Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Bernd Lutz - Der Bahnhof: Ort gelebter Kirche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Der Bahnhof - Ort gelebter Kirche

    von

    (0)

    Verlag: Matthias Grünewald Verlag

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 240


    ISBN: 9783786729952


    Termin: August 2013

    • Bernd Lutz - Der Bahnhof: Ort gelebter Kirche

      Bernd Lutz / Bruno W. Nikles / Dorothea Sattler (Hrsg.): Der Bahnhof Ort gelebter Kirche; Matthias Grünewald Verlag der Schwabenverlag Ostfildern 2013; 236 Seiten; ISBN: 978-3-7867-2995-2

      Bahnhöfe sind Verkehrsknotenpunkte. In unserer mobilen Gesellschaft sind dort viele Menschen unterwegs. Seit über 100 Jahren sind dort auch die christlichen Kirchen vertreten. Mit Rat und Tat bieten sie diakonische Hilfe an.

      Dr. theol. Lutz ist Professor für Pastoraltheologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Augustin.

      Dr. rer. soc. Nikles ist Professor für Sozialplanung am Institut für Soziale Arbeit der Universität Duisburg-Essen.

      Dr. theol. Sattler ist Professorin für Ökumenische Theologie und Dogmatik an der Universität Münster.

      Leider sehr theoretisch und theologisch fundiert, wohl auch nur katholische ausgerichtet sind die Ausführungen. In dieser Hinsicht spürt man den beruflichen Hintergrund der Autoren. Wie drückt sich dieser eher wissenschaftliche Ansatz denn ganz konkret aus? Das Buch ist leider eine reine Bleiwüste; Fotos und Abbildungen fehlen also völlig. Die enthaltenen Texte sind umfangreich und sorgsam ausformuliert. Es gibt viele Verweise zur Bibel und andere Quellen.

      Zwei Vorwürde muß man dem Buch schon machen. Die Ausrichtung auf die katholische Seite ist zu einseitig und spiegelt die gelebte Realität nicht wieder.

      Und außerdem: Werbung für eine gute und sinnvolle Sache sieht anders aus, ist lebendiger geschrieben und vor allem: illustriert.
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien