Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Besondere Buchläden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • findo schrieb:

      @€nigma: Du kennst den, glaube ich, noch nicht? Du warst doch immer wo anders? wie ist das mit der Zensur in Dubai?
      Nein, wir sind ja schon im Sommer 2000 aus Dubai zurückgekommen und damals gab es diese großartige Buchhandlung wohl noch nicht. Meine Lieblingsbuchhandlung Maghrudy´s hatte allerdings auch ein Riesenangebot an englischen Büchern, besonders die Filiale in Jumeirah, wo ich von 1994 bis 2000 Hunderte von Büchern gekauft habe.
      Was die Zensur betrifft, so bezog sich diese auf Bilder. Man konnte praktisch jedes Buch bekommen, was man haben wollte, solange keine "anstößigen" Bilder drin waren. D.h. man hätte unillustrierte Bücher wie "Feuchtgebiete" etc. kaufen können, aber bei den importierten ELTERN-Zeitschriften waren bei den Artikeln über das Stillen die Brüste der Mütter geschwärzt. :mrgreen:
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • Und natürlich darf hier nicht die legendäre Buchhandlung >Shakespeare & Company< fehlen. Dort trieben sich schon Ernest Hemingway und Scott Fitzgerald
      rum. Der Laden ist in einem Gebäude aus dem 17. Jahrhundert untergebracht und wenn man in Paris ist muss man als Bücherwurm natürlich dorthin. Ob die
      Buchhandlung etwas mit dem von @findo erwähnten >Shakespeare & Sons< in Prag zu tun hat, weiß ich nicht, ist aber gut möglich. Ich würde gern einen Link
      posten, aber mein altes Laptop hat Funktionsstörungen. Da hilft nur die Suchmaschine. :uups:
      Achte auf die Stille und bewahre sie, denn sie bringt alle Träume des Menschen

      :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (MLR)
      :study: John Burnside - Ashland & Vine (MLR)
    • Und für alle welche in der Nähe des Bodensees wohnen kann ich dieses Bioux von Buchladen, den ich selbst schon besucht habe anbieten. Ruheoase für Bücherliebhaber: das Kulturcafé Augustin in Lindau
      Das Bewußtsein, vor dem Schlafengehen gute Lektüre zu haben, ist eines der angenehmsten Gefühle, die ich kenne.
      peter e. schumacher (1941 - 2013), Aphorismensammler und Publizist
    • taliesin schrieb:

      Shakespeare & Company
      Auf S. 1 habe ich einen Link zu den Fotos bei Google gepostet. Richtige Fotos wären natürlich schöner, aber ich habe keine. :cry:

      Hast Du die Buchhandlung auf Anhieb gefunden? Wir sind eine Zeitlang hin und her gelaufen, weil die Straßenführung und die Nummerierung der Häuser ziemlich unlogisch (nach deutschen Vorstellungen) ist.
      Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

      Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)
    • Marie schrieb:

      Hast Du die Buchhandlung auf Anhieb gefunden? Wir sind eine Zeitlang hin und her gelaufen, weil die Straßenführung und die Nummerierung der Häuser ziemlich unlogisch (nach deutschen Vorstellungen) ist.
      Ich hatte das Glück, einen ortskundigen, literaturbesessenen "Eingeborenen" an der Seite zu haben. Ich schätze ohne ihn wäre ich auch länger suchend unterwegs
      gewesen. Von ihm erfuhr ich auch, dass diese wunderbare Buchhandlung sich ständig gegen die Übernahme großer Buchhandlungsketten erwehren muss. Das geht
      seit Jahren so und man kann nur hoffen, dass Shakespeare & Company sich weiter dagegen wehrt.
      Deinen Post habe ich glatt übersehen. :uups: Danke für den Link..........
      Achte auf die Stille und bewahre sie, denn sie bringt alle Träume des Menschen

      :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (MLR)
      :study: John Burnside - Ashland & Vine (MLR)
    • Was für ein schönes Thema! :love:
      Ich liebe es, Fotos von schönen Buchhandlungen zu sehen (und natürlich auch live welche zu besuchen). :thumleft:

      Ich hab' da auch noch ein Bild - und obwohl diese Buchhandlung wohl nicht wirklich zählt, finde ich sie soooo toll! :love:
      Ich schmelze jedes mal komplett dahin. :love:
      Bilder
      • Flourish01.JPG

        80,17 kB, 394×631, 39 mal angesehen
      Ich :study: gerade: Was wir nicht wussten von TaraShea Nesbit
    • serjena schrieb:

      Und für alle welche in der Nähe des Bodensees wohnen kann ich dieses Bioux von Buchladen, den ich selbst schon besucht habe anbieten. Ruheoase für Bücherliebhaber: das Kulturcafé Augustin in Lindau
      da muss ich wohl mal unbedingt vorbeischauen :drunken: ich glaub, ich bin im August dran vorbeigelaufen. Aber mit meinen Jungs wär das eh nichts geworden, beides Nichtleser :-s
      viele Grüße vom Squirrel

      :study: Reiner Engelmann - Wir haben das KZ überlebt
      :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)
    • Hiyanha schrieb:

      Ich schmelze jedes mal komplett dahin.
      Solche "ältlichen" Buchhandlungen findest Du haufenweise in der Charing Cross Road in London. Auch die Buchhandlung Hatchards am Piccadilly Circus (ein paar Häuser rechts neben Waterstones) hat ein ähnliches Erscheinungsbild.

      Der English Bookshop in Stockholm sieht ziemlich unspektakulär aus, ist aber zumindest sehr viel übersichtlicher sortiert als sein Namensvetter in Rom. Am Flughafen Arlanda und am Stockholmer HBF gibt es Filialen der Buchhandlungskette Pocket Shop, die sind allerdings ganz modern gehalten - immerhin gibt es da relativ viele englische Bücher.
      Bilder
      • English Bookshop Stockholm.JPG

        89 kB, 600×800, 22 mal angesehen
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • Zürich bietet ebenfalls sehr schöne Buchhandlungen, wie die Paranoia city Buch & Wein wobei wie der Name es sagt nebst dem Literarischen auch die Gaumenfreude nicht zu kurz kommt. :wink:
      Bilder
      • IMG_0707.JPG

        578,54 kB, 3.264×1.836, 18 mal angesehen
      Das Bewußtsein, vor dem Schlafengehen gute Lektüre zu haben, ist eines der angenehmsten Gefühle, die ich kenne.
      peter e. schumacher (1941 - 2013), Aphorismensammler und Publizist
    • Mausi1974 schrieb:

      Conor schrieb:

      @taliesin : Du meinst sicher diese Buchhandlung, ich musste doch gleich googeln - sehr schön, da will ich hin :lechz:
      Ich wohne keine Stunde entfernt, da MUSS ich hin :lechz:
      Nächste Woche Donnerstag fahren Mausis nach Maastricht habe ich gerade beschlossen :-, .
      Bitte mach uns dann ein paar schöne Bilder :uups: :kiss:
    • Ich hab hier im Städtchen auch einen besonderen Buchladen, aber der etwas anderen Art. Der Laden hat nicht mal eine Homepage (heutzutage selten), ist nur etwa doppelt so groß wie mein Wohnzimmer, eine Kasse haben sie auch nicht, dafür aber eine wunderschöne Holzkiste, und alleine davon leben könnte die Inhaberin auch nicht. Aber es reicht, um einer weiteren Frau eine Arbeitsstelle zu geben und der Lust am eigenen Laden zu frönen, Spaß zu haben mit den Kunden und damit glücklich zu sein. Find ich gut :D
      viele Grüße vom Squirrel

      :study: Reiner Engelmann - Wir haben das KZ überlebt
      :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)
    • Squirrel schrieb:

      Ich hab hier im Städtchen auch einen besonderen Buchladen, aber der etwas anderen Art. Der Laden hat nicht mal eine Homepage (heutzutage selten), ist nur etwa doppelt so groß wie mein Wohnzimmer, eine Kasse haben sie auch nicht, dafür aber eine wunderschöne Holzkiste, und alleine davon leben könnte die Inhaberin auch nicht. Aber es reicht, um einer weiteren Frau eine Arbeitsstelle zu geben und der Lust am eigenen Laden zu frönen, Spaß zu haben mit den Kunden und damit glücklich zu sein. Find ich gut :D
      Aus so einem Buchladen kamen fast alle Bücher meiner Kindheit, sowohl die neu gekauften, als auch die, die meine Eltern in ihren Kinderntagen bekommen und mir weitergegeben haben. Wie die beiden Inhaberinnen da je etwas wiedergefunden haben, erschließt sich mir nicht, selbst als Kind musste ich in den schmalen Gängen zwischen den Bücherbergen aufpassen, dass ich nichts umwerfe, aber der Laden hat sich eine treue Stammkundschaft aufgebaut, dank der er sogar noch überleben konnte, nachdem er in eine Randlage verdrängt wurde, wo sich die jährliche Laufkundschaft vermutlich an den Fingern einer Hand abzählen lässt. Ein Nachfolger hat sich dann aber leider nicht mehr gefunden, als die beiden Damen sich zurückziehen mussten, weil sie mit über 80 Jahren gesundheitlich nicht mehr in Lage waren, den Laden wieterzuführen.
      Meine öffentliche Akte: www.rene-bote.jimdo.de oder bei Facebook
    • Obwohl Italien oder besser gesagt die Italiener nicht gerade zu den Viellesern gehören, gib es ganz originelle Buchläden zu entdecken. Wobei diese in Venedig eine besondere Attraktion ist. Aber ob man dann ein Buch seiner Wahl findet ist eine andere Frage. Mehr Bilder gibt es im Netz...
      libreria acqua Alta
      Bilder
      • IMG_0710.JPG

        328,68 kB, 1.228×691, 22 mal angesehen
      Das Bewußtsein, vor dem Schlafengehen gute Lektüre zu haben, ist eines der angenehmsten Gefühle, die ich kenne.
      peter e. schumacher (1941 - 2013), Aphorismensammler und Publizist
    • serjena schrieb:

      Obwohl Italien oder besser gesagt die Italiener nicht gerade zu den Viellesern gehören, gib es ganz originelle Buchläden zu entdecken. Wobei diese in Venedig eine besondere Attraktion ist. Aber ob man dann ein Buch seiner Wahl findet ist eine andere Frage. Mehr Bilder gibt es im Netz...
      libreria acqua Alta
      Das sieht aber richtig toll aus. Zum angucken lohnt es sich doch sicherlich...
    • Haxsabbat schrieb:

      Wir gehen heute den Laden Shakespeare & Sons in Prag besuchen! :lechz:
      Prag ist sowie so so eine Stadt, die man immer wieder besuchen kann. So wunderschön. Ich habe in 5 Tagen, in denen ich dort war, sehr viel gemacht.
      Alle Synagogen besichtigt, den Buchladen, zwei alte jüdische Friedhöfe, zwei alte Bilbiotheken.
      Die Prager Burg, das Goldene Gässchen mit Wehrmuseum und Kafkas Haus. Das Kafka-Museum, die Karlsbrücke, das Metrononom, das Tanzende Haus.
      Terezin, das Haus von Petr Ginz (das Pendant zu Anne Frank), den Prager Zoo, die Deutsche Botschaft mit Balkon. Wenzelsplatz.

      Was ich nicht geschafft habe, sind z.B. die Prager Oper oder diverse Theaterhäuser, auch gibt es in der Umgebung einiges Interessantes zu entdecken.
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien