Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Ursula Posnanzki - Saeculum (ab 07.08.2017)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • :winken:

      Naria schrieb:

      Seid ihr alle mit einem Lesepensum von 20 Seiten pro Tag einverstanden?
      Also ich hatte es ja im Verabredungsthread schon geschrieben, 20 Seiten sind für mich perfekt :)

      Übermorgen geht es los :cheers: Ich freue mich schon auf eine tolle Leserunde mit Euch und bin auf das Buch sehr gespannt :study:

      :study: „Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler.“ :study:
      ( Philippe Dijan )
    • Für mich sind 20 Seiten auch okay, aber ich weiß noch nicht genau, ob ich übermorgen schon voll einsteigen kann. Das hängt ein bisschen davon ab, wann ich nach Hause kann und was dann für mich an Physio und Krankengymnastik so ansteht und wie ich das alles organisiert kriege.
      Gelesen in 2017: 51 Gehört in 2017: 21 SUB: 334

      "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)
    • Hirilvorgul schrieb:

      Für mich sind 20 Seiten auch okay, aber ich weiß noch nicht genau, ob ich übermorgen schon voll einsteigen kann. Das hängt ein bisschen davon ab, wann ich nach Hause kann und was dann für mich an Physio und Krankengymnastik so ansteht und wie ich das alles organisiert kriege.
      Wenn die anderen damit einverstanden sind, können wir auch gerne noch etwas warten mit dem Start.
      Ich habe auch noch ein Wanderbuch hier und in den nächsten Tagen trudelt noch ein zweites ein.. :uups:
      Who cares when someone's time runs out
      If a moment is all we are?
    • Naria schrieb:

      Wenn die anderen damit einverstanden sind, können wir auch gerne noch etwas warten mit dem Start.
      Ich habe auch noch ein Wanderbuch hier und in den nächsten Tagen trudelt noch ein zweites ein..
      Von meiner Seite aus, wäre das auch okay, wenn wir einige Tage später beginnen. :) Auch ich habe noch ein Wanderbuch am lesen und noch ein anderes Buch, dass ich mir nur von einem BTler (@Naria :kiss: ) ausgeliehen habe.
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    • Hirilvorgul schrieb:

      Für mich sind 20 Seiten auch okay, aber ich weiß noch nicht genau, ob ich übermorgen schon voll einsteigen kann. Das hängt ein bisschen davon ab, wann ich nach Hause kann und was dann für mich an Physio und Krankengymnastik so ansteht und wie ich das alles organisiert kriege.
      wegen mir können wir auch noch warten

      :study: „Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler.“ :study:
      ( Philippe Dijan )
    • Das ist lieb von euch. :friends: Dann würde ich den nächsten Sonntag oder Montag als Start vorschlagen. Bis dahin sollte ich alles einigermaßen geregelt haben.
      Gelesen in 2017: 51 Gehört in 2017: 21 SUB: 334

      "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)
    • Buchcafe24 schrieb:

      Was haltet ihr dann vom 07.08.2017 als neuen Starttermin?
      :thumleft:


      Edit: @Squirrel vielleicht bist du so lieb und kannst in dem Threadtitel das Startdatum vom 01.08.2017 auf den 07.08.2017 abändern? *ganz lieb anschau* :)
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    • Anfang bis Seite 28 (1. Kapitel)

      Wir befinden uns auf dem Mittelaltermarkt mit Sandra und dem Medizinstudent Bastian. Wie es scheint steht Bastian auf Sandra und andersherum ist wohl auch sehr viel Sympathie vorhanden. Wir lernen auch verschiedene Anhänger des Mittelaltermarktes, d.h. die sich mittelalterlich ankleiden und sprechen, stellenweise sehr lustig :totlach: (Die Anrede von Steinchen an Bastian :D ) Zum einen hätten wir da Steinchen, Paul, Warze und noch ein paar mehr. Viel wissen wir noch nicht über die einzelnen Personen. Nur das Bastian dort nur von Sandra angeschleppt wurde, damit er mal was anderes macht außer lernen :lol: Mal was anderes :wink: Das Gespräch wurde auch schon auf die "Convention" gelegt, aber leider nur andeutungsweise, das kommt aber sicherlich noch. Auf jeden Fall verstehen unsere Protagonisten darunter: 5 Tage irgendwo im Wald, leben wie im Mittelalter des 14. Jahrhunderts und Kilometerweit entfernt von dem nächsten Dorf oder der nächsten Stadt. :-k Ob ich das machen würde? Eher unwahrscheinlich :-?
      Mal schauen, wie sich das alles entwickelt, viel Spaß euch allen weiter beim Lesen :winken:




      Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
      W. Somerset Maugham
    • Die ersten zwanzig Seiten oder so*g*

      Du hast es ja schon sehr schön zusammengefasst, was hier alles passiert ist, @Buchcafe24 :thumleft:
      Ich könnte mir schon vorstellen, dass das zwischen Sandra und Bastian etwas werden könnte, beziehungsmäßig. Symphatie scheint da auf alle Fälle von beiden Seiten vorhanden zu sein :wink:
      Ja, das sind etliche Leutchen, die wir hier im ersten Teil schon kennenlernen (hoffentlich bringe ich die nicht mal alle durcheinander ?( :totlach: )
      Aber auch Bastian schein von diesen ganzen Leuten und deren (zum Teil Spitznamen) etwas verwirrt zu sein. *g*
      Auch wenn Sandra es jetzt wohl endlich mal geschafft hat, ihn von seinen Büchern und dem Studium wegzuholen, so scheint er jedoch nicht wirklich abschalten zu können :mrgreen:
      Also ich stelle mir dieses Vorhaben (5 Tage im Wald, ohne Kontakt zur Außenwelt usw.) eher interessant vor. Ich glaube, mich würde sowas schon mal reizen. :D
      Sehr viel mehr passiert bisher jedoch noch nicht, die Spannung hält sich noch mehr als in Grenzen :mrgreen: :totlach:
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien