Kira Page - DREAMLUST. EROTISCHE GESCHICHTEN

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    DreamLust | 12 Erotische Stories

    von

    4.5|1)

    Verlag: blue panther books

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 224


    ISBN: 9783862775880


    Termin: Februar 2017

    • Kira Page - DREAMLUST. EROTISCHE GESCHICHTEN

      Neu

      Klappentext

      DreamLust:
      12 erotische Kurzgeschichten,
      die Ihnen unter die Haut gehen.
      Garantiert!


      Im Motel mit dem fremden Anhalter
      Mit dem geheimnisvollen Nachbarn
      Ein Vierer mit den geilen Mexikanern
      Mit dem Nerd am Arbeitsplatz
      Im Schneechaos mit dem Fremden
      Ein Dreier mit dem Cop
      Eine Massage der erotischen Art
      Mit dem Freund des Sohnes ...

      Heiße Lust verpackt in
      fesselnde Storys.


      Meine Leseeindrücke

      In der Rubrik „Ich lese gerade“ habe ich dieses Buch als „eine Art erotische Pralinenschachtel“ bezeichnet. Bei diesem Urteil bleibe ich: DREAMLUST versammelt 12 sehr unterschiedliche und originelle erotische Kurzgeschichten. Vom Thriller über erotische Alltagsgeschichten bis hin zur Science-Fiction-Story ist alles dabei.

      Allein schon wegen dieser Abwechslung habe ich das Lesen des Buches sehr genossen.

      Freilich gibt es auch einige roten Fäden, die sich durch alle Geschichten ziehen. Die Autorin Kira Page schreibt in erster Linie für Frauen. Das wird an den geschilderten Erotikszenen deutlich. Es geht zwar explizit und mitunter recht heftig zu, aber die Sprache bleibt immer niveauvoll. Ihre weiblichen Hauptfiguren sind meistens starke Frauen, die ihre Lust selbstbewusst auskosten und sich genüsslich vom männlichen Part verwöhnen lassen.

      Auch das hat mir sehr gut gefallen.

      Die beste Geschichte im Band war für mich eine der erwähnten Science-Fiction-Storys. Ihr Titel lautet GEDANKENSEX. Obwohl ich eigentlich sonst gar nichts mit Science Fiction anfangen kann, fand ich die Handlung absolut gelungen und schön ausgedacht. Natürlich will ich hier nicht zuviel verraten, aber es geht um eine Raumschiffpilotin, die plötzlich einen mysteriösen Passagier an Bord nehmen muss. Die Geschichte ist humorvoll, originell und einfach sehr gut geschrieben.

      Ebenfalls sehr gut gefiel mir die Geschichte DIE VERFÜHRERIN. Es geht darin um eine Trick-Diebin, die sich in ihr Opfer verliebt.

      Weniger gefallen hat mir die sehr kurze Geschichte MITGERISSEN. Zwar kommt eine, wie ich finde, aufregende Erotik-Szene darin vor – aber die Handlung fand ich etwas unglaubwürdig.



      Ein paar Gedanken zur Autorin
      Als ich bei einer Freundin von mir das Buch DREAMLUST erwähnte, stellte sich zufällig heraus, dass auch sie es gerade gelesen hatte. Dabei hatte sie die Theorie aufgestellt, dass hinter dem Pseudonym Kira Page die bekannte Autorin Inka Loreen Minden stecken könnte. Sie sagte sogar, das stehe auf einem Literatur-Blog.

      Ich war und bin mir in diesem Punkt nicht ganz sicher. Mir scheint der Stil von Minden schon etwas anders zu sein als der von Kira Page, aber es gibt auch gewisse Überschneidungen. Abgesehen davon ist Inka Loreen Minden natürlich dafür bekannt, unheimliche viele Pseudonyme zu haben. Es würde mich also nicht total überraschen, wenn sie sich eines Tages auch als Kira Page zu erkennen gibt. Bis dahin kann das Rätselraten natürlich noch munter weitergehen.



      Mein Fazit
      DREAMLUST ist eine sehr gelungene Sammlung von erotischen Kurzgeschichten für Frauen. Ein tolles Buch für Zwischendurch – und sogar ein bisschen mehr als das. :thumleft: :thumleft: :thumleft: :thumleft:
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien