162. Lesenacht am Samstag, den 4. November 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wir haben heute nochmal das schöne Wetter genutzt und ich habe es tatsächlich geschafft aus der Mayerschen rauszugehen, ohne ein Buch gekauft zu haben. :scratch: Gegessen habe ich einen Thunfisch-Wrap und würde mich nun gerne noch der Lesenacht anschließen. Allerdings bin ich ziemlich müde und weiß nicht, wie lange ich durchhalten werde. Dennoch will ich ein bißchen in meinem Buch weiterlesen. Dabei werde ich mich wieder nach Waringham begeben und weiterverfolgen, wie sich die Situation um Robin entwickeln wird. Der neue Earl of Waringham ist inzwischen gestorben und die neue Situation ist für Robin nicht gerade angenehm...

      Ich wünsche euch allen eine spannende Lesenacht. Mögen eure Bücher fesselnd sein!
      :study: Andreas Eschbach - Todesengel
    • Kennt ihr noch von früher die Sendung "Warten aufs Christkind"? Ich glaube, die heutige Lesenacht ist eine Variante davon: "Warten aufs Wichtelkind" :dwarf: :totlach: .

      Und bevor mich der Wichtelwahnsinn ganz ereilt, werde ich mal die fälligen Kapitel im MLR-Buch lesen :) .
      Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
      Lucinda Riley, Die Schattenschwester
    • Susannah1986 schrieb:

      Ist das einer von ihren medizinischen Romanen, der nicht zur Rizzoli-Reihe gehört? Wie gefällt es dir bisher?
      Ich habe gestern auf der Fahrt zur Arbeit im Zug angefangen mit dem Buch und selbstverständlich auf dem Heimweg habe ich auch gelesen.
      Ja es ist ein medizinisches Buch und gehört NICHT zur Rizzoli Reihe. #
      Wie es mir gefällt: es ist sehr medizinisch. Ein Notfalleinsatz wird mit alle Fachbegriffen und Details beschrieben. Das ist schon a) hart und b) etwas langatmig.
      Da ich aber erst auf Seit 47 bin, warte ich mal ab, wie es weitergeht. Vielleicht wird es ja noch spannend.
      Eigentlich mag ich die Bücher der Autorin total gerne
    • So, den ersten Teil und somit die ersten 110 Seiten habe ich schon gelesen.
      Der erste Teil spielt in der Vergangenheit, mit Teil 2 springt die Geschichte nun in die Gegenwart.
      Was mir gut gefällt: Die Teile sind mit fotografischen Ausdrücken betitelt.

      Bis jetzt liest sich die Geschichte sehr gut, es ist wieder ein typischer NR (@'Janina' es ist, glaube ich, ihr neuestes Buch) und wie in der Rezi von @Nancy84 bereits angemerkt, eine Mischung aus "Die letzte Zeugin" und "Im Schatten der Wälder", welche mir beide ebenfalls sehr gut gefallen haben.

      Aber durchaus nichts für Zarbesaitete, ich hab mir jetzt beim Lesen schon öfters "Bist du deppat!" (auf gut Wienerisch) gedacht und auch schon das ein oder andere Tränchen zerdrückt.

      Bis jetzt eine absolute Lese-Empfehlung meinerseits.
      Lesen ist ein großes Wunder. Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

      :study: Das lese ich gerade: *klick*
    • Castor schrieb:

      Kennt ihr noch von früher die Sendung "Warten aufs Christkind"? Ich glaube, die heutige Lesenacht ist eine Variante davon: "Warten aufs Wichtelkind" :dwarf: :totlach: .
      Ich würde ja auch gerne mal wieder mit Wichteln. Aber ich habe keine Zeit dazu. Gerade in er Weihnachtszeit ist bei uns so viel los.
      :study: Ein Tag ohne ein Buch, ist ein schlechter Tag! :study:

      Gelesene Bücher 2015: 176
      Gelesene Bücher 2016: 165
      Gelesene Bücher 2017: 92

      Bücherblog: Mausis Leselust
    • Castor schrieb:

      Kennt ihr noch von früher die Sendung "Warten aufs Christkind"? Ich glaube, die heutige Lesenacht ist eine Variante davon: "Warten aufs Wichtelkind"
      Ein bisschen. :lol:

      Castor schrieb:

      Und bevor mich der Wichtelwahnsinn ganz ereilt, werde ich mal die fälligen Kapitel im MLR-Buch lesen
      Das muss ich leider auf meinen Urlaub verschieben. Irgendwo hatte ich es schon geschrieben, dass ich mir die Kapitel, die ich noch hinterherhänge, für heute vorgenommen hatte. Aber dann war ich so müde und von Kopfschmerzen geplagt, dass ich das Buch zur Seite legen musste. Ich werde mich damit aber dann in meinem Urlaub befassen. Da habe ich wenigstens auch richtig Zeit, mich mal darauf zu konzentrieren und vielleicht auch endlich mal in die Handlung reinzufinden.
        /l、
      ゙(゚、 。 7
       l、゙ ~ヽ
       じしf_, )ノ  *mau*
    • Hallo zusammen :huhu:
      Ich bin auch mal wieder mit an Bord. Ich werde meine aktuelle Lektüre weiterlesen (die ich für die Halloween-Lesenacht unterbrochen hatte): "Die Winterrose" von Jennifer Donnelly.
      Ich bin mittlerweile bis zu Seite 485 vorgedrungen und es ist ordentlich spannend und dramatisch. Allerdings hat das Buch was 800 Seiten, sodass ich es wohl heute Nacht eher nicht beenden werde :lol:

      Ich habe mir gerade eine Kanne Weihnachtstee :pale: gekocht und werde jetzt erst einmal lesen, bis mich der Hunger in die Küche treibt (hatte noch kein richtiges Abendessen).
      Euch allen ein wunderbares Lesevergnügen :ergeben:
      gelesene Bücher 2018: 3 (+ 1 Hörbuch)
      gelesene Bücher 2017: 23 (+ 7 Hörbücher)
      SUB: 52 (Jahresanfang: 55)
      :study: Robin Alexander - Die Getriebenen
      :musik: Ranga Yogeshwar - Nächste Ausfahrt Zukunft
    • Herrje... bis man die Kinder so im Bett hat. Und was denen heute noch alles so einfiel: Muss nochmal auf Toilette, die Musik ist schon aus... Puh.
      Nun ist aber hoffentlich Ruhe. :uups: Ich bin erst auf Seite 188 angelangt seit meinem letzten Beitrag hier. :study: Nunja.
      Dafür habe ich frischen Tee neben mir. Mein erster Wintertee überhaupt. Grundsätzlich bin ich kein Tee-Trinker und erst recht nicht von solchen Sorten wie Winterzauber und so. Aber irgendwie ist mir in den letzten Wochen doch nach so etwas. :montag:

      Also weiter im Buch. Degen jüdische Mama hat grad ein brisantes Gespräch mit einem oberen SS-Bonzen gerettet. :-s
      Mein SuB 86 Bücher - 39.649 Seiten :study: Ich lese: "Hammer der Götter" von Margaret Weis
      :arrow: 2017: 19 Bücher - 6.371 Seiten :arrow: 2016: 36 Bücher - 12.370 Seiten :arrow: 2015: 40 Bücher - 16.203 Seiten :arrow: 2014: 28 Bücher - 9.918 Seiten
    • Ich schaue auch kurz vorbei und wünsche euch allen einen gemütlichen Leseabend! :winken:

      Nachdem mir der erste Teil wider Erwarten so gut gefallen hat, habe ich mir jetzt den Folgeband vorgenommen. Lou hat gerade Bescheid bekommen, dass sie die Stelle In New York haben kann. Schlechtes Timing, jetzt wo zwischen Sam und ihr alle Unklarheiten beseitigt sind und es mit Lily gerade etwas besser läuft... :-,
      :montag: Betty Smith - Ein Baum wächst in Brooklyn

      "Sehnsucht nach Liebe ist die einzige schwere Krankheit, mit der man alt werden kann, sogar gemeinsam."
      (Bodo Kirchhoff: Die Liebe in groben Zügen)

    • @Siebenstein
      Ich kenne Dein Buch, fand es aber leider nicht mehr so gut, wie er erste Teil. Bin gespannt wie es dir gefällt.

      In meinem Buch habe ich Kapitel 4 beendet und bin auf Seite 72.
      Spoiler anzeigen
      Ein Patient, den die Protagonistin in der Notaufnahme behandelt hat, ist spurlos verschwunden und die Ärtzin sucht ihn und fährt dabei auch in das Heim, wo er eigentlich wohnt um dort in seine Krankenakte Einsicht zu bekommen.
      Der dort behandelte Arzt ist auf Medizinerkonkreß und ohne dessen Einverständniserklärung gibt es keine Einsicht.
      Zu der Zeit ihrers Dasein, ereignet sich noch ein Vorfall von einem Greisen, der eine Mitpatientin Sexuel belästigt und beim Versuch ihn zu stoppen massiv handgreiflich wird. Bei der Gespräch, warum er so drauf ist, kommt raus dass er bei einer zweifelhaften Medikamententestreihe teilnimmt, die genau diese Ausmaße annehmen kann und das unter der der Verantwortung eben dem Arzt, der auch den entflohen Notfallpatienten unser Protagonistin gehandelnt
      Es liest sich teilweise echt fesselnd, aber die Szenen könnten besser durch Absätze getrennt sein.
      Es fließen Handlungen ineinander über, bei den ein kleines Zeitfenster daneben liegt. Das irritiert etwas beim Lesen.

      So, ich habe Hunger, obwohl ich lecker gegessen habe.
      Mache mal eine Abstimmung auf:

      a) belegtes Brot mit veggi-Fleischwurst
      b) belegtes Brot mit Tomate
      c) Salziges Snackzeug, wie Erdnüsse, Salzbrezeln, Gemüsechips
      d) süßes Snackzeug , wie Schoki & Co



      Was nascht ihr gerade so?

      Gruß Janina
    • @pescador: die Rosen-Trilogie von Jennifer Donnelly ist super, viel Spaß beim Lesen. :thumleft:

      So, ich habe nun meine Hausaufgaben fürs Wichteln gemacht und kann mich nun meinem Buch widmen. Zu naschen habe ich bisher noch gar nichts, ich war noch satt von meinem Rotkohl-Flammkuchen :koch: . Aber jetzt werde ich mir gleich noch etwas holen, ich habe Milka Nussini, Surimi-Sticks, Cashew-Kerne und einen Marzipan-Nugat-Baumstamm zur Auswahl. Und zu trinken werde ich mir jetzt gleich noch ein Rotbier holen :drunken: .
      2018 gelesen: 4 Bücher / 1391 Seiten

      :study: Als wir unsterblich waren - Charlotte Roth
      :study: Öffne mir das Tor zur Welt - Helen Waite
      :musik: Winterblüte - Corina Bomann
    • @Janina
      Mir hat der erste Teil auch besser gefallen. Im Januar erscheint der dritte Band, ob der dann noch weiter abfällt?

      Bin übrigens dafür, dass du erst das Brot mit Tomate isst, schön mit Salz und Pfeffer und, falls vorhanden, mit frischem Basilikum - und hinterher die Knabbersachen zur Belohnung. :wink:
      :montag: Betty Smith - Ein Baum wächst in Brooklyn

      "Sehnsucht nach Liebe ist die einzige schwere Krankheit, mit der man alt werden kann, sogar gemeinsam."
      (Bodo Kirchhoff: Die Liebe in groben Zügen)

    • Janina schrieb:


      So, ich habe Hunger, obwohl ich lecker gegessen habe.
      Mache mal eine Abstimmung auf:

      a) belegtes Brot mit veggi-Fleischwurst
      b) belegtes Brot mit Tomate
      c) Salziges Snackzeug, wie Erdnüsse, Salzbrezeln, Gemüsechips
      d) süßes Snackzeug , wie Schoki & Co



      Was nascht ihr gerade so?

      Gruß Janina
      Ich habe gerade ein Lättabrot mit Tomaten verspeist und jetzt genieße ich ein paar Maroni.
      Meine 2 Männer braten nämlich gerade mit dem Nachbarn in der Garage frische Maroni und mein Sohnemann hat mir welche gebracht.
    • Ich komme ganz gut voran in meinem Buch. Robin musste Waringham nun doch verlassen. Nachdem er dann eine große Stadt wie Canterbury kennenglernt hatte, wollte er nach Dover. Doch natürlich traf er unterwegs auf seinen Erzfeind Mortimer und musste sich einen erbitterten Schwertkampf mit ihm liefern. Aber es ist nochmal gut gegangen. Nun ist er an Bord eines Schiffs auf dem Weg nach Calais.
      Mal sehen, wie es in Frankreich weitergehen wird.
      :study: Andreas Eschbach - Todesengel
    • Annie ist wirklich grausam. Der Frau will ich nie begegnen. Grusel.
      Liebe Grüße von der buechereule :winken:

      Im Lesesessel
      Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
      (Emily Dickinson)

      Mein Buchblog: Wörterkatze
      aktueller Beitrag:


      2017: 99/32.537 SuB: 2.194 (B/E/H:1.770/350/24)
    • Ich bin zwar nicht viele Seiten aber doch ein wenig in meinem Buch vorwärts gekommen und es ist richtig spannend. Es ist vor kurzem ein Flugzeug abgestürzt und das Trümmerfeld wird belagert von fremdgesteuerten Drohnen, die niemanden nach Überlebenden suchen lassen. Nebenbei nehmen sie das Flugzeug auseinander und bauen damit den Atomreaktor irgendwie um. Ob das so gut geht? :-?
      :study: Ellen Sandberg - Die Vergessenen
      :montag: Die Chroniken von Azuhr - Bernhard Hennen
      :musik: Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen – Rick Riordan
    • Valrike schrieb:

      @Janina Ich stimme für belegtes Brot mit vegetarischer Fleischwurst. Wenn du lange genug liest, kommt die Lust auf salzige Snacks schon wieder. :P

      Ich habe mir grad Gewürz-Spekulatius geholt. Zum Winterzauber-Tee. :roll: Dabei mag ich sowas alles gar nicht. Aaaaah, wer bin ich?!
      Hmmmm, ungewöhnliche Essensgelüste, woran erinnert mich das nur? :-,

      @Janina: Ich stimme für alle 4 :loool: Zuerst je ein Brot, dann das Knabber- und Süßzeug :wink:

      Ich habe gerade bis S. 155 gelesen, die Protagonisten sind allesamt sympathisch und ich bin gespannt, wie sich alles weiterentwickelt:
      Lesen ist ein großes Wunder. Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

      :study: Das lese ich gerade: *klick*
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien