzurunden. :-k
    • Tja, Dank Halsschmerzen kann ich nun doch an der Lesenacht teilnehmen.

      Um es abends dann so richtig gemütlich zu haben, werde ich jetzt allerdings noch schnell einen Kürbiskuchen backen.


      EDIT: Hmpf, heute ist nicht mein Tag, der Kürbis hat leider schon geschimmelt :wuetend: :(
      Also mache ich mir halt ein Biskuit, das habe ich schon echt lange nicht mehr gebacken!
      Lesen ist ein großes Wunder. Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

      :study: Das lese ich gerade: *klick*
    • Ich bin natürlich auch mit dabei und lese "Sie" von Stephen King weiterlesen.

      Klappentext von Amazon:

      Das Beste, was Stephen King je geschrieben hat." The New York Times

      Schriftsteller Paul hat seine Serienheldin Misery sterben lassen. Nach einem Autounfall hält die Krankenschwester Annie - Pauls "größter Fan" - den verletzten Autor gefangen und zwingt ihn weiterzuschreiben.

      Oscar für Kathy Bates in der Verfilmung "Misery".

      "Man fühlt sich von Zeile zu Zeile immer mehr hineingezogen, wird süchtig von der Droge Spannung." Die Welt
      Liebe Grüße von der buechereule :winken:

      Im Lesesessel
      Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
      (Emily Dickinson)

      Mein Buchblog: Wörterkatze
      aktueller Beitrag:


      2017: 084/28.874 SuB: 2.045 (B/E/H:1.770/256/19)
    • Hallo Zusammen,

      Ich werde heute auch wieder dabei sein, aber werde leider erst recht spät zum Lesen kommen. Bin noch auf einem Gemeinschaftskonzert von unseren Musikkapellen. Die spielen als Orchester heute einige Filmmusik Titel. Beispielsweise vom Hobbit. Sowas lieb ich ja :lechz: :musik:
      Aber danach bin ich bei euch und warte mit einigen anderen auf die Auslosung unserer Wichtelkinder :lechz: :lechz: :lechz:

      Wünsche euch daher schon mal einen guten Start. Vielleicht schau ich übers Handy in der Pause mal kurz vorbei.

      Ach lesen werde ich weiterhin den 4. Teil Rund um Peter Grant. :dance:
    • Hallo,
      nun, da werde ich mich auch mal einreihen. Ich bin eigentlich gar nicht so sehr der große Buchleser, aber im August nach einer OP habe ich mit der Harry Potter-Reihe angefangen, da ich eine Weile lang nicht viel mehr machen konnte als zu Hause zu sitzen. Nachdem ich zwischendurch noch Darm mit Charme gelesen habe werde ich heute nun das siebte und letzte Buch der ursprünglichen Reihe beginnen. Zum Buch muss man - denke ich - wenig sagen. Band 6 habe ich heute nachmittag abgeschlossen, nachdem mir gestern Nacht irgendwann die Augen zugefallen sind. Somit starte ich auf Seite 1 und bin gespannt, wie weit ich kommen werde, bevor mich die Müdigkeit wieder übermannt. Dies wird dann das achte Buch seit August sein. Soviel habe ich bisher selten in drei Jahren gelesen. Ich bin gespannt, wie es danach weitergeht.

      Meine Lese"ecke" steht mitten im Raum. Ein billiger Ohrensessel, Marke Ikea (Superbequem!), eine Lampe dahinter, fertig. Es geht gemütlicher, aber derzeit fehlt mir der Platz. Ich habe nie damit gerechnet, mir mal eine Leseecke einrichten zu müssen :lol: Aus einem kleinen handlichen Lautsprecher schallt eine Kombination aus Lagerfeuer und Waldgeräuschen, das macht die Atmosphäre etwas besser als die Geräusche von der Straße.

      Gruß
      Der PseudonymCheffe
    • Ich habe mit der Lesenacht quasi schon begonnen. Nachdem ich mit meinem MLR-Buch nicht so besonders weit gekommen bin, habe ich es erstmal zur Seite gelegt und eine halbe Stunde geschlummert, danach habe ich mir ein paar Episoden von "The Big Bang Theory" angeschaut und vorhin so gegen halb fünf bereits begonnen, in "Wildfang" weiterzulesen.

      Ich gehe nachher was zum Abendbrot essen, mal sehen ob ich mir ein paar Süßkartoffelpommes mache... :-k Und danach starte ich dann so richtig durch. Zum Buch selbst schreibe ich nachher noch was.
        /l、
      ゙(゚、 。 7
       l、゙ ~ヽ
       じしf_, )ノ  *mau*
    • Ich werde mich dann auch mal warmlesen :mrgreen: .

      Ich liege auf meinem Sofa unter meiner Kuscheldecke, neben mir eine Kanne Tee. Nachher gibt's noch Abendbrot, und irgendwann wanke ich ins Schlafzimmer.

      Heute morgen habe ich schon die ersten Kapitel im zweiten Teil von "Schwert und Krone" gelesen.

      Worum geht es?


      Anfang 1147 sorgen Hungersnot und Weltuntergangspropheten in deutschen Landen für Verzweiflung. Fast alle großen Adelshäuser rüsten für zwei Kreuzzüge. Unter König Konrad wollen Zehntausende ins Heilige Land, während die östlichen Fürsten planen, mit ihrem „Wendenkreuzzug“ slawische Gebiete an Elbe, Havel und Küste zu erobern. Bevor sie aufbrechen, werden strategische Ehen geschlossen. Friedrich von Staufen, der Neffe des Königs und künftige Barbarossa, heiratet die von ihm ungeliebte Adela von Vohburg, der Meißner Markgrafensohn Dietrich eine gefühlskalte polnische Herzogstochter. Fast alle Männer ziehen in den Krieg – und die Frauen müssen allein mit Hungersnot, Missernten und Angriffen fertig werden.
      Auf dem Weg ins Heilige Land macht sich der junge Friedrich einen Namen als militärischer Anführer. Doch der Kreuzzug scheitert katastrophal. Nur wenige kehren heim. Zu den Heimkehrenden gehört der schwer erkrankte König Konrad von Staufen. Die nie erloschenen Machtkämpfe entflammen von neuem. Konrad stirbt wenige Tage vor der Wahl und Krönung seines erst achtjährigen Sohnes zum Mitregenten.
      Das ist der Moment, in dem Friedrich von Staufen entschlossen nach der Krone greift. Er will das Reich umgestalten - und eine neue Frau, eine bessere Partie als Adela.
      Die ganzen Personen kenne ich ja schon aus dem ersten Teil, und besonders die Frauen sind sehr faszinierend. Nicht diese starken, modernen Frauen, wie sie oft Thema in historischen Romanen sind, sondern so, wie sie vermutlich wirklich waren: sie konnten oftmals weder lesen und schreiben (das wurde für überflüssig angesehen), hatten sich aus der Politik und anderen Männerthemen herauszuhalten, und hatten nur als hochgestellte Frauen ansatzweise Einfluss auf ihre Männer und Söhne. Besonders faszinierend waren für mich die oben erwähnte Adela von Vohburg, und im ersten Teil die Mutter von Konrad von Meißen und die Kaiserinwitwe Richenza.
      Jetzt, im zweiten (von wieviel? Keiner weiß es :-k ) Teil bricht König Konrad III., angestachelt von Bernhard von Clairvaux (auf den trifft man auch überall), zu einem großen Kreuzzug ins Heilige Land auf, gefolgt von vielen Adelshäusern, u.a. auch seinem Neffen Friedrich von Staufen.
      Aber drei eigentlich verfeindete Herren haben keine Lust auf den weiten Weg ins Heilige Land und haben sich ihren "Wendenkreuzzug" absegnen lassen. Eigentlich wollten sie nur ein wenig Land erobern, aber mein "Freund" Bernhard von Clairvaux hat daraus ein "Tauft sie oder tötet sie" gemacht :evil: .

      :study: Mögen eure Bücher fesselnd sein! :study:
      Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
      Lucinda Riley, Die Schattenschwester
    • PseudonymCheffe schrieb:

      Band 6 habe ich heute nachmittag abgeschlossen, nachdem mir gestern Nacht irgendwann die Augen zugefallen sind. Somit starte ich auf Seite 1 und bin gespannt, wie weit ich kommen werde, bevor mich die Müdigkeit wieder übermannt. Dies wird dann das achte Buch seit August sein. Soviel habe ich bisher selten in drei Jahren gelesen. Ich bin gespannt, wie es danach weitergeht.
      Schön, dass dich Joanne K. Rowling (wieder?) für's Lesen begeistern konnte :)

      Bei mir geht es auch langsam los mit dem Leseabend. Habe eben noch eine Folge "Dr. House" gekuckt und geduscht, und nachher schnappe ich mir dann "Vater und Sohn" und lese auf S.188 weiter.

      Amazon sagt zu dem Buch Folgendes:

      Vater und Sohn ist ein epischer Roman über das Ende des Wilden Westens und den Beginn des 20. Jahrhunderts. Texas Ranger Hackberry Holland wird zur Zeit der mexikanischen Revolution von seinem Sohn Ishmael getrennt, den er in der Folge aufzuspüren versucht, um sich mit ihm auszusöhnen. Dabei fällt er Soldaten der Revolutionsarmee in die Hände, die ihn verdächtigen, als Texas Ranger im Rahmen einer Strafexpedition mexikanische Zivilisten ermordet zu haben. Der Roman springt zurück in die Zeit von Butch Cassidy und Sundance Kid und endet im Ersten Weltkrieg.

      Ich habe wie gesagt bisher knapp 200 Seiten gelesen und es gefällt mir wirklich gut. Hat einen sehr interessanten Schreibstil, ist aber auch zurecht im Heyne Hardcore Verlag erschienen. Ist nicht die Porno-Abteilung von Heyne, sondern ein Bereich, in dem Bücher mit etwas heftigerer Gewaltdarstellung, deftigerer Sprache oder schlicht brutaleren Geschichten erscheinen. Das merkt man der Geschichte an, aber es passt so unheimlich gut zu diesem Wilden Westen, zu diesen desillusionierten, verbitterten und teilweise bösartigen Männern und den Frauen, die ihnen teilweise in nichts nachstehen.

      Mögen eure Bücher fesselnd sein :study: :study: :study:
      :study: Frances Hodgson Burnett - Der kleine Lord
      :study: Ellis Peters - Bruder Cadfael und der Ketzerlehrling
      :musik: Christoph Marzi - Lycidas (Teil 1)

      :pale:
      Start-SUB 2017: 1
      92
      aktueller SUB: 194
      gelesene Bücher 2017: 23
    • Ich möchte auch gern ein wenig mitmachen. :winken:

      Abendessen haben wir schon hinter uns, nun spielen die beiden Kinder noch ein wenig und hoffentlich ohne Gezicke miteinander. :-,

      Der Mann ist zu einem beruflichen Abschiedsessen.

      Also werfe ich mich voller Optimismus aufs Sofa mit meinem aktuellen Buch. :study: Ich bin auf Seite 132 von 332. Wie ja schon so einige im ABSler-Thread sagten, ist es trotz schwierigen Themas leicht zu lesen. Auch weil Michael Degen mir durchs Fernsehen bekannt ist, ist es interessant für mich.
      Mein SuB 86 Bücher - 39.649 Seiten :study: Ich lese: "Hammer der Götter" von Margaret Weis
      :arrow: 2017: 19 Bücher - 6.371 Seiten :arrow: 2016: 36 Bücher - 12.370 Seiten :arrow: 2015: 40 Bücher - 16.203 Seiten :arrow: 2014: 28 Bücher - 9.918 Seiten
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien