Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Elfgren & Strandberg - Engelsfors-Trilogie (Start: 24.07.17)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bookowl schrieb:

      ich finde, ihr Freund Wille und seine Kumpels reagieren auch noch viel zu wenig darauf, dass Vanessa gerade aus dem Nichts vor ihnen erschienen ist.
      Das schieben die Jungs wahrscheinlich aufs Kiffen!

      Bookowl schrieb:

      Wann läuft die Sendung denn? Täglich oder einmal die Woche?
      Keine Ahnung, bin auch nur zufällig darauf gestolpert. Laut TV Programm kommt die Sendung nächste Woche nicht. Entweder sie kommt unregelmäßig, oder es gab nur 4 Folgen. Aber wie schon erwähnt, am Besten online in der Mediathek schauen.

      Jasmin85 schrieb:

      Ich lese jetzt erstmal nicht nach, denn ich war gestern so k.o. von der Arbeit das ich nur 20 Seiten gelesen habe. Das heißt ich muss heute 80 Seiten lesen. Puh, ich hoffe ich komme klar. Bis später
      Sollen wir eine kleine Pause einlegen?

      Ich war heute auch den ganzen Tag unterwegs. Bin total fertig mit der Welt. Werde mir gleich das Buch schnappen und ab ins Bett. Werde meine Meinung dann aber erst morgen verkünden. Einen schönen Abend euch :winken:
    • Schneeblume86 schrieb:

      Das schieben die Jungs wahrscheinlich aufs Kiffen!
      Das ist gut möglich.

      Schneeblume86 schrieb:

      Keine Ahnung, bin auch nur zufällig darauf gestolpert. Laut TV Programm kommt die Sendung nächste Woche nicht. Entweder sie kommt unregelmäßig, oder es gab nur 4 Folgen. Aber wie schon erwähnt, am Besten online in der Mediathek schauen.
      Ich habe später dann mal nach dieser Sendung gegoogelt und sie hatte nur diese 4 Folgen.
      Schade. :(

      Schneeblume86 schrieb:

      Sollen wir eine kleine Pause einlegen?

      Ich war heute auch den ganzen Tag unterwegs. Bin total fertig mit der Welt. Werde mir gleich das Buch schnappen und ab ins Bett. Werde meine Meinung dann aber erst morgen verkünden. Einen schönen Abend euch
      Also ich hätte nichts gegen eine Pause, da mich heute eine Freundin besucht hatte, bin ich bis jetzt noch nicht zum Lesen gekommen. Ich würde meine Meinung dann auch erst morgen schreiben. :uups:
      Someday you will be old enough to start reading fairy tales again. C.S. Lewis :love:
    • Bookowl schrieb:

      Also ich hätte nichts gegen eine Pause, da mich heute eine Freundin besucht hatte, bin ich bis jetzt noch nicht zum Lesen gekommen. Ich würde meine Meinung dann auch erst morgen schreiben.
      @Jasmin85 bist du damit einverstanden, dass wir heute eine kleine Pause einlegen und morgen mit Leseabschnitt 4 weitermachen? Du schienst ja auch etwas unter Druck geraten zu sein.
    • 3. Leseabschnitt: Kapitel 10-13

      Hä? Habe ich das jetzt richtig verstanden. Die Mädels werden in der Nacht des Blutmondes zu diesen Freizeitpark zusammengetrieben, lernen dort kurz den Hausmeister neu kennen und gehen wieder nach Hause? Entweder haben die Autoren da ganz schön was übersprungen oder ich verstehe die Welt nicht mehr. Ich dachte, die werden jetzt mit irgendeinem Ritus eingeführt oder sowas.

      Interessant dagegen finde ich, was sonst noch so in dieser Nacht passiert ist. Als würden viele Menschen durch den Blutmond austicken. Aber warum können ihn einige Menschen sehen und manche nicht. Einen sogenannten Blutmond gibt es ja tatsächlich. Habe es nochmal gegoogelt, den letzten Blutmond gab es 2015 und der nächste findet dann erst wieder in 600 Jahren statt. Also wirklich ein seltenes Phänomen.

      Und dann war da noch der Riss auf der Straße vor der Schule. Was ist dort passiert? Eine Auflösung bekommen wir ja nicht, sondern werden von dieser Szene einfach nur ein paar Wochen weiter befördert. Kommen da die bösen Dämonen aus der Hölle?

      Jasmin85 schrieb:

      Enttäuscht bin ich etwas von der Entwicklung die Anna-Katrin gerade durchmacht. Sie ist ja völlig abgedreht.
      Anna- Katrin entwickelt sich auch für mich in eine Richtung, in der ich sie hassen könnte. Gerade sie, sollte doch wissen, wie es ist, abgewiesen zu werden. Jetzt spielt sie ihre Macht richtig aus.

      Bisher gefällt mir das Buch sehr gut, nur dass einige Szenen übersprungen werden oder uns nicht aufgelöst werden, finde ich blöd. Aber vielleicht werden sie später noch mal aufgegriffen.
    • Kapitel 10 - 13

      Jasmin85 schrieb:

      Ja es war eine Mischung aus dem Rauch und den Träumen, denn sie träumt ja letztendlich von einer Art Hexenverfolgung, ist mit dem Karren auf dem Weg zu Hexenverbrennung. Und da sie anschließend aufwacht und den Rauch in den Haaren riecht, fand ich es naheliegend. Wer war das übrigens nochmal? Minoo?
      Ja, das war Minoo. Aber so geht mir das auch, dass ich überlege, wer denn jetzt wer ist und welche Kraft hat.

      Jasmin85 schrieb:

      Enttäuscht bin ich etwas von der Entwicklung die Anna-Katrin gerade durchmacht. Sie ist ja völlig abgedreht.
      Ich hoffe doch, dass sie von ihrem Machttrip wieder runter kommt. Weil so wie sie sich zur Zeit benimmt, mag ich sie nicht.

      Schneeblume86 schrieb:

      Hä? Habe ich das jetzt richtig verstanden. Die Mädels werden in der Nacht des Blutmondes zu diesen Freizeitpark zusammengetrieben, lernen dort kurz den Hausmeister neu kennen und gehen wieder nach Hause? Entweder haben die Autoren da ganz schön was übersprungen oder ich verstehe die Welt nicht mehr. Ich dachte, die werden jetzt mit irgendeinem Ritus eingeführt oder sowas.
      Ihre Aufgabe besteht jetzt zunächst erstmal darin, sich besser kennen zu lernen und ihre Fähigkeiten zu trainieren, wobei ich hoffe, dass wir bald auch erfahren, welche Kräfte die anderen haben. Ich denke, einen Aufnahmeritus wird es erst geben, wenn jeder über seine Kräfte Bescheid weiß.

      Schneeblume86 schrieb:

      Und dann war da noch der Riss auf der Straße vor der Schule. Was ist dort passiert? Eine Auflösung bekommen wir ja nicht, sondern werden von dieser Szene einfach nur ein paar Wochen weiter befördert. Kommen da die bösen Dämonen aus der Hölle?
      Es wäre gut möglich, dass dort Dämonen aus der Hölle rauskrabbeln. Ich meine, die Schule wird von Nicolaus ja auch als ein Ort des Bösen bezeichnet. Das könnte sogar die Zentrale sein. Vielleicht kommt die Auflösung auch erst später.

      Mir gefiel es gar nicht, dass Ida auch zu den Auserwählten gehört. Ausgerechnet sie.
      Ich hoffe, es wird auch noch aufgeklärt, warum Nicolaus sich nicht an sein früheres Leben erinnert.
      Someday you will be old enough to start reading fairy tales again. C.S. Lewis :love:
    • Schneeblume86 schrieb:

      Bookowl schrieb:

      Also ich hätte nichts gegen eine Pause, da mich heute eine Freundin besucht hatte, bin ich bis jetzt noch nicht zum Lesen gekommen. Ich würde meine Meinung dann auch erst morgen schreiben.
      @Jasmin85 bist du damit einverstanden, dass wir heute eine kleine Pause einlegen und morgen mit Leseabschnitt 4 weitermachen? Du schienst ja auch etwas unter Druck geraten zu sein.
      Ich habe gestern wieder komplett aufgeholt. Aber auch heute war viel los. Für mich geht es in Ordnung wenn wir heute pausieren. Dann lasse ich den Abend gemütlich ausklingen.

      Bookowl schrieb:

      Mir gefiel es gar nicht, dass Ida auch zu den Auserwählten gehört. Ausgerechnet sie.
      Ich hoffe, es wird auch noch aufgeklärt, warum Nicolaus sich nicht an sein früheres Leben erinnert.

      Ja das mit Ida ist echt ätzend. Ich kann sie so überhaupt nicht leiden.
      Und ich finde es gut das es mit Anna-Katrin nicht nur mir so geht. Anfangs dachte ich, ein bißchen kann ich mich reinversetzen aber jetzt ist sie mir noch unsympatischer als Ida. Denn Ida kennt kein anderes Verhalten. Wie du sagt @Schneeblume86 weiß Anna ganz genau wie es ist gemieden und gemobbt zu werden. Sie könnte ihr Gabe für sinnvollere Sachen einsetzen.

      Mir gefällt es auch sehr sehr gut. Hätte ich nicht gedacht. Allerdings komme ich nur langsam voran. Ich schaffe zwar auch so nur 40-50 Seiten die Stunde aber bei Zirkel komme ich nur knapp an die 35. Weiß nicht warum, denn geschrieben ist es wirklich toll. Ich fürchte ich werde wohl die komplette Trilogie lesen müssen :lechz: Aber zum lesen gibt es die nächsten Teile als Ebook. (fürs Regal natürlich als HC :-, )
      Das dicke HC finde ich unangenehm in der Handhabung beim lesen.
      Start SUB am 01.01.17 = 81 :rambo:


    • Leseabschnitt 4: Kapitel 14 - 19

      Es geht weiter...Vanessa geht zu einem Laden für Magie und lässt sich die Zukunft voraussagen. Da habe ich mir etwas mehr von versprochen. Ich dachte, die Ladenbesitzerin entdeckt vielleicht eine Macht, die in Vanessa schlummert oder Ähnliches. Aber letztendlich ist der Besuch im Laden eher unspektakulär. Anna- Katrin verzaubert dagegen alle. Selbst gegen ihre Mutter wendet sie Magie an. Ihre Katze dagegen, spürt, dass Anna- Katrin sich verändert hat und lässt sich sogar nicht von ihrer Magie beeinflussen. Und dann kommt dieser schreckliche Todesfall von Rebecka. Was weiß die Rektorin wirklich? Und wer kam dazu, als Rebecka auf dem Dach stand? Ich dachte wirklich, dass sie sich gegen die Stimme erfolgreich wehren konnte. Vielleicht hat die Person, die dazu kam, sie vom Dach geschubst? Es muss auf jeden Fall jemand gewesen sein, den Rebecka gut kennt, sonst hätte sie die Person nicht gedutzt. Vielleicht ihr Freund? Wäre die Rektorin ihr hinterher gegangen, hätte Rebecka sie auch nicht gedutzt. Hoffentlich bringt es die anderen endlich zusammen, damit sie sich gegenseitig unterstützen. Ich hatte schon einen Fünkchen Hoffnung, dass es auch Anna- Katrin begriffen hat, doch dann kommt dieser letzte Satz in Kapitel 19: "Sobald Jari mir gehört. Dann höre ich auf." :wuetend: Das kann doch nicht wahr sein. Vielleicht wird das Böse auch erst von der Magie angelockt und da Anna- Katrin gefühlt den ganzen Tag Magie gebraucht, bringt sie alle in Gefahr.
    • Schneeblume86 schrieb:

      Jasmin85 schrieb:

      Ich kam heute noch nicht zum lesen. Mein Leseeindruck kommt spätestens morgen vormittag.

      Bookowl schrieb:

      Da schließe ich mich an.
      Soll ich morgen dann nochmal aussetzen und ihr lest Leseabschnitt 4? Ist ja nicht so, als hätte ich sonst nix zum Lesen da. :loool:
      Das ist lieb gemeint, aber wegen mir brauchst du nicht pausieren. Ich lese heute den gestrigen und den heutigen Abschnitt. Ich muss am WE ja nicht arbeiten. Da habe ich wesentlich mehr Zeit und bin nicht so k.o. Die letzte Woche war aber auch wirklich sehr anstrengend.
      Start SUB am 01.01.17 = 81 :rambo:


    • Schneeblume86 schrieb:

      Soll ich morgen dann nochmal aussetzen und ihr lest Leseabschnitt 4? Ist ja nicht so, als hätte ich sonst nix zum Lesen da.
      Nein, das brauchst du nicht. Ich bin gerade bei Kapitel 16 und werde sobald ich den 4. Leseabschnitt geschafft habe, davon berichten. Den heutigen Leseabschnitt werde ich heute Nachmittag oder Abend lesen. :D
      Someday you will be old enough to start reading fairy tales again. C.S. Lewis :love:
    • Kapitel 14 - 19

      Jetzt geht es richtig los in dem Buch. Zugegeben ich habe nicht ganz den Sinn verstanden, warum Vanessa zu der Wahrsagerin gehen musste. Wirklich was passiert, ist dort nicht. Anna-Karin kann einfach nicht aufhören, die Leute in ihrer Umgebung zu manipulieren. Dabei macht sie selbst vor den Lehrern nicht halt. Das wird irgendwann noch gewaltig schief gehen. Ich meine, es muss doch irgendwelche Konsequenzen für sie haben, wenn sie ihre Kräfte fast pausenlos einsetzt. Bei den anderen Mädchen machte es sich mit Kopfschmerzen oder Nasenbluten bemerkbar. Als Rebecka erfährt, dass die Rektorin ein Gespräch mit ihr führen will, ahnte sie schon, dass da irgendwas faul ist. Bei diesem Gespräch schnappt sich die Rektorin auch gleich ein Haar von ihr. Es war nicht sonderlich überraschend, dass sie dann auch anfing diese Stimme zu hören, die ihr sagte, sie solle sich umbringen. Ich hatte auch gehofft, dass sie es schafft, dagegen anzukämpfen. Besonders da sie ja als Anführerin ausgewählt wurde, die Mädchen zusammenzubringen. Aber sie hat es leider nicht geschafft. :( Vor ihrem Tod hat sie allerdings noch eine Person gesehen, die sie zu kennen scheint. Und wer ist diese mysteriöse Gestalt, die Rebecka verfolgt hat? Die Rektorin war es sicher nicht.

      Schneeblume86 schrieb:

      Es muss auf jeden Fall jemand gewesen sein, den Rebecka gut kennt, sonst hätte sie die Person nicht gedutzt. Vielleicht ihr Freund?
      Das wäre gut möglich. Mir erschien Rebeckas Beziehung mit Gustaf zu schön, um wahr zu sein.

      Schneeblume86 schrieb:

      Ich hatte schon einen Fünkchen Hoffnung, dass es auch Anna- Katrin begriffen hat, doch dann kommt dieser letzte Satz in Kapitel 19: "Sobald Jari mir gehört. Dann höre ich auf."
      Der Satz hat wirklich die guten Hoffnungen zunichte gemacht. Man wollte nur noch den Kopf gegen die Wand schlagen. ](*,) Ihr ist aber schon bewusst, dass wenn sie ihn manipuliert, es keine echte Liebe ist? Die ganzen Menschen, die sie beeinflusst sind doch nur willenlose Zombies. Mich wundert es auch, dass ihre Kräfte bisher nicht ein wenig mal nachgelassen haben, sodass die Personen, sich wundern, warum sie überhaupt mit Anna-Karin sprechen.

      Schneeblume86 schrieb:

      Das kann doch nicht wahr sein. Vielleicht wird das Böse auch erst von der Magie angelockt und da Anna- Katrin gefühlt den ganzen Tag Magie gebraucht, bringt sie alle in Gefahr.
      Oh ja, es fällt ja allgemein schon auf, dass sie das Mädchen, das früher keiner beachtet hat, auf einmal die beliebteste Person in der ganzen Schule ist. Ich hätte nicht gedacht, dass ich das schreiben würde, aber langsam wird mir Ida sogar sympathischer als Anna-Karin.
      Someday you will be old enough to start reading fairy tales again. C.S. Lewis :love:
    • Kapitel 14 - 19
      Wie kann sie es wagen meines Lieblingscharakter sterben zu lassen???

      Gut von Anfang.
      Ich frage mich ob dieser Hexenladen noch eine größere Rolle spielt, oder war es purer Zufall das 3 von 6 Mädchen in kurzen Zeitabständen dort war?
      Auf jeden Fall eine sehr unsympatische Inhaberin, die den Tod voraussagt aber vorerst für die falsche Person.

      Die Beziehung zwischen Gustav und Rebecka finde ich eigentlich zuckersüß, ich kann (oder möchte) mir eigentlich nicht vorstellen das er was mit ihrem Tod zutun hat. Aber wer könnte es gewesen sein?

      Eine weitere Bestätigung unserer Vermutung in Richtung der Rektorin ist ganz klar das sie auch von Rebecka ein Haar genommen hat, wie zuvor bei Elias.

      @Schneeblume86
      Genau dieser letzte Satz hat mir auch wieder jegliche Hoffnung genommen, das Anna-Karin überhaupt verstehen könnte das sie alle in Gefahr bringt.
      Aber was ist schon die Drohung zu sterben wenn man einen Jungen besitzen kann von dem man nichts weiß und der einen nicht wegen seinem selbst mag

      Letztendlich hat Rebecka ihren Auftrag erfüllt. Sie hat alle dazu gebracht zusammen zu halten. Auch wenn ich mir gewünscht hätte das sie dafür nicht hätte sterben müssen.
      Start SUB am 01.01.17 = 81 :rambo:


    • 05. Leseabschnitt: Kapitel 20 - 25

      In deisem kurzen Abschnitt ist jetzt nicht viel neues dazu gekommen. Allerdings ist mir Gustav wieder symatischer geworden. Ich war Anfangs erschrocken was in dem Artikel geschrieben worden ist. Nach dieser (erneuten) Aktion würde ich diese Cissi endlich mal vor die Tür setzen. So ein respektloser Mensch :wuetend:

      Was mir richtig gut gefallen hat, war das Minoo endlich mal den "verbotenen" Satz zu Ida gesagt hat. Sie hat ausgesprochen was alle (inklusive mir) denken.

      Bezüglich des schwarzen Rabens bei der Beerdigung. Das Klischee gibt es bereits in zig Geschichten. Finde ich persönlich aber nicht schlimm.
      Start SUB am 01.01.17 = 81 :rambo:


    • Kapitel 20 - 25

      Jasmin85 schrieb:

      Allerdings ist mir Gustav wieder symatischer geworden. Ich war Anfangs erschrocken was in dem Artikel geschrieben worden ist. Nach dieser (erneuten) Aktion würde ich diese Cissi endlich mal vor die Tür setzen. So ein respektloser Mensch
      Dem kann ich nur zustimmen.
      Ich finde es auch gut, dass die Mädels jetzt Beweise suchen, das Rebeckas Tod kein Selbstmord war. Erstaunlich war das ja auch, als sie einfach mal in das Haus der Rektorin eingebrochen sind. Ärgerlich, dass sie da von diesem Wesen erwischt wurden.
      Someday you will be old enough to start reading fairy tales again. C.S. Lewis :love:
    • 06. Leseabschnitt: Kapitel 26 – 31

      Mitten im Buch gibt es diese Wendung. Die Rektorin ist definitiv ein Mystisches Wesen. Aber das sie allerdings eine Hexe, genauer ein Mitglied des Hexen Rates, ist und auf der Seite der Auserwählten ist hätte ich nicht erwartet. Schade finde ich in dem Zusammenhang das Nicolaus ausgegrenzt wurde. Mir ist wie Minoo fast das Herz gebrochen als Nicolaus sagte: ,, ich haben nichts zu bieten...nur mein Leben“. Ich hoffe das er später noch eine Aufgabe erhält. Denn er weiß nicht wer er ist und hat in der Aufgabe die Mädchen zu führen endlich wieder eine Aufgabe gefunden.

      Zu der Entwicklung der Charaktere: Ich kann noch nicht genau erkennen was das zwischen Vanessa und Linnea ist aber es ist eine merkwürdige Verbindung. Schade ist es für Minoo die ihre einzige Freundin verloren hat. Die erste Person bei der sie das Gefühl hatte dazu zu gehören und sich wohlgefühlt hat. Ida, gut ist nach wie vor wie sie ist. Sie wird komplett im Hintergrund gehalten was ihre Geschichte betrifft.
      Und Anna-Karin? Da würde ich mich wiederholen, denn dieses sture Ding hat auch in diesem Kapitel nichts dazu gelernt. Leider auch nicht als sie ihre Mutter schwer verletzt hat.
      Start SUB am 01.01.17 = 81 :rambo:


    • 6. Leseabschnitt: Kapitel 26 - 31

      Jasmin85 schrieb:

      Die Rektorin ist definitiv ein Mystisches Wesen. Aber das sie allerdings eine Hexe, genauer ein Mitglied des Hexen Rates, ist und auf der Seite der Auserwählten ist hätte ich nicht erwartet
      Ich hätte auch eher gedacht, dass sie zu den Bösen gehört. Man könnte ihr eventuell zum Vorwurf machen, dass sie viel zu spät reagiert hat. Vielleicht hätte man Rebecka oder sogar Elias noch helfen können.

      Jasmin85 schrieb:

      Und Anna-Karin? Da würde ich mich wiederholen, denn dieses sture Ding hat auch in diesem Kapitel nichts dazu gelernt. Leider auch nicht als sie ihre Mutter schwer verletzt hat.
      Oh ja, dieses Biest habe ich mittlerweile gefressen. Obwohl man langsam das Gefühl bekommt, dass sie es gar nicht mehr ändern kann. Sie spielt ja mit den Gedanken und weiß gar nicht mehr so richtig, wie sie die Magie stoppen kann. Sie verliert das Gefühl dafür, aber anderseits da wo sie es noch steuern kann, lässt sie es auch nicht bleiben.

      Ansonsten freue ich mich, dass es jetzt endlich los geht. Die Gruppe über Magie spricht, anfängt zu verstehen, wie Magie funktioniert. Bisher war es ein Berg von Nichtwissen und Ausnutzung von Magie vor allem bei Anna- Katrin und Vanessa. Minoo hat angeblich kein Element, dem sie zugehörig ist. Im Moment ist sie sehr enttäuscht. Ich glaube aber, dass sich das Ganze nochmal um 180° drehen wird und sie wahrscheinlich sogar die Mächtigste von allen wird. Jetzt nimmt unsere Geschichte richtig Fahrt auf und es hört sich schon vielversprechend gegenüber den weiteren Bänden an, wenn sie denn tatsächlich Jahre gegen das Böse kämpfen müssen... :lechz:
    • Kapitel 26 - 31

      Jasmin85 schrieb:

      Die Rektorin ist definitiv ein Mystisches Wesen. Aber das sie allerdings eine Hexe, genauer ein Mitglied des Hexen Rates, ist und auf der Seite der Auserwählten ist hätte ich nicht erwartet.
      Also, dass die Rektorin eine Hexe ist, damit habe ich gerechnet. Ich dachte aber eher, dass sie zu den Bösen gehört.


      Jasmin85 schrieb:

      Schade finde ich in dem Zusammenhang das Nicolaus ausgegrenzt wurde. Mir ist wie Minoo fast das Herz gebrochen als Nicolaus sagte: ,, ich haben nichts zu bieten...nur mein Leben“. Ich hoffe das er später noch eine Aufgabe erhält. Denn er weiß nicht wer er ist und hat in der Aufgabe die Mädchen zu führen endlich wieder eine Aufgabe gefunden.
      Das fand ich ebenfalls ziemlich traurig, als Nicolaus ausgeschlossen wurde. Am liebsten wäre ich in das Buch gekrabbelt und hätte ihn umarmt.

      Was Anna-Karin angeht, kann ich euch nur zustimmen. Sie soll endlich einsehen, dass sie damit aufhören muss. Oder hat ihr der kleine Unfall mit ihrer Mutter nicht gereicht? Schlimm fand ich es, als dann wieder dieser Ich-höre-auf-sobald-Jari-mir-gehört-Satz kam. Ich konnte nur noch die Augen verdrehen. Außerdem hat es mir nicht gefallen, wie sie mit der Rektorin gesprochen hat, als diese ihr gesagt hat, dass der Rat eine Untersuchung angeordnet hat. Kann Anna-Karin dann nicht wenigstens ein wenig Reue zeigen?
      Jetzt geht es mit der Magie auch richtig los. Die Mädels erfahren, welches Element sie haben, nur Minoo bleibt unbestimmt. Aber ich bin da genau so optimistisch wie @Schneeblume86, dass sie noch ihre Kraft bekommt. Ich kann es kaum erwarten die nächsten Kapitel zu lesen. Was sie noch alles lernen werden? Ich bin auf jeden Fall gespannt. :lechz:
      Someday you will be old enough to start reading fairy tales again. C.S. Lewis :love:
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien