Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Philipp Schmidt - Herrscher der Blutwüste

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Herrscher der Blutwüste: Die Ödland Saga...

    von

    4|1)

    Verlag: Books on Demand

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 220


    ISBN: 9783743179981


    Termin: Mai 2017

    • Philipp Schmidt - Herrscher der Blutwüste

      Titel : Herrscher der Blutwüste - Die Ödland- Saga Teil 1
      Autor : Philipp Schmidt
      Seitenzahl : 220
      Verlag : Books on Demand

      Klappentext:
      Eine neue Welt tut sich auf. Eine Welt voller Gefahren, in der allein das Recht des Stärkeren zählt, in der aufgemotzte Fahrzeuge durch eine endlose Wüste donnern, und eine Welt, in welche die Magie zurückgekehrt ist. Die alten Ordnungen sind zerbrochen. Ein mysteriöses Volk hat die Erde zurückerobert und die einstigen Zivilisationen zerschlagen - sofern sie sich nicht selbst zugrunde gerichtet haben. In den verwüsteten Ödlanden gründen Überlebende neue Gesellschaften mit eigenen Regeln und Gesetzen. Ein lebensfeindliches, trostloses Land, das von Kopfgeldjägern, alptraumhaften Kreaturen und Outlaws durchstreift wird, stets auf der Suche nach leichter Beute oder einem schnellen Geschäft. Hank, genannt Der Wanderer, ist einer von ihnen. Ein Ausgestoßener, eine Legende, ein Mann, der versucht noch härter zu sein als die erbarmungslose Wüste. Eigentlich will er lediglich einen fragwürdigen Job hinter sich bringen, die Belohnung einstreichen und weiterziehen. Doch es kommt anders. Der junge Bohdan kreuzt seinen Weg und eine abenteuerliche Reise nimmt ihren Anfang

      Eine spannende Geschichte die mich etwas an die Mad Max Filme erinnert hat. Vorallem aber eine toller Auftakt zu einer Saga.
      Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Man ist von Anfang an in der Geschichte drin.
      Dem Autor gelingt es durch den Erzählstil eine tolle Atmosphäre zu schaffen die düster ist und an Endzeit-Filme erinnert. Manche Szenen werden ziemlich blutig beschrieben, was aber sehr gut zur Geschichte passt.
      Die Hauptcharaktere der Geschichte sind gut ausgearbeitet und auch sympathisch. Wenn auch nicht immer auf den ersten Blick. Selbst kleiner Charaktere werden gut beschrieben und haben ihren Platz.
      Man begleitet Boh durch seine Abenteuer, fiebert und leidet mit ihm und seinen Gefährten.
      Die Geschichte wirft Fragen auf die nicht alle beantwortet werden. Was Lust auf den zweiten Teil der Ödland Saga macht. Man möchte wissen wie es mit den Charakteren nach der grossen Schlacht am Ende weitergeht.

      Fazit:
      Macht auf jedenfall Lust auf mehr Ödland Saga!!
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien