Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Saygin Ersin - Der Meisterkoch / Pir-i Lezzet


    Affiliate-Link

    Der Meisterkoch

    von

    4|1)

    Verlag: Atlantik

    Bindung: Gebundene Ausgabe

    Seitenzahl: 368


    ISBN: 9783455001488


    Termin: Oktober 2017

    • Saygin Ersin - Der Meisterkoch / Pir-i Lezzet

      Zum Cover:
      Es fällt ins Auge und es passt wunderbar zur Geschichte. Nicht nur weil es orientalisch anmutet, sondern auch wegen der eingebauten Handwerksutensilien eines Kochs.

      Inhalt:
      Ein exzellenter Meisterkoch im Orient um 1600 , löst bei den Geniesern seiner Speisen Verzückhng aus. Er kann aber weitaus mehr als meisterlich kochen Geheimes Wissen um die Kochkunst ermöglicht es ihm, ganz spezielle Ergebnisse hervorzubringen.

      In Rückblenden erfährt man, wie der Meisterkoch zu seinem Beruf und seinem Wissen kam. Warum er unbedingt in die Sultans Küche aufgenommen werden wollte, was in der Gegenwart der Geschichte spielt, und seine genauen Ziele und deren Umsetzung bleiben lange ein Rätsel.

      Meinung:
      Schon nach den ersten Seiten fühlt man sich in eine orientalisches Märchenwelt versetzt. So liest sich dann auch das ganze Buch wie ein Märchen.

      Anfangs steht das Kochen im Mittelpunkt. Achtung! Man sollte das Buch nicht mit leerem Magen zu lesen beginnen. Wenn auch immer weiter gekocht wird, geht es dann um den Koch, seine Geschichte, sein Leben, sein Schicksal.

      Anfangs tut man sich schwer, mit den fremden Namen und Gerichten. Die Namen werden weniger, bzw. Werden auch andere Bezeichnungen zu den Personen hinzugefügt, die die Zuordnung erleichtern. Fußnoten oder ein Glossar was unter den einzelnen Speisen zu verstehen ist, wäre schön gewesen.

      Leider verrät der Klappentextund die Rückseite des Buches schon um was es dem Meisterkoch geht. Schade, denn ohne dieses Wissen wäre die die Spannung und das anfängliche Rätselraten noch intensiver gewesen.

      Fazit:
      Ein gut zu lesendes Buch mit einem interessanten Protagonisten. Die märchenhafte Geschichte hat einen besonderen Flair. Zwischendurch lies die Spannung kurzfrustig etwas nach und das Schlußgeschehen hätte etwas detaillierter sein dürfen.
      Das Buch bekommt verdiente 4 Sterne von mir.


      Es ist ein ewiger Zwiespalt: arbeitet man am Abbau des SuB oder am Abbau der WL?




    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien