Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Geoff Emeric & Howard Massey - Du machst die Beatles! / Here, There and Everywhere

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Du machst die Beatles!: Wie ich den Soun...

    von

    5|1)

    Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 576


    ISBN: 9783442367467


    Termin: Mai 2007

    • Geoff Emeric & Howard Massey - Du machst die Beatles! / Here, There and Everywhere

      Geoff Emerick, der hier seine fesselnde Geschichte als Toningenieur der Beatles erzählt, gehört definitiv zum elitären Kreis von nur sehr wenigen Persönlichkeiten, die den Titel des fünften Beatle wahrlich verdient hätten. Die Beatles verlangten danach nicht nur sich selbst, sondern auch dem Studiopersonal wahre Revolutionen ab. Obwohl Paul die meisten Lorbeeren erntet, sind Emericks erstaunlich detaillierten Erinnerungen für alle Beatles-Fans interessant, die einen Einblick in die damalige Welt der Aufnahmetechnik wagen wollen. Lediglich die Wahl des deutschen Titels für das Buch wird dem Werk nicht gerecht.
      Ein Traum, den du alleine träumst, ist nur ein Traum. Ein Traum, den du gemeinsam träumst, ist Wirklichkeit.
      John Lennon
    • Lieber @Fencheltee, wenn Du Dir unser Rezensionsmuster anschaust, dann wirst Du verstehen, warum diese Vorstellung ein wenig zu knapp erscheinen mag. Könnest Du uns noch ein wenig mehr über das BUch und Deinen Eindruck dazu schreiben? 8)
      Mehr Bücher finden sich auf Sandammeer und Lesezeit hier. Manches produzieren wir sogar selbst: Kegelberge.
      Hilfe, die ankommen soll geht an Ärzte ohne Grenzen.
    • Hallo liebe Bücherfreunde,

      ich freue mich sehr über die Ergänzung des Titels um den englischen Originaltitel "Here, There and Everywhere" von Geoff Emericks bedeutungsvollem Buch durch Mara. Ich wusste gar nicht, dass das geht.

      Es hat mir sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen, denn man kommt dabei zu der Erkenntnis, dass Geoff Emerick ein Revolutionär and an der Bandmaschine war. Besonders beeindruckend sind dabei seine Darstellungen, die von der sich wandelnden Beziehung zwischen den Beatles und dem Studiopersonal sowie deren Produzenten, George Martin, erzählen. Aber auch der Ideenreichtum und Erfindungsgeist des Autors selbst ist neben seinen vielzähligen anzuerkennenden Beiträgen zu großartigen Alben der Musikgeschichte als herausragendes Merkmal des Buches zu nennen.
      Ich habe mich im Vorfeld, als ich die Freude darüber mit dem Publikum dieses Forums teilen wollte, leider nicht aussreichend über die richtige Weise, eine Rezension zu schreiben, informiert, so dass ich wohl ein paar wesentliche und hilfreiche Informationen, Eindrücke oder Bemerkungen weggelassen habe. Zum Beispiel mein Fazit, welches ich mit "Absolut Emphelenswert für Beatlesliebhaber und Interessierte an der Musikgeschichte der 60er Jahre" (5 Sterne) angegeben hätte, wenn es im ersten Anlauf dabei gewesen wäre. Neben der bereits geäußerten, überwiedgend positiven Eindrücke sind mir lediglich einige Übersetzungsfehler aufgefallen, die anscheinend auf gelegentliche Unkenntnis des Übersetzters zurückzuführen sind. Dieser bezeichnet zum Beispiel den Bus der Magical Mystery Tour als "Kutsche" oder nennt das Rauschen eines Tonbandes "Bandzischen". Ich halte das aber wegen der ansonsten guten Stimmung der deutschen Übersetzung für absolut verschmerzbar.

      Da ich das Buch zum Zeitpunkt, in dem ich diese Zeilen schreibe, nicht zur Hand habe, kann ich den Klappentext hier nicht anfügen. Ich werde diesen Thread daher später diesbezüglich ergänzen, damit auch der Inhalt des Buches dargestellt wird.

      Ich bin ein großer Freund von konstruktiver Kritik. Vielen Dank K.-G. Beck-Ewe. Dies war meine allererste Rezension und ich werde versuchen es bei der nächsten besser zu machen.

      viele Grüße

      Fencheltee
      Ein Traum, den du alleine träumst, ist nur ein Traum. Ein Traum, den du gemeinsam träumst, ist Wirklichkeit.
      John Lennon
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien