Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Sylvia Pranga - Kleeblatt und Kilt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Kleeblatt und Kilt

    von

    3|1)

    Verlag: Sieben Verlag

    Bindung: E-Book Download

    Seitenzahl: 310


    eISBN: 9783864435980


    Termin: Mai 2016

    • Sylvia Pranga - Kleeblatt und Kilt

      Klappentext :
      Eine Irin und ein Schotte - Julie und Aidan könnten nicht unterschiedlicher sein. Davon ist Julie überzeugt. Sie hält Aidan für einen Weiberhelden und wehrt seine Avancen daher beharrlich ab. Als äußere Umstände sie dazu zwingen, mit Aidan in einem Haus zu wohnen, glaubt sie, dass es nicht schlimmer kommen kann. Womit sie nicht rechnete, ist Aidans Charme, Humor und Hartnäckigkeit sowie das Dazwischenfunken ihrer eigenen Gefühle …

      Autorin:
      Sylvia Pranga ist 1968 als viertes von fünf Kindern in einem kleinen Dorf in Niedersachsen geboren und aufgewachsen. Sie begann schon in der Kindheit mit dem Schreiben von kleinen Gespenster-Geschichten. Heute arbeitet sie als technische Dokumentatorin und Übersetzerin. Es sind bereits folgende Bücher von ihr erschienen: „Männerbande“, „Männerbündnis“, „Cherokee Rose“ und „Liebe auf Irrwegen“.

      Buchgestaltung:
      Das Taschenbuch umfasst insgesamt 310 Seiten und ist in unterschiedlich lange Kapitel aufgeteilt. Der Schreibstil ist leicht und locker und die Zeit beim Lesen vergeht dadurch wie im Flug. Die Geschichte ist aus der ICH-Perspektive von Julia geschrieben. Das Cover finde ich ganz toll- die Farbgestaltung, die irische Küste im Hintergrund und das Paar -alles passt wunderbar.

      Meine Meinung :
      Ich habe das Buch im Rahmen der Monats-Challenge gelesen und es hat mir auch recht gut gefallen. Julia und Aiden sind beide schlagfertig, stur und auch ein bisschen schräg. Sie geben sich beide nichts. Ich finde allerdings sehr schade, dass man nur Julias Sicht kennt. Leider erfährt man nichts über die Gefühlswelt und Gedanken von Aiden. Man lernt ihn nicht richtig kennen und kann ihn nicht einschätzen. Die Nebendarsteller Cal und John waren mir sehr sympathisch, die Schwester von Julia fand ich dagegen eher nervig. Was mir nicht gefiel: Julia brach ständig in Tränen aus und war von Selbstzweifeln zerfressen. Das störte mich zum Ende hin doch extrem. Man hätte meinen können, dass sie ein Teenager und nicht eine 35jährige erwachsene Frau ist. Ansonsten ist es schöne Geschichte, in der es romantische Situationen gibt und auch sehr witzige Szenen, bei denen ich echt lachen musste. Zum Inhalt werde ich weiter nicht viel schreiben- wenn man die Kurzbeschreibung liest, reicht das vollkommen aus.

      Fazit:
      Alles in Allem eine leichte und witzige Liebesgeschichte für Zwischendurch. Von mir :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Sterne
      :study: Susanne Mischke - Kalte Fährte

      2017: 49 Bücher/ 17.055 Seiten
      SUB: 20
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien