Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Wer Bestseller-Autor werden will, muss Waage sein (by Peter Waldbauer)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Paul Goodway schrieb:

      Wer sich wirklich fundiert informieren möchte, dem schlage ich die astrologischen Fachzeitschriften vor, die es im Handel gibt.
      Ich habe mich über Jahre hinweg mit Fachbüchern auseinandergesetzt, kenne mein Stern und Sonnenzeichen, meinen Aszendenten und noch so einiges mehr. Und trotzdem hat es mich nicht überzeugt. Und nun?
      "deine beschreiebung alleine lässt vermuten, dass es sich um schmöckerroman einzigartiger klasse handelt, nämlich übertriebenem bullshid, der mit der wirklichkeit keinene hinreichenden effekt auf die wirklichkeit erstreckt."(Simon Stiegler)
      Stimmt! Ich schreibe spannende Unterhaltungsliteratur, die den Leser aus der Wirklichkeit entführt, bis zum Ende gelesen wird und bei der der Leser am Ende fragt: Wann erscheint der nächste Band? Schreiben will halt gelernt sein
    • Liebe Divina,

      schau' doch einmal auf die Auflistung Deiner Hobbys.
      Typisch Zwillinge!

      Du schreibst und liest gerne?
      Typisch Zwillinge!
      Fotografie, Kommunikation, Medien?
      Typisch Zwillinge!
      Mit den Händen gestalten und basteln?
      Typisch Zwillinge!
      Du sprichst viel, bist mitteilsam und hast tausend Ideen auf einmal?
      Typisch Zwillinge!
      Du setzt Deinen scharfen Verstand über Gefühlsduseleien?
      Typisch Zwillinge! (Obwohl ich das manchmal eher bedauerlich finde ...)
      Wahrscheinlich reist Du gerne an Orte, die Du noch nicht kennst?
      Typisch Zwillinge!

      Divina, manche Menschen sind vielleicht zu stolz, um sich einzugestehen, dass es noch viele Dinge im Leben gibt, die eine Wirkung haben, auch wenn man sie nicht sehen kann. Die Wissenschaftler sind heute einfach zu arrogant und oft neoheidnisch geprägt, um zuzugeben, dass es noch viel mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als man sehen und anfassen kann.
      Leider wird es immer Menschen geben, die nichts lernen, nichts wissen und nichts glauben wollen.
      Schade nur, dass diese Nichts-Menschen immer am lautesten ihre Meinung daherschreien, obwohl sie durch ihre "stolze" Selbstbeschränkung niemals eine besondere Erfahrung machen werden.

      P.S.
      Das Stern- und das Sonnenzeichen ist dasselbe!
      Wo die Sonne im Geburtshoroskop steht, gibt es das Sternzeichen an.
      Wenn Schuld und Leid sich plötzlich begegnen, wird selbst der Frömmste in Versuchung geführt, dem Hass zu erliegen.
      Paul Goodway erleidet diesen Konflikt in:
      BLUE EYED BASTARD - Folgen eines Sündenfalls
    • Divina schrieb:

      Man müsste eine Liste der Gesamtheit erfolgreicher Autoren sowie ihrer Geburtsdaten heranziehen, um einen vernünftigen Vergleich zu bekommen.
      Was vorbereitend erst mal eine Definition von "erfolgreich" erfordert.

      Peter Waldbauer schrieb:

      Es geht nicht darum, dass die meisten Autoren Waage sind, sondern viele der Bestsellerautoren.
      Siehe oben.

      Peter Waldbauer schrieb:

      Und, dass bei vielen eine besondere Kreativität ins Auge fällt, das Surreale, z.B. die Rückentwicklung bei Benjamin Button (Fitzgerald).
      Auch hier: Wie definierst Du "kreativ"? Dass Deine Betrachtung ausschließlich auf Parametern aufbaut, die nicht hinreichend genau definiert sind, trägt nicht gerade dazu bei, jemanden zu überzeugen.
      Meine öffentliche Akte: www.rene-bote.jimdo.de oder bei Facebook
    • *Popcorn raushole* schön hier!

      Ich habe mal ein Interview mit Kirsten Hanser (Astrologin beim Sat.1 Frühstücksfernsehen) gehört, wo sie am Ende kleinlaut und nuschelnd zugab, dass solche Horoskope und Sternzeicheneigenschaften ja doch eher allgemeingültig sind und nichts mit dem Geburtsdatum zu tun haben :-,

      ....ich glaub, ich bin Zwillinge .... habe ich gerade gelernt :totlach:
      Du weißt mehr, als Du weißt!

      Meine Bücher bei Booklooker
    • Richtig, es ist rein subjektiv.
      Es geht nichts ums Überzeugen (zumal ich "jemanden" gar nicht kenne), sondern ums Schmunzeln.
      Bei erfolgreich, denke ich an sehr erfolgreich, oft Megaseller.
      Kreativ finde ich - wie im Beitrag und auch oben im Zitat angeführt - bsp. das Surreale der Protagonisten. Die Rückentwicklung von Benjamin Button, die Figur des Blechtrommlers, des kleinen Wassermanns, des Katzendetektivs Francis, des Rumpfes (Pirincci), des Vampirs Lestat, usw. Hier handelt es nicht um Alltagswelten.
      Peter Waldbauer, Jahrgang 1966, ist Betriebswirt und wohnt als freiberuflicher Dozent und Autor in der Nähe von Heidelberg. Er veröffentlichte bisher Essays und fünf Bücher.
    • @kampfguerkchen:

      Man tut den studierten, ernsthaften Astrologen ein Unrecht an,
      sie mit Pseudo-Astrologinnen für ein Hausfrauen-Publikum in ein Boot zu werfen.
      Es ist eine Ungehörigkeit unserer Tage, alles, was man nicht näher kennt und angeblich nicht braucht, lächerlich zu machen.
      Aber damit schneiden sich diese Spötter ins eigene Fleisch.
      Wer aus einem unbegründeten Stolz heraus sich selbst beschränkt, wird niemals außergewöhnliche Erfahrungen machen,
      da er dafür zu "blind" ist.

      Und:
      Kampfgürkchen, Sternzeicheneigenschaften und Horoskope sind nicht dasselbe.
      Horoskope sind Voraussagen. Dazu kann man stehen, wie man will, auch kritisch.
      Das Sternzeichen gibt nur das jeweilige Temperament an.

      12 Zeichen werden den vier Elementen zugeordnet.
      Feuerzeichen: Widder, Löwe, Schütze
      Luftzeichen: Wassermann, Zwillinge, Waage
      Erdzeichen: Steinbock, Stier, Jungfrau
      Wasserzeichen: Fische, Krebs, Skorpion
      Wenn Schuld und Leid sich plötzlich begegnen, wird selbst der Frömmste in Versuchung geführt, dem Hass zu erliegen.
      Paul Goodway erleidet diesen Konflikt in:
      BLUE EYED BASTARD - Folgen eines Sündenfalls
    • @Peter Waldbauer:
      "Och ..." :uups:

      Ich beschäftige mich seit 20 Jahren mit Astrologie. Es stimmt einfach. Die Sternzeichen meiner Bekannten oder Kollegen habe ich oft erraten. Es stimmt, wenn man weiß, worauf man achten und hören muss ...

      Nochmals: Mein "Lieblings-Astrologe" ist der Herr Michael Allgeier.
      Wenn Schuld und Leid sich plötzlich begegnen, wird selbst der Frömmste in Versuchung geführt, dem Hass zu erliegen.
      Paul Goodway erleidet diesen Konflikt in:
      BLUE EYED BASTARD - Folgen eines Sündenfalls
    • @kampfguerkchen
      Guten Appetit :lol:

      Paul Goodway schrieb:

      Wahrscheinlich reist Du gerne an Orte, die Du noch nicht kennst?
      Nö. Ich bin am liebsten zu Hause und habe meine Ruhe.

      Paul Goodway schrieb:

      Typisch Zwillinge!
      Mein Papa ist auch Zwillinge - auf ihn trifft nichts von allem zu, was du aufgezählt hast - und auch nichts anderes, was als typisch Zwilling gilt. Er ist ein total untypischer Zwilling. Ebenso gibt es Menschen, die unter anderen Sternzeichen geboren werden, auf die genau das zutrifft, was du als typisch Zwillinge betrachtest.
      Aber wenn es deinem Leben hilft, kannst du gern weiter daran glauben, es tut ja niemandem weh. Mir bringt es jedenfalls nichts.

      Paul Goodway schrieb:

      Das Stern- und das Sonnenzeichen ist dasselbe!
      Stimmt, da hast du recht. Mein Fehler. Ich habe mich zwar jahrelang damit beschäftigt (und damals bin ich demgegenüber noch aufgeschlossen gewesen), aber das ist auch schon viele, viele Jahre her. Seitdem ich mir meine Meinung dazu gebildet habe, lebe ich gut, ohne mich darum zu kümmern und Menschen nach Sternzeichen zu beurteilen. Ich sehe sie mir einfach an, höre zu, was sie sagen und reagiere darauf. Dafür brauche ich keine Sternzeichen, keinen Stempel, den ich im Vorwege anderen aufdrücke :wink:
      "deine beschreiebung alleine lässt vermuten, dass es sich um schmöckerroman einzigartiger klasse handelt, nämlich übertriebenem bullshid, der mit der wirklichkeit keinene hinreichenden effekt auf die wirklichkeit erstreckt."(Simon Stiegler)
      Stimmt! Ich schreibe spannende Unterhaltungsliteratur, die den Leser aus der Wirklichkeit entführt, bis zum Ende gelesen wird und bei der der Leser am Ende fragt: Wann erscheint der nächste Band? Schreiben will halt gelernt sein
    • Divina,

      Astrologie hat nichts mit Glauben zu tun, sondern eher mit Naturwissenschaft.
      Wenn Du wissen möchtest, woran ich als Christ im christlichen Deutschland glaube, dann heißt die Antwort: CHRISTUS!
      Das sollte ja wohl nichts Ungewöhnliches sein. Trotzdem gibt es eine subtile Tendenz, auch in Deutschland, praktizierende Christen verächtlich herabzusetzen und lächerlich zu machen. Dies ist traurigerweise auch in diesem Forum schon geschehen.
      Wozu?
      Was soll der (Un)sinn dahinter sein?
      Wenn man bedenkt, dass diese Spötter von den Wohltaten eines christlichen Staates profitieren (Freie, bezahlte Tage an Weihnachten, Ostern, Pfingsten, usw.) und gleichzeitig bösartig darüber herziehen, kann man nur mit Unverständnis reagieren ....
      Wenn Schuld und Leid sich plötzlich begegnen, wird selbst der Frömmste in Versuchung geführt, dem Hass zu erliegen.
      Paul Goodway erleidet diesen Konflikt in:
      BLUE EYED BASTARD - Folgen eines Sündenfalls
    • Paul,
      du musst mich nicht belehren. Ich bin alt genug, mir mein eigenes Bild zu machen und lebe gut damit. An wen oder was du glaubst, ist mir persönlich vollkommen schnuppe. Mach es, wie du glücklich bist. Das muss im Forum nicht diskutiert werden.
      "deine beschreiebung alleine lässt vermuten, dass es sich um schmöckerroman einzigartiger klasse handelt, nämlich übertriebenem bullshid, der mit der wirklichkeit keinene hinreichenden effekt auf die wirklichkeit erstreckt."(Simon Stiegler)
      Stimmt! Ich schreibe spannende Unterhaltungsliteratur, die den Leser aus der Wirklichkeit entführt, bis zum Ende gelesen wird und bei der der Leser am Ende fragt: Wann erscheint der nächste Band? Schreiben will halt gelernt sein
    • Divina,

      ich hatte nicht die Absicht, Dich belehren zu wollen.
      Es ging mir darum, die Begriffe "Glauben" und "Wissenschaft" voneinander abzugrenzen.
      Wenn Schuld und Leid sich plötzlich begegnen, wird selbst der Frömmste in Versuchung geführt, dem Hass zu erliegen.
      Paul Goodway erleidet diesen Konflikt in:
      BLUE EYED BASTARD - Folgen eines Sündenfalls
    • kampfguerkchen schrieb:

      *Popcorn raushole* schön hier!
      Joah, ich finds auch unterhaltsam *auch in den Eimer greift.
      Mir hat in Jungen Jahren jemand erklärt (da ich ja Krebs bin) das Krebs und Fisch gut zusammenpassen. Ich wusste nicht dassie von Sternzeichen spricht, und meinte das ich zu Fisch eigentlich Reis bevorzuge :-,


      Paul Goodway schrieb:

      Für Aussagen über eine Person braucht man deren Geburtsdaten, mit Geburtszeit auf die Minute genau (Steht alles in der Geburtsurkunde)
      ähm ja, wenn dem so ist, ist dein nächster Post dann nicht totaler Blödsinn? :scratch: :-k

      Paul Goodway schrieb:

      schau' doch einmal auf die Auflistung Deiner Hobbys.
      Typisch Zwillinge!
      :wink:
    • Hörbuch-Freak schrieb:

      Joah, ich finds auch unterhaltsam *auch in den Eimer greift.
      Reich mal den Eimer rüber. Das ist ja lustiger als Kino.
      Mein Mann überlegt schon, ob er ein Buch schreiben soll :scratch: , denn Waagen sollen ja Bestsellerautoren sein. :-k .
      Ich bin Fisch und sowas von unkreativ. Wurde ich etwa verwechselt :-,
      Sub: 5312 :twisted: (Start 2017: 5212)
      gelesen 2017: 78 / 4 abgebrochen
      gelesen 2016: 101 / 6 abgebrochen / 40098 Seiten
      gelesen 2015: 90 / 38733 Seiten
      gelesen 2014: 92
      gelesen 2013: 90

      :montag: Roxann Hill - Dunkel Land
      :study: Judith W. Taschler - Roman ohne U

      Lesen... das geht 1 bis 2 Jahre gut, aber dann ist man süchtig danach.
    • Auch wenn der Thread laut dem Verfasser ja eher als Ironie zu verstehen ist, finde ich ihn doch sehr unterhaltsam und greife mal wie @Hörbuch-Freak und @sunny-girl mit in @kampfguerkchens Popcorneimer. :loool:

      @Paul Goodway Teilweise kann ich deine Beiträge nachvollziehen, zumindest den Teil, in dem du schreibst, dass man dazu tendiert, andere Meinungen und Überzeugungen lächerlich zu machen - leider ist das oft so. Was sich mir nicht erschließt, ist die Tatsache, dass du die Astrologie in Naturwissenschaften reinpackst und behauptest, wer nicht daran glaubt, schränke sich und andere ein. Ich denke, eher das Gegenteil ist der Fall. Wenn du wirklich an die Vorbestimmung bzw. Temperamente und den Charakter der einzelnen Sternzeichen glaubst, presst du die Leute, die dir begegnen, in eine Schablone, und hier bekomme ich Probleme ("Ach, du bist *insert Eigenschaft*...? Typisch *insert Sternzeichen*...!").

      Jeder Mensch besitzt Eigenschaften und Merkmale, die durch Gene, Erziehung, Erfahrungen und Lebensweise geprägt sind und nicht durch Aszendent, Geburtsstunde, kosmische Konstellation etc pp. Das behaupte ich einfach mal ganz frech. Früher habe ich mich wie @Divina mit Astrologie befasst, und dann festgestellt, dass ich total aus dem Rahmen falle (ach so, mein Aszendent ist Schütze). Fand ich dann irgendwie cool, denn ich habe festgestellt, dass mich dieses Kategorisieren ziemlich unfrei gemacht hat.

      So an sich ist Astrologie eine lustige Spielerei, die manchmal zutrifft, mehr aber auch nicht. Ob daran die Sternzeichen schuld sind, bezweifle ich. Die Himmelsbilder haben sich übrigens im Lauf der Jahrhunderte verschoben, so dass ein Stier jetzt strenggenommen ein Widder wäre. Und nun? Ist der Stier nun sinnlich und genussvoll oder doch eher der Widder? Oder die Jungfrau kreativer als die Waage? Fragen über Fragen... aber eine amüsante Diskussion. :wink:
      ~ “Sometimes you’re trying your best and you still can’t find a solution, but I try not to waste my life living in a dark place“ ~
      Mads Mikkelsen


      Autorenseite auf FB
      I solve crimes and blog about it
    • @Hörbuch-Freak:
      Nein, das ist kein Blödsinn. Du hast es falsch verstanden!
      Um Aussagen für das Kommende für eine Person treffen zu können, braucht man deren Geburtshoroskop.
      Dieses kann man nur mit den Geburtsdaten errechnen, also Geburtsort, genaue Geburtszeit.
      Um das typische Temperament eines Sternzeichens zu erwähnen, braucht man diese persönlichen Daten nicht, da es ja allgemein bekannte Dinge sind. Divina ist eine typische Zwillinge-Geborene. Selbst die Tatsache, dass sie von der Astrologie nicht überzeugt ist, ist typisch.
      Da kann sie sich noch so winden ... :totlach:
      Hast Du, Hörbuch-Freak, das jetzt verstanden? :)

      ----------------------------------------------------------------------------------

      @Yael:

      Schön, dass Du - im Gegnsatz zu anderen Usern - Empathie zeigst.
      Was die Einschränkung angeht:

      Ich sagte es schon. Es wird immer Menschen geben, die nichts lernen, nichts wissen und nichts glauben wollen.
      Essen, Trinken, Schlafen und Fortpflanzung reicht diesen "Nichts-Menschen" völlig.
      Ja, sind wir denn Tiere?
      Mir ist das zu wenig und zu primitiv.
      Aufgepasst jetzt:

      Wer einem neoheidnisch geprägten Zeitgeist und den Untrieben einer materialistischen Gesellschaft auf den Leim geht,
      wird immer nur das erfahren, was seine beschränkten menschlichen Sinne wahrnehmen.
      Weshalb sind wir den Rätseln und Wundern dieser Welt nicht aufgeschlossen eingestellt - allein schon aus menschlicher Neugier?
      Wer sich aus einem unbegründeten "Stolz" selbst beschränkt und nichts wissen und nichts glauben will, der wird nie erfahren, was es alles gibt. Der Stolz ist keine Tugend! Der Stolz bringt den Menschen zu Fall!
      Wenn Schuld und Leid sich plötzlich begegnen, wird selbst der Frömmste in Versuchung geführt, dem Hass zu erliegen.
      Paul Goodway erleidet diesen Konflikt in:
      BLUE EYED BASTARD - Folgen eines Sündenfalls
    • Paul Goodway schrieb:

      Die Wissenschaftler sind heute einfach zu arrogant und oft neoheidnisch geprägt, um zuzugeben, dass es noch viel mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als man sehen und anfassen kann.
      Man könnte meinen, es wären die Wissenschaftler, die unter diese Kategorie fallen, was aber in den prominentesten Fällen gar nicht zutrifft (z. B. Darwin).

      Ja, das ist hier wirklich eine unterhaltsame Diskussion und mir fällt auf, dass ich noch nicht mal die Sternzeichen meiner Lieblingsautoren kenne. :lol: Ob Waagen nun schneller zum literarischen Ruhm aufsteigen? Hmmm. Am besten, ich befrage dazu mal die Tarotkarten. :wink: :loool:
      Am Lesen: John Boyne - The Thief of Time


    • Paul Goodway schrieb:

      neoheidnisch
      Schönes Wort, Paul. Was das "Erraten" von Personen betrifft - ja, das mache ich auch gerne. Hatte dabei schon Volltreffer (Kellnerin im Café) und totale Nieten. Aber oft treffe ich die Gruppe (Feuer, Luft, etc.).
      Ist ja auch schwer, wenn man Leute nur kurz kennt. Aber rein vom äußeren her gelingt es manchmal. :wink:

      sunny-girl schrieb:

      Mein Mann überlegt schon, ob er ein Buch schreiben soll
      Na, dann los! Und bitte jetzt schon anfangen, Tagebücher, handgeschriebene Briefe, etc. zu archivieren. Ist demnächst ein Vermögen Wert. :wink:
      Peter Waldbauer, Jahrgang 1966, ist Betriebswirt und wohnt als freiberuflicher Dozent und Autor in der Nähe von Heidelberg. Er veröffentlichte bisher Essays und fünf Bücher.
    • Paul Goodway schrieb:

      Um das typische Temperament eines Sternzeichens zu erwähnen, braucht man diese persönlichen Daten nicht, da es ja allgemein bekannte Dinge sind. Divina ist eine typische Zwillinge-Geborene. Selbst die Tatsache, dass sie von der Astrologie nicht überzeugt ist, ist typisch.
      Da kann sie sich noch so winden ...
      Genau das ist es, was ich an Astrologie nicht ausstehen kann. Ich finde es viel besser, offen zu sein und nicht nach Sternzeichen zu (be-)urteilen. Diese Einstellung schränkt deinen gesunden Menschenverstand und deine Mitmenschen ein. Im Small Talk mag das Thema ganz unterhaltend sein, aber eine Wissenschaft ist es bei weitem nicht, sondern m.M. nach Mumpitz, den keiner zu ernst nehmen sollte. Sorry, aber so sehe ich das.
      ~ “Sometimes you’re trying your best and you still can’t find a solution, but I try not to waste my life living in a dark place“ ~
      Mads Mikkelsen


      Autorenseite auf FB
      I solve crimes and blog about it
    • Peter Waldbauer schrieb:

      Aber oft treffe ich die Gruppe (Feuer, Luft, etc.).
      Wenns ca bei 1/4 aller Versuche ist hätte ich da auch eine mathematisch einleuchtende Erklärung :wink: *wegduck

      Paul Goodway schrieb:

      Divina ist eine typische Zwillinge-Geborene. Selbst die Tatsache, dass sie von der Astrologie nicht überzeugt ist, ist typisch.
      Dann bin ich @Divina 's Zwilling - und das obwohl ich Krebs bin :shock: ... Aber vielleicht bin ich auch einfach vor dem errechneten Geburtstermin auf die Welt gekommen und deshalb im falschen Sternzeichen geboren :-k Quasi ein Sternzeichen Transgender... Übernimmt sowas eigentlich die Krankenkasse ?( (nur zur Sicherheit: Ironie :ergeben: )... Also 12 Schubladen und dort die Leute nach Geburtsdatum reinzustecken ist nicht so meins, aber das kann jeder halten wie er will... so, genug von mir, ich hol jetzt neues Popcorn und halte mich raus, da ich aus meiner Sicht alles gesagt habe (Streng genommen sogar noch mehr :D )
      :wink:
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien