Wahl der BücherTreff Leserlieblinge

Robert Harris - Die Cicero-Trilogie (ab dem 07.08.17)

    • Wow, Leute. Eure Zusammenfassungen sind mal wieder so ausführlich und so gut geworden.
      Das gilt für euch beide, @The Falcon und @Mimihops. :loool:

      The Falcon schrieb:

      Nach zwei Wochen des Zurückziehens beginnt Cicero (zu Tiros Erstaunen) wieder am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Erst jetzt scheint er jedoch erst die doch recht leere Wohnung und die fehlenden Möbel wahrzunehmen und ist nicht begeistert.Sein erstes, darauffolgende etwas hitzige Gespräch mit Terentia endet mit Tränen - auf Seiten Terentias (was Cicero seiner Frau wohl gesagt hat, dass sie dermaßen emotional reagiert? :-k )
      Vielleicht ist es einfach völlig ohne Belang, was er zu Terentia gesagt hat. Ich könnte mir gut vorstellen, dass er einfach punktuell diesen Anlaß zum Grund genommen hat, seine wochenlange Trauer und aufgestaute Verzweiflung in einem wütenden Ausspruch an jemanden auszulassen. Und es trifft direkt seine Frau. Denn als ob er nicht mitbekommt, dass alle anderen Hausmitbewohner in allen anderen Zimmern um ihn herum anfangen, das Mobiliar und die sonstigen Habseligkeiten in Sicherheit zu schaffen.


      The Falcon schrieb:

      Die wütende Menschenmenge vor dem Haus ist zumindest ein bisschen weniger geworden. Erst in der Kutsche verrät Cicero, wo es denn nun hingeht. Er beabsichtigt, Pompeius aufzusuchen, weil er sich von ihm den versprochenen Schutz erhofft. Sollte dieser ablehnen, möchte er sich vor Pompeius` Augen umbringen. Vorsorglich hat er auch schon mal ein kleines Messer mitgenommen, welches er Tiro zeigt.
      Und wie Tiro dazu meinte, Cicero sei jetzt völlig durchgeknallt. Denn Ciceros "Messer" sei kürzer als eine Hand breit sei. Das konnte ich mir nicht mal vorstellen. Dagegen ist sogar mein Brotmesser aus der Küche ja noch eine gefährlichere Waffe. ^^


      The Falcon schrieb:

      Julia setzt sich zu ihm und ein etwas stockendes Gespräch beginnt. Als Cicero dann plötzlich von seinen Gefühlen übermannt wird, spingt Julia auf, und es wird deutlich, dass sie mit der Situation nicht umgehen kann. Mit der Begündung (Ausrede?) nochmal nach Pompeius zu schauen, verschwindet sie.
      Ja, ich hatte auch eher das Gefühl, dass Julia es gut mit Cicero meint und nochmal versuchen wollte, ihren Mann Pompeius hervor zu holen. Dass sie nicht mehr wiederkommt, könnte bedeuten, dass Pompeius sie nicht mehr zu Cicero gehen lässt. Julia wirkte nämlich von Anfang an schon so mitleidig und feinfühlig. Doch dass sie damit nicht umgehen kann, ist ja nicht seltsam. Denn wie alt war sie nochmal ? 15 ? Oder 13 ?


      The Falcon schrieb:

      Crassus heuchelte Mitgefühl und bot Cicero Hilfe an - bis er dann endlich mit seinem wahren Vorhaben herausrückte. Crassus wollte das Haus, "sein" ehemaliges Haus, welches er Cicero ja für 3,5 Millionen verkauft hatte. Er wollte es ihm praktisch wieder abkaufen - für 2 Millionen! Natürlich fragt Cicero da nach. Und erfährt, dass sein Haus in zwei Tagen abgebrannt und an der Stelle dann ein Tempel erbauat werden soll. Dennoch lehnt er Crassus` Angebot ab.
      Cicero hätte diese 2 Millionen im Exil echt gut gebrauchen können. Doch bei aller Misslichkeit, bei aller Verzweifung und bei aller Brutalität vonseiten der Umwelt, hatte ich hier echt kein Mitleid mit Cicero. Besonders nicht, was das Haus anging. Denn das Haus hatte er sich aj selbst widerrechtlich und durch Käuflichkeit angeeignet.


      The Falcon schrieb:

      1. Er kann das neue Gesetz iggnorieren und hoffen, dass sie wenigen guten Freunde, die geblieben sind, auch weiterhin helfen und ihn untersstützen.
      2. Ins Exil gehen.
      3. Caesars Angebot annehmen und dadurch Immunität genießen.
      Es kommt dann sogar noch eine vierte Möglichkeit ins Spiel - Suicid - über die sehr rege diskutiert wird.
      Interessant und ein wenig witzig fand ich, dass der Suizid die Möglichkeit ist, die die wenigsten unterstützen, nämlich nur Cato, über die allerdings am längsten diskutiert wird.



      The Falcon schrieb:

      Beide führen ein langes Gespräch (Caesar macht es Cicero nicht leicht) an dessen Ende Caesar Cicero das Legat jedoch zu geben bereit ist. Doch jetzt will Cicero nicht mehr und lehnt ab.
      Hier war sehr schön bschrieben, dass Caesar am Anfang der Diskussion noch von machtpolitischen Absichten geleitet wurde, doch am Ende seine freundiche Hilfsbereitschaft gewonnen hat. Zu Beginn des Streites wollte Caesar noch Ciceros uneingeschränkte politische Unterstützung in Rom, doch am Ende wollte er dann einfach gar keine Gegenleistung mehr für seine Hilfe an Cicero. Denn da hatte er gesehen, wie verzweifelt Cicero wirklich ist.
      Und Cicero lehnt ab.



      The Falcon schrieb:

      Tiro und Cicero laufen gut zwei Stunden, bis sie eine Pause machen und noch einmal einen Blick zurück wagen - zurück auf Rom ... das so lange ihr Heim und ihr Zuhause war. .
      Das war sehr angenehmes Ende. Literarisch, meine ich. Nicht inhaltlich. Denn genau hier war es ja sehr dramatisch. :loool:
    • Kommentar Mischmasch

      Gaymax schrieb:

      Möglich ist es, ob es allerdings auch wahrscheinlich ist, wird man erst wissen, wenn das Päckchen da ist.
      Soso. Dann müssen wir wohl weiter warten. :lol:

      Gaymax schrieb:

      Geht mir auch so. Ich beschenke mich allerdings auch öfters ganzjährig. Manche rauchen Zigaretten und ich kaufe Bücher.
      Ja gell. Genau das sage ich meiner Mutter und Freunden auch immer, aber viele wollen es trotzdem nicht verstehen. :roll:

      Cato Censorius schrieb:

      Je mehr ich schreibe, desto mehr fällt mir ein. Nein, Cicero hat definitiv keine weiße Weste. Nicht mal nach römischen Verhältnissen. :S
      Und das muss schon was heißen. 8-[

      Cato Censorius schrieb:

      Sehr gut möglich ! Ich seh dich schon vor Hybrida stehen und sagen: "Reiß dich zusammen, man !"
      :totlach: :rambo:

      Cato Censorius schrieb:

      Auf der Wichtelseite steht, dass das Paket bis zum 6.12 abgeschickt werden soll. Das bedeutet wirklich, dass es pünktlich bis zum 24. da sein soll, oder ? Oder soll es auch bis zum 6. tatsächlich da sein ? Denn einige haben ihr Paket ja schon bekommen.
      Das ist mir vorhin bei Schokopraline aufgefallen, glaub ich.
      Das Päckchen soll wirklich nur bis zum 6.12. abgeschickt sein. Manche gehen halt auf Nummer sicher und schicken es schon früher weg. :lol:

      Cato Censorius schrieb:

      Hahaha. Ja, Sora ist gar kein so ungewöhnlicher Name. Spontan fällt mir auch der Protagonist aus No game, No Life ein. Heißt er nicht auch Sora ?
      *gegoogelt* Ja, tatsächlich, er heißt auch so.
      Aber klar. Ich finde, du hast total recht, Mimi. Es gibt in der Sprache echt viele wohlklingende Namen !
      Mir ist wieder eingefallen von wo ich den Namen her haben. Ich hab ihn von der Anime Serie "Digimon" eins der Kinder heißt Sora und ich habe die Serie voll gemocht.
      No Game, No Life kenne ich auch nicht. :-,

      Cato Censorius schrieb:

      Meine 3 Strafzettel der letzten 4 Wochen darfst du auch direkt mitverbrennen ! Dann grillen wir was an dem offenen Feuer. =)
      :totlach: :totlach: :totlach:
      Bist wohl nicht brav gewesen. :P

      Cato Censorius schrieb:

      Hahaha, auf jeden Fall. Wobei mich meine liebe @Mimihops mehrmals daran erinnern musste, mich anzumelden.
      Sonst hättest du die Frist bestimmt verpasst und dann nicht mitmachen können. Das konnte ich nicht zulassen. [-(

      Cato Censorius schrieb:

      Echt mal. Ich bekomm immer Socken. Hab schon so viele Socken, dass es mein Leben lang reicht. Und für das von meinen Nachkommen.
      Da fällt mir Professor Dumbledore ein, der wünscht sich Socken zu Weihnachten. :mrgreen:

      Cato Censorius schrieb:

      An dieser Stelle habe ich ein wenig daran gezweifelt, ob er nicht die Bedeutung seiner Schrift ein kleines bisschen überschätzt. Naja, zum Einsatz ist sie ja leider nie gekommen.
      Echt nicht? :shock: Wurde die Schrift denn je gefunden? :-k

      Cato Censorius schrieb:

      Ja, das haben wir nun im letzten Kapitel dann gesehen, was von dem Versprechen übrig geblieben ist. Ein Pompeius, der so tut, als wäre er nicht zu Hause, und seine Frau vorschickt, um Cicero abzuwimmeln. Klasse.
      Aber das hätte Cicero eig auch vorhersehen können. Schließlich hat er ihm noch nie richtig geholfen, das haben wir ja schon in Band 1 gesehen. :evil:

      Cato Censorius schrieb:

      Schon oft habe ich mich gefragt, ob Caesar nicht auch deswegen später zum Tyrannen wurde, weil er dauernd von den anderen Senatoren so schlecht behandelt wurde. Caesar macht unserem Cicero so ein gutes Angebot ! Obwohl er hier (wenn er bereits das Ziel hat, Herrscher zu werden !) weiß, dass er damit einen seiner schärfsten Gegner unterstützt: nämlich Cicero. Und im letzten Kapitel wird Caesar zwar etwas ungehalten und fordert Unterstützung. Doch am Ende bestätigt er Cicero gegenüber dann doch völlig bedingungslos diese Legatenstelle. Und Cicero lehnt ab. Aus Prinzip. Und sowieso hat er immer nur schlecht über Caesar geredet. Aus Prinzip. Mit so einem pinzipiell ablehnenden und kompromißlosen Verhalten provoziert Cicero aber auch verbitterte Aktionen seiner Widersacher. Oder was meint ihr ?
      Möglich ist es schon, aber das darf nicht als Ausrede gelten. Er hätte auch einen anderen Weg wählen können. [-(

      Cato Censorius schrieb:

      Nein, nein ! In genau dieser Runde würde ich es auf jeden Fall irgendwann weiter lesen wollen. Sie war am Anfang schon gut und wurde mit dir, @The Falcon, noch besser. =) Lies es auf keinen Fall im Dezember. Wir kriegen das nächstes Jahr schon hin. =P
      :thumleft:

      Cato Censorius schrieb:

      Wow, Leute. Eure Zusammenfassungen sind mal wieder so ausführlich und so gut geworden.
      Das gilt für euch beide, @The Falcon und @Mimihops.
      :kiss:
      Wir beide machen aber auch nen guten Job, gell @The Falcon. :mrgreen:
      :love: Perfekt ist das Leben nie.
      Aber es gibt Menschen, die es perfekt machen. :love:
    • Mimihops schrieb:

      Ja gell. Genau das sage ich meiner Mutter und Freunden auch immer, aber viele wollen es trotzdem nicht verstehen. :roll:
      Ganz meine Meinung ! Keine Ahnung, wieso sie sich immer darüber aufregen oder amüsieren. Und dass ich die ganzen Bücher in meiner gesamten Lebenszeit nicht lesen könnte, lass ich als Argument nun echt nicht gelten. :shock:
      Ne, Spaß. Manchmal übertreib ich es aber auch ein wenig, hahaha.


      Mimihops schrieb:

      Das Päckchen soll wirklich nur bis zum 6.12. abgeschickt sein. Manche gehen halt auf Nummer sicher und schicken es schon früher weg. :lol:
      Hast du deines schon abgeschickt ? Das Buch für meine ist noch gar nicht da. Das musste ich aus dem Ausland bestellen. :loool:


      Mimihops schrieb:

      Sonst hättest du die Frist bestimmt verpasst und dann nicht mitmachen können. Das konnte ich nicht zulassen. [-(
      Und damit hast du einen echt guten Job gemacht ! =)


      Mimihops schrieb:

      Echt nicht? :shock: Wurde die Schrift denn je gefunden? :-k
      Ne, nie davon gehört. ^^
    • Kommentare bis zum letzten Kapitel

      Das wird ein langer Post bin gespannt ob er im Ganzen durchgeht. :-k

      Cato Censorius schrieb:

      Außerdem war gerade 1 Tag vor dem Kommentar wieder eine sehr zermürbende Diskussion über Gott und so.
      Ja diese Diskussionen sind immer anstrengend, weil die meisten auf ihren Standpunkten sitzenbleiben bzw. die wenigsten ruhig und sachlich diskutieren können. :-, Man muss ja auch nicht einer Meinung sein, am Ende kann ja auch rauskommen, warum man einer anderen Meinung ist, dann wäre halt das Ergebnis, das man unterschiedlicher Meinung ist, aber viele lassen auch keine Kritik an verschiedenen Argumenten und Thesen zu und das macht Diskussionen echt anstrengend bis obsolet.

      Cato Censorius schrieb:

      Ja, vielleicht kan man es als einen gewissen "Fortschritt" bezeichnen, dass das Hinrichten, das Foltern, das besonders grausame und kreative Umbringen von Menschen aus dem Entertainment-Angebot der Menschheit ausgeschieden ist. ^^ Oder gibt es das noch irgendwo ? Abgesehen von aktiven Kriegsgebieten vielleicht. Denn im Krieg wird der Mensch meistens ja wieder zum Tier. :/
      In vielen Ländern wird noch gefoltert. Selbst in den USA gibt es die Todesstrafe und auch in China oder in vielen muslimischen Ländern, auch ohne Kriegsgebiet.

      Cato Censorius schrieb:

      Farbthema. Vielleicht wirds dunkelrot. Oder besonders bunt.
      Bunt :lechz: :lol:

      Cato Censorius schrieb:

      Dieses Jahr kamen und kommen 2 Spiele für die PS4 raus
      O:-) Ich könnte es zumindest mal testen. :-, Aber ich will keine Haue von der Freundin, wenn Du auf einmal für Wochen abgetaucht bist und es herauskommt,dass Du nur schnell die Spiele durchgezockt hast. :loool: :totlach: :-# Aber ich kenn das, wenn man einmal ein Spiel suchtet, dann suchtet man es quasi durch. :loool:

      Cato Censorius schrieb:

      Ja, ich hab früher ganz gerne Richard Dawkins gelesen, weil er so einen lockeren bis scherzhaften Umgang mit dem Thema hat. Dabei aber auch irgendwie gnadenlos ist. xD Vielleicht kennst du ihn sogar ?
      Ich mag den Autor, habe auch ein Buch von ihm "Gotteswahn". Unten habe ich ein anderes Buch verlinkt, welches ich eventuell mal lese. Sachbücher kommen nun verstärkt ins Regal, aber es dauert meist länger sie zu lesen. :-?

      Cato Censorius schrieb:

      Die ersten Teile gibt es auch als Remake für die PS4. Kam, glaube ich, est diesen Sommer raus.
      O:-) Ich werde angefixt, aber definitiv kaufe ich vorher noch das neue "Gran Turismo" :love:

      Cato Censorius schrieb:

      Ja, auf jeden Fall. Sein altes Ich. Darauf kann er echt stolz sein. Besonders weil er der erste und einer der wenigen war, die ohne militärische Erfolge und soldatische Disziplin zu Ruhm und Ehre gelant sind. Dafür wurde er auch von der Nachwelt regelrecht verehrt. Als der größte Redner aller zeiten (neben Demosthenes).
      Das ist auch durchaus etwas was ich einer Person hoch anrechne. Cicero hatte definitiv seine Fehler und Schwächen, aber mit seinen Reden und seiner Staatskunst ist sein Tun und Schaffen sehr imposant und bedeutenswert. :thumleft:

      Cato Censorius schrieb:

      Ja, das haben wir nun im letzten Kapitel dann gesehen, was von dem Versprechen übrig geblieben ist. Ein Pompeius, der so tut, als wäre er nicht zu Hause, und seine Frau vorschickt, um Cicero abzuwimmeln. Klasse.
      Unzuverlässige Menschen sollte man definitiv aussortieren, aber das war früher leichter gesagt als getan. Heute ist vieles anonymer, die Leute sind viel mehr unter sich und Familienfeste sind auch eher im kleinen Kreis und nicht so wie damals. :-k

      Cato Censorius schrieb:

      Schon oft habe ich mich gefragt, ob Caesar nicht auch deswegen später zum Tyrannen wurde, weil er dauernd von den anderen Senatoren so schlecht behandelt wurde. Caesar macht unserem Cicero so ein gutes Angebot ! Obwohl er hier (wenn er bereits das Ziel hat, Herrscher zu werden !) weiß, dass er damit einen seiner schärfsten Gegner unterstützt: nämlich Cicero. Und im letzten Kapitel wird Caesar zwar etwas ungehalten und fordert Unterstützung. Doch am Ende bestätigt er Cicero gegenüber dann doch völlig bedingungslos diese Legatenstelle. Und Cicero lehnt ab. Aus Prinzip. Und sowieso hat er immer nur schlecht über Caesar geredet. Aus Prinzip. Mit so einem pinzipiell ablehnenden und kompromißlosen Verhalten provoziert Cicero aber auch verbitterte Aktionen seiner Widersacher. Oder was meint ihr ?
      Schwierig zu beantworten, aber im Kern trifft Deine Frage bzw. Formulierung schon ziemlich genau zu. Ist zwar hypothetisch, aber die Erklärung klingt einfach sehr plausibel und würde ich wahrscheinlich nicht anders machen, sondern im Gegenteil, ich hätte diese Hoffnung auf Immunität nicht ausgesprochen. Caesar hatte aber scheinbar bei vielen zu der Zeit eine Aura des "Negativen" um sich, da hätte man ihn schon wesentlich eher politisch vernichten können. :-k Ein Buch aus Sicht des Caesars wäre jetzt irgendwie hilfreich, aber ich glaube Caesar konnte es sich zu dem Zeitpunkt leisten, denn da war seine Macht schon so weit, dass Cicero keine Gefahr mehr für ihn war. :-k

      Cato Censorius schrieb:

      Lies es auf keinen Fall im Dezember. Wir kriegen das nächstes Jahr schon hin. =P
      :lechz: :applause: :love:

      Cato Censorius schrieb:

      Cicero hätte diese 2 Millionen im Exil echt gut gebrauchen können. Doch bei aller Misslichkeit, bei aller Verzweifung und bei aller Brutalität vonseiten der Umwelt, hatte ich hier echt kein Mitleid mit Cicero. Besonders nicht, was das Haus anging.
      Die hätte ich auch definitiv genommen, aber Cicero war halt Cicero. Deswegen hat er ja auch nicht die Immunität gewollt, weil er dann offensichtlich mit seinen langjährigen Widersachern paktiert hätte.

      Cato Censorius schrieb:

      Interessant und ein wenig witzig fand ich, dass der Suizid die Möglichkeit ist, die die wenigsten unterstützen, nämlich nur Cato, über die allerdings am längsten diskutiert wird.
      Das ist mir nicht mal aufgefallen. :lol:

      Cato Censorius schrieb:

      Zu Beginn des Streites wollte Caesar noch Ciceros uneingeschränkte politische Unterstützung in Rom, doch am Ende wollte er dann einfach gar keine Gegenleistung mehr für seine Hilfe an Cicero. Denn da hatte er gesehen, wie verzweifelt Cicero wirklich ist.
      Und Cicero lehnt ab.
      Und dann kommt das Angebot tatsächlich und er lehnt es ab, das beschreibt Cicero ganz gut und ist auch mir völlig unverständlich.

      Mimihops schrieb:

      Das Päckchen soll wirklich nur bis zum 6.12. abgeschickt sein. Manche gehen halt auf Nummer sicher und schicken es schon früher weg.
      Meins wird erst verschickt, wenn alles da ist und noch fehlen Plätzchen. :koch: :drunken:

      Mimihops schrieb:

      Sonst hättest du die Frist bestimmt verpasst und dann nicht mitmachen können. Das konnte ich nicht zulassen.
      :thumleft: :pray:

      Cato Censorius schrieb:

      Das Buch für meine ist noch gar nicht da. Das musste ich aus dem Ausland bestellen.
      Du warst bis gerade nicht gestrichen. :-, O:-) :totlach: :loool:
      :study: Verwesung (Simon Beckett) 204 / 444 Seiten
      :study: David Copperfield (Charles Dickens) 299 / 1136 Seiten

      SUB: 552
    • So, jetzt komme ich endlich mal wieder dazu, hier zu antworten. I-wie reicht mir da die Zeit die letzten Tage einfach nicht mehr. :uups:

      Mimihops schrieb:

      Sora habe ich aber nicht wegen dem Game so genannt. Ich hab den Namen in einem Anime aufgeschnappt, fragt mich nicht in welchem, und fand ihn toll. Allerdings haben mich dann alle von der Seite angeschaut, wenn ich ihnen ihren Namen genannt habe.
      Japanische Namen sollte man öfter hören, da sind so schöne dabei.
      Wieso das? Ich finde den Namen jetzt nicht sooo ungewöhnlich, auch nicht für eine Katze. Ja, es gibt wirklich viele japanische Namen, die hübsch klingen. Oder auch allgemein fremdländische Namen. :)

      Mimihops schrieb:

      Aber ganz ehrlich, die Kunden würden am liebsten ihre Rechnungen und Strafzettel in Flammen aufgehen sehen.
      Woher weißt du das? :shock: :loool:

      Gaymax schrieb:

      Guck, guck da bin ich wieder.
      :winken:

      Gaymax schrieb:

      zumal die wenigsten richtig bibelfest sind
      Aber du bist bibelfest? ?(

      Gaymax schrieb:

      Ich bin schon so froh, dass wir @Mimihops und @Cato Censorius zum Wichteln bekehrt haben.
      Ja, das finde ich auch super :thumleft:

      Gaymax schrieb:

      Definitiv. Bin seit 2010 dabei, da gab es noch nicht so strenge Gesetze und da ich auch die Wichtelgeschenke gesehen habe, habe ich kurzerhand beim ersten Wichteln die Regeln gebrochen und neben den Plätzchen, einem Brief ein HC verpackt. Stalken tue ich auch mehr oder weniger, aber nur so lange wie ich für etwas auch Zeit habe, aber ich versuche alles mit Liebe zu verpacken, wobei ich auch versuche diesen Trend entgegenzusteuern, also wirklich Buch und Kleinigkeiten, mal schauen ob es mir gelingt, ich verschenke nämlich gerne Freude.
      Wichteln hat einfach was :drunken: Und da ist das "andere beschenken" fast noch schöner, als "selbst beschenkt zu werden". Ich mache das auch schon seit vielen Jahren (aber erst das 2. Jahr hier im BT) und ich glaube, ohne das Wichteln, würde mir echt was fehlen.
      Aber du hast dich im letzten Jahr ja echt als der Geduldigste von uns allen erweisen müssen. :friends:

      Gaymax schrieb:

      Zumindest habe ich mein Idol mal live gesehen: Muhammad Ali (Was für eine Aura er hatte trotz seiner Krankheit schon damals)
      Wow, das finde ich super. :thumleft: Wann, zu welcher Gelegenheit, hast du ihn denn getroffen? :-k

      Gaymax schrieb:

      Das stimmt schon. Das hat mich beim ersten Mal auch abgeschreckt, aber ich bin der Meinung das jeder sein bestes gibt und manche kennen sich halt schon besser als andere, aber ich habe drei linke Hände was basteln angeht, da backe ich lieber Plätzchen (meine Mutter steuert auch welche dazu) aber die Sorte die ich am liebsten esse, kann ich auch ganz allein backen. Ich weiß gar nicht ob das schon lange so ist, aber in den Buchhandlungen die hier so sind, da gibt es große Regale voll mit Animes und Mangas. Bisher noch nie eins gelesen, aber schon mal ein paar gesehen.
      Mich haben letztes Jahr die Regeln des Wichtelns hier ein bisschen abgeschreckt und dafür gesorgt, dass ich mich recht spät dazu entschlossen habe, doch mal mitzumachen. *gg* Und damit meine ich jetzt nicht die Bedingungen, die erfüllt sein müssen, damit man überhaupt mitmachen darf, sondern mehr die Sache mit dem Wichteltextr schreiben, eine WuLi erstellen oder das MUSS, ein Buch zu schenken. Das kannte ich so nicht und i-wie kam mir das einfach etwas komisch vor :totlach: Inzwischen finde ich es klasse (der Wichteltext hat mir in beiden Jahren schon bei den Rätseln für die Tipps geholfen :-, :mrgreen: ) und es ist gut, so wie es ist. :thumleft:
      Hast du denn Interesse daran, mal mit Mangas anzufangen? :-k

      Gaymax schrieb:

      Sie können all das machen was verboten ist. Sie verbreiten Angst und Schrecken, haben Macht, sind gemein und fies.
      Ich werde wohl nie ganz begreiffen, warum dir /euch das gefällt. :totlach:

      Gaymax schrieb:

      Und du wirst auch so ein schönes liebevolles Geschenk packen und bekommen.
      Ganz genauso, sehe ich das auch. :D

      Gaymax schrieb:

      Noch ein Fact ist, das ich ein Film bestellt habe für mein Außerhalb des BT Wiki und dann diese Nachricht kam. Ich habe echt Pech. Aber ich werde es trotzdem verschicken. Der Film "Das Glücksprinzip" ist auch ein Film den ich mag. Oberwitzig ist nur, dass ich gar kein TV mehr schaue.
      Äh.... muss ich das vestehen? ?( Welche Nachricht? Und wieso schaust du kein TV mehr? :scratch:

      Gaymax schrieb:

      Und wenn man schon größer ist, dann bleibt dieses Paket, das einzige Geschenk zu Weihnachten.
      Was dann zwar sehr schade ist, aber der persönliche Wert eines solchen Pakets steigt dadurch. :wink:

      Mimihops schrieb:

      Also mich hättet ihr gar nicht fürs Wichteln bekehren müssen, denn ich wollte auf alle Fälle mitmachen.
      Schließlich macht das Wichteln richtig Spaß und es ist schön ein Päckchen zusammenzustellen und dann zu sehen, dass sich das WiKi darüber freut.
      Da kann ich dir 100pro zustimmen und ich bin sehr froh, dass du dein Vorhaben (am wichteln teilzunehmen) dann auch wirklich in die Tat umgesetzt hast. :applause: :friends:

      Mimihops schrieb:

      Oder die einzige Möglichkeit ein Buch zu Weihnachten zu bekommen.
      Ja, das kann auch passieren. *g*
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    • The Falcon schrieb:

      Aber du bist bibelfest?
      Nicht zu 100% aber ich bin ja durchaus Leser und habe tatsächlich die Bibel gelesen. Ich bin allerdings aktuell Heide. O:-) :loool:

      The Falcon schrieb:

      Wann, zu welcher Gelegenheit, hast du ihn denn getroffen?
      Frankfurter Buchmesse, aber das war vor meiner Zeit im BT.

      The Falcon schrieb:

      Hast du denn Interesse daran, mal mit Mangas anzufangen?
      Ich glaube nicht. Also finde zwar schon, dass sie gut gezeichnet sind, aber das was mich dann interessiert das wäre schon über dem Maß was ich gerne lese bzw. sehe. Da bleib ich lieber bei der schriftlichen Form von "Gay-Romance". Die Japaner übertreiben nämlich in ihrer Bildhaftigkeit manchmal ganz schön. Nicht nur bei sexuellem Inhalt, sondern auch bei Gewaltdarstellungen. Ich kann es mir zwar anschauen, aber insgesamt ist es dann etwas "touch to much" :loool:

      The Falcon schrieb:

      Welche Nachricht? Und wieso schaust du kein TV mehr?
      Der Film ist mit Kevin Spacey und kurz nach dem Kauf hatte ich den Film mit ihm in einer der Hauptrollen gekauft. Das finde ich natürlich nur semi-schön. Aber der Film ist trotzdem gut, wie auch andere Filme von ihm, aber trotzdem betrübt mich es, diese DVD zu verschenken. :-?
      "Das Glücksprinzip" ist ein wirklich toller Film. Aber diese Nachricht hat jetzt bei allen Filmen ein faden Beigeschmack. :-?
      :study: Verwesung (Simon Beckett) 204 / 444 Seiten
      :study: David Copperfield (Charles Dickens) 299 / 1136 Seiten

      SUB: 552
    • Gaymax schrieb:

      Ich beschenke mich allerdings auch öfters ganzjährig. Manche rauchen Zigaretten und ich kaufe Bücher.
      Falls du dabei mal ausversehen ein Buch kaufst, das nicht in dein Genre, dafür aber in meines passt und das ich noch nicht habe - ich gebe dir gerne meine Adresse :totlach: :loool:

      Cato Censorius schrieb:

      Sehr gut möglich ! Ich seh dich schon vor Hybrida stehen und sagen: "Reiß dich zusammen, man !"
      :totlach:

      Cato Censorius schrieb:

      Cool, die Planung hat echt gut geklappt ! Klasse. =)
      Natürlich hat das geklappt :mrgreen: Wenn wir sowas planen, dann klappt das auch, gell Mimi? :-, :loool:

      Cato Censorius schrieb:

      Ach, kein Problem ! Vielleicht gibt sich das auch wieder, denn mir ist eingefallen, dass ich schonmal so richtig genervt war. Außerdem war gerade 1 Tag vor dem Kommentar wieder eine sehr zermürbende Diskussion über Gott und so. Also am Montag.^^ Ich sehe es schon jetzt wieder nicht mehr ganz so schlimm, hahaha. Denn normal lehne ich keine Diskussion ab, egal worum es geht.
      Dann war es wahrscheinlich einfach nur ein blödes Timing. :)
      Falls du i-wann mal Bock auf ne Diskussion in dieser Richtung hast, lass es mich wissen. :wink: :loool:

      Cato Censorius schrieb:

      Denn im Krieg wird der Mensch meistens ja wieder zum Tier. :/
      Wobei Tiere meist nur kämpfen um sich zu verteidigen oder um zu (über-)leben, die Menschen jedoch oftmals aus Habgier, Egoismus, Rachsucht o.ä.

      Cato Censorius schrieb:

      Hahaha, harte Schelte, hahaha. Und das zu Recht ! Du hast garantiert recht. Hab gestern auch schon ein wenig Schokolade für das Paket eingekauft. =) Und ein paar Ideen habe ich auch schon. zB zur Farbgebung oder eher zum nerellen Farbthema. Vielleicht wirds dunkelrot. Oder besonders bunt.
      Hehe, soooo krass sollte das jetzt auch nicht rüberkommen *g* Aber ich sehe, die Planung geht doch auch bei dir voran. :) Klasse, und ich hoffe, es macht dir auch ein wenig Spaß :)

      Cato Censorius schrieb:

      Ach ! Auf der Wichtelseite steht, dass das Paket bis zum 6.12 abgeschickt werden soll. Das bedeutet wirklich, dass es pünktlich bis zum 24. da sein soll, oder ? Oder soll es auch bis zum 6. tatsächlich da sein ?
      Ich glaube, die Frage wurde schon an anderer Stelle inzwischen beantwortet :wink:

      Cato Censorius schrieb:

      Tatsächlich habe ich diese Serie erst vor 3 Jahren für mich entdeckt. Denn da habe ich mir das erste mal eine PS2 gekauft. Das war also sehr spät, denn das 1. Spiel der Reihe kam schon 2002 raus. Aber seitdem bin ich definitiv verknallt. In diese Reihe. Und das wird sich nicht mehr ändern.
      Alle habe ich leider noch nicht gespielt. Dieses Jahr kamen und kommen 2 Spiele für die PS4 raus. Da ich keine habe, wird es leider noch warten müssen, bis ich sie spielen kann (dabei habe ich A fragmentary Passage als Lets Play gesehen und es war SO geil). Ansonsten habe ich die anderen 9 natürlich gespielt. Und mehrfach. Und demnächst fange ich wieder mit Birth by Sleep an. Aber momentan spiele ich noch Bayonetta. Das gehört jedoch nicht zur KH-Reihe. =)
      Hehe, ich sehe schon: Ich habe hier einen echten Fan vor mir. :) Kannst du in dieser Reihe verschiedenen Charaktere spielen? Oder bist du da immer ein und dieselbe Person? ?(

      Cato Censorius schrieb:

      Bei Disney + Final Fantasy war ich am Anfang auch sehr, sehr skeptisch. Dann habe ich es einfach mal angetestet. Und aus Skepsis wurde Begeisterung, hahaha.
      Es ist nämlich schon ein tolles Gefühl, endlich mal Hades in den Hintern zu treten oder Ursula endlich mal eine reinhauen zu können, für das, was sie mit Hercules und Ariel machen, etc. etc.
      Sei mir nicht böse, aber für mich klingt das nach wie vor recht unglaubwürdig, Disney und Final Fantasy zu mischen, ohne das das Ergebnis kompletter Quatsch ist. Wahrscheinlich werde ich mir das i-wann mal selbst antun müssen, um mich selbst vom Gegenteil zu überzeugen. Aber da ich weder eine PS2 noch eine PS3 habe, werde ich damit wohl warten müssen (wahrscheinlich noch länger, als bis du i-wann deine PS4 haben wirst *g*)

      Cato Censorius schrieb:

      Achso zum Lesen ! Ja, es gibt zu mehreren Teilen ja Mangas, falls du die meinst ? Nur manche sind gut (der zu 358 Days ist super), andere sind echt nicht so cool. Aber gelesen habe ich sie, ja. ^^ Willst du etwa auch mal reinlesen ? =P
      ja, die habe ich gemeint. Das habe ich im I-net gelesen, als ich ein wenig recheriert habe. Also ist das Game wohl auf jeden Fall besser, wenn ich dich richtig verstanden habe. Nein, ich glaube nicht, dass ich die mal lesen werde.

      Cato Censorius schrieb:

      Meine 3 Strafzettel der letzten 4 Wochen darfst du auch direkt mitverbrennen ! Dann grillen wir was an dem offenen Feuer. =)
      Da hab ich nen besseren Vorschlag. :mrgreen:
      Heb dir deine Strafzettel auf. Und sieh zu, dass du in den nächsten Monaten noch ein paar mehr davon ansammelst. Mit Mimi wollte ich im Sommer nächsten Jahres bei mir zuhause so ne Art Grillfest veranstalten (u U auch mit ein paar anderen BTlern). Da kommst du dann einfach auch und dann verbrennen wir deine Strafzettel (aber da sollten es halt schon recht viele sein, damit es sich auch lohnt, verstehst du? :-, :loool: ).

      Cato Censorius schrieb:

      Wobei mich meine liebe @Mimihops mehrmals daran erinnern musste, mich anzumelden.
      Brave Mimi *lob* :pray:

      Cato Censorius schrieb:

      Nein, nein ! In genau dieser Runde würde ich es auf jeden Fall irgendwann weiter lesen wollen. Sie war am Anfang schon gut und wurde mit dir, @The Falcon, noch besser. =) Lies es auf keinen Fall im Dezember. Wir kriegen das nächstes Jahr schon hin. =P
      Danke für deine Worte, Cato :uups: Aber das kann ich dir / euch nur zurückgeben. Der erste Band war echt gut, aber es war langweilig, ihn alleine zu lesen. Jetzt, in dieser Runde mit euch dreien, ist es einfach super. :drunken:
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    • Kommentare zu Kapitel 18

      Cato Censorius schrieb:

      Heftig fand ich auch Ciceros Bemerkung genau in diesem Moment, dass er sich gerade vorstelle, wie die 4 dort eine riesengroße Inzest-Orgie feiern. das war defiitiv ziemlich hart.
      Ja, und wie er das rüberbrachte....krass.

      Mimihops schrieb:

      aber Cicero, er hat die Worte und mit denen weiß er mehr als nur geschickt umzugehen. Hier flackert endlich mal wieder sein altes Ich hervor.
      Na, das wurde aber auch Zeit, dass ihm das endlich wieder einfällt. Und Worte können ein genauso scharfes Schwert sein, wie die gleichnamige Waffe. Und wenn jemand weiß, mit Worten umzugehen, dann doch er :thumleft:

      Cato Censorius schrieb:

      An dieser Stelle habe ich ein wenig daran gezweifelt, ob er nicht die Bedeutung seiner Schrift ein kleines bisschen überschätzt. Naja, zum Einsatz ist sie ja leider nie gekommen.
      Das wird man ja leider nicht mehr feststellen, ob er das überschätzt hat.
      Aber interessant wäre es mit Sicherheit gewesen, wenn sie denn zum Einsatz gekommen wäre.

      Cato Censorius schrieb:

      Das muss ein echt heftiger Schlag für Cicero gewesen sein. 2 der mächtigsten Männer Roms arveiten nun endlich endgültig zusammen. Und mit keinem von beiden kommt Cicero wirklich bedingungslos zurecht. :S Oder er will es zumindest nicht.
      Das denke ich auch. Und gerade diese beiden. Er weiß, dss es für ihn ab jetzt noch schwerer wird.

      Cato Censorius schrieb:

      Ja, das haben wir nun im letzten Kapitel dann gesehen, was von dem Versprechen übrig geblieben ist. Ein Pompeius, der so tut, als wäre er nicht zu Hause, und seine Frau vorschickt, um Cicero abzuwimmeln. Klasse.
      Hier zeigt sich mal wieder: REDEN kann jeder. Aber nicht jeder hat den Mumm, auch zu seinem Wort zu stehen. :roll:

      Cato Censorius schrieb:

      Caesar macht unserem Cicero so ein gutes Angebot ! Obwohl er hier (wenn er bereits das Ziel hat, Herrscher zu werden !) weiß, dass er damit einen seiner schärfsten Gegner unterstützt: nämlich Cicero. Und im letzten Kapitel wird Caesar zwar etwas ungehalten und fordert Unterstützung. Doch am Ende bestätigt er Cicero gegenüber dann doch völlig bedingungslos diese Legatenstelle. Und Cicero lehnt ab. Aus Prinzip. Und sowieso hat er immer nur schlecht über Caesar geredet. Aus Prinzip. Mit so einem pinzipiell ablehnenden und kompromißlosen Verhalten provoziert Cicero aber auch verbitterte Aktionen seiner Widersacher. Oder was meint ihr ?
      Ja, in gewisser Weise schon. Aber ich frage mich auch, ob Cicero nicht von vornerein schon vor hatte, das Angebot abzulehnen? Ob er nicht nur zu Caesar gegangen ist, um Terentia gegenüber seinen guten Willen zu zeigen. :-k Na ja, oder er hatte es wirklich vor und hat sich dann einfach umentschieden.
      Caesar gegenüber war sein Verhalten mit Sicherheit nicht fair. I-wie hatte ich sogar das Gefühl, er "spielt" mit ihm. Will schauen, wie er reagiert und haut ihm am ende die knallharte Absage rein.

      Cato Censorius schrieb:

      Hier hatte ich echt ein wenig Mitleid mit ihm. Wahrscheinlich hat er sich die Augen rot geweint vor Verzweiflung. Und es wurde sogar noch schlimmer.
      Und wahrscheinlich nicht nur in dieser Situation. Man kann ja auch weinen ohne Tränen, ohne das man etwas hört oder sieht und ich glaube, dass er das in letzter Zeit sicherlich häufiger getan hat, wenn er sich zurückgezogen hat. Und das hat er ja, gerade in der letzten Zeit, häufiger gemacht.


      Mimihops schrieb:

      Nachdem sich Cicero wieder beruhigt hat, verfasst er ein Glückwunschschreiben und machte ihnen mit einem Geschenk, eine Sandelholzschatulle in der eine Silberne Platte mit den Initialen der beiden liegt, seine Aufwartung.
      Also eines muss man Cicero lassen: Auch wenn er nicht begeistert ist, von dieser Heirat - er hält sich an die Ettikette.

      Mimihops schrieb:

      Im Oktober dann, erfüllt sich Clodius' Herzenswunsch, er wurde zum Volkstribun ernannt
      Oje, oje.... :-?

      Mimihops schrieb:

      Tiro hat in Lucullus' Haus Agathe wieder gefunden.
      Ob sich daraus was ergibt? Villt im 3. Buch?
      Ich könnte mir jedenfalls vorstellen, dass wir ihr vielleicht nochmal begegnen. Egal in welcher Art und Weise. :-k
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    • The Falcon schrieb:

      Falls du dabei mal ausversehen ein Buch kaufst, das nicht in dein Genre, dafür aber in meines passt und das ich noch nicht habe - ich gebe dir gerne meine Adresse
      Ja hatte ja auch schonmal diese berühmten Doppelkäufe, aber Dank BT ist es bis heute nicht mehr vorgekommen, aber wenn ich wieder was doppelt habe sage ich Bescheid. :D Ich habe noch ein Buch auf Englisch was über Rom geht: "The Decline and Fall of the Roman Empire" von Edward Gibbon Hugh Trevor-Roper.

      The Falcon schrieb:

      Wobei Tiere meist nur kämpfen um sich zu verteidigen oder um zu (über-)leben, die Menschen jedoch oftmals aus Habgier, Egoismus, Rachsucht o.ä.
      Leider wahr.

      The Falcon schrieb:

      Klasse, und ich hoffe, es macht dir auch ein wenig Spaß
      Der Ernst beginnt bei mir immer beim einpacken. :rambo:

      The Falcon schrieb:

      Mit Mimi wollte ich im Sommer nächsten Jahres bei mir zuhause so ne Art Grillfest veranstalten (u U auch mit ein paar anderen BTlern). Da kommst du dann einfach auch und dann verbrennen wir deine Strafzettel (aber da sollten es halt schon recht viele sein, damit es sich auch lohnt, verstehst du?
      O:-)

      The Falcon schrieb:

      Hier zeigt sich mal wieder: REDEN kann jeder. Aber nicht jeder hat den Mumm, auch zu seinem Wort zu stehen.
      Mal Taten statt Worte sprechen lassen, dass wäre mal was. :loool:
      :study: Verwesung (Simon Beckett) 204 / 444 Seiten
      :study: David Copperfield (Charles Dickens) 299 / 1136 Seiten

      SUB: 552
    • Gaymax schrieb:

      Ja diese Diskussionen sind immer anstrengend, weil die meisten auf ihren Standpunkten sitzenbleiben bzw. die wenigsten ruhig und sachlich diskutieren können. :-, Man muss ja auch nicht einer Meinung sein, am Ende kann ja auch rauskommen, warum man einer anderen Meinung ist, dann wäre halt das Ergebnis, das man unterschiedlicher Meinung ist, aber viele lassen auch keine Kritik an verschiedenen Argumenten und Thesen zu und das macht Diskussionen echt anstrengend bis obsolet.
      Sehr oft habe ich auch einfach das Gefühl, der einzige zu sein, der Nachgiebigkeit zeigt. Also natürlich nur in religiös-orientierten Diskussionen. Manchmal haben diejenigen wirklich ganz gute Argumente, sodass ich dann von meinen Überzeugungsversuchen Abstand nehme. Doch zu einem Kompromiß kommt es dann meistens rotzdem nicht. Christliche und muslimische Streitpartner sind da sehr oft sehr dogmatisch. Noch keiner konnte stehen lassen, dass es einfach 2 Weltanschauungen parallel zueinander sind. Es läuft immer darauf hinaus, dass sie das Zugeständnis wollen, als Atheist könne ich letztendlich nicht den Beweis aufbringen, dass es Gott/Allah/xy-Name NICHT gebe. Das werten sie dann aber nicht als Patt, sondern als Beweis FÜR ihre Position. Und das ist so unfassbar paradox. :loool: Weil sie sich dann vor dem logischen Schluss sperren, dass etwas erst in seiner Existenz bewiesen werden muss, bevor es widerlegt werden kann. Sehr wenige haben das noch eingesehen, waren dann aber so gerissen, den Argumentationsgang in subjektiv-emotionale Dimensionen zu verschieben und Logik als menschliches Konstrukt abzuqualifizieren. Argh. xD



      Gaymax schrieb:

      O:-) Ich könnte es zumindest mal testen. :-, Aber ich will keine Haue von der Freundin, wenn Du auf einmal für Wochen abgetaucht bist und es herauskommt,dass Du nur schnell die Spiele durchgezockt hast. :loool: :totlach: :-# Aber ich kenn das, wenn man einmal ein Spiel suchtet, dann suchtet man es quasi durch. :loool:
      So ein Marathon-Zocker war ich eigentlich noch nie. :loool: Ich habs lieber in Etappen. Jeden Abend 1-2 Stunden. Dauert zwar länger, aber dann kann ich auch andere Hobbys ausleben und bkomme es mit meiner Ungeduld unter einen Hut. =)


      Gaymax schrieb:

      Ich mag den Autor, habe auch ein Buch von ihm "Gotteswahn". Unten habe ich ein anderes Buch verlinkt, welches ich eventuell mal lese. Sachbücher kommen nun verstärkt ins Regal, aber es dauert meist länger sie zu lesen. :-?
      Ja, genau das Buch Gotteswahn habe ich auch gelesen. Sehr unterhaltsam. Müsste ich auch nochmal zur Hand nehmen. :-,


      Gaymax schrieb:

      O:-) Ich werde angefixt,
      Wäre schon nice. :loool:



      Gaymax schrieb:

      Unzuverlässige Menschen sollte man definitiv aussortieren, aber das war früher leichter gesagt als getan. Heute ist vieles anonymer, die Leute sind viel mehr unter sich und Familienfeste sind auch eher im kleinen Kreis und nicht so wie damals. :-k
      Das stimmt. Vor allem haben sich die Senatoren ja echt jede Woche getroffen und ihre Zusammengehörigkeit regelrecht zelebriert. :S


      Gaymax schrieb:

      Schwierig zu beantworten, aber im Kern trifft Deine Frage bzw. Formulierung schon ziemlich genau zu. Ist zwar hypothetisch, aber die Erklärung klingt einfach sehr plausibel und würde ich wahrscheinlich nicht anders machen, sondern im Gegenteil, ich hätte diese Hoffnung auf Immunität nicht ausgesprochen. Caesar hatte aber scheinbar bei vielen zu der Zeit eine Aura des "Negativen" um sich, da hätte man ihn schon wesentlich eher politisch vernichten können. :-k Ein Buch aus Sicht des Caesars wäre jetzt irgendwie hilfreich, aber ich glaube Caesar konnte es sich zu dem Zeitpunkt leisten, denn da war seine Macht schon so weit, dass Cicero keine Gefahr mehr für ihn war. :-k
      Manchmal bereue ich es, mir keine Biographien über die bedeutendsten Persönlichkeiten zugelegt zu haben. Cicero, Cato, Pompeius und Augustus habe ich zwar, aber das sind nunmal nicht alle. :roll:


      Gaymax schrieb:

      Meins wird erst verschickt, wenn alles da ist und noch fehlen Plätzchen. :koch: :drunken:
      Hast du sie schon fertig ? Backst du sie denn selber ? :D

      Gaymax schrieb:

      Du warst bis gerade nicht gestrichen. :-, O:-) :totlach: :loool:
      Achso ? Ich dachte, ich hätte bereits den Tipp rausgegeben, dass ich mit meinem Wichtelkind noch keine LR und kein WB zusammen gelesen habe, und nicht zur Zeit gemeinsam lese. xD
    • The Falcon schrieb:

      So, jetzt komme ich endlich mal wieder dazu, hier zu antworten. I-wie reicht mir da die Zeit die letzten Tage einfach nicht mehr. :uups:
      Kommt mir bekannt vor. :shock:


      The Falcon schrieb:

      Wichteln hat einfach was :drunken: Und da ist das "andere beschenken" fast noch schöner, als "selbst beschenkt zu werden". Ich mache das auch schon seit vielen Jahren (aber erst das 2. Jahr hier im BT) und ich glaube, ohne das Wichteln, würde mir echt was fehlen.Aber du hast dich im letzten Jahr ja echt als der Geduldigste von uns allen erweisen müssen. :friends:
      Wieso denn das ? :S
    • So nach und nach trudeln noch die letzten Gedanken und Anmerkungen zum 2. Band ein. ^^

      Gaymax schrieb:

      Nicht zu 100% aber ich bin ja durchaus Leser und habe tatsächlich die Bibel gelesen. Ich bin allerdings aktuell Heide. O:-) :loool:
      Wahnsinn.


      Gaymax schrieb:

      Ich glaube nicht. Also finde zwar schon, dass sie gut gezeichnet sind, aber das was mich dann interessiert das wäre schon über dem Maß was ich gerne lese bzw. sehe. Da bleib ich lieber bei der schriftlichen Form von "Gay-Romance". Die Japaner übertreiben nämlich in ihrer Bildhaftigkeit manchmal ganz schön. Nicht nur bei sexuellem Inhalt, sondern auch bei Gewaltdarstellungen. Ich kann es mir zwar anschauen, aber insgesamt ist es dann etwas "touch to much" :loool:
      Eventuell denkst du jetzt speziell an die pornographischeren Werke, hahaha. Normal ist das keinesfalls. Besonders seit 20 Jahren oder so ist eventuell in die romantischen Mangas mehr Plausibilitöt hereingekommen, weil nicht mehr nur Männer alles zeichen und schreiben.
      Allerdings ist mir aufgefallen, dass japanische Beziehungs- und Erotikvorstellungen unseren völlig gegenüberstehen. Das verstört mich dann öfters mal. :S



      The Falcon schrieb:

      Natürlich hat das geklappt :mrgreen: Wenn wir sowas planen, dann klappt das auch, gell Mimi? :-, :loool:
      War auch nicht das erste Mal ! ;D



      The Falcon schrieb:

      Dann war es wahrscheinlich einfach nur ein blödes Timing. :) Falls du i-wann mal Bock auf ne Diskussion in dieser Richtung hast, lass es mich wissen. :wink: :loool:
      Ja, allerdings würde sich sowas auch einfach spontan ergeben. =) Heute habe ich mich auch wieder auf einen oder zwei Kaffee mit der Freundin getroffen, mit der as letzte Mal diese zermürbende Gottes-Diskussion aufkam. Und heute kam nicht mal im entferntesten das hema Religion auf. Ob wir beide peinlich darauf geachtet haben, es nicht aufkommen zu lassen, weiß ich aber nicht so genau. ^^




      The Falcon schrieb:

      Hehe, ich sehe schon: Ich habe hier einen echten Fan vor mir. :) Kannst du in dieser Reihe verschiedenen Charaktere spielen? Oder bist du da immer ein und dieselbe Person? ?(
      "Fan" trifft es nicht mehr. Das ist in der Begrifflichkeit viel zu schwach, hahaha. :loool: Ja, du kannst dort verschiedene Personen spielen. Meistens ist es jedoch 1 pro Spiel. Und in den Hauptteilen der stationären Playstation ist es meistens derselbe Charakter, nämlich Sora. Doch in vielen anderen Teilen spielst du dann andere Charaktere (zB Aqua in A Fragmentary Passage; Roxas in 358/2) oder mehrere Charaktere (zB Aqua/Terra/Ventus in Birth by Sleep; Sora/Riku in Dream Drop Distance oder in Chain of Memories).
      Got, hab ich gerade wieder Lust einen der Teile einzuwerfen. :-,


      The Falcon schrieb:

      Sei mir nicht böse, aber für mich klingt das nach wie vor recht unglaubwürdig, Disney und Final Fantasy zu mischen, ohne das das Ergebnis kompletter Quatsch ist. Wahrscheinlich werde ich mir das i-wann mal selbst antun müssen, um mich selbst vom Gegenteil zu überzeugen. Aber da ich weder eine PS2 noch eine PS3 habe, werde ich damit wohl warten müssen (wahrscheinlich noch länger, als bis du i-wann deine PS4 haben wirst *g*)
      Deine Bedenken sind berechtigt. Doch ist diese Mischung nicht wahllos. Sie ist einfach durchdacht und sehr wohl dosiert. =)



      The Falcon schrieb:

      Da hab ich nen besseren Vorschlag. :mrgreen: Heb dir deine Strafzettel auf. Und sieh zu, dass du in den nächsten Monaten noch ein paar mehr davon ansammelst. Mit Mimi wollte ich im Sommer nächsten Jahres bei mir zuhause so ne Art Grillfest veranstalten (u U auch mit ein paar anderen BTlern). Da kommst du dann einfach auch und dann verbrennen wir deine Strafzettel (aber da sollten es halt schon recht viele sein, damit es sich auch lohnt, verstehst du? :-, :loool: ).
      Lässt sich arrangieren. :thumleft:
    • Kommentare zu Kapitel 19

      Cato Censorius schrieb:

      So nach und nach trudeln noch die letzten Gedanken und Anmerkungen zum 2. Band ein. ^^
      Ja, von mir auch noch. I-wie haut das mit der Zeit bei mir noch immer nicht so gut hin, von daher zieht sich das posten hier in diesem Thread leider grad etwas.

      Cato Censorius schrieb:

      Wow, Leute. Eure Zusammenfassungen sind mal wieder so ausführlich und so gut geworden.
      Das gilt für euch beide, @The Falcon und @Mimihops.
      Hehe, macht auch großen Spaß, sie zu schreiben. :wink: Besonders, wenn man weiß, dass hier auch Feedback von euch zu den Zusammenfassungen kommt. :D

      Cato Censorius schrieb:

      Vielleicht ist es einfach völlig ohne Belang, was er zu Terentia gesagt hat. Ich könnte mir gut vorstellen, dass er einfach punktuell diesen Anlaß zum Grund genommen hat, seine wochenlange Trauer und aufgestaute Verzweiflung in einem wütenden Ausspruch an jemanden auszulassen. Und es trifft direkt seine Frau. Denn als ob er nicht mitbekommt, dass alle anderen Hausmitbewohner in allen anderen Zimmern um ihn herum anfangen, das Mobiliar und die sonstigen Habseligkeiten in Sicherheit zu schaffen.
      Ja, da könntest du wirklich recht haben. Und in so einer Situation staut sich einiges in einem an und wenn man dann auch noch mitbekommt, wie sich um ihn herum alles ändert......

      Cato Censorius schrieb:

      Und wie Tiro dazu meinte, Cicero sei jetzt völlig durchgeknallt. Denn Ciceros "Messer" sei kürzer als eine Hand breit sei. Das konnte ich mir nicht mal vorstellen. Dagegen ist sogar mein Brotmesser aus der Küche ja noch eine gefährlichere Waffe. ^^
      Wahrscheinlich hat er es auch nicht wirklich als Waffe angesehen, bzw. verwenden wollen. Vielleicht sollte es nur als "Drohung" herhalten gegenüber Pompeius (oder als stummer "Hilferuf", weil er mit seinem Leben nicht mehr klar kommt).

      Cato Censorius schrieb:

      Ja, ich hatte auch eher das Gefühl, dass Julia es gut mit Cicero meint und nochmal versuchen wollte, ihren Mann Pompeius hervor zu holen. Dass sie nicht mehr wiederkommt, könnte bedeuten, dass Pompeius sie nicht mehr zu Cicero gehen lässt. Julia wirkte nämlich von Anfang an schon so mitleidig und feinfühlig. Doch dass sie damit nicht umgehen kann, ist ja nicht seltsam. Denn wie alt war sie nochmal ? 15 ? Oder 13 ?
      Da stimmte ich 100pro mit dir überein. Ja, so etwa in dem Alter war sie. Und das sie da mit den Tränen, bzw. dem Gefühlsausbruch eines Mannes nicht klar kommt, der ihr Vater hätte sein können, ist da wirklich nicht verwunderlich. Auch deine Begründung, warum sie nicht wiederkommt, sehe ich so wie du. Sie ist zu weich und hat zuviel Gefühl, als dass sie "ohne mit der Wimper zu zucken" lügen kann. Und das weiß Pompeius und lässt sie nicht mehr zu ihm zurück.
      Also wie Pompeius in dieser Situation reagiert finde ich absolut scheiße. Nicht nur, dass er seine junge Frau für sich lügen lässt, nein er drückt sich auch noch ganz feige vor der offenen Konfrontation mit Cicero. Selbst wenn er nicht zu seinem Wort steht, wäre es zumindest fair gewesen, wenn er es ihm selbst gesagt hätte.

      Cato Censorius schrieb:

      Cicero hätte diese 2 Millionen im Exil echt gut gebrauchen können.
      Ja, das hätte er wirklich. Doch durch seinen falschen Stolz macht er es sich selbst kaputt.

      Cato Censorius schrieb:

      Interessant und ein wenig witzig fand ich, dass der Suizid die Möglichkeit ist, die die wenigsten unterstützen, nämlich nur Cato, über die allerdings am längsten diskutiert wird.
      Ja, das habe ich auch gedacht *gg*. Und vor allem, die Ernsthaftigkeit, mit der über einen Suizid gesprochen wurde. Sicher, mir ist klar, dass das damals "normal" war, diese Möglichkeit in Betracht zu ziehen und z.T. ja auch wirklich so durchzuführen. Aber dennoch: Es klingt i-wie total komisch, wenn ganz ernsthaft darüber gesprochen wird. Heute würde man versuchen, bei jemandem, der davon spricht, sich selbst umzubringen, ihn i-wie davon abzubringen oder so *gg*.

      Cato Censorius schrieb:

      Hier war sehr schön bschrieben, dass Caesar am Anfang der Diskussion noch von machtpolitischen Absichten geleitet wurde, doch am Ende seine freundiche Hilfsbereitschaft gewonnen hat. Zu Beginn des Streites wollte Caesar noch Ciceros uneingeschränkte politische Unterstützung in Rom, doch am Ende wollte er dann einfach gar keine Gegenleistung mehr für seine Hilfe an Cicero. Denn da hatte er gesehen, wie verzweifelt Cicero wirklich ist.
      Und Cicero lehnt ab.
      Ja - lehnt zum wiederholten Male ein Angebot ab, dass ihm helfen würde. Eine dumme Entscheidung? Eine unüberlegte Entscheidung? Eine falsche Entscheidung? Ich denke, wir werden in ein paar Monaten erfahren, wie sein Leben nun weitergeht, nachdem er diese Entscheidung getroffen hat - und ob es ein Fehler war.

      Caesars Hilfsbereitschaft (besonders, als er KEINE Gegenleistung mehr verlangt) ist schon echt ungewohnt. Macht er das wirklich, weil er Cicero helfen wollte? Oder doch mehr aus Eigennutz?

      Cato Censorius schrieb:

      Das war sehr angenehmes Ende. Literarisch, meine ich. Nicht inhaltlich. Denn genau hier war es ja sehr dramatisch.
      Ja, es war mal wieder so eine richtig "tolle" Stelle für einen Cut. Ich glaube, jetzt müssen wir noch mehr, als jemals beim wichteln beweisen, wie geduldig wir alle sein können. :lol: :loool:
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    • Mimihops schrieb:

      :totlach: :totlach: :totlach: Bist wohl nicht brav gewesen. :P
      Muss er doch auch nicht. Wenn wir das grillen im nächsten Jahr machen wollen, da brauchen wir seine ganzen Strafzettel. Wäre also nicht so toll, wenn unsere Auto fahrenden Männer hier (Cato und Max *g*) plötzlich zu Engel mutieren würden. :-, :twisted:

      Mimihops schrieb:

      Sonst hättest du die Frist bestimmt verpasst und dann nicht mitmachen können. Das konnte ich nicht zulassen.
      Da hat sie recht. Das geht nicht. Da ist es schon okay, wenn sie dich mehrmals daran erinnert. :loool:

      Mimihops schrieb:

      Aber das hätte Cicero eig auch vorhersehen können. Schließlich hat er ihm noch nie richtig geholfen, das haben wir ja schon in Band 1 gesehen.
      Das ist richtig. Verwunderlich war das Verhalten von Pompeius wirklich nicht. Schon in dem Moment, als er Cicero das Versprechen gab, kam doch ganz deutlich rüber, dass es nur leere Worte waren.
      Natürlich ist es gut, wenn man an das Gute im Menschen glaubt - aber da fand ich Cicero doch ein bisschen blauäugig, bzw. leichtgläubig.

      Mimihops schrieb:

      Wir beide machen aber auch nen guten Job, gell @The Falcon.
      Natürlich - wenn wir was machen, dann richtig :thumleft:

      Cato Censorius schrieb:

      Und dass ich die ganzen Bücher in meiner gesamten Lebenszeit nicht lesen könnte, lass ich als Argument nun echt nicht gelten.
      Ich glaube, DAS Argument würde KEIN BTler gelten lassen. :mrgreen:

      Cato Censorius schrieb:

      Und damit hast du einen echt guten Job gemacht ! =)
      *zustimm* :thumleft:

      Gaymax schrieb:

      Ja diese Diskussionen sind immer anstrengend, weil die meisten auf ihren Standpunkten sitzenbleiben bzw. die wenigsten ruhig und sachlich diskutieren können.
      Es gibt glücklicherweise auch Ausnahmen :-, :D

      Gaymax schrieb:

      Man muss ja auch nicht einer Meinung sein, am Ende kann ja auch rauskommen, warum man einer anderen Meinung ist, dann wäre halt das Ergebnis, das man unterschiedlicher Meinung ist, aber viele lassen auch keine Kritik an verschiedenen Argumenten und Thesen zu und das macht Diskussionen echt anstrengend bis obsolet.
      Ich finde es sowieso nicht IMMER gut, wen alle einer Meinung sind. Ist doch langweilig. Da gibt es ja nichts mehr zu diskutieren. *g* Und ich höre mir sehr gerne auch andere Meinungen an. Manchmal lasse ich mich sogar (eines Besseren) belehren (wenn ich merke, dass meine Meinung falsch ist), aber vor allem würde ich niemals versuchen, i-jemanden zu irgendeinem Glauben zu zwingen.

      Gaymax schrieb:

      Das ist auch durchaus etwas was ich einer Person hoch anrechne. Cicero hatte definitiv seine Fehler und Schwächen, aber mit seinen Reden und seiner Staatskunst ist sein Tun und Schaffen sehr imposant und bedeutenswert.
      Da kann ich dir nur zustimmen. :thumleft:
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien