Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Game of Thrones 3D-Masken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Game of Thrones - Haus Targaryen: Drache...

    von

    4|1)

    Verlag: Ars Edition

    Bindung: Gebundene Ausgabe


    ISBN: 4014489116455


    Termin: August 2017

    • Game of Thrones 3D-Masken

      Game of Thrones Maske mit Wandhalterung (Haus Targaryen)

      Ars Edition
      Ausführungen:
      Lennister Löwe
      Targaryen Drache
      Stark Wolf
      Weißer Wanderer

      Inhalt (Quelle Amazon):
      Kreative 3D-Maske für alle Game-of-Thrones-Fans – ganz leicht zum Selbermachen! Inspiriert von der preisgekrönten Serie, enthält dieses Buch neben Infos rund um die Serie und das Haus Targaryen vor allem den dreiköpfigen Drachen, das Wappentier des Hauses, als wunderbar ausgefeilte 3D-Maske zum Selberbauen.
      Fertig gebastelt kann sie als Maske zum passenden Kostüm getragen, mit der beiliegenden Halterung als Dekoration an die Wand gehängt oder aufgestellt werden.
      ~~~~~~~~~~~~

      Arbeitszeit & Aufteilung:
      Herauslösen: 20 Minuten
      Anleitung lesen & Arbeitsmaterialien zusammenstellen: 10 Minuten
      Basteln:
      27 Teile Kopf
      17 Teile Wandhalterung
      2 Teile Kopfband

      Gesamtzeit: ca 5 Stunden (mit Wandhalterung ca 6 h)
      ~~~~~~~~~~~~

      Meinung:

      Tja, was soll ich sagen.
      Das ist ein klassischer Fall von "Die Augen sind schneller als das Hirn" oder auch der typische Fall von "Selbstüberschätzung".

      Ich bin normalerweise kein Bastel-Mensch.
      Also theoretisch ein Anfänger.
      Aber diese Masken sahen so klasse aus, dass ich es doch selbst versuchen musste.
      Mission fai... completed.
      Naja fast.

      Ich habe mich für den Drachen als Maske entschieden, wenn ich auch im Herzen eine Stark bin. Ich dachte, das wäre eine gute Wahl.
      Das Buch selbst sieht wunderschön aus, lässt sich nur leider nach dem Heraustrennen der Teile nicht mehr ganz benutzen.
      Die reinen Arbeitszeiten habe ich oben aufgeschlüsselt.

      Verarbeitung:
      Das Material aus dem die Teile hergestellt sind, ist stabil und lässt sich gut knicken, was für den Zusammenbau auch erforderlich ist.
      Allerdings muss man beim Abtrennen der vorperforierten Teile ein bisschen aufpassen, sonst löst sich schon das eine oder andere Mal ein wenig vom Bild.

      Zusammenbau:
      Hier gehen Theorie und Praxis wwweeeiiiit auseinander.
      Zumindest bei mir, aber ich habe mich auch ziemlich doof angestellt.
      Laut Anleitung ist es wirklich einfach, es gibt nicht viel zu beachten.
      Die Teile sind jeweils zwei Mal vornummeriert. Für Kopf und Wandhalterung je einmal von A-Z und die Knick-/Klebeflächen sind mit willkürlichen Zahlen gekennzeichnet.
      Man muss also nur Teil A mit Teil B verbinden, dann C usw und darauf achten, dass die 68 auf der 68 liegt.
      Zusätzlich gibt es zwei Arten von Knickstellen (-------)(_._._._._._._),wo man entweder nach vorne oder hinten knicken muss.
      Thats it. Mehr nicht.
      Einfach in der Theorie.

      Leider hat mich die Umsetzung viel Nerven gekostet, weil ich definitiv an irgendeiner Stelle etwas falsch gemacht habe und die Teile weder mit Kleber, noch mit doppelseitigem Klebeband vernünftig gehalten haben,sodass ich schlussendlich alles, wo ich nicht mehr ran musste, vorsorglich und rustikal mit Paketband zugepflastert habe. Sieht ja eh keiner mehr.
      (Im Endeffekt war ich dann auch nicht geduldig genug und habe auch außen mit Paketband gearbeitet, da wo es mir nicht passte)

      Die Wandhalterung habe ich dann nicht mehr verarbeitet, weil meine ohne schon sehr geringe Motivation aufgebraucht war.
      Aber:
      Sieht trotzdem gut aus. Und ist größer, als ich es mir vorgestellt hatte.
      Man kann sie auch aufsetzen, ich habs probiert.

      Fazit:

      Die Game of Thrones Maske ist eine fantastische Idee und wunderbare Dekorationsmöglichkeit für Fans.
      Falls man die Geduld dafür aufbringt.
      Ich persönlich würde es keinen Bastelanfängern empfehlen, sondern solchen, die das regelmäßig machen und auch Zeit dafür haben.
      Sie ist zwar "leicht" zusammenzubauen, aber es kostet trotzdem Nerven.

      Das Ergebnis kann sich, wenn man es richtig macht, auf jeden Fall sehen lassen.
      Die Maske ist stabil und steht auch ohne Halterung sehr gut.

      Und einfach um der Vollständigkeit Willen, vergebe ich 4 von 5 :bewertung1von5: Bastelsternchen.
      Gelesen 2017: 120
      Seiten: 41735

      Meinen Blog gibt's hier:
      facebook.com/buechersuchti
      :love:
    • @Mikaey Wir haben im Team über diesen Thread gesprochen. Man kann das Ganze nicht als Bastelbuch bezeichnen. Ein solches enthält Anleitungen, z.B. um Geldgeschenke zu falten. Obiges ist mehr ein Bausatz mit Anleitung. Wenn wir es zulassen müssten wir auch Modelbausätze zulassen, weil immer ein "Anleitungsbuch" dabei ist. Es ist bei Amazon zwar als Buch eingeordnet, besitzt aber keine ISBN. :wink:

      Entsprechend gehört es auch nicht in den Rezensionsbereich. Ich habe es daher verschoben und den Threadtitel leicht angepasst. :wink:
    • Mario schrieb:

      @Mikaey Wir haben im Team über diesen Thread gesprochen. Man kann das Ganze nicht als Bastelbuch bezeichnen. Ein solches enthält Anleitungen, z.B. um Geldgeschenke zu falten. Obiges ist mehr ein Bausatz mit Anleitung. Wenn wir es zulassen müssten wir auch Modelbausätze zulassen, weil immer ein "Anleitungsbuch" dabei ist. Es ist bei Amazon zwar als Buch eingeordnet, besitzt aber keine ISBN. :wink:

      Entsprechend gehört es auch nicht in den Rezensionsbereich. Ich habe es daher verschoben und den Threadtitel leicht angepasst. :wink:
      Okidoki :)
      Gelesen 2017: 120
      Seiten: 41735

      Meinen Blog gibt's hier:
      facebook.com/buechersuchti
      :love:
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien