Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Anthony Ryan - Das Erwachen des Feuers: Draconia Memoria (ab dem 7. Oktober 2017)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Das Erwachen des Feuers: Draconis Memori...

    von

    4.2|3)

    Verlag: Klett-Cotta

    Bindung: Gebundene Ausgabe

    Seitenzahl: 832


    ISBN: 9783608949742


    Termin: September 2017

    • Anthony Ryan - Das Erwachen des Feuers: Draconia Memoria (ab dem 7. Oktober 2017)

      :huhu:
      liebe Mitleser und Mitleserinnen und liebe Ab-Und-An-Reinspinzler :)

      Wir bleiben unserem Ritual treu und beginnen wieder passend zur Lesenacht am 7. Oktober mit der neuen Reihe von Anthony Ryan. "Das Erwachen des Feuers" wurde von uns schon sehnsüchtig erwartet und wir freuen uns auf gemeinsame Lesetunden. Vielleicht möchte der ein oder andere sich noch anschließen. Wir lesen in der Woche ein bestimmtes Pensum, also ganz locker :) Vielleicht hat ja schon jemand das Buch und kann Vorschläge dazu machen.

      Mit dabei sind bisher
      @xxmarie91xx
      @Nancy84
      @Castor
      @pralaya


      Im riesigen Gebiet von Mandinorien gilt Drachenblut als das wertvollste Gut. Rote, grüne, blaue und schwarze Drachen werden gejagt, um an ihr Blut zu kommen. Das daraus gewonnene Elixier verleiht den wenigen Gesegneten übernatürliche Kräfte. Doch das letzte Zeitalter der Drachen neigt sich seinem Ende zu.


      Kaum jemand kennt die Wahrheit: Die Drachen werden immer weniger und schwächer. Sollten sie aussterben, wäre ein Krieg Mandinoriens mit dem benachbarten Corvantinischen Kaiserreich unausweichlich. Alle Hoffnung des Drachenblut-Syndikats beruht auf einem Gerücht, nach dem es eine weitere Drachenart gibt, die weitaus mächtiger ist als alle anderen. Claydon Torcreek, ein Dieb und unregistrierter Blutgesegneter, wird von der obersten Herrschergilde in das wilde, unerforschte Inland geschickt, um einem Geschöpf nachzuspüren, das er selbst für reine Legende hält: dem weißen Drachen.

      :study: Scythe - Neal Shusterman
      :study: Krabat - Otfried Preußler
      :montag: Das Erwachen des Feuers (Draconis Memoria Buch 1) - Anthony Ryan MLR
      :musik: Die Beschenkte (Die sieben Königreiche 1) - Kristin Cashore
    • Danke fürs Thread-Erstellen. :friends:
      Irgendwie hatte ich dazu zuletzt keine Zeit. :roll:

      Soll ich nachher nochmal im Verabredungsthread posten, dass wir das Buch zusammen lesen?

      Übrigens ist mein Exemplar am Samstag bei mir angekommen. 72o Seiten hat das gute Stück auf Lager. :lechz:

      Bezüglich des Pensums...ich habe zwar schon einmal durchgeblättert, aber nicht wirklich auf die Länge der Kapitel geachtet. Dennoch würde ich vorschlagen, dass wir es wieder ganz locker nehmen und unsere zwei oder drei Kapitel pro Woche beibehalten. Das hat ja eigentlich bei den letzten Büchern ganz gut geklappt, oder?
        /l、
      ゙(゚、 。 7
       l、゙ ~ヽ
       じしf_, )ノ  *mau*
    • xxmarie91xx schrieb:

      Soll ich nachher nochmal im Verabredungsthread posten, dass wir das Buch zusammen lesen?
      Kannst du gerne machen :)

      xxmarie91xx schrieb:

      Dennoch würde ich vorschlagen, dass wir es wieder ganz locker nehmen und unsere zwei oder drei Kapitel pro Woche beibehalten.
      Ich denke auch, dass wir das so halten sollten. Ich hab die ebook Version von netgalley spendiert bekommen, da ist es mit dem Nachschauen der Kapitel etwas schwierig :-k Aber ich denke schon, dass zwei Kapitel drin sein sollten. Sind die mal länger kann man ja auch spontan wieder entscheiden ob ein oder zwei Kapitel :)

      :study: Scythe - Neal Shusterman
      :study: Krabat - Otfried Preußler
      :montag: Das Erwachen des Feuers (Draconis Memoria Buch 1) - Anthony Ryan MLR
      :musik: Die Beschenkte (Die sieben Königreiche 1) - Kristin Cashore
    • pralaya schrieb:

      Aber ich denke schon, dass zwei Kapitel drin sein sollten. Sind die mal länger kann man ja auch spontan wieder entscheiden ob ein oder zwei Kapitel
      Find ich gut.
      Ich würde mal vorsichtig schätzen, dass die Kapitel ungefähr eine ähnliche Länge haben, wie die bei "Rabenschatten".

      Castor schrieb:

      Mein Exemplar liegt noch in der Buchhandlung und wird diese Woche daraus befreit :rambo: .
      :thumleft: Es wartet sicher schon sehnsüchtig auf seine Retterin. :friends:
        /l、
      ゙(゚、 。 7
       l、゙ ~ヽ
       じしf_, )ノ  *mau*
    • xxmarie91xx schrieb:

      Castor schrieb:

      Mein Exemplar liegt noch in der Buchhandlung und wird diese Woche daraus befreit :rambo: .
      :thumleft: Es wartet sicher schon sehnsüchtig auf seine Retterin. :friends:
      Ja, hat es :uups: . Und es ist in meine Arme geplumpst :totlach: .
      Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
      Lucinda Riley, Die Schattenschwester
    • Hallo ihr Lieben :huhu: ,
      heute Abend geht es los - also bei denjenigen von uns, die an der Lesenacht teilnehmen, das wäre auf jeden Fall meine Wenigkeit. @xxmarie91xx, du musst ja leider arbeiten :friends: .
      Wie sieht es bei euch aus, @Nancy84 und @pralaya?

      Wie weit lesen wir? Der Prolog geht über 19 Seiten. Und dann noch von Teil 1 das 1. Kapitel, "Lizanne" - dann sind wir auf Seite 32. Wäre das ok?

      Bitte nicht lachen: ich habe eben das Buch aus der Schutzhülle befreit - ich kenne mich nämlich und kann mich ansonsten nicht bremsen :pale: .
      Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
      Lucinda Riley, Die Schattenschwester
    • Ich musd mal schauen wie weit ich komme. Ich muss erst mal das Buch auslesen was Sabse mir ausgeliehen hat, daran lese ich schon so lange... ich steig auf jeden fall mit ein wir hatten gesagt wir lesen ja über die woche einen abschnitt oder?
      Momentan komm ich echt kaum zum Lesen da staut sich alles ^^

      :study: Scythe - Neal Shusterman
      :study: Krabat - Otfried Preußler
      :montag: Das Erwachen des Feuers (Draconis Memoria Buch 1) - Anthony Ryan MLR
      :musik: Die Beschenkte (Die sieben Königreiche 1) - Kristin Cashore
    • Castor schrieb:

      Wie weit lesen wir? Der Prolog geht über 19 Seiten. Und dann noch von Teil 1 das 1. Kapitel, "Lizanne" - dann sind wir auf Seite 32. Wäre das ok?
      Das wird das Pensum für die Woche sein? Falls ja ist es für mich okay. Ihr seid ja immer die langsameren Leser :-, :P

      Castor schrieb:

      Bitte nicht lachen: ich habe eben das Buch aus der Schutzhülle befreit - ich kenne mich nämlich und kann mich ansonsten nicht bremsen
      Ich habe sie auch schon abgenommen. :kiss:
    • pralaya schrieb:

      ich steig auf jeden fall mit ein wir hatten gesagt wir lesen ja über die woche einen abschnitt oder?
      Genau :) .

      Nancy84 schrieb:

      Ihr seid ja immer die langsameren Leser
      Ich definitiv nicht :totlach: . Wenn man mich lässt, habe ich es in ein, zwei Tagen durchgelesen :rambo: .

      Nancy84 schrieb:

      Das wird das Pensum für die Woche sein?
      Richtig. Ich weiß allerdings noch nicht, wie es nächste Woche bei mir ist, da bin ich Samstag zu Infa und Sonntag und Montag kommt meine Beste zu Besuch :tanzensolo: .
      Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
      Lucinda Riley, Die Schattenschwester
    • Und vor den Prolog hat der Autor die Karte gesetzt - habe ich schon mal erwähnt, dass ich Karten liebe :lechz: ? Diese ist gezeichnet von "Herrn Gardamore Dryweave, Chefzeichner, Kartographische Abteilung des Eisenboot-Handelssyndikats" im "Unternehmensjahr 208 (MZ 1597)". Das verspricht schon mal so einiges...
      Ach ja, und hinten ist auch noch eine Karte über "Die Kontinentalmassen der Welt", gezeichnet von ebendiesem Herren.

      Anthony Ryan folgt dem bereits in der Rabenschatten-Trilogie bewährten Rezept, einen (unbeteiligten?) Dritten an einen anderen (unbeteiligten?) Dritten berichten zu lassen. Hier haben wir den Brief der stellvertretenden Direktorin der Abteilung Kerberhafen namens Lodima Bondersil, gerichtet an den Vorstand des Eisenboot-Handelssyndikats, es geht also offensichtlich um - Handel. Ein Geschäftsbrief, also ist Frau Bondersil offenbar eine Geschäftsfrau.
      Was mich jedoch verwirrt hat, waren die Angaben zu den "Schülerinnen", die sie ausbildet, und das offenbar nicht in kaufmännischen Belangen. Nebenbei erwähnt sie noch ihre "Immunität gegen das Blut" (Drachenblut vermutlich), und wie sie dann vorgeht, um den Schwarzen zu erlegen, ließ doch eher an Lara Croft denken als an eine Geschäftsfrau :rambo: .
      Mich hat der Prolog unheimlich neugierig gemacht mit den ganzen Andeutungen, und ich will unbedingt mehr wissen :lechz: , über das Blutlos, die Phiolen, die Lodima Bondersil eingesteckt und deren Inhalt sie zu sich genommen hat, was ist mit dem verschwundenen Kind passiert - und deshalb lese ich jetzt noch das 1. Kapitel.
      Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
      Lucinda Riley, Die Schattenschwester
    • Ich habe es jetzt auch geschafft, den Prolog und das erste Kapitel zu lesen. Und ich hatte echt zu tun, dass ich nicht aus Versehen weiterlese. :-,
      Aber das ist ein gutes Zeichen. Dieses Buch macht Lust auf mehr. :lechz:

      Castor schrieb:

      Wenn man mich lässt, habe ich es in ein, zwei Tagen durchgelesen
      Lassen wir dich aber nicht. :shock:
      :P

      Der Prolog

      Castor schrieb:

      Ach ja, und hinten ist auch noch eine Karte über "Die Kontinentalmassen der Welt", gezeichnet von ebendiesem Herren.
      Die Karten haben mir auch sehr gut gefallen. Und ich muss sagen, ich finde sie im Moment auch noch weniger verwirrend als bei Rabenschatten. Da habe ich mich irgendwann nicht mehr so richtig reingefunden, muss ich sagen.

      Castor schrieb:

      Anthony Ryan folgt dem bereits in der Rabenschatten-Trilogie bewährten Rezept, einen (unbeteiligten?) Dritten an einen anderen (unbeteiligten?) Dritten berichten zu lassen.
      Ja, bei Rabenschatten hat es sich ja eigentlich auch bewährt. Und auch hier finde ich den Prolog sehr gelungen. Und sehr spannend. Und sehr ausführlich dafür, dass sie ihren Chefs im Prinzip nur das Ableben ihres Vorgesetzten berichten wollte. :lol:

      Castor schrieb:

      es geht also offensichtlich um - Handel
      Tatsächlich habe ich einen schreckhaften Moment gedacht, es ginge dabei um Menschenhandel, weil am Anfang ja nur immer die Rede von dem "Schwarzen" war. Erst nach und nach dämmerte mir, dass es dabei um Drachen ging. :-,

      Castor schrieb:

      Was mich jedoch verwirrt hat, waren die Angaben zu den "Schülerinnen", die sie ausbildet, und das offenbar nicht in kaufmännischen Belangen.
      Joa, hat ein bisschen an den 6. Orden bei Rabenschatten erinnert. Und ich fand es auch ein bisschen irritierend... 8-[

      Auf jeden Fall macht der Prolog schonmal Lust auf mehr und ich freu mich schon, das Buch weiter mit euch gemeinsam zu lesen. :friends:
        /l、
      ゙(゚、 。 7
       l、゙ ~ヽ
       じしf_, )ノ  *mau*
    • Castor schrieb:

      Und vor den Prolog hat der Autor die Karte gesetzt - habe ich schon mal erwähnt, dass ich Karten liebe ?
      Da geht es mir wie dir @Castor ich liebe solche Karten. :love:

      Castor schrieb:

      Wenn man mich lässt, habe ich es in ein, zwei Tagen durchgelesen
      Das kann ich gut verstehen.

      xxmarie91xx schrieb:

      Castor schrieb:

      Ach ja, und hinten ist auch noch eine Karte über "Die Kontinentalmassen der Welt", gezeichnet von ebendiesem Herren.
      Die Karten haben mir auch sehr gut gefallen. Und ich muss sagen, ich finde sie im Moment auch noch weniger verwirrend als bei Rabenschatten. Da habe ich mich irgendwann nicht mehr so richtig reingefunden, muss ich sagen.
      Hmm, ich fand sie Karten von den Rabbenschatten nicht verwirrend. Es ist er so das ich noch mehr details haben wollen. :loool:

      xxmarie91xx schrieb:

      Castor schrieb:

      Anthony Ryan folgt dem bereits in der Rabenschatten-Trilogie bewährten Rezept, einen (unbeteiligten?) Dritten an einen anderen (unbeteiligten?) Dritten berichten zu lassen.
      Ja, bei Rabenschatten hat es sich ja eigentlich auch bewährt. Und auch hier finde ich den Prolog sehr gelungen. Und sehr spannend. Und sehr ausführlich dafür, dass sie ihren Chefs im Prinzip nur das Ableben ihres Vorgesetzten berichten wollte.
      Nur nicht so einschläfert. :-,

      xxmarie91xx schrieb:

      Castor schrieb:

      es geht also offensichtlich um - Handel
      Tatsächlich habe ich einen schreckhaften Moment gedacht, es ginge dabei um Menschenhandel, weil am Anfang ja nur immer die Rede von dem "Schwarzen" war. Erst nach und nach dämmerte mir, dass es dabei um Drachen ging.
      Nein, mir war gleich von Anfang an klar, dass es um die Drachen geht. Hab ich das richtig verstanden. Die jenigen die "Blutgesegneten"
      sind, können die unterschiedlichen Phiolen benutzen. :-k

      xxmarie91xx schrieb:

      Castor schrieb:

      Was mich jedoch verwirrt hat, waren die Angaben zu den "Schülerinnen", die sie ausbildet, und das offenbar nicht in kaufmännischen Belangen.
      Joa, hat ein bisschen an den 6. Orden bei Rabenschatten erinnert. Und ich fand es auch ein bisschen irritierend...
      Genau. Hoffentlich kommen da nicht wieder so viel Namen auf uns zu.


      Ich glaube Lizanne wird noch ordentlich für Wirbel sorgen. Vor alledem würde mich interessieren, was es mit den 3 Monden zu tun hat :-k

      xxmarie91xx schrieb:

      Auf jeden Fall macht der Prolog schonmal Lust auf mehr und ich freu mich schon, das Buch weiter mit euch gemeinsam zu lesen.
      Schön nicht. :friends:

      pralaya schrieb:

      Ich les das auch noch, versprochen
      Mach dir kein Stress. :friends: :kiss:
    • pralaya schrieb:

      Ich les das auch noch, versprochen 8-[
      Alles gut, nur keinen Stress. :kiss:

      Nancy84 schrieb:

      Hmm, ich fand sie Karten von den Rabbenschatten nicht verwirrend. Es ist er so das ich noch mehr details haben wollen.
      Naja...verwirrend ist vielleicht nicht unbedingt das richtige Wort. Ich wusste nicht, wie ich das anders beschreiben sollte... :loool:
      Zumindest hatte ich zwischendurch immer wieder mal ein paar Probleme, wer wo ist und wo sich die Orte befanden. Vor allem, im letzten Band, als die dann überwiegend in Volaria unterwegs waren, habe ich mich nicht mehr so ganz zurecht gefunden. :-k

      Nancy84 schrieb:

      Nein, mir war gleich von Anfang an klar, dass es um die Drachen geht. Hab ich das richtig verstanden. Die jenigen die "Blutgesegneten"
      sind, können die unterschiedlichen Phiolen benutzen.
      Nat toll...war ich mal wieder die einzige Dumme... :uups:
      Aber es ist mir ja auch recht schnell dann klar geworden. :-,

      Hm, möglicherweise hat dieser Tag des Blut-Loses damit zu tun, um herauszufinden, wer zu den "Blutgesegneten" gehört. :-k

      Nancy84 schrieb:

      Genau. Hoffentlich kommen da nicht wieder so viel Namen auf uns zu.
      Zumindest sieht das Personenverzeichnis - zumindest jetzt im ersten Band - noch nicht so überfüllt aus. 8-[

      Nancy84 schrieb:

      Vor alledem würde mich interessieren, was es mit den 3 Monden zu tun hat
      Oh ja, mal sehen, ob die eine größere Bedeutung haben werden. Das fand ich ja auch total spannend. :lechz:
        /l、
      ゙(゚、 。 7
       l、゙ ~ヽ
       じしf_, )ノ  *mau*
    • Neu

      Ich hab den Ishiguro spätestens morgen abend ausgelesen, was wäre das Pensum für nächste Woche? Bin vorher echt nicht dazu gekommen, da mich das gestört hätte, dass ich da noch was angefangenes habe und ich leider kaum dazu gekommen bin das zu lesen. Dann würde ich jetzt das Pensum aufholen und für nächste Woche dann gleich mitlesen. Wie weit darf ich? :-k

      :study: Scythe - Neal Shusterman
      :study: Krabat - Otfried Preußler
      :montag: Das Erwachen des Feuers (Draconis Memoria Buch 1) - Anthony Ryan MLR
      :musik: Die Beschenkte (Die sieben Königreiche 1) - Kristin Cashore
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien