Extra Halloween-Lesenacht am Dienstag, den 31. Oktober 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich werde, trotz Nachtschicht, auch teilnehmen und mich nach getaner Arbeit untenstehendem Buch zuwenden.
      Allerdings werde ich mich durch die schlechte Internetverbindung eher im Hintergrund halten. :loool: Auch gut, denn da bleibt mehr Zeit zum Lesen. :-,
      2o14 gelesen: 37 Bücher
      2o15 gelesen: 50 Bücher
      2o16 gelesen: 35 Bücher
      2o17 gelesen: 43 Bücher
      2o18 gelesen: 1 Bücher




      "Lesen ist wahrscheinlich die netteste Art,
      seine Nase in die Angelegenheiten anderer Leute zu stecken."
    • Gaymax schrieb:

      Ganz eventuell beginne ich auch mit dem Buch "Verbrechen" von Schirach
      Das wollte ich auch schon immer mal lesen - wie so Vieles. 8-[
      Falls Du es also morgen liest, bin ich gespannt auf Deinen Eindruck. :)



      Ich habe ja heute schon mit meinem Lesenacht-Buch begonnen und bisher ist es noch ziemlich gewöhnungsbedürftig.
      Die ganze Gesichte ist so verschachtelt, dass man sich da erstmal einen Überblick verschaffen muss. :study:
      Aber laut meinem Kindle brauche ich für dieses Buch 31 Stunden und 28 Minuten reine Lesezeit - also habe ich ja noch Zeit genug um mich da reinzufinden. :loool:
      Ich :study: gerade: Die Vergessenen von Ellen Sandberg
    • Ich habe gerade "Scythe" beendet. Hach es war so gut :love: mal schauen ob ich noch was im Brandhorst weiterlese. Jetzt kann ich mich auf den wenigstens mal konzentrieren O:-) hab mich da was schwergetan^^
      :study: Animant Crumbs Staubchronik - Lin Rina
      :study: Ellen Sandberg - Die Vergessenen
      :montag: Henkersmarie - Astrid Fritz
      :musik: Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen – Rick Riordan
    • Eigentlich wollte ich nicht teilnehmen, erstens aus Mangel an unheimlicher Lektüre und zweitens aus Zeitmangel: ich muss am Mittwoch wieder arbeiten, da lohnt es sich ja gar nicht. Allerdings kann ich jetzt mit dem Projekt "Ich lese alle Drei ???-Bücher" zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: die sind meistens recht unheimlich, und dazu ziemlich kurz.
      Es geht mit dem ersten Fall der Drei ??? los, dem Gespensterschloss - einem meiner liebsten Bücher der drei Detektive, und mit einer recht unheimlichen Atmosphäre :vampire: .
      Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
      Lucinda Riley, Die Schattenschwester
    • Ich habe noch kein passendes Buch, da ich eigentlich mein neues Rezi-exemplar lesen wollte und eigentlich weiß ich noch nicht, ob ich überhaupt mitmache, da ich tags darauf wieder arbeiten muss, aber die passende Hintergrundmusik habe ich schon. :wink:

      Spooky Scary Sceletons: youtube.com/watch?v=XTgFtxHhCQ0
      Albrecht von Weech - Das Nachtgespenst: youtube.com/watch?v=uCaerloJRJY :vampire:
    • Hallo ihr Lieben.

      Ich bin heute auch dabei, wobei ich die Lesenacht wohl eher zu einem Lesetag mache. Ich habe die nächsten beiden Tage nämlich frei und kann solche banalen Dinge wie Hausarbeit und sowas dezent von heute fortschieben. :loool:
      Beginnen werde ich mit unen stehendem Buch. Ich habe das erste Kapitel gestern schon gelesen und finde den Schreibstil bisher gut. Ich bin ja sonst nicht so der Krimi/Thrillerleser, aber zu diesem Anlass passt es einfach am besten.

      Sollte ich heute vorzeitig mit dem Buch fertig werden habe ich auch noch drei Laymons auf dem SUB die gelesen werden wollen. Und ein paar andere auch die heute passen würden. Aber ich muss erstmal schauen wie gut und weit ich voran komme.
      SUB Stand 1.9.2017 : 123
      Aktueller SUB: 130

      Gelesen ab September 2017: 7
      Gekauft ab September 2017: 14






    • Halloween-Pläne wurden für heute Abend erfolgreich alle abgesagt, d.h. ich bin auch wieder dabei :vampire:

      Im Moment bin ich aber noch unentschlossen, was ich lese.

      Markus Heitz: Oneiros
      In Paris kommt es zu einem schrecklichen Unfall, als ein Airbus ungrebremst in ein Flughafenterminal rast. Die Ermittlungen beginnen sofort, doch die Ergebnisse sind rätselhaft: Alle Passagiere waren schon tot, bevor das Flugzeug auf das Gebäude traf. Was die Polizei nicht herausfindet, ist, dass es einen Überlebenden gibt: einen Mann, der einen tödlichen Fluch in sich trägt. Einen Fluch, der ihn zu einer Gefahr für jeden in seiner Umgebung macht...

      Ben Aaronovitch: Der böse Ort (Peter Grant #5)
      Spoiler anzeigen

      Seltsame Dinge geschehen im Skygarden Tower, einem berüchtigten Sozialwohnblock in Südlondon. Dinge, die eine magische Anziehungskraft auf Police Constable und Zauberlehrling Peter Grant ausüben. Zunächst geht es nur um ein gestohlenes altes Buch über Magie, das aus der Weißen Bibliothek zu Weimar stammt. Doch dann weitet sich der Fall rasant aus. Denn der Erbauer des Tower, Erik Stromberg, ein brillanter, wenngleich leicht gestörter Architekt, hatte sich einst in seiner Zeit am Bauhaus offenbar nicht nur mit modernem Design, sondern auch mit Magie befasst. Was erklären könnte, warum der Skygarden Tower einen unablässigen Strom von begabten Künstlern, Politikern, Drogendealern, Serienmördern und Irren hervorgebracht hat. Und warum der unheimliche gesichtslose Magier, den Peter noch in schlechtester Erinnerung hat, ein so eingehendes Interesse daran an den Tag legt …

      :study: Fingerhut-Sommer (B.Aaronovitch)
      :bewertung1von5: Bücher/Seiten 2018: 3/1168 || SUB 171 O:-) (Start:173)
      "Bücher sind Wahrheiten inmitten von Lügen." / S.King
      "Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen." / Muppet Show
      "Why do most people fail to give each other the fairy tale?" / M.Quick
    • Ich bin heute Abend nicht dabei - Kino-Besuch steht an. Und ganz klischeemäßig geh ich mit meiner Mutter in "Es" :lechz:
      :study: Brent Ghelfi - Im Schatten des Kreml
      :study: Stefan Maiwald - Der Knochenraub von San Marco
      :musik: Christoph Marzi - Lycidas (Teil 1)

      :pale:
      Start-SUB 2018: 203

      aktueller SUB: 202
      gelesene Bücher 2018: 2
    • Castor schrieb:

      ... und dazu ziemlich kurz.
      :totlach: Will hier vielleicht jemand in den letzten Wochen des Jahres noch fix seine Statistik aufpimpen? :-, O:-) :totlach:



      Saiura schrieb:

      Ich bin heute auch dabei, wobei ich die Lesenacht wohl eher zu einem Lesetag mache.
      Ich auch. :mrgreen:
      Das heißt, ich mache Beides: Lesetag und Lesenacht (sobald dieses Forum mich nicht mehr davon abhält, jedenfalls :-, ). :love:

      Darum wünsche ich Euch schon mal im Voraus eine tolle Lesetag/Nacht.
      Möge Eure Freizeit reichlich, Euer Essen lecker und Eure Bücher spannend und gruselig sein. :vampire: :study:
      Ich :study: gerade: Die Vergessenen von Ellen Sandberg
    • Hiyanha schrieb:

      Das heißt, ich mache Beides: Lesetag und Lesenacht (sobald dieses Forum mich nicht mehr davon abhält, jedenfalls ).
      Wie schön. Das würde ich auch gerne mal wieder machen *seufz*
      Egal, ich geh gleich immerhin lecker essen und schön schnacken :love: Und heute abend kann ich es mir zwar nur wieder mit Handy gemütlich machen (ScheißFussball :roll: ) aber immerhin hab ich Zeit zum Lesen. Leider schlaf ich dann auch meist fix ein, aber daran denk ich jetzt erstmal nicht :mrgreen: Ich werde allerdings keine Grusellektüre lesen, da ich den Brandhorst langsam mal fertigbekommen möchte und ich ihn gestern nach "Scythe" dann doch nochmal von vorne angefangen habe in der Hoffnung, jetzt was mehr zu kapieren :-, Wenn ich den vorstellen will, sollte ich schon wissen, was da passiert :mrgreen:
      :study: Animant Crumbs Staubchronik - Lin Rina
      :study: Ellen Sandberg - Die Vergessenen
      :montag: Henkersmarie - Astrid Fritz
      :musik: Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen – Rick Riordan
    • Saiura schrieb:

      Ich bin heute auch dabei, wobei ich die Lesenacht wohl eher zu einem Lesetag mache. Ich habe die nächsten beiden Tage nämlich frei und kann solche banalen Dinge wie Hausarbeit und sowas dezent von heute fortschieben.

      Hiyanha schrieb:

      Ich auch.
      Das heißt, ich mache Beides: Lesetag und Lesenacht (sobald dieses Forum mich nicht mehr davon abhält, jedenfalls ).
      Da bin ich wahrscheinlich auch dabei! :) Und lese erst mal noch dieses Buch: Strange the Dreamer von Laini Taylor. Ich hoffe, dass es feselnd wird und ich schnell voran komme!

      Inhalt:
      The dream chooses the dreamer, not the other way around - and Lazlo Strange, war orphan and junior librarian, has always feared that his dream chose poorly. Since he was five years old he's been obsessed with the mythic lost city of Weep, but it would take someone bolder than he to cross half the world in search of it. Then a stunning opportunity presents itself, in the person of a hero called the Godslayer and a band of legendary warriors, and he has to seize his chance to lose his dream forever.

      What happened in Weep two hundred years ago to cut it off from the rest of the world? What exactly did the Godslayer slay that went by the name of god? And what is the mysterious problem he now seeks help in solving?

      The answers await in Weep, but so do more mysteries - including the blue-skinned goddess who appears in Lazlo's dreams. How did he dream her before he knew she existed? And if all the gods are dead, why does she seem so real?

      In this sweeping and breathtaking new novel by National Book Award finalist Laini Taylor, author of the New York Times bestselling Daughter of Smoke & Bone trilogy, the shadow of the past is as real as the ghosts who haunt the citadel of murdered gods. Fall into a mythical world of dread and wonder, moths and nightmares, love and carnage.
      :montag:
    • Hiyanha schrieb:

      Castor schrieb:

      ... und dazu ziemlich kurz.
      :totlach: Will hier vielleicht jemand in den letzten Wochen des Jahres noch fix seine Statistik aufpimpen? :-, O:-) :totlach:
      Das habe ich bei meinem Lesetempo gar nicht nötig :P (ganz abgesehen davon interessiert mich meine Statistik nicht die Bohne :geek: ).
      Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
      Lucinda Riley, Die Schattenschwester
    • Das war das Buch mit den "Shortstories".

      Mal schauen. Werde definitiv auch schon anfangen zu lesen, weil später muss ich Fussball noch gucken, dafür bin ich aber definitiv auch bis 3 Uhr wach. :vampire:

      Frei haben ist so gut. :loool:
      :study: Black Memory (Janet Clark) 84 / 383 Seiten
      :study: Letzter Tanz (Jeffery Deaver) 262 / 447 Seiten

      SUB: 548
    • Wenn nichts dazwischen kommt, bin ich heute auch einmal wieder dabei.
      Horror habe ich gerade nicht auf dem SuB liegen. Aber voraussichtlich werde ich "Das Jahr der Flut" beginnen, und die Vorstellung einer apokalyptischen, fast zerstörten Welt finde ich gruselig genug.
      :study: Beicken, Peter: Franz Kafka. Die Verwandlung (Erläuterungen und Dokumente)

      2018 gelesen: 4 Bücher / 1.608 Seiten

      Challenges 2018:
      Buch-Challenge 1/12, Monats-Challenge 0/12, Weltreise-Challenge 1/13, BINGO-Challenge: 4/100, Punkte-Challenge 29,08

      "Lasse, Bosse und Ole saßen neben Fräulein Lundgrens Bücherregal und lasen die ganze Zeit,
      denn Jungen tun ja nie etwas Nützliches."
      (Lindgren, Astrid: Wir Kinder aus Bullerbü, S. 91)
    • So, hier ein kurzer Zwischenstand:

      Ich bin jetzt bei 16% und es geht so langsam voran.
      Inzwischen habe ich mich auch an diese sehr verschachtelte Erzählweise gewöhnt und muss zwischendurch kaum noch darüber nachdenken, wer eigentlich gerade der Ich-Erzähler ist. :mrgreen:

      Jetzt koche ich mir eine frische Kanne Tee (Kaffee mit 43 gibt es erst heute Abend :-, ) und dann geht es weiter. :study:
      Ich :study: gerade: Die Vergessenen von Ellen Sandberg
    • Traute schrieb:

      Da könnte ich auch mal mitmachen. Habe morgen frei. Aber ich fürchte, Grusellektüre findet sich auf meinem SuB nicht wirklich. Ist nicht so ganz meins. Oder findet dort jemand was wos einen grusel ubd ichvweiß es nur nicht? :scratch:

      Hab in deinem Regal auch keine direkte Grusel Lektüre gefunden, aber gruselige Cover wie bei "Schlaflied" (hab ich noch nicht gelesen) zum Beispiel zählen bestimmt auch. :loool:

      Ich habe leider auch kein richtig gruselige Buch mehr rum liegen.

      Ich denke ich werde heute Abend mit "der böse Ort" von Ben Aaronovitch anfangen. Immerhin geht es um Zauberer und teilweise böse Magie :evil: oder meint ihr das passt gar nicht?

      Bis später :winken:
    • Nachdem ich bis 18.30 Uhr noch 50 Seiten von meinem Buch lesen muss, fange ich einfach jetzt schon mit der Halloween-Lesenacht an und wünsch uns allen spannende, furchteinflößende und gruselige Buchwelten! :vampire: :pale:

      Damit ihr wisst, worum es geht, hier mal die Amazon-Beschreibung (mein Eindruck folgt später :loool: ):

      Lisa Scottoline schrieb:

      Doktor Eric Parrish, der Chef einer psychiatrischen Klinik, hat schon bessere Tage gesehen. Seine Frau will sich von ihm trennen und droht, ihm seine siebenjährige Tochter Hannah wegzunehmen. Eine krebskranke Patientin legt ihm ihren Enkel Max ans Herz, der dringend Hilfe braucht, weil er als Stalker unterwegs ist, und die Medizinstudentin Kristine macht ihm Avancen – und klagt ihn der sexuellen Belästigung an, nachdem er sie abgewiesen hat. Als man ihn auch noch eines Mordes verdächtigt, begreift Eric, dass ihn jemand vernichten will.
      "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
      Heinrich Heine

      :study: 2, [-X 379; :musik: 0
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien