Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Robert Harris - Die Cicero-Trilogie (ab dem 07.08.17)

    • Kommentare bis Kapitel 7 (Teil 2)

      Neu

      Meine Güte sind das viele Kommentare. Hiiiillllfeeee. :roll:

      Cato Censorius schrieb:

      Ich wüsste nicht, wieso es nicht möglich sein sollte. Ist es nicht eine wertvolle und vielgelobte Fähigkeit eines Menschen, sich in andere hineinversetzen zu können ? Ohne dessen Erfahrungen gemacht zu haben ? Sonst könnte sich doch zB niemals eine Frau in einen Mann hineinfühlen. Oder ein Weißer in einen Schwarzen. Oder ein Lehrer in einen Polizisten. Oder eine heterosexuelle Person in eine homosexuelle, etc. etc.
      Aber prinzipiell teile ich deine Meinung darüber, dass eine Pauschalantwort nicht so einfach möglich ist. Das zeigt mir aber bei sehr vielen Lebensbereichen immer der Vergleich mit der römischen Kultur. Mein Studium dieser Zeit soll ja nicht umsonst sein. Denn es wäre ja vergeudete Mühe, wenn ich das Wissen nicht für mich nutzen könnte.
      Natürlich können die Menschen versuchen sich in diese Lage hineinzuversetzen, aber in den meisten Fällen bleibt es nur bei einem oberflächlichen Versuch. Frauen und Männer unterscheiden sich im Reden, Denken und Fühlen und deswegen Missverstehen sie sich auch so oft. :lol: :loool: Obwohl ich glaube, dass sich beide Geschlechter gar nicht so unähnlich sind, aber das ist ja ein anderes Thema. :-, Ein Weißer und ein Schwarzer passt auch nicht, denn Weiße haben nie so eine Unterdrückung erlebt und haben auch nicht diese Kultur, welche sich auch stark in der Musik wiederspiegelt. Und ich glaube nicht, dass ein Heterosexueller viel über die Schwulenwelt wissen will, denn sie ist ganz und gar nicht so glitzernd und schön und vor allem auch genauso wenig tolerant. Die Menschen können sich natürlich in gewisse Aspekte hineinversetzen, aber definitiv nicht zu 100%
      Aber wir können übereinkommen, dass es sehr empathische Menschen gibt, die sich extrem viel Mühe geben, die Gefühle anderer Menschen zu verstehen und sie zu lindern indem sie sich in die Person hineinversetzen und zu dem Entschluss kommen, dass Trauer, Traurigkeit egal woher sie rührt nicht gut und gesund sein kann und dementsprechend handeln damit ein anderer Mensch wieder glücklich wird, dass gibt es schon. :D

      Cato Censorius schrieb:

      Wie kommst du denn ausgerechnet auf diese Gesellschaft ?
      Schon immer eine Faszination für diese Kultur, für Ninjas etc. :drunken:

      Cato Censorius schrieb:

      Deine Erfahrungen in dieser Hinsicht finde ich total interessant. Aber auch ernüchternd. In meinem Umfeld habe ich das nie so erlebt. Aber ein guter Freund von mir, der seine Homosexualität verbal, optisch, stilistisch, etc. komplett auslebt und seiner Umfeld metaphorisch auf dem Silberteller serviert, hat mir auch viele Schauergeschichten erzählt von unangemessenem Verhalten ihm und homosexuellen Freunden von ihm gegenüber.
      Das glaube ich sofort, denn viele Homosexuelle mögen dieses "agressive" öffentliche Auftreten nämlich nicht und auch nicht, dass diese sich so in den Vordergrund stellen. Ein Punkt von vielen der Intoleranz innerhalb einer Community, die für Toleranz wirbt. Irgendwie irrsinnig.

      Cato Censorius schrieb:

      Nach dem Festmahl hat er sich abends erneut die Adern geöffnet und ist dann mit diesem heiteren und alkoholisierten Ambiente im Kreise seiner Freunde verblutet.
      Ein toller Tod. :drunken:

      Cato Censorius schrieb:

      Wow, so schlimm das klingen mag, aber ich glaube, du hast recht. Aber es gab einfach viel zu viele (Schicksals)Faktoren, die einem das Leben echt schwer gemacht haben können: am falschen Ort geboren (ausgebeutete Provinz) zu werden oder zu einer falschen Zeit (Kriegszeit), oder als Sklave, der in die Bergwerke kommt, oder als verarmter Bauer, oder als 5. Kind einer Familie, etc. etc. Und man konnte nichts dagegen tun. Es war eben nicht jeder seines Glückes Schmied. :S
      Das stimmt, aber die gegebenen schrecklichen Situationen sagen nicht unbedingt was darüber aus, ob sich der- oder diejenige sich unglücklich gefühlt hat. :-k

      The Falcon schrieb:

      Schreibt ihr auf eurer Tastatur eig. mit dem zwei-Finger-Such-System, oder verwendet ihr das 10-Finger-System?
      Ein Mischmasch aus beidem, aber ich benutze mehr als zwei Finger, aber weniger als 10. ^^ Hatte zwar mal ein Schreibmaschinenkurs, aber ich bin immer noch schneller mit meiner eigenen Methode. ^^ Zumindest, weiß ich wo die Felder liegen ohne auf die Tastatur zu schauen. Aber ob schnell oder langsam hängt auch von meiner Tagesform ab. :loool:

      The Falcon schrieb:

      Also jetzt würde ich doch mal ganz gerne in der damaligen Zeit leben - alleine schon um festzustellen, ob du, Cato, mit deiner These recht hast.
      Als "Flotte Römerin" (Classis Romanae) :totlach: Manche Lateinlehrer vergisst man nie. :loool:

      The Falcon schrieb:

      ich finde es echt schlimm, dass das genauso ist. Genau das zeigt doch immer wieder, dass Homosexuelle auch in der heutigen Gesellschaft noch immer als "negativ" oder als "nicht so gut, wie die Heterosexuellen" angesehen werden. Und das ist einfach falsch. Was ist an den Homosexuellen denn so anderst, als an den Heterosexuellen? Bei beiden geht es um die Liebe und um ehrliche Gefühle und um glücklich werden im Leben. Da ist es doch echt egal, ob Mann oder Frau. Hauptsache ist doch, mann kann lieben. Und man wird geliebt.
      :drunken: :friends: :kiss: Aber so rosarot und schön ist es leider auch nicht immer, eher sogar selten. :roll: Deswegen bin ich auch nicht in der schwulen Welt zu finden, weder virtuell noch real, ich bin auch total aus der Art geschlagen zum Klischee, habe keine allerbeste Freundin und hänge vor allem mit Freunden ab, die heterosexuell, Fussballer und eher Machos sind. :lol: Das Leben ist irgendwie irrsinnig komisch. :totlach:

      The Falcon schrieb:

      Hm, ich weiß nicht, ob ich deiner These zustimmen würde. Ich wage einmal zu behaupten, dass ich selbst (obwohl ich nicht homosexuell bin) kein schlechter Autofahrer bin. Vielleicht fährst du besser Auto als ich, Max, (vielleicht aber auch nicht ), aber ob das dann daran liegt, dass du aufgrund deiner sexuellen Orientierung anderst denkst oder kombinierst als ich, glaube ich nicht.
      Ich hoffe nicht, das jemals einer meiner besten Kumpels den Weg hierhin findet und sagt, dass er voll der miserable Autofahrer ist, das würde meine These wirklich ins Wanken bringen. :loool: :totlach: Ich finde sie aber schön. :clown:

      The Falcon schrieb:

      Außerdem denke ich, dass Kinder in der damaligen Zeit auch viel schneller erwachsen werden mussten, als das heute der Fall ist. Das zeigt doch nur die Tatsache, dass seine Tochter, Tullia, bereits heiraten soll. Mit gerade mal 14 Jahren.
      Manchmal denke ich mir, dass etwas mehr Disziplin und weniger Verhätschelung manchen ganz gut tun würde. :-,

      The Falcon schrieb:

      Ich sehe das ähnlich wie Max. Du hast zwar mit deinen Vergleichen recht, Cato, aber ich denke, dass man das auf den Suizid nicht so einfach anwenden kann. Mann KANN sich nicht in eine Person hineinfühlen, die sich umbringen will, oder dies schon einmal versucht hat. Es sei denn, man hat selbst schon solche Erfahrungen gemacht. Vielleicht GLAUBT man, sich hineinfühlen zu können. Wenn du schon mal so weit unten warst, dass du an Selbstmord nicht nur GEDACHT, sondern es auch getan hast, (und es dann nicht geklappt hat) dann hast du damit eine Grenze überschritten und kannst dich dann WIRKLICH in solche Personen hineinversetzen. Man denkt anderst, als zu dem Zeitpunkt, BEVOR man es versucht hat.
      Und kein Psychiater der Welt, der sein (theoretisches ) Wissen bloss aus Lehrbüchern hat, kann sich in eine suizedgefährdete Person wirklich hineinversetzen. VERSTEHEN kann er diese Person vielleicht schoh, aber nicht sich in sie hineinfühlen. Außer, wie Max schon sagte, er hat es selbst schon mal versucht.
      :friends: :applause: :thumleft:

      The Falcon schrieb:

      Manchmal ... nur manchmal ... möchte ich eine meiner Spinnen nehmen, sie ein bisschen reizen und sie Catilina unter die Bettdecke stecken.
      Öhm ... was sind das denn für Spinnen? 8-[ :shock:
      :study: Ulysses (James Joyce) 586 / 987 Seiten
      :study: Titan (Robert Harris) 232 / 541 Seiten

      SUB: 543
    • Neu

      @Mimihops und @The Falcon, ihr habt da zwei echt gelungene Zusammenfassungen der beiden aktuellen Kapitel geschrieben. Klasse ! :thumleft:


      Mimihops schrieb:

      Nachdem Cicero im letzten Kapitel Catilina höflich vorgeschlagen hat ins Exil zu gehen
      "höflich vorgeschlagen"
      Nur diese kleine Formulierung ist mir aufgefallen. Da musste ich lachen, hahaha. Auch Harris hat es relativ nett formuliert. In der Rede von Cicero selbst gegen Catilina benutzt nser Meisterredner allerdings die Formulierung proficiscere. Das kann zwar "Hau ab" und so meinen, aber viel öfter wird es in dem Sinne benutzt: "Verpiss dich". Das hat einen ganz leicht anderen Beigeschmack. :loool:


      The Falcon schrieb:

      Ich sehe das ähnlich wie Max. Du hast zwar mit deinen Vergleichen recht, Cato, aber ich denke, dass man das auf den Suizid nicht so einfach anwenden kann. Mann KANN sich nicht in eine Person hineinfühlen, die sich umbringen will, oder dies schon einmal versucht hat. Es sei denn, man hat selbst schon solche Erfahrungen gemacht. Vielleicht GLAUBT man, sich hineinfühlen zu können. Wenn du schon mal so weit unten warst, dass du an Selbstmord nicht nur GEDACHT, sondern es auch getan hast, (und es dann nicht geklappt hat) dann hast du damit eine Grenze überschritten und kannst dich dann WIRKLICH in solche Personen hineinversetzen. Man denkt anderst, als zu dem Zeitpunkt, BEVOR man es versucht hat.Und kein Psychiater der Welt, der sein (theoretisches ) Wissen bloss aus Lehrbüchern hat, kann sich in eine suizedgefährdete Person wirklich hineinversetzen. VERSTEHEN kann er diese Person vielleicht schoh, aber nicht sich in sie hineinfühlen. Außer, wie Max schon sagte, er hat es selbst schon mal versucht.
      Nur noch kurz hierzu ! =P
      Bin nicht überzeugt. :loool: Ich wüsste nicht, wieso ein Suizidversuch eine so gänzlich andere Menschenerfahrung sein sollte, dass sich jemand da nur hineinversetzen kann, wenn er es selbst miterlebt hat. Sie übersteigt andere menschliche Handlungen qualitativ an Drastik und Tragik, ist aber trotzdem ein trauriges Ergebnis von emotionalen und sozialen Sondererlebnissen. Im Gegensatz zur reinen Tat des Selbstmordversuchs, was nur wenige erleben mussten, ist die emotionale Spur, die dorthin führt, für andere Menschen nachvollziehbar, die Einfühlungsvermögen und soziale Kompetenz besitzen.
      Wie gesagt, wären ansonsten sehr viele emotional und sozial erlebte Erfahrungen unnachvollziehbar für alle anderen Menschen, die es selbst nicht erlebt haben. Das müsste sich dann auf andere negative Erfahrungen beziehen (Mobbing, Isolation, Trennung, etc.), aber dann logischerweise auch auf positive (Zuneigung zu einem Haustier, entgegengebrachte Liebe durch einen speziellen Menschen, Triumphgefühl im Sport). :loool:

      Gaymax schrieb:

      Meine Güte sind das viele Kommentare. Hiiiillllfeeee. :roll:
      Sorry. :loool: Ich schreib auch weiterhin mal etwas weniger, hahaha.
    • Kommentare 8. Kapitel + 9. Kapitel

      Neu

      Mimihops schrieb:

      Ich glaub, das wird von nun an zu ihm gehören, diese manipulative Seite.
      Definitiv und wahrscheinlich hatte er sie schon immer inne, nur kam sie nicht so aggressiv zum vorscheinen.

      Mimihops schrieb:

      Am Abend des 6. November stürmt Rufus in Ciceros Haus und berichtet ihm, dass Catilina wieder in der Stadt ist und Cicero am nächsten morgen getötet werden soll. Angeblich sollen zwei Männer sich von Catilina "abgewandt" haben und wollen nun zu Cicero überwechseln. Dazu kommen sie zu ihm und bringen noch weitere Männer mit. Cicero weiß nicht warum er Rufus glauben soll, denn er ist ja in seinem Gefolge. Allerdings meint Rufus, dass er nur mit den Methoden nicht einverstanden ist. Denn Catilina will Italien in militärische Bereiche aufteilen, teile Roms in Brand setzen, ein Massaker unter den Senatoren anrichten und die Tore für Manlius öffnen. Nachdem Cicero das gehört hat, glaubt er Rufus einigermaßen und schickt ihn raus um sich in Sicherheit zu bringen.
      Danach wird das Haus verbarrikadiert und jeder bewaffnet sich, sogar Terentia und der kleine Marcus.
      Das hatte ich geahnt, dass Rufus eines Tages doch für eine solche Aktion wiederkehrt. :loool: :totlach: :tanzensolo:

      Mimihops schrieb:

      Cicero lässt das nicht auf sich sitzen und hält eine grandiose Rede gegen ihn und tatsächlich er verlässt wutentbrannt den Tempel.
      Ich habe ein Deja Vu, aber auf Latein. Ich glaube ich habe noch alte Lateinbücher im Keller. :uups: Auf alle Fälle ist diese lateinische Rede unter Lateinern weltbekannt und wahrscheinlich auch sehr gefürchtet, sofern sie weiter in Latein geschrieben steht und jemand übersetzen ruft. :loool: Tatsächlich war Latein und Deutsch meine besten Fächer in sprachlicher Hinsicht. O:-)

      Mimihops schrieb:

      Am nächsten Morgen bittet Cicero Quintus Fabius Senga zu einem Gespräch. Er bittet ihn, einen Gallier zu bitten Kontakt zu Publius Umbrenus aufzunehmen und ihm anzubieten einen Aufstand gegen die römische Herrschaft zu organisieren. Also in Prinzip soll Sura Hochverrat begehen, damit er dann getötet oder aus der Stadt gejagt werden kann.
      Da Senga Geld wittert stimmt er diesem Deal zu.
      Auch Cicero hat seine Schattenseiten. Ich kann mir nicht vorstellen, das Sura dieser Versuchung / Falle widerstehen kann. :wuetend: :-?
      :study: Ulysses (James Joyce) 586 / 987 Seiten
      :study: Titan (Robert Harris) 232 / 541 Seiten

      SUB: 543
    • Neu

      Cato Censorius schrieb:

      Sie übersteigt andere menschliche Handlungen qualitativ an Drastik und Tragik, ist aber trotzdem ein trauriges Ergebnis von emotionalen und sozialen Sondererlebnissen.
      Wieso ein trauriges Ergebnis vom emotionalen und sozialen Sondererlebnissen. Ein Mensch kann ein Apfel nicht mögen und es wird nicht weiter behelligt werden. Es gibt Meschen, die mögen das Leben nicht und zwar weil die Welt / Menschheit schlecht ist. Natürlich können auch private Erlebnisse möglich sein, aber wieso ein Mensch die Welt / Menschheit nicht mag ist so mannigfaltig wie die Natur selbst.

      Cato Censorius schrieb:

      Im Gegensatz zur reinen Tat des Selbstmordversuchs, was nur wenige erleben mussten, ist die emotionale Spur, die dorthin führt, für andere Menschen nachvollziehbar, die Einfühlungsvermögen und soziale Kompetenz besitzen.
      Diese emotionale Spur liegt vor allem bei außenstehenden und meist dann, wenn sie nix mehr ändern können. Wie oft hören diese Menschen eher gegenteilige Sätze wie: "Stell dich mal nicht so an etc."
      Die reine Tat ist zwar nicht immer emotionslos, aber definitiv weniger emotionslos wie viele glauben, denn viele denken an nichts, Glück oder Freiheit. Teilweise ist es schwierig zu diskutieren, denn der Suizid kann aus vielen Gründen entstehen. Ich glaube, dass wird man so schnell nicht aufschlüsseln können, denn der Suizid eines einzelnen ist letzlich auch immer individuell, so dass wir irgendwie wahrscheinlich beide Recht haben.
      :study: Ulysses (James Joyce) 586 / 987 Seiten
      :study: Titan (Robert Harris) 232 / 541 Seiten

      SUB: 543
    • Kommentare Kapitel 8

      Neu

      Mimihops schrieb:

      Ich dachte eher an leichte Depressionen, aber deine Beschreibung trifft auch voll zu.
      Vielleicht war es auch von jeden etwas. :D

      Mimihops schrieb:

      Da hat der gute Curius ein paar zu viele Fragen gestellt.
      Tja, Risiko :mrgreen:

      Mimihops schrieb:

      Cicero liebt seine Tochter wirklich sehr. Ich bin mir sicher, dass es vielen Eltern so ergeht, wenn ihre Kinder flügge werden.
      Hm, ja, es ist nicht immer leicht, dieses "los lassen". :)

      Mimihops schrieb:

      Man, hat er echt geglaubt, dass Cicero ihm trauen würde?
      Also ich hatte das Gefühl, dass er wirklich so leichtgläuig ist.

      Mimihops schrieb:

      So ist er, unser Cicero.
      Hat i-einer von euch etwas anderes erwartet? Das MUSSTE doch so kommen .... :wink:

      Mimihops schrieb:

      Ich frag mich echt, wie Tiro nur auf so einen Gedanken gekommen ist. Zwischen Terentia und Cicero ist doch soweit alles wieder in Ordnung. Oder hab ich das was überlesen?
      Doch, es wirkt so, als sei alles in Ordnung. Aber wissen wir, ob es wirklich so ist? Ich muss zugeben, man kann auch manchmal das Gefühl bekommen, dieses "den Partner betrügen" ist zu der damaligen Zeit so ne Art "Freizeitbeschäftigung" von vielen gewesen. :-k
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    • Neu

      Gaymax schrieb:

      Familie, Ärzte und Kirche quatschen da immer konsequent rein, aber die Leben nun mal nicht das Leben desjenigen.
      Ganz genau :thumleft: Reden kann jeder.... :-#

      Gaymax schrieb:

      Das wünsche ich mir auch.
      Dito - er hätte es verdient :D

      Gaymax schrieb:

      und daraus wurde bei einem das ich bisexuell bin
      Och, aber das hat doch auch was *g* Wenn du bi wärst, hättest du mehr Chancen als wenn du "nur" heterosexuell oder "nur" homosexuell wärst :mrgreen: (Spaß :friends: )


      Gaymax schrieb:

      Aber egal ich mag ihn trotzdem und nächstes Wochenende feiert er sein Geburtstag und ich bin eingeladen.
      Das ist doch super :D Ich wünsche dir, dass du eine schöne Zeit auf der Geburtstagsfete von ihm hast. :friends:

      Gaymax schrieb:

      Zumal wenn es nun auch schon zwei Morde gegeben hat. Okay, der Mord an dem Kind wurde vertuscht, aber ich glaube der Mord an der Frau ist schwieriger zu vertuschen.
      Warum habe ich die Befürchtung, dass es nicht bei diesen beiden Morden bleibt? :shock: ?(

      Gaymax schrieb:

      Und ich glaube nicht, dass ein Heterosexueller viel über die Schwulenwelt wissen will,
      Da muss ich dir widersprechen :mrgreen: (aber ich rede hier nur für mich selbst - nicht allgemein :wink: )

      Gaymax schrieb:

      denn sie ist ganz und gar nicht so glitzernd und schön und vor allem auch genauso wenig tolerant. Die Menschen können sich natürlich in gewisse Aspekte hineinversetzen, aber definitiv nicht zu 100%
      Da widerum kann ich dir zu 100% zustimmen. :thumleft:

      Gaymax schrieb:

      Ein Mischmasch aus beidem, aber ich benutze mehr als zwei Finger, aber weniger als 10. ^^
      Das ist doch mal eine geile Beschreibung :totlach:

      Ich hatte vor einigen Jahren mal einen Gips am Arm und konnte bloss mit der anderen Hand tippen. Und da ging das i-wie bloss nach diesem 2-Finger-Such-System und das war mega nervig, weil ich soooo langsam war auf diese Art :lol:

      Gaymax schrieb:

      Als "Flotte Römerin" (Classis Romanae)
      :thumleft: :totlach:

      Gaymax schrieb:

      Deswegen bin ich auch nicht in der schwulen Welt zu finden, weder virtuell noch real, ich bin auch total aus der Art geschlagen zum Klischee, habe keine allerbeste Freundin und hänge vor allem mit Freunden ab, die heterosexuell, Fussballer und eher Machos sind.
      Aber es ist doch gut, dass du so bist. Genau so. Das macht dich Besonders. :) :friends:

      Gaymax schrieb:

      Öhm ... was sind das denn für Spinnen?
      Vogelspinnen. Und die sind nicht alle "lieb und süß" :twisted: Im Gegenteil: Ich habe da z.B. eine, die ist recht groß und ziemlich aggressiv. Selbst wenn ich bloss das Terra öffne um ihr Wasser oder Futter zu geben, stellt sie sich schon auf ihre Hinterbeine und droht mir.
      Ich habe mir sagen lassen, dass der Biss einer Vogelspinne, nicht sehr angenehm sein soll. Wenn ich also diese Spinne zu Catilina ins Bett stecken würde....hehe..... :twisted:

      Cato Censorius schrieb:

      Im Gegensatz zur reinen Tat des Selbstmordversuchs, was nur wenige erleben mussten, ist die emotionale Spur, die dorthin führt, für andere Menschen nachvollziehbar, die Einfühlungsvermögen und soziale Kompetenz besitzen.
      Okay - wenn ich jetzt mal davon ausgehe, dass du ein solcher Mensch bist (also mit Einfühlungsvermögen und der sozialen Kompetenz) ...... Dann ist es für dich nachvollziehbar, dass es Situationen gibt, in denen man sich umbringen möchte? Würdest du dann auch sagen, dass es okay ist, wenn man Suizid begeht, wenn man einen guten Grund dafür hat?

      Cato Censorius schrieb:

      Wie gesagt, wären ansonsten sehr viele emotional und sozial erlebte Erfahrungen unnachvollziehbar für alle anderen Menschen, die es selbst nicht erlebt haben.
      Hm, ich verstehe nicht, warum du immer Vergleiche suchst :-k Ich bin der Meinung (ist aber, wie gesagt, nur MEINE Meinung), dass es Dinge gibt, die kann man einfach nicht mit i-was anderem vergleichen und der Suizid ist eines dieser Dinge.
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    • Neu

      Gaymax schrieb:

      Ob die Spinne wohl Selfies mag. :loool:
      Ob sie es mag oder nicht, sie hat sich mittlerweile dran gewöhnen müssen :-# :mrgreen: Aber ob der Max nicht schreiend davon rennt (oder der Cato), wenn hier ein oder zwei meiner Spinnen(bilder) ihre Beine in den Thread stecken würden? :mrgreen: (bei Mimi mache ich mir da keine Gedanken, sie hat meine Achtbeiner sogar schon Live gesehen). :lol:
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    • Neu

      The Falcon schrieb:

      Gaymax schrieb:

      Ob die Spinne wohl Selfies mag. :loool:
      Ob sie es mag oder nicht, sie hat sich mittlerweile dran gewöhnen müssen :-# :mrgreen: Aber ob der Max nicht schreiend davon rennt (oder der Cato), wenn hier ein oder zwei meiner Spinnen(bilder) ihre Beine in den Thread stecken würden? :mrgreen: (bei Mimi mache ich mir da keine Gedanken, sie hat meine Achtbeiner sogar schon Live gesehen). :lol:
      Trotzdem solltest du mich dann aber vorwarnen. Kann sonst ziemlich unangenehm für mich werden, wenn ich von so nem Bild überrascht werde. 8-[ :pale: :-#
      "Lord,ya gave me a rare woman, an God! I loved her well." Jamie Fraser/Outlander

      Das Herz ist wie ein Buch.
      Manche dürfen für einen Moment lang darin blättern.
      Einige dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen,
      aber nur wenigen schenkt man es.
    • Neu

      Ob die Spinne wohl Selfies mag.

      The Falcon schrieb:

      Gaymax schrieb:

      Ob die Spinne wohl Selfies mag. :loool:
      Ob sie es mag oder nicht, sie hat sich mittlerweile dran gewöhnen müssen :-# :mrgreen: Aber ob der Max nicht schreiend davon rennt (oder der Cato), wenn hier ein oder zwei meiner Spinnen(bilder) ihre Beine in den Thread stecken würden? :mrgreen: (bei Mimi mache ich mir da keine Gedanken, sie hat meine Achtbeiner sogar schon Live gesehen). :lol:
      Auf Fotos oder im TV mag ich sie gerne sehen. Tatsächlich mag ich keine großen Spinnen streicheln oder mir über die Hand laufen lassen, auch nicht nur über den Rücken. Aber mich faszinieren Bilder und Fokus durchaus.

      Hat sie ein Namen?
      "Klecks" ist meine literarische Lieblingsspinne (leider muss ich auf Englisch die Serie weiterlesen) :-?
      :study: Ulysses (James Joyce) 586 / 987 Seiten
      :study: Titan (Robert Harris) 232 / 541 Seiten

      SUB: 543
    • Neu

      Gaymax schrieb:

      Auf Fotos oder im TV mag ich sie gerne sehen. Tatsächlich mag ich keine großen Spinnen streicheln oder mir über die Hand laufen lassen, auch nicht nur über den Rücken. Aber mich faszinieren Bilder und Fokus durchaus.

      Hat sie ein Namen?
      "Klecks" ist meine literarische Lieblingsspinne (leider muss ich auf Englisch die Serie weiterlesen)
      Hm, aus welcher Reihe stammt "Klecks"? ?( Mir sagt der Name leider gar nichts :-k

      Die meisten meiner Spinnen haben Namen, aber nicht alle. :wink: Die Spinne, von der ich hier geredet habe, hat keinen Namen. I-wie ist mir keiner zu ihr eingefallen :pale: Aber vielleicht hast du ja eine Idee, Max, wenn ich sie dir einmal per Bild zeige :D Meine anderen Spinnen heißen "Lucy", "Shadow", "Sunny", "Jack" (schon verstorben) aber ich habe auch "Schneewittchen", "Rosenrot" und "Schneeweißchen" :mrgreen: Meine Drillinge haben z. B. auch keine Namen. I-wie ist mir da nicht mehr eingefallen wie "Tick, Trick und Track" und das passt aber nicht wirklich *gg*.

      Mich faszinieren Vogelspinnen total. Es ist unheimlich interessant, sie zu beobachten.Ich muss zugeben, beim ersten Mal (das ist aber auch schon viele Jahre her, damals hatte ich selbst noch keine Vogelspinnen) hatte ich echt Angst, als ich eine Vogelspinne mal anfassen wollte. Inzwischen ist das echt easy.Wobei man auch nicht jede Spinne einfach so auf die Hand nehmen kann.
      Und zur Gewohnheit machen sollte man sich das auch nicht *g* Vogelspinnen sind mehr dazu da, sie anzuschauen und zu beobachten, nicht um sie auf den Arm zu nehmen. :)

      Jetzt würde mich noch interessieren, ob Cato etwas dagegen hat, wenn ich hier mal Bilder zeigen würde. Damals, als ich mich hier angemeldet habe, sind sie im Haustierthread alle ziemlich durch den Wind gewesen, nachdem ich ein paar Bilder gezeigt hatte *gg*. Seitdem bin ich mit dem zeigen von Bildern meiner Vogelspinnen etwas vorsichtig geworden :lol:
      Aber ich könnte dir auch gerne Bilder per PN schicken, Max, wenn das hier nicht im Thread geht.

      Und Mimi, ich würde vorher nochmal darauf aufmerksam machen, falls ich doch hier im Thread Bilder zeige, ja? :)
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    • Neu

      The Falcon schrieb:

      Doch, es wirkt so, als sei alles in Ordnung. Aber wissen wir, ob es wirklich so ist? Ich muss zugeben, man kann auch manchmal das Gefühl bekommen, dieses "den Partner betrügen" ist zu der damaligen Zeit so ne Art "Freizeitbeschäftigung" von vielen gewesen.
      Ja, echt mal, hahaha. :D So ein Entertainment-Unterhaltungsprogramm in der HighSociety Roms. xD

      Gaymax schrieb:

      Familie, Ärzte und Kirche quatschen da immer konsequent rein, aber die Leben nun mal nicht das Leben desjenigen.


      Ich glaube, dass wird man so schnell nicht aufschlüsseln können, denn der Suizid eines einzelnen ist letzlich auch immer individuell, so dass wir irgendwie wahrscheinlich beide Recht haben.
      Wobei ich die Familie noch am ehesten als Rückzugsort und Beratungsinstanz akzeptiere. Denn für viele Menschen ist ihre Familie DER Rückzugsort. Aber Ärzte und Kirche haben hier definitiv nichts zu suchen. =) Finde ich.
      Aber du hast recht. Es ist ein sehr schwieriges Thema.


      Gaymax schrieb:

      Ich habe ein Deja Vu, aber auf Latein. Ich glaube ich habe noch alte Lateinbücher im Keller. Auf alle Fälle ist diese lateinische Rede unter Lateinern weltbekannt und wahrscheinlich auch sehr gefürchtet, sofern sie weiter in Latein geschrieben steht und jemand übersetzen ruft. Tatsächlich war Latein und Deutsch meine besten Fächer in sprachlicher Hinsicht.
      Ja, das glaube ich auch. Hahaha, wer flucht nicht, wenn er von Ciceros fluchenden Eskapaden über Catilina hört, hahaha. Wobei. Es gibt eine nette Neuinterpretation dazu. Vielleicht findet ihr sie auch ganz nett ? Hier. Aber aktiviert besser die Untertitel. :loool:

      The Falcon schrieb:

      Hm, ich verstehe nicht, warum du immer Vergleiche suchst


      Würdest du dann auch sagen, dass es okay ist, wenn man Suizid begeht, wenn man einen guten Grund dafür hat?
      Sind beides schwierige Fragen. xD
      Ich glaube, dass Vergleiche eine anatürliche Art für Menschen ist, Dinge zu verstehen, die sie (noch) nicht kennen. Oder um anderen Menschen Dinge zu erklären. Ich glaube, das menschliche Gehirn tickt einfach so, dass es ständig Dinge, die es sieht oder von denen es hört, mit seinen Erfahrungen oder ergangenen Erlebnissen abgleicht.
      Die zweite Antwort ist kürzer: weiß ich nicht. :D Hängt wohl vom Kontext ab. Aber es ist kein rundum verallgemeinerndes nein.

      Gaymax schrieb:

      Außerdem sind @Cato Censorius und Ich harte Männer
      Hm, sind wir das ? xD

      The Falcon schrieb:

      Jetzt würde mich noch interessieren, ob Cato etwas dagegen hat, wenn ich hier mal Bilder zeigen würde.
      Auf keinen Fall. =)
      Es muss aber schon ein cooles Foto sein, wo du abenteuerlich mit deiner Spinne posierst. :loool:
    • Kommentare zu Kapitel 9

      Neu

      So, nachdem ich nun gerade aus dem Kino zurück bin, es eine größere und längere Verabschiedungsszene an der Haustür gegeben hat (dabei waren wir bloss zu fünft :shock: ) und ich jetzt noch das letze bisschen Popcorn futtere, komme ich nun endlich dazu, auf die Zusammenfassung des 9. Kapitels zu reagieren. :lol:

      Mimihops schrieb:

      Nachdem Cicero im letzten Kapitel Catilina höflich vorgeschlagen hat ins Exil zu gehen, scheint dieser, nachdem er vor dem Amtssitz Volkstribunen ein schreiben hat aufhängen lassen, Rom tatsächlich verlassen zu haben.
      Na? Hat i-einer von euch das wirklich geglaubt? :mrgreen:

      Mimihops schrieb:

      Trotzdem kommt es so vor, als würde daran etwas nicht stimmen. Das ganze kommt irgendwie voll spanisch rüber.
      Ich glaube, wir würden alle Catilina schlecht kennen / falsch einschätzen, wenn wir KEIN komisches Gefühl, bei der Sache hätten.

      Mimihops schrieb:

      In den Folgenden tagen lässt Cicero die Sicherheitsmaßnahmen verstärken.
      Ist nachvollziehbar. Gerade jetzt wo Catilina "weg" ist, kommt man doch leicht auf die Gedanken, dass er i-wo, i-was im Schilde führt oder plant.... :-?

      Mimihops schrieb:

      Am Abend des 6. November stürmt Rufus in Ciceros Haus und berichtet ihm, dass Catilina wieder in der Stadt ist
      Was habe ich gesagt ..... :roll:

      Mimihops schrieb:

      und Cicero am nächsten morgen getötet werden soll.
      Nicht wirklich verwunderlich - nach allem was war.

      Mimihops schrieb:

      Denn Catilina will Italien in militärische Bereiche aufteilen, teile Roms in Brand setzen, ein Massaker unter den Senatoren anrichten und die Tore für Manlius öffnen.
      Nicht auszudenken, wenn das alles wirklich so gekommen wäre.... 8-[

      Mimihops schrieb:

      Tiro tut sein bestes und löscht zunächst alle Flammen, bis er dann die Nase voll hat und die Fackeln auf ihre Besitzer runter wirft.
      Yeah!!!!! Tiro!!!! :applause: :mrgreen:

      Mimihops schrieb:

      Und als alles sich zum schlechten zu wenden scheint, taucht Atticus mit Verstärkung auf und schlägt die Feinde in die Flucht.
      Rettung in letzter Minute :pray: Als ob er es so geplant hat, genau in letzter Minute aufzukreuzen. *g*

      Mimihops schrieb:

      Später kamen dann die Lucullus Brüder, Silanus und Mirena in Haus und berichten Cicero, dass er in der Stadt als Held gefeiert wird. Man bringt im Opfer dar und betet für ihn.
      Und so schnell wendet sich das Blatt dann wieder.... :roll:

      Mimihops schrieb:

      Dort versammeln sie sich und auch Catilina wagt es da aufzutauchen. Cicero lässt das nicht auf sich sitzen und hält eine grandiose Rede gegen ihn und tatsächlich er verlässt wutentbrannt den Tempel.
      Hehe, ja die kam wirklich gut.... :thumleft: :mrgreen:

      Mimihops schrieb:

      Da Senga Geld wittert stimmt er diesem Deal zu.
      Oha..... 8-[
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    • Mischmasch von Kapitel 7-9

      Neu

      Gaymax schrieb:

      Das ist in der Tat richtig und es wird auch von Kapitel zu Kapitel spannender, denn es spitzt sich alles mehr und mehr zu.
      Da muss ich dir voll zustimmen. :lechz:

      Gaymax schrieb:

      Das glaube ich nicht, es wissen relativ viele das ich nicht heterosexuell bin und daraus wurde bei einem das ich bisexuell bin und dann weiß ich immer wer da getuschelt hat. Aber egal ich mag ihn trotzdem und nächstes Wochenende feiert er sein Geburtstag und ich bin eingeladen.
      :lol:
      Ich wünsche dir viel Spaß auf seiner Feier. :wink:

      Gaymax schrieb:

      Zumal wenn es nun auch schon zwei Morde gegeben hat. Okay, der Mord an dem Kind wurde vertuscht, aber ich glaube der Mord an der Frau ist schwieriger zu vertuschen.
      Ich glaube sogar, dass der Mord an der Frau gar nicht mal vertuscht wurde. Kann aber auch sein, dass ich es überlesen hab.

      Gaymax schrieb:

      Meine Güte sind das viele Kommentare. Hiiiillllfeeee.
      Ich fühle mit dir. :friends:

      Cato Censorius schrieb:

      @Mimihops und @The Falcon, ihr habt da zwei echt gelungene Zusammenfassungen der beiden aktuellen Kapitel geschrieben. Klasse !
      Dankeschön :kiss:

      Cato Censorius schrieb:

      "höflich vorgeschlagen"
      Nur diese kleine Formulierung ist mir aufgefallen. Da musste ich lachen, hahaha. Auch Harris hat es relativ nett formuliert. In der Rede von Cicero selbst gegen Catilina benutzt nser Meisterredner allerdings die Formulierung proficiscere. Das kann zwar "Hau ab" und so meinen, aber viel öfter wird es in dem Sinne benutzt: "Verpiss dich". Das hat einen ganz leicht anderen Beigeschmack.
      War es doch auch. Er hätte ihm auch die Faust ins Gesicht schmettern können. :totlach:

      Gaymax schrieb:

      Definitiv und wahrscheinlich hatte er sie schon immer inne, nur kam sie nicht so aggressiv zum vorscheinen.
      Macht bringt das Böse in einem zum Vorschein. :twisted:

      Gaymax schrieb:

      Das hatte ich geahnt, dass Rufus eines Tages doch für eine solche Aktion wiederkehrt.
      Du bist ja ein Hellseher. :shock: Weißt du auch schon, was noch so auf uns zu kommt? :-,

      Gaymax schrieb:

      Ich habe ein Deja Vu, aber auf Latein. Ich glaube ich habe noch alte Lateinbücher im Keller. Auf alle Fälle ist diese lateinische Rede unter Lateinern weltbekannt und wahrscheinlich auch sehr gefürchtet, sofern sie weiter in Latein geschrieben steht und jemand übersetzen ruft. Tatsächlich war Latein und Deutsch meine besten Fächer in sprachlicher Hinsicht.
      :lol: Ich war in Englisch zum Teil sogar besser als in Deutsch, Latein war am Anfang auch sehr gut bei mir. Aber ich hatte wohl das Glück an den wichtigen Übersetzungen vorbeizuschrammen.

      Gaymax schrieb:

      Auch Cicero hat seine Schattenseiten. Ich kann mir nicht vorstellen, das Sura dieser Versuchung / Falle widerstehen kann.
      Das glaub ich auch. :-?

      The Falcon schrieb:

      Tja, Risiko
      Oder doch eher dummheit. :roll:

      The Falcon schrieb:

      Hm, ja, es ist nicht immer leicht, dieses "los lassen".
      Ich kenn das Gefühl, wenn auch nicht auf diese Weise. :cry:

      The Falcon schrieb:

      Also ich hatte das Gefühl, dass er wirklich so leichtgläuig ist.
      Oder er denkt, dass Cicero zu verzweifelt ist um das Angebot abzuschlagen.

      The Falcon schrieb:

      Hat i-einer von euch etwas anderes erwartet? Das MUSSTE doch so kommen ....
      :totlach:

      The Falcon schrieb:

      Doch, es wirkt so, als sei alles in Ordnung. Aber wissen wir, ob es wirklich so ist? Ich muss zugeben, man kann auch manchmal das Gefühl bekommen, dieses "den Partner betrügen" ist zu der damaligen Zeit so ne Art "Freizeitbeschäftigung" von vielen gewesen.
      Klar, dass können wir so natürlich nicht überprüfen. Müssen wir wohl abwarten, was da noch kommt.
      Diese Art Freizeitbeschäftigung passt perfekt auf Caesar. :totlach:

      The Falcon schrieb:

      Ich habe mir sagen lassen, dass der Biss einer Vogelspinne, nicht sehr angenehm sein soll. Wenn ich also diese Spinne zu Catilina ins Bett stecken würde....hehe.....
      :twisted: Böse, sehr böse. :twisted:

      The Falcon schrieb:

      So, nachdem ich nun gerade aus dem Kino zurück bin, es eine größere und längere Verabschiedungsszene an der Haustür gegeben hat (dabei waren wir bloss zu fünft ) und ich jetzt noch das letze bisschen Popcorn futtere,
      Und, wie war der Film? :-k

      The Falcon schrieb:

      Na? Hat i-einer von euch das wirklich geglaubt?
      Ne. Alles was mit Catilina zu tun hat, darf man nicht leichtgläubig glauben. Er will uns doch nur in die Irre führen. [-(

      The Falcon schrieb:

      Rettung in letzter Minute Als ob er es so geplant hat, genau in letzter Minute aufzukreuzen. *g*
      Der Held der Stunde. Das frag ich mich aber auch grad. :lol:

      Wie siehts aus. Soll ich Kapitel 10 schon mal posten oder soll ich noch nen Tag warten. Wie weit seid ihr?
      "Lord,ya gave me a rare woman, an God! I loved her well." Jamie Fraser/Outlander

      Das Herz ist wie ein Buch.
      Manche dürfen für einen Moment lang darin blättern.
      Einige dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen,
      aber nur wenigen schenkt man es.
    • Neu

      Mimihops schrieb:

      Wie siehts aus. Soll ich Kapitel 10 schon mal posten oder soll ich noch nen Tag warten. Wie weit seid ihr?
      Von meiner Seite aus, kannst du gerne zu Kapitel 10 posten. :) Ich hatte auch schon überlegt, ob ich heute noch eine Zusammenfassung zu Kapitel 10 hier schreiben soll, aber mir wird es wohl zeitlich zu knapp, ich bin später wahrscheinlich wieder mit Troyal im Chat (falls einer von euch Lust hat, uns Gesellschaft zu leisten..... :-, :D ).

      Mimi, ist es okay, wenn ich nachher noch das ein oder andere Spinnenbild hier hochlade? :)
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    • Neu

      The Falcon schrieb:

      Mimihops schrieb:

      Wie siehts aus. Soll ich Kapitel 10 schon mal posten oder soll ich noch nen Tag warten. Wie weit seid ihr?
      Von meiner Seite aus, kannst du gerne zu Kapitel 10 posten. :) Ich hatte auch schon überlegt, ob ich heute noch eine Zusammenfassung zu Kapitel 10 hier schreiben soll, aber mir wird es wohl zeitlich zu knapp, ich bin später wahrscheinlich wieder mit Troyal im Chat (falls einer von euch Lust hat, uns Gesellschaft zu leisten..... :-, :D ).
      Mimi, ist es okay, wenn ich nachher noch das ein oder andere Spinnenbild hier hochlade? :)
      Dann schau ich mal ob ich es heute noch schaffe.

      Spinnenbilder gehen ok. Villt komme ich dann doch erst morgen wieder zum schreiben. :-,
      "Lord,ya gave me a rare woman, an God! I loved her well." Jamie Fraser/Outlander

      Das Herz ist wie ein Buch.
      Manche dürfen für einen Moment lang darin blättern.
      Einige dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen,
      aber nur wenigen schenkt man es.
    • Neu

      Mimihops schrieb:

      Villt komme ich dann doch erst morgen wieder zum schreiben.
      Lass dich von den Spinnen nicht aufhalten, liebe Mimi :wink: :-,

      Die sind noch immer genauso wunderschön, wie das letzte mal, als du bei mir warst und einen Blick in meine Terras geworfen hast :mrgreen:

      Ich stelle jetzt nicht von jeder meiner Spinnen Bilder ein, das wären zu viele. Nur einige :D

      Die Bilder Spider 1 - 3 sind Bilder der gleichen Spinne. Sie war gerade am jagen einer kleinen Heuschrecke, da hab ich einfach mal die Fotos gemacht *g*. Ach ja, und das ist diese Spinne, für die ich noch keinen Namen habe. Also falls ihr Namensvorschläge habt, nur her damit :lol:
      Bilder
      • Schneeweißchen3.jpg

        709,96 kB, 2.048×1.536, 2 mal angesehen
      • Shadow12.jpg

        933,86 kB, 2.048×1.536, 2 mal angesehen
      • Sunny1.jpg

        944,73 kB, 2.048×1.536, 1 mal angesehen
      • auratum.jpg

        891,96 kB, 2.592×1.728, 1 mal angesehen
      • Lucy.jpg

        987,27 kB, 2.048×1.536, 1 mal angesehen
      • Spider1.jpg

        987,14 kB, 2.592×1.728, 2 mal angesehen
      • Spider2.jpg

        978,52 kB, 2.592×1.728, 2 mal angesehen
      • Spider3.jpg

        946,24 kB, 2.592×1.728, 3 mal angesehen
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    • Neu

      The Falcon schrieb:

      Ist nachvollziehbar. Gerade jetzt wo Catilina "weg" ist, kommt man doch leicht auf die Gedanken, dass er i-wo, i-was im Schilde führt oder plant.... :-?
      Und sogar jetzt, wo Catilina weg ist, bereiten seine Anhänger unserem Cicero und dem ganzen Senat große Schwierigkeiten. :S



      The Falcon schrieb:

      Mimihops schrieb:

      Denn Catilina will Italien in militärische Bereiche aufteilen, teile Roms in Brand setzen, ein Massaker unter den Senatoren anrichten und die Tore für Manlius öffnen.
      Nicht auszudenken, wenn das alles wirklich so gekommen wäre.... 8-[
      Ist die Gefahr denn schon wirklich gebannt ? Immerhin ist Catilina ja auf freiem Fuß, Manlius hat noch immer die rebellischen Truppen unter seiner Kontrolle (die zum Teil nachvollziehbare Beweggründe haben, wie wir durch Tiro [?] in einem Nebensatz erfahren) und der Senat ist noch immer uneins. :S




      Mimihops schrieb:

      Dankeschön :kiss:
      Oh. :loool:


      Mimihops schrieb:

      War es doch auch. Er hätte ihm auch die Faust ins Gesicht schmettern können. :totlach:
      Manchmal, Mimi. Ja, manchmal machst du mir ein wenig Angst und unsere liebe Falcon mit ihren Spinnen, die sie Catilina unterschmuggeln will, ebenfalls, hahaha. *nervös*


      Mimihops schrieb:

      Klar, dass können wir so natürlich nicht überprüfen. Müssen wir wohl abwarten, was da noch kommt.Diese Art Freizeitbeschäftigung passt perfekt auf Caesar. :totlach:
      Ist einfach so. xD Aber irgendwoverständlich. Er wird es natürlich nicht unbedingt an die große Glocke gehängt haben. :-,


      Mimihops schrieb:

      Wie siehts aus. Soll ich Kapitel 10 schon mal posten oder soll ich noch nen Tag warten. Wie weit seid ihr?
      Um ehrlich zu sein, habe ich vorhin Kapitel 11 halb durchgelesen. Aber es kann sehr gut sein, dass ich mich in den Tagen geirrt habe. Wir schreiben momentan auch ziemlich durcheinander, was die Kapitel und die Kommentare angeht, hahaha. :loool: Wo sind wir denn momentan genau ? Beim 1. Band hatte ich mir noch entsprechende Markierungen im Kalender gemacht. Beim 2., dachte ich, gehts auch so. :shock:
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien