Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Darf ich vorstellen: Ich bin ... Hermann Markau

    • Eigenvorstellung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Darf ich vorstellen: Ich bin ... Hermann Markau

      Geboren bin ich drei Jahre nach dem Krieg. War vier Jahre bei den Soldaten – letzter Dienstgrad: Leutnant. Habe nach meiner Entlassung den Kriegsdienst verweigert, drei Jahre lang studiert, um Lehrer zu werden, wurde Lehrer, bin aber nach vier Jahren aus dem Schuldienst ausgeschieden, um mit meiner Frau zusammen in der Gastronomie unternehmerisch tätig zu werden. Kneipenwirt, Restaurantbetreiber, Diskothekenwirt – das ganze ca.25 Jahre lang. Schwerer, aber schöner Beruf.
      Bin nach einigen anderen Unternehmungen seit sieben Jahren Pensionär, reise viel mit meiner Frau zusammen durch die Welt, fotografiere gern und viel, singe als Gastsänger in einer Rockband - und schreibe also.

      Ich bin zu alt für einen Verlag, der sich ja mit mir, der ich erst vor 7 Jahren angefangen habe, ernsthaft zu schreiben, keine große Zukunft ausrechnen würde oder könnte.

      Und so blieb mir nach ca. 10 Bewerbungen, die ich an – vielleicht zu große – Verlage bzw. Agenturen versandt habe, und 10 manchmal sogar ganz netten Absagen und aus Mangel an Alternativen nichts anderes übrig, als mich für das Selfpublishing zu entscheiden, und schlingere nun also mit meiner Schreiberei in diesem berühmt-berüchtigten Haifischbecken, Amazon genannt, wie viele andere meiner Schwestern und Brüder umher. Mit miesem Erfolg.
      Denn das, was einen guten Verlag ausmacht, muss ich jetzt ja selbst leisten, das Marketing. Und hab´ so grässlich wenig Ahnung davon. Zudem fehlt mir neben dem Fachwissen die Energie, die ich aufwenden müsste, damit ich mir eben diese mangelnde Ahnung erarbeiten könnte, um meine Ergüsse erfolgreich an die Frau zu bringen. Ab und an verkaufe ich ein Exemplar. Aber von dem Traum, den ich zu Beginn meiner Schriftstellertätigkeit hatte, mit meinen Büchern einige Zentimeter oberhalb der Kreisklasse mitzuspielen, bin ich meilenweit entfernt.
      Unter diesen subjektiv ungünstigen Bedingungen sind bisher acht ziemlich unterschiedliche Bücher bzw. Büchlein entstanden: Zwei Kurzgeschichtenbände, zwei Gedichtbände, eine Novelle, zwei Romane und ein Sachbuch, die ich alle sowohl als E-Book als auch als Taschenbuch bei Amazon veröffentlicht habe.
      Probelesen, Lektorat, Korrektorat und Covergestaltung habe ich ebenfalls selbst zu verantworten. Das allerdings ist dann auch eine Folge fehlenden Vertrauens und fehlender Bereitschaft, Geld locker zu machen, letztlich aber auch meinem Selbstverständnis und meiner Scheu geschuldet.
    • Hallo Hermann!

      Willkommen im Büchertreff und bei den Autoren im Autorenbereich! :winken: Wenn einer so lang gelebt und so viel erlebt hat, dann gibt es immer etwas zu erzählen und immer auch einen Leser dafür. Amazon ist sicherlich schwierig, aber mit "nur" zehn Bewerbungen würde ich das Handtuch auch in Hinblick auf die Verlagswelt noch nicht werfen. Da ist Seniorität auch Trumpf! Dir auf jeden Fall viel Erfolg bei allen Vorhaben :)
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien