Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Weihnachten naht - welche Bücher stehen auf eurer Weihnachtswunschliste?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Krieg und Frieden: Vollständige Ausgabe ...

    von

    4.5|46)

    Verlag: Null Papier Verlag

    Bindung: E-Book Download

    Seitenzahl: 1222


    eISBN: 9783954181704


    Termin: April 2015

    • Weihnachten naht - welche Bücher stehen auf eurer Weihnachtswunschliste?

      Hallo zusammen,

      der Herbst ist in vollem Gange und Weihnachten keine drei Monate mehr entfernt. Zumindest innerhalb meiner Verwandtschaft wurde auch schon gehorcht, wer sich was zum Feste wünscht. Natürlich stehen bei mir auch schon einige Bücher auf der Wunschliste, wobei die sicher noch länger werden wird. :santa:
      Aber wie ist das bei euch? Welche Bücher würdet ihr euch am liebsten unter den Baum wünschen? Vielleicht können wir uns ja sogar gegenseitig so noch Tipps oder Anregungen geben. Oft gibt es ja gerade auch "besondere" Bücher, die man sich selbst nicht so einfach kaufen würde,welche dann aber gut auf eine Wunschliste für Weihnachten passen. :rendeer:

      Bisher ganz weit oben auf meiner Wunschliste:
      Lew Tolstoj: Krieg und Frieden (in der wunderschönen gebundenen Fassung, übersetzt von Barbara Conrad)
      Jane Austen: Sammelschuber (ISBN 3150300479)
      Diana Gabaldon: Outlander - Feuer und Stein
      Ava Reed: Mondprinzessin
      Alexandra Bracken: Passenger
      Samuel Shem: House of God
      Annette Kerckhoff: Heilende Frauen
      Arnold van de Laar: Schnitt! Die ganze Geschichte der Chirurgie erzählt in 28 Operationen
      Brigitte Hamann: Elisabeth. Bilder einer Kaiserin.

      (Das sind nur Wünsche. :D Natürlich bekomme ich nicht alles davon, aber bei uns ist es üblich, dass man sich sozusagen eine Auswahl von Sachen wünscht, damit ein Überraschungseffekt bleibt. :clown: )
      Momentan :montag: ich:
      Diana Gabaldon: Feuer und Stein (Outlander 1)
      Lew Tolstoi: Anna Karenina (Übersetzung von Rosemarie Tietze)
      Sarah Morgan: Für immer und einen Weihnachtsmorgen

      2017 gelesene Bücher: 21
    • Ravena schrieb:

      Welche Bücher würdet ihr euch am liebsten unter den Baum wünschen?
      Ich habe die WuLi im Büchertreff, die meine Familienmitglieder einsehen können. Da es in den vergangenen Jahren schon Pannen gab (einer der Söhne schenkte mir ein Buch, das ich schon auf Englisch gelesen hatte), ist es jetzt eher so, dass ich Gutscheine für amazon und /oder den Hugendubel bekomme. Davon kaufe ich mir dann im Laufe des Jahres Bücher, wenn meine Lieblingsautoren etwas Neues herausbringen.
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • €nigma schrieb:

      Ich habe die WuLi im Büchertreff, die meine Familienmitglieder einsehen können. Da es in den vergangenen Jahren schon Pannen gab (einer der Söhne schenkte mir ein Buch, das ich schon auf Englisch gelesen hatte), ist es jetzt eher so, dass ich Gutscheine für amazon und /oder den Hugendubel bekomme. Davon kaufe ich mir dann im Laufe des Jahres Bücher, wenn meine Lieblingsautoren etwas Neues herausbringen.
      Die Wunschliste wäre bei mir problematisch, da ich da zum einen nicht alles drin hab, was ich mir wünsche (kam bisher nicht dazu, die ganzen ISBNs zu übertragen :uups: ) und zum anderen eben ein paar Sachen dabei sind, die ich mir wohl nur als Ebook holen werde oder bei denen ich noch nicht sicher bin, ob ich sie auf deutsch oder englisch lesen möchte. Da würde ich meine Familie verwirren und es käme womöglich zu Überschneidungen, weil ich mir ja auch öfter mal Bücher selbst kaufe. Also suche ich mir lieber ein paar (besondere) Bücher aus, die ich mir selbst wohl eher nicht so schnell kaufen würde, weil es die z.B. bei Medimops nicht gibt oder sie zu teuer sind oder weil es einfach schöne Sondereditionen sind.

      Gutscheine sind bei uns nicht so üblich, wir mögen das Ein- und Auspacken, zumal ja ein Kleinkind mitfeiert. :D Da wird gerne hübsch verpackt und unter dem Baum gestapelt, selbst wenn es dann vielleicht "nur" ein Satz neuer Kugelschreiber oder so ist. Wir mögen das, Weihnachten wird hier zelebriert. Darum wünsche ich mir auch keine Ebooks zum Fest. :santa:
      Momentan :montag: ich:
      Diana Gabaldon: Feuer und Stein (Outlander 1)
      Lew Tolstoi: Anna Karenina (Übersetzung von Rosemarie Tietze)
      Sarah Morgan: Für immer und einen Weihnachtsmorgen

      2017 gelesene Bücher: 21
    • Ravena schrieb:

      Gutscheine sind bei uns nicht so üblich, wir mögen das Ein- und Auspacken, zumal ja ein Kleinkind mitfeiert.
      Das kann ich nachvollziehen. Bei uns gibt es auch etwas zum Auspacken, trotzdem bevorzuge ich persönlich Gutscheine. So wusste ich schon letztes Jahr zu Weihnachten, dass Rebecca Gablé, Toby Clements und Ken Follett im Jahr 2017 neue Romane rausbringen würden, die eben zu Weihnachten noch nicht verfügbar waren. Direkt zu Weihnachten gab es jedoch kein Buch, das ich unbedingt sofort haben wollte. Deshalb ist es für mich mit den Gutscheinen sinnvoll, weil ich mir dann während des Jahres Bücher gönne, die ich sonst nicht so ohne Weiteres gleich kaufen würde. (TBs und E-Books kaufe ich mir ohne große Überlegungen selbst, teure HCs nicht unbedingt.)
      Auch unsere "Kinder" - der Jüngste wird demnächst 20 Jahre alt - lieben Gutscheine für amazon oder den Mediamarkt, sodass sie sich z.B. neue PC-Spiele davon kaufen, wenn diese auf den Markt kommen. Mit Kleinkindern ist das natürlich etwas Anderes. :wink:
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • €nigma schrieb:

      Ravena schrieb:

      Gutscheine sind bei uns nicht so üblich, wir mögen das Ein- und Auspacken, zumal ja ein Kleinkind mitfeiert.
      Das kann ich nachvollziehen. Bei uns gibt es auch etwas zum Auspacken, trotzdem bevorzuge ich persönlich Gutscheine. So wusste ich schon letztes Jahr zu Weihnachten, dass Rebecca Gablé, Toby Clements und Ken Follett im Jahr 2017 neue Romane rausbringen würden, die eben zu Weihnachten noch nicht verfügbar waren. Direkt zu Weihnachten gab es jedoch kein Buch, das ich unbedingt sofort haben wollte. Deshalb ist es für mich mit den Gutscheinen sinnvoll, weil ich mir dann während des Jahres Bücher gönne, die ich sonst nicht so ohne Weiteres gleich kaufen würde. (TBs und E-Books kaufe ich mir ohne große Überlegungen selbst, teure HCs nicht unbedingt.)Auch unsere "Kinder" - der Jüngste wird demnächst 20 Jahre alt - lieben Gutscheine für amazon oder den Mediamarkt, sodass sie sich z.B. neue PC-Spiele davon kaufen, wenn diese auf den Markt kommen. Mit Kleinkindern ist das natürlich etwas Anderes. :wink:
      Oh ja, da sagst du was. :D Ich bin gespannt, wann sie auch nur noch Gutscheine will, weil unsere Geschenke nicht mehr "cool" genug sind. Das kommt bestimmt früh genug. :mrgreen:
      Was spätere Erscheinungen angeht, hast du natürlich recht, ich hab auch schon einige Bücher auf der Wunschliste, die erst 2018 rauskommen. Aber da ich kurz nach Weihnachten Geburtstag habe, wünsche ich mir da dann immer die Gutscheine. Voll praktisch. :mrgreen:
      Momentan :montag: ich:
      Diana Gabaldon: Feuer und Stein (Outlander 1)
      Lew Tolstoi: Anna Karenina (Übersetzung von Rosemarie Tietze)
      Sarah Morgan: Für immer und einen Weihnachtsmorgen

      2017 gelesene Bücher: 21
    • Ravena schrieb:

      Oft gibt es ja gerade auch "besondere" Bücher, die man sich selbst nicht so einfach kaufen würde,welche dann aber gut auf eine Wunschliste für Weihnachten passen.
      Genauso mache ich das meistens. Ich habe im Dezember auch noch Geburtstag und da wandert dann das ein oder andere auf die Wunschliste, das ich mir sonst nicht so "nebenbei" kaufen würde.

      Ich habe mich zwar noch nicht genau damit befasst, aber ein paar Favoriten für dieses Jahr habe ich schon, z.B. dieses Buch hier. Das habe ich mir auf der Buchmesse in Leipzig angesehen und es sieht einfach toll aus.
      :study: Joyce Farmer - Besondere Jahre
      :study: 2017 gelesen: 52 :study: SUB: 300
    • Kapo schrieb:

      Auch die zweite illustrierte Ausgabe von Harry Potter werde ich mir wohl wünschen.
      Der dritte Teil zieht nächste Woche bei mir ein. Ich hab noch einen Amazon Gutschein. :-,

      Die letzten Jahre haben wir zu Weihnachten die schenkerei abgeschafft. Nur die Kinder bekommen noch was. Mal gucken, vielleicht werde ich das dieses Jahr wieder ändern. Dann würde dieses Buch auch meiner Wunschliste stehen:
      • Gelesen 2017 :study: : 21
      • Gehört 2017 :musik: : 6
    • @Mausi1974
      Oh wow, die Ausgabe sieht ja toll aus! Die hätte ich auch gern.. aber 88 € für ein Buch ist wirklich sehr happig. Ich glaube nicht, dass ich mich trauen würde, mir das zu wünschen. Die fast 60 € für den Schuber von Tolstoi finde ich schon viel, aber das ist dann quasi mein Weihnachts- und Geburtstagsgeschenk in einem, falls meine Eltern wollen. :D

      @Kapo
      Die Bildbände von Harry Potter reizen mich auch sehr. :) Nur manche Zeichnungen sind etwas sehr gruselig.. :D
      Das Buch übers schaurige Ostbayern kommt auch auf meine Wunschliste, glaube ich. Schließlich komm ich ursprünglich auch aus Bayern, da find ich alles spannend, was von dort kommt. :D
      Momentan :montag: ich:
      Diana Gabaldon: Feuer und Stein (Outlander 1)
      Lew Tolstoi: Anna Karenina (Übersetzung von Rosemarie Tietze)
      Sarah Morgan: Für immer und einen Weihnachtsmorgen

      2017 gelesene Bücher: 21
    • Kapo schrieb:

      Auch die zweite illustrierte Ausgabe von Harry Potter werde ich mir wohl wünschen.
      Bei mir wird es wohl Teil 3 sein, den ich mir schenken lasse. :santa:
      Gelesen in 2017: 54 - Gehört in 2017: 24 - SUB: 340

      "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)
    • Ravena schrieb:

      Bisher ganz weit oben auf meiner Wunschliste:
      Lew Tolstoj: Krieg und Frieden (in der wunderschönen gebundenen Fassung, übersetzt von Barbara Conrad)
      Jane Austen: Sammelschuber (ISBN 3150300479)
      Diana Gabaldon: Outlander - Feuer und Stein
      Ava Reed: Mondprinzessin
      Alexandra Bracken: Passenger
      Samuel Shem: House of God
      Annette Kerckhoff: Heilende Frauen
      Arnold van de Laar: Schnitt! Die ganze Geschichte der Chirurgie erzählt in 28 Operationen
      Brigitte Hamann: Elisabeth. Bilder einer Kaiserin.
      Lustig, wir haben wohl einen ziemlich ähnlichen Lesegeschmack ;) Krieg und Frieden steht auch ziemlich weit oben auf meiner WuLi und an Jane Austen will ich mich demnächst auch versuchen. Die Highland-Serie von Diana Gabaldon ist eine meiner Lieblingsreihen und ich lese aktuell den fünften Teil. Und Passenger hab ich schon im Regal bei mir zu Hause stehen, ungelesen. Da gibt es ja auhc schon einen zweiten Teil zu :lechz:

      Hirilvorgul schrieb:

      Kapo schrieb:

      Auch die zweite illustrierte Ausgabe von Harry Potter werde ich mir wohl wünschen.
      Bei mir wird es wohl Teil 3 sein, den ich mir schenken lasse. :santa:
      Der dritte Teil steht bei mir auch auf der Wuli :)
      :montag:
    • Und dieses. Wobei ich gerade auch merke, dass es vielleicht klüger wäre, mir eher "teurere" Bücher schenken zu lassen, für die ich sonst kein Geld ausgeben würde. Da bin ich mit dem dritten Teil der Harry Potter Schmuckausgabe schon ganz gut dabei! Überlege gerade, was noch gut passen würde. Vielleicht stelle ich die Liste doch noch mal neu zusammen :-,
      :montag:
    • Ravena schrieb:

      Aber wie ist das bei euch? Welche Bücher würdet ihr euch am liebsten unter den Baum wünschen?
      Mir schenkt keiner Bücher da alle Leute sich hoffnungslos überfordert sehen zu wissen, was ich schon habe :loool: Dann schon eher einen Thalia-Gutschein. Das finde ich auch viel besser, da kann ich mir selbst aussuchen was ich möchte.
      Auch ebooks, die ich meist eh lieber mag.
      Wenn ich was auf die Liste setzen dürfte/müsste, wären es die Bände 2-5 der Outlander-Reihe :) Band 1 habe ich schon. Ich finde die Aufmachung der Bücher so wunderschön :love:
      "Das große Glück ist die Summe kleiner Freuden." (Andreas Tenzer)
    • Ich würde mich freuen, wenn das hier unter dem Baum liegen würde. Das ist auch schon länger auf meiner WuLi. :)
      :study: Katie MacAlister - "Flitterwochen mit einem Unbekannten" 214/336 Seiten
      :study: Charlaine Harris - "Vampirgeflüster" (MLR) 114/352 Seiten

      2017 - SUB: 172
      2017 - 50 Bücher gelesen

      2016 - 86 Bücher gelesen
      2015 - 62 Bücher gelesen
      2014 - 82 Bücher gelesen
    • Ravena schrieb:

      weil unsere Geschenke nicht mehr "cool" genug sind.
      Ich glaube nicht, dass es etwas mit "cool" zu tun hat, sondern einfach damit, dass man bei erwachsenen Kindern nicht mehr so wie bei Kleinkindern den Überblick über alle Wünsche hat. Unser Ältester spielt sehr gern Playstation, aber wir "Alten" kennen uns im Kosmos seiner Spiele nicht wirklich aus. Da ist ein Gutschein besser, dann sucht er sich selbst ein Spiel aus.
      Der mittlere Sohn hat von Ende August bis Ende September eine Mexiko - Belize - Nicaragua - Costa Rica-Rundreise gemacht, dafür hat er sich zu Weihnachten einfach einen finanziellen Zuschuss gewünscht. Zum Auspacken habe ich ihm dann noch einen Reiseführer dazu geschenkt.

      Ravena schrieb:

      Aber da ich kurz nach Weihnachten Geburtstag habe, wünsche ich mir da dann immer die Gutscheine. Voll praktisch
      In der Tat! So kann ich aber nicht taktieren, weil ich jeweils ziemlich mittig zwischen Weihnachten und Weihnachten Geburtstag habe... :mrgreen:

      Ravena schrieb:

      aber 88 € für ein Buch ist wirklich sehr happig. Ich glaube nicht, dass ich mich trauen würde, mir das zu wünschen.
      Bei solchen Wünschen käme ich mir auch schon ziemlich unverschämt vor. Zumindest würde ich mir das nicht von einer einzigen Person wünschen. Die Kinder haben mir aber schon zusammen einen tolino geschenkt. :wink:
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien